Triggy an ispec-EV

Aeo

Dabei seit
23. Juni 2016
Punkte Reaktionen
31
XTR M9100
IMG_9630.JPG


IMG_9628.JPG
 
Dabei seit
18. August 2014
Punkte Reaktionen
70
Ort
München
XT BL-M8100
Leider ist die Batterie von meinem Messschieber leer, aber manuell abgelesen bekomme ich den gleichen Wert 14,95. Bei der Breite siehts mir eher nach 7,9x aus.

20200104_021920.jpg

20200104_022900.jpg
20200104_022423.jpg
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte Reaktionen
5.709
Ort
München, Kulmbach
Geil, Jungs, ihr seid die Besten!
XTR scheint also eine etwas längere Aussparung zu haben (Gewicht...).
XT scheint die gleiche Aussparung zu haben.
Die Breite ist quasi gleich (auf ein paar Zehntel kommt es nicht an).

Könnt ihr nochmal beide die innere Breite für den Einsatz verifizieren?
InkedS__12189732_LI.jpg


Dieser muss ja eigentlich gleich sein, da es auch von Shimano keine unterschiedlichen I-Spec EV Adapter gibt, aber sicher ist sicher...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. August 2014
Punkte Reaktionen
70
Ort
München
20200104_125044.jpg

Bei der XT ist die innere Breite 12mm.

Also wenns nötig ist stell ich euch mein Bike in München auch gern zum anprobieren eines Prototypen zur Verfügung. Triggy ist ja auch montiert.
 

matt017

11 Rohre müsst ihr sein.
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
408
Ort
Stuttgart
... und sparen auch noch eine Schraube ein. ...

Damit bewegt man sich dann aber doch irgendwie immer im Grenzbereich der Toleranzen von Bremshebel und Adapter. Entweder die Bremse erzeugt die Klemmung (Adapter nicht richtig fest) oder der Adapter (und drückt dann mit kleiner Fläche und scharfen Kanten) auf den Lenker.
Beides nicht optimal. Gerade bei sensiblen Kunststofflenkern nicht.
(Nebenbei ist die unabhängige Verstellung von Shifter und Bremse und die gleichmäßige und großflächige Klemmung gerade einer der Hauptvorteile von I-Spec evo zu I-Spec II, meiner Meinung nach).

Eine Schraube weniger ist zwar auch schön,wiegt aber die Nachteile nicht auf.

Gehört aber wahrscheinlich ins Kapitel Design-Philosophie...
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte Reaktionen
5.709
Ort
München, Kulmbach
Welche Freiheitsgrade beim Verstellen von Brems- zu Schalthebel hast du denn bei I-Spec EV, die du bei I-Spec II nicht hast?

Bezüglich Toleranzen:
Wie genau denkst du denn bitte bildet eine klappbare Schelle wie bei SRAM oder Shimano den exakt passenden Durchmesser deines ganz individuellen Lenkers ab? Wenn du es schon so genau nehmen willst, hast du da ein noch größere punktuelle Belastung, denn diese Schellen werden nie über ihren ganzen Innendurchmesser Anliegen sondern im schlimmsten Fall an zwei Punkten (vier, wenn du beide Stege einer Schelle betrachtest).
Wie funktioniert denn das dann?

Mehr Gedanken könnte man sich da über bewusste Abstützpunkte wie bei Trickstuff oder Shimano machen.
Ein Bekannter hat wegen eines Lenkerbruches genau an dieser Stelle letztes Jahr fast seinen Finger verloren. Deswegen fahre ich auch keine Carbonlenker, die einfach mal so 50g weniger wiegen als der komplette Rest der renommierten Hersteller aus der Industrie.
 

matt017

11 Rohre müsst ihr sein.
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
408
Ort
Stuttgart
Bei der EV Variante kann ich die Triggerposition einstellen ohne die Bremsgriffe lösen zu müssen. Kann gerade unterwegs bei der Feinjustierung hilfreich sein. Das ging bei II mit Trigger Adapter nicht.

Also die Shimano Hebel die ich bis jetzt hatte, haben alle einigermaßen gleichmäßige geklemmt, zumindest wenn man von den Klemmspuren darauf zurückschließt.
Ich hab aber schon schlechte Erfahrungen mit 9000er Hebel und Trigger-Adapter eines (namhaften) Drittanbieters gemacht. Da war der Adapter nämlich kürzer als der orig. Shimanoeinleger, um den Rotationafreiheitsgrad zu haben. Dabei haben sich die Kanten des Adapters aber schön in den Lenker gedrückt. Ist halt einfach eine Unstetigkeit in Umfangstichtung. Und genau die sehe ich bei deiner jetzigen Lösung auch, zumindest teilweis - je nach Toleranz halt.

Funktioniert wahrscheinlich auch, ich hätte den Adapter aber lieber ein Stück versenkt und mit einer Schraube geklemmt.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte Reaktionen
5.709
Ort
München, Kulmbach
Also, ich habe eine gute Nachricht und eine gleichzeitig gute/schlechte Nachricht.

Die gute Nachricht:
Die letzten Samples konnte ich gestern montieren und von der Ergonomie her testen. Anstellwinkel ist gut, Verdrehmöglichkeit is ebenfalls ausreichend (bei XTR sogar weiter als denkbar notwendig nach oben möglich), aber der Triggy könnte doch etwas weiter Richtung Lenkerende sitzen.

Hier an eine XT:
I-Spec EV.png


Hier an einer XTR:
I-Spec EV2.png


Ich fahre meine Bremsen sehr weit innen und deshalb ist die Schelle ebenfalls entsprechend weit innen. Die Position ist so für mich in Ordnung, aber viele hätten den Remote sicher lieber weiter Richtung außen.
Der I-Spec EV Adapter müsster also weiter auslegen, aber das geht nicht mit der geplanten einteiligen Variante, weil der Adapter dann nicht mehr durch die Schelle des Bremshebel gefädelt werden kann.

Hier noch ein Bild mit SRAM Trigger an XTR:
I-Spec EV3.png



Die schlechte, bzw. für euch eher gute Nachricht ist das hier, was ich erst vor ein paar Tagen gefunden habe:

???

Hier montiert an einer XT:
I-Spec EV_3m19s.png


I-Spec EV_3m19s2.png


Auch wenn dieses Teil keine Eigenkonstruktion dieser Firma ist, sondern ein "Open-Mould" Katalogteil aus Asien, so funktioniert es einwandfrei und ist für 20€ IM SET auch noch extrem günstig. Diesen Preis können wir kaum erreichen - unmöglich sogar mit einem mehrteiligen Adapter.

Das lässt mich jetzt natürlich Grübeln, denn ohne an unserem Adapter etwas Besonderes zu bieten, spricht nichts wiklich für einen I-Spec EV Adapter von BikeYoke. Ich muss überlegen, was mir da noch einfällt.

Für euch ist das jedenfalls schonmal ne tolle Nachricht, würde ich sagen. Micht nervt es natürlich tierisch, da wir jetzt schon viel Zeit reingesteckt haben.
 
Dabei seit
7. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1
Ort
Oberbergischer Kreis
„Ich fahre meine Bremsen sehr weit innen und deshalb ist die Schelle ebenfalls entsprechend weit innen. Die Position ist so für mich in Ordnung, aber viele hätten den Remote sicher lieber weiter Richtung außen.
Der I-Spec EV Adapter müsster also weiter auslegen, aber das geht nicht mit der geplanten einteiligen Variante, weil der Adapter dann nicht mehr durch die Schelle des Bremshebel gefädelt werden kann.„

Die Adapter sehen aus also ob sie nicht seitengebunden wären. Wenn ich meinen Trigger oder Remote lieber weiter innen am Lenker montieren möchte, kann der Adapter dann nicht einfach mit dem Langloch Richtung Vorbau montiert werden?

Sorry bin mit der Zitatfunktion nicht vertraut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. September 2015
Punkte Reaktionen
595
SRAM Matchmaker an I-Spec EV

Nachdem ich mir meinen XTR 9000 Geber am Baum geschrottet habe, brauchte ich Ersatz. Der Aufpreis für ein bisschen Magnesium war es mir diesmal nicht wert und der M8100 Geber war da. Leider ist die Aussparung wie schon beschrieben geringer als im Vergleich zum M9100.
SRAM Matchmaker passen nämlich bestens da rein, allerdings ist der Verstellbereich eingeschränkt. Hab das ausgefrässt und was soll ich sagen, funktioniert perfekt. Mit dem M9100 / M9120 sollte das dann ohne Manipulation problemlos gehen.
20200315_161530.jpg

20200315_120209.jpg

20200315_120221.jpg
 
Dabei seit
6. Januar 2015
Punkte Reaktionen
50
Das ganze funktioniert auch tadellos mit einem Sram Matchmaker.

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvZm9ydW0vYXR0YWNobWVudHMvXzIwMTgxMTI4XzIxNDkxMy1qcGcuODAwMTkxLw.jpg


.... stimmte ich länger zu. die nutmutter des matchmakers seitlich um wenige 1/10 abfeilen und das ding passt in die bremsgriffseitige i-spec evo nut.
das ganze KANN IRGENDWANN mal einen haken haben.
die senkkopfschraube des matchmakers ist eine feingewindeschraube mit steigung 0,5. die gesamtlänge beträgt 9,5 mm. die länge der schraube greift relativ wenig in die alu nutmutter. was also passieren kann ist folgendes:
+durchs anziehen mit geringer einschraubtiefe ist die belastung auf die alu-mutter eher höher
+kommt irgendwann dann mal höhere last auf den trigger (z. bsp. viele erschütterungen bei der abfahrt, sturz oder ähnliches) kann es passieren dass das gewinde ausreisst.
so passiert gestern bei mir. auf einmal war der trigger weg. verlieren kann man den ja nicht, hängt ja immer noch am zug (gott sei dank kein axs)

simple abhilfe brächte die verwendung einer längeren schraube, sodass die einschraublänge passt. also anstatt schraubenlänge 9,5, wäre bis max. 13 mm ok.

einziges problem: ich hab keine ahnung wo ich solche schrauben kriegen soll. als inbus bekommt man sie, vllt einfach den schraubenkopf ansenken
 
Dabei seit
6. Januar 2015
Punkte Reaktionen
50
Nachdem wir jetzt wirklich mehr als ein Jahr an diesem dämlichen Adapter gearbeitet haben, ist es nun endlcih so weit, dass wir eine Lösung haben, mit der auch wir nun endlich (fast) zufrieden sind:

Anhang anzeigen 959933
Anhang anzeigen 959935

Mit dieser Lösung können wir einen guten/ergonomischen Winkel realisieren und sparen auch noch eine Schraube ein.Der Adapter wird einfach durch das Loch der Bremsschelle gefädelt und dann über den Lenkerdurchmesser beim Schließen der Klemme in Position geklemmt.

"Fast" zufrieden sind wir, weil kleine Modifikationen noch notwendig sind und, und dann wird die Schmiedeform aufgemacht.
Bei einer Sache könnte ich jedoch noch etwas Hilfe von der Crowd gebrauchen.

Dieses Maß im unteren Bild ist an einer SLX Bremse gemessen (weil es einfach die günstigste zu beschaffen war)..
Eine XT 8100 oder XTR 9100 habe ich gerade nicht zur Hand.
Auch wenn ich davon ausgehe, dass die Schellen identische Maße haben sind, wäre es cool, wenn das jemand mit einer XTR und XT nachmessen könnte. Mein Lieblingshändler, wo ich das schnell selbst nachsehen könnte ist noch im Urlaub bis Mitte Januar und ich möchte es endlcih fertig haben.
Es geht nur um das Maß (im Bild 14.95mm) der maximalen Ausdehnung des Loches. Danach richtet sich nämlich die maximale Läge des Auslegers und die damit verbundene Feinjustierbarkeit der Triggypositon nach links/rechts über das Langloch.

Anhang anzeigen 959931Anhang anzeigen 959932

Der erste, der mir für die jeweilige Bremse (XT und XTR) das gesuchte Maß mit Bild liefern kann, bekommt von mir einen Satz der dann fertigen I-Spec EV Adapter geschenkt.

Echt bissl beschämend, dass es so lange geaduert hat, aber ich war mit keiner der bisherigen Varianten zufrieden, und wusste, dass es eine bessere Lösung geben muss. Jetzt sind wir fast so weit...
Nachdem wir jetzt wirklich mehr als ein Jahr an diesem dämlichen Adapter gearbeitet haben, ist es nun endlcih so weit, dass wir eine Lösung haben, mit der auch wir nun endlich (fast) zufrieden sind:

Anhang anzeigen 959933
Anhang anzeigen 959935

Mit dieser Lösung können wir einen guten/ergonomischen Winkel realisieren und sparen auch noch eine Schraube ein.Der Adapter wird einfach durch das Loch der Bremsschelle gefädelt und dann über den Lenkerdurchmesser beim Schließen der Klemme in Position geklemmt.

"Fast" zufrieden sind wir, weil kleine Modifikationen noch notwendig sind und, und dann wird die Schmiedeform aufgemacht.
Bei einer Sache könnte ich jedoch noch etwas Hilfe von der Crowd gebrauchen.

Dieses Maß im unteren Bild ist an einer SLX Bremse gemessen (weil es einfach die günstigste zu beschaffen war)..
Eine XT 8100 oder XTR 9100 habe ich gerade nicht zur Hand.
Auch wenn ich davon ausgehe, dass die Schellen identische Maße haben sind, wäre es cool, wenn das jemand mit einer XTR und XT nachmessen könnte. Mein Lieblingshändler, wo ich das schnell selbst nachsehen könnte ist noch im Urlaub bis Mitte Januar und ich möchte es endlcih fertig haben.
Es geht nur um das Maß (im Bild 14.95mm) der maximalen Ausdehnung des Loches. Danach richtet sich nämlich die maximale Läge des Auslegers und die damit verbundene Feinjustierbarkeit der Triggypositon nach links/rechts über das Langloch.

Anhang anzeigen 959931Anhang anzeigen 959932

Der erste, der mir für die jeweilige Bremse (XT und XTR) das gesuchte Maß mit Bild liefern kann, bekommt von mir einen Satz der dann fertigen I-Spec EV Adapter geschenkt.

Echt bissl beschämend, dass es so lange geaduert hat, aber ich war mit keiner der bisherigen Varianten zufrieden, und wusste, dass es eine bessere Lösung geben muss. Jetzt sind wir fast so weit...

unten die Bilder der BR-9120 also der XTR 4-Kolben (aktuelle Version)
Nachdem wir jetzt wirklich mehr als ein Jahr an diesem dämlichen Adapter gearbeitet haben, ist es nun endlcih so weit, dass wir eine Lösung haben, mit der auch wir nun endlich (fast) zufrieden sind:

Anhang anzeigen 959933
Anhang anzeigen 959935

Mit dieser Lösung können wir einen guten/ergonomischen Winkel realisieren und sparen auch noch eine Schraube ein.Der Adapter wird einfach durch das Loch der Bremsschelle gefädelt und dann über den Lenkerdurchmesser beim Schließen der Klemme in Position geklemmt.

"Fast" zufrieden sind wir, weil kleine Modifikationen noch notwendig sind und, und dann wird die Schmiedeform aufgemacht.
Bei einer Sache könnte ich jedoch noch etwas Hilfe von der Crowd gebrauchen.

Dieses Maß im unteren Bild ist an einer SLX Bremse gemessen (weil es einfach die günstigste zu beschaffen war)..
Eine XT 8100 oder XTR 9100 habe ich gerade nicht zur Hand.
Auch wenn ich davon ausgehe, dass die Schellen identische Maße haben sind, wäre es cool, wenn das jemand mit einer XTR und XT nachmessen könnte. Mein Lieblingshändler, wo ich das schnell selbst nachsehen könnte ist noch im Urlaub bis Mitte Januar und ich möchte es endlcih fertig haben.
Es geht nur um das Maß (im Bild 14.95mm) der maximalen Ausdehnung des Loches. Danach richtet sich nämlich die maximale Läge des Auslegers und die damit verbundene Feinjustierbarkeit der Triggypositon nach links/rechts über das Langloch.

Anhang anzeigen 959931Anhang anzeigen 959932

Der erste, der mir für die jeweilige Bremse (XT und XTR) das gesuchte Maß mit Bild liefern kann, bekommt von mir einen Satz der dann fertigen I-Spec EV Adapter geschenkt.

Echt bissl beschämend, dass es so lange geaduert hat, aber ich war mit keiner der bisherigen Varianten zufrieden, und wusste, dass es eine bessere Lösung geben muss. Jetzt sind wir fast so weit...


Hallo

Unten die Bilder der XTR 4-Kolben BR-M9120

@Sackmann - Freue mich wenn das Angebot noch gelten sollte.

Die Alternativvariante (adaptierte Nutmutter Matchmaker mit längerer Feingewindeschraube) fände ich auch sehr gut. Dass die Einschraublänge extrem kurz ist mit der Standardschraube sieht man am beigefügten Bild, ich habe da von hinten Rtg. Schraubverbindung fotographiert. Die sinnvolle Mehrlänge der Schraube hab ich einfach gemessen (=die fehlende Einschraublänge von hinten)
 

Anhänge

  • IMG_20200827_103712.jpg
    IMG_20200827_103712.jpg
    127 KB · Aufrufe: 89
  • IMG_20200827_103610.jpg
    IMG_20200827_103610.jpg
    156,5 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_20200827_103140.jpg
    IMG_20200827_103140.jpg
    141,9 KB · Aufrufe: 136
Zuletzt bearbeitet:

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
173
Also, ich habe eine gute Nachricht und eine gleichzeitig gute/schlechte Nachricht.

Die gute Nachricht:
Die letzten Samples konnte ich gestern montieren und von der Ergonomie her testen. Anstellwinkel ist gut, Verdrehmöglichkeit is ebenfalls ausreichend (bei XTR sogar weiter als denkbar notwendig nach oben möglich), aber der Triggy könnte doch etwas weiter Richtung Lenkerende sitzen.

Hier an eine XT:
Anhang anzeigen 966149

Hier an einer XTR:
Anhang anzeigen 966150

Ich fahre meine Bremsen sehr weit innen und deshalb ist die Schelle ebenfalls entsprechend weit innen. Die Position ist so für mich in Ordnung, aber viele hätten den Remote sicher lieber weiter Richtung außen.
Der I-Spec EV Adapter müsster also weiter auslegen, aber das geht nicht mit der geplanten einteiligen Variante, weil der Adapter dann nicht mehr durch die Schelle des Bremshebel gefädelt werden kann.

Hier noch ein Bild mit SRAM Trigger an XTR:
Anhang anzeigen 966151


Die schlechte, bzw. für euch eher gute Nachricht ist das hier, was ich erst vor ein paar Tagen gefunden habe:

???

Hier montiert an einer XT:
Anhang anzeigen 966152

Anhang anzeigen 966153

Auch wenn dieses Teil keine Eigenkonstruktion dieser Firma ist, sondern ein "Open-Mould" Katalogteil aus Asien, so funktioniert es einwandfrei und ist für 20€ IM SET auch noch extrem günstig. Diesen Preis können wir kaum erreichen - unmöglich sogar mit einem mehrteiligen Adapter.

Das lässt mich jetzt natürlich Grübeln, denn ohne an unserem Adapter etwas Besonderes zu bieten, spricht nichts wiklich für einen I-Spec EV Adapter von BikeYoke. Ich muss überlegen, was mir da noch einfällt.

Für euch ist das jedenfalls schonmal ne tolle Nachricht, würde ich sagen. Micht nervt es natürlich tierisch, da wir jetzt schon viel Zeit reingesteckt haben.


Hi Sackmann,

Ich habe Probleme den Triggy zu fixieren. Aktuell soll die Kombination aus M8100 Bremshebel mit Bikeyoke ispec EV Adaptern und dem Triggy kombiniert werden. Der Triggy rutscht jedoch am Sitz in der Schelle des Bremshebels bei Betätigung nach vorn.
Den einzigen Unterschied, den ich zwischen der Montage auf dem zitierten Bildern oben und meiner sehe, ist, dass ich den Adapter mit einer Rundkopfschraube und nicht wie im Bild mit einer Flachkopfschraube befestigt habe. Auch ein wenig Carbonpaste hat als Maßnahme nicht gegriffen.

Kennt ihr dieses Phänomen?
 

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
173
Habe mir nochmal alles genau angesehen und tatsächlich habe ich scheinbar nicht auf das korrekte Drehmoment verschraubt. Jetzt rutscht nichts mehr. o_O
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Guten Tag
Ich hänge mich hier mal an
Ich habe an meinem neuen eBike Shimano XTR BL-M9120 Bremsen
und links die Funk Sattelstütze SRAM AXS Bedienung und rechts die Funk Schaltung SRAM AXS Bedienung. Hat das schon einer gemacht und hat Bilder?
Vielen Dank für Euer Feedback
 
Oben