Trust Shout im Test: Nicht nur eine Revolution im Kurvenfahren

Trust Shout im Test: Nicht nur eine Revolution im Kurvenfahren

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNi9Gb3RvX0plbnNfU3RhdWR0X1RydXN0X1Nob3V0X1Rlc3QtNDE3OS1zY2FsZWQuanBn.jpg
Im Trail-Federgabel-Vergleichstests Ende 2019 zog die Trust The Message viele neugierige Blicke auf sich. Zur Eurobike wurde der spannenden Parallelogramm-Federgabel mit der Trust Shout eine Version mit mehr Federweg zur Seite gestellt. Geht das eigene Konzept von Trust Performance auch in Bikes für gröberes Gelände auf? Wir haben die Trust Shout ausführlich getestet!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Trust Shout im Test: Nicht nur eine Revolution im Kurvenfahren
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
357
Versand waren ca 30 Dollar. kein Zoll/Steuer. Service Vorschlag waren ~110 Dollar glaub ich. Hauptnachteil: die amerikanische Post liefert wohl noch mit der Postkutsche aus. Das hat ca 2 Wochen in eine Richtung gedauert :oops:
Vielen dank für die ausführliche Antwort. Jetzt ist die Hürde nur noch mein eigener Wille. Möchte ich den Service dann irgendwann mal selbst versuchen oder schick ich ein und warte lieber länger. Aber das sind zum Glück keine akuten Sorgen. Dank der langen Serviceintervalle ist das ein Thema für später im nächsten Jahr. Hoffentlich ändert sich die ganze Geschichte bei Suspension Syndicate bis dahin nicht.

P.S.: Mal so in die Runde gefragt. So richtige Service Manuals wie es die von Rockshox oder Fox für die ganzen Gabeln gibt habe ich für die Trust Modellreihe noch nicht gefunden. Weiß da jemand mehr?
 
Dabei seit
28. Juni 2007
Punkte Reaktionen
122
P.S.: Mal so in die Runde gefragt. So richtige Service Manuals wie es die von Rockshox oder Fox für die ganzen Gabeln gibt habe ich für die Trust Modellreihe noch nicht gefunden. Weiß da jemand mehr?
Wird wie bei X-Fusion sein. Du sollst es micht warten, also findest du dazu auch Nichts. Bei XF wird das laut Lemonshox sogar vertraglich/rechtlich so geregelt.

Sollten alle Stricke reißen weißt du ja jetzt, dass man beim Zerlegen wahrscheinlich nur am Werkzeug scheitert.
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
357
Wird wie bei X-Fusion sein. Du sollst es micht warten, also findest du dazu auch Nichts. Bei XF wird das laut Lemonshox sogar vertraglich/rechtlich so geregelt.

Sollten alle Stricke reißen weißt du ja jetzt, dass man beim Zerlegen wahrscheinlich nur am Werkzeug scheitert.
Mein Problem ist halt: Ich meine bei Pinkbike gelesen zu haben das die Dämpferseite ähnlich wie manche Fox Dämpfer Stickstoff befüllt ist. Soll zumindest bei der Message so sein. Ob das bei der Shout so ist kann ich halt nicht sagen. Und damit wäre mein Schrauberlatein am Ende. Besonders weil ich nicht auf die harte Tour beim öffnen der Kartusche lernen möchte was drin ist.
Ich zitiere mal aus dem Pinkbike Artikel:
"Weagle wasn't too keen to jump into what's going on inside The Message's damper, but he did let on that it uses a nitrogen-charged IFP that runs at very low pressures, and also that it can pretty much be rebuilt anywhere with a bucket of oil and a few tools."
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Juni 2007
Punkte Reaktionen
122
Mein Problem ist halt das ich meine irgendwo gelesen zu haben das die Dämpferseite ähnlich wie manche Fox Dämpfer Stickstoff befüllt ist. Soll zumindest bei der Message so sein. Ob das bei der Shout so ist kann ich halt nicht sagen. Und damit wäre mein Schrauberlatein am Ende. Besonders weil ich es nicht auf die harte Tour beim öffnen der Kartusche lernen möchte was drin ist.
Ich zitiere mal aus dem Pinkbike Artikel:
"Weagle wasn't too keen to jump into what's going on inside The Message's damper, but he did let on that it uses a nitrogen-charged IFP that runs at very low pressures, and also that it can pretty much be rebuilt anywhere with a bucket of oil and a few tools."
Very low! Und man cans überall rebuilden ;) Ich hab schon very high pressure MZ- und FOX-Dämpfer zerlegt. Ein Mensch mit Hang zum Basteln und Schrauben bekommt das hin. Aber ist ja ohnehin nur der Ausweichplan.
2443263-fi00ebhsaj2o-trustperformancedampercad-original.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

yoobee

SeniorFreeRider.
Dabei seit
15. August 2009
Punkte Reaktionen
144
Ort
Wetterau
P.S.: Mal so in die Runde gefragt. So richtige Service Manuals wie es die von Rockshox oder Fox für die ganzen Gabeln gibt habe ich für die Trust Modellreihe noch nicht gefunden. Weiß da jemand mehr?

Hab gerade noch mal auf dem Notebook geguckt - also ich hab da die Service-Manuals! Hab ich mir von der Trust-Seite geladen, als sie noch funktioniert hat 😆
 
Dabei seit
28. Juni 2007
Punkte Reaktionen
122
Wenn du magst kannst du mir gerne per PN oder wie auch immer einen Dropbox Link oder ähnliches schicken. Wäre dir sehr verbunden!
Am besten gleich hier. Es wird bestimmt noch andere geben die in naher Zukunft danach suchen werden. Zudem waren die auf der Website, weshalb darin keine Geheimnisse zu finden sein sollten.
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
357
Beim durchgucken auch gleich gesehen das es wirklich Stickstoff ist, aber wenn man den ganzen Threads hier zum Thema FOX CTD Dämpfer glauben mag dann tut es auch Druckluft. Und ja der Druck ist gering. Stellt sich nur noch die Frage zu dem ganzen Spezialwerkzeug was man sich im schlimmsten Fall selber bauen kann. Aber am kritischsten sehe ich die ganzen Neuteile wie spezielle Dichtkappen und Dichtungen die man wohl nicht mehr kriegen wird. Die Tage werden also ab jetzt gezählt bis diese Gabeln aussterben...
 

yoobee

SeniorFreeRider.
Dabei seit
15. August 2009
Punkte Reaktionen
144
Ort
Wetterau
Kannst Dich ja bei Suspension Syndicate noch eindecken 🤭

Naja, da mach ich mir keine Sorgen. Dämpferservice wird überbewertet, die laufen meist viel länger, als gedacht. Ich hab noch nie einen gemacht. Da wechsel ich meist vorher das Bike oder die Gabel 😆
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
357
Och, man gibt ja nun wenn man möchte einige Tausend € für Bikes, Zubehör und Tuning aus. Da sehe ich das ganze Thema Wartung und auch wenn man es selber macht, schon als wichtig an.
Wäre ja so als würde man einen Ferrari mit Normalbenzin fahren mur weil es geht. Es bleibt Hobby und deswegen tankt der geneigte Enthusiast halt ausschließlich Shell VPower oder ähnlich.
Ich hab mich vor Jahren einmal derbe erschrocken als ich nach nur einer Winter/Matsch Saison den Hinterbau von einem Rahmen ohne eingebauten Dämpfer bewegt habe und regelrecht fühlen konnte wie rauh die Lager laufen. Ein Graus!
Es bleibt Hobby und Zeitvertreib, da darf es gerne immer 100% funktionieren auch wenn selbst 50% von was auch immer locker ausreichen würden.
 

yoobee

SeniorFreeRider.
Dabei seit
15. August 2009
Punkte Reaktionen
144
Ort
Wetterau
Och, man gibt ja nun wenn man möchte einige Tausend € für Bikes, Zubehör und Tuning aus. Da sehe ich das ganze Thema Wartung und auch wenn man es selber macht, schon als wichtig an.
Wäre ja so als würde man einen Ferrari mit Normalbenzin fahren mur weil es geht. Es bleibt Hobby und deswegen tankt der geneigte Enthusiast halt ausschließlich Shell VPower oder ähnlich.
Ich hab mich vor Jahren einmal derbe erschrocken als ich nach nur einer Winter/Matsch Saison den Hinterbau von einem Rahmen ohne eingebauten Dämpfer bewegt habe und regelrecht fühlen konnte wie rauh die Lager laufen. Ein Graus!
Es bleibt Hobby und Zeitvertreib, da darf es gerne immer 100% funktionieren auch wenn selbst 50% von was auch immer locker ausreichen würden.
Ja, das ist aber was anderes, als ein gekapselter Dämpfer! Ich sag ja nix gegen Wartung, aber als Hobbyfahrer muss man es net übertreiben. Staubabstreifer hab ich auch schon getauscht... Wichtig ist, alles schön gefettet und geölt halten, und checken , dass alles fest sitzt :daumen:
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
357
Viel Spezialwerkzeug ist es allerdings nicht und die Dichtungen werden wohl größtenteils genormte O- und Radialwellendichtringe sein. Schlimmstenfalls irgendetwas mit zölligen Maßen.
Viel mehr Sorgen macht mir die "Seal Cap" von Seite 22 im Dämpfer Service Manual. Da Wird immer eine neue Kappe genommen. Warhscheinlich weil man die nicht unbegrenzt mit Nadeln zum befüllen durchstechen kann. Muss man dann mal gucken ob man das Gummi in dem Seal Cap einzeln tauschen kann etc. Irgendwas wird man sich schon zurechtbasteln wenn es soweit ist. 3D Drucker, CNC etc. alles zur Hand falls es notwendig wird. Aber der ganze Aufwand :wut: 😓
Ich gebs ja zu, ich lass ab und zu auch gerne mal den Service machen einfach nur weil ich auch mal keine Lust auf Basteln hab.

@yoobee Bleibt halt auch immer eine relative Frage ab wenn es übertrieben ist. Ich lache auch über Leute die ihr Auto nur per Handwäsche sauber halten und finde das übertrieben, gehe selber aber hin und habe für jede Wetterlage bis zu 4 verschiedene Kettenschmiermittel. Man möchte sich halt was gönnen. Frei nach dem Motto: "Jedem sein Fetisch". Die Akzeptanz dafür ist heutzutage halt ein Wenig zurückgegangen. Oder ich bilde es mir nur ein, mag sein.
 
Dabei seit
28. Juni 2007
Punkte Reaktionen
122
Viel mehr Sorgen macht mir die "Seal Cap" von Seite 22 im Dämpfer Service Manual. Da Wird immer eine neue Kappe genommen. Warhscheinlich weil man die nicht unbegrenzt mit Nadeln zum befüllen durchstechen kann. Muss man dann mal gucken ob man das Gummi in dem Seal Cap einzeln tauschen kann etc. Irgendwas wird man sich schon zurechtbasteln wenn es soweit ist. 3D Drucker, CNC etc. alles zur Hand falls es notwendig wird. Aber der ganze Aufwand :wut: 😓
Ich gebs ja zu, ich lass ab und zu auch gerne mal den Service machen einfach nur weil ich auch mal keine Lust auf Basteln hab.
Da hast du recht. evtl musst du da auf einen Adapter warten. Sowohl beim Marzocchi als auch Fox habe ich dort ein Autoventil als "Charge Port" nachgerüstet. Man kann dort schon paar mal reinstechen, aber wie du selbst sagst, nur begrenzt. Jedoch ist das ein einfacher, mittelharter Gummipuffer und mit Glück findet man da schnell was, denn so unüblich sind die Dinger nicht.
@yoobee Bleibt halt auch immer eine relative Frage ab wenn es übertrieben ist. Ich lache auch über Leute die ihr Auto nur per Handwäsche sauber halten und finde das übertrieben, gehe selber aber hin und habe für jede Wetterlage bis zu 4 verschiedene Kettenschmiermittel. Man möchte sich halt was gönnen. Frei nach dem Motto: "Jedem sein Fetisch". Die Akzeptanz dafür ist heutzutage halt ein Wenig zurückgegangen. Oder ich bilde es mir nur ein, mag sein.
Ich bilde mir ein, dass das was mit dem Deutschen Bewusstsein/Verhältnis zu Autos zu tun hat. Geh mal in den Mittelmeerraum. Dort werden Autos überwiegend als "Nutzfahrzeuge" angesehen und repariert, wenn's nötig ist. In DE ist das ein Statussymbol und ein Hobby, dass man kleinen Jungs am besten von Tag 0 mit allen Mitteln indoktriniert. Für Verschwörungstheoretiker: Ich glaube die Auto-Lobby steckt dahinter... o_O Aber ich schweife ab ...
 

yoobee

SeniorFreeRider.
Dabei seit
15. August 2009
Punkte Reaktionen
144
Ort
Wetterau
Noch mal zum Thema Service und Drehmoment. Ich hab eben mal aus der 2. Shout (für die auch Ersatz unterwegs sein soll) die Dämpferseite ausgebaut, um vielleicht zu sehen, was passiert war. Die lag nämlich komplett im Öl in ihrer Tüte, als sie bei mir ankam :oops: Es hat doch tatsächlich diese rote Kappe am Dämpfer abgerissen!!! Siehe Foto. Keine Ahnung, ob das einfach so passiert ist, oder jemand zu fest angezogen hatte. Rechts die intakte Version. Leider hab ich die Kappe nicht gefunden, ist wohl herausgefallen, die hab ich unbesehen direkt mit der Tüte entsorgt...
 

Anhänge

  • IMG_20201215_215554~2.jpg
    IMG_20201215_215554~2.jpg
    195,7 KB · Aufrufe: 34
Dabei seit
28. Juni 2007
Punkte Reaktionen
122
Eh... ich kann mir beim besten willen nicht Vorstellen, dass die im Eingebauten Zustand wirklich einfach heraus fällt. Wie wird die überhaupt gehalten? Ich dachte immer, dass die eingeschraubt wird, da darunter ja ein Diaphragma zu finden sein sollte. Ich denk mal eher, dass da jemand komplett neben der Spur war beim Einbau :lol:
 

yoobee

SeniorFreeRider.
Dabei seit
15. August 2009
Punkte Reaktionen
144
Ort
Wetterau
Ja, geschraubt, Du siehst doch noch den Ring innen, das ist das abgerissene Gewinde der Kappe!

Hier noch die abgerissene Hohl-Schraube der Gabelkralle bei meinem Kumpel. Hatte der Lieferant der Aluteile Qualitäts-Probleme??
 

Anhänge

  • IMG_20201212_171701~2.jpg
    IMG_20201212_171701~2.jpg
    358,6 KB · Aufrufe: 32
Dabei seit
28. Juni 2007
Punkte Reaktionen
122
Ja, geschraubt, Du siehst doch noch den Ring innen, das ist das abgerissene Gewinde der Kappe!

Hier noch die abgerissene Hohl-Schraube der Gabelkralle bei meinem Kumpel. Hatte der Lieferant der Aluteile Qualitäts-Probleme??
Bei der dünnen Wandstärke wundert mich das aber nicht. Kerbwirkung, geringe Wandstärke und dann noch Alu?? :spinner:Da muss man penibel aufs Anzugsmoment achten.
 
Oben