Trust Shout im Test: Nicht nur eine Revolution im Kurvenfahren

Trust Shout im Test: Nicht nur eine Revolution im Kurvenfahren

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNi9Gb3RvX0plbnNfU3RhdWR0X1RydXN0X1Nob3V0X1Rlc3QtNDE3OS1zY2FsZWQuanBn.jpg
Im Trail-Federgabel-Vergleichstests Ende 2019 zog die Trust The Message viele neugierige Blicke auf sich. Zur Eurobike wurde der spannenden Parallelogramm-Federgabel mit der Trust Shout eine Version mit mehr Federweg zur Seite gestellt. Geht das eigene Konzept von Trust Performance auch in Bikes für gröberes Gelände auf? Wir haben die Trust Shout ausführlich getestet!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Trust Shout im Test: Nicht nur eine Revolution im Kurvenfahren
 
Dabei seit
23. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
19.681
Ort
Niederbayern
Liest sich ganz gut, möchte ich mal fahren das Teil. Aber was ist mit Steinkontakt? Wenn ich die ganzen Kratzer an meiner Gabel anschaue dann hätte ich Angst einiges an Feinstaub mit der Shout zu produzieren.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
6.160
Ort
Hamburg
Liest sich ganz gut, möchte ich mal fahren das Teil. Aber was ist mit Steinkontakt? Wenn ich die ganzen Kratzer an meiner Gabel anschaue dann hätte ich Angst einiges an Feinstaub mit der Shout zu produzieren.
War schon "Ohne Gabelschoner unkaufbar"?
 
Dabei seit
12. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
82
Ort
München Nord
Wenn das mit Gewichtsverlagerung fahrtechnisch so eine Umgewöhnung erfordert dürften Räder mit Starrgabel (Rennrad, Crosser, ...) auch erst nach Umgewöhnung zu fahren sein. Vielleicht passen die Eckdaten der Testrahmen (front center, Lenkwinkel) nicht optimal zu so einer Gabel.

Sonst sehe ich ein paar Widersprüche - Verwindungssteif, aber Luftfeder auf beide Seiten notwendig. Wg. Corona eingestellt, aber Bikebranche insgesamt im Aufwind.
 

federwech

Gräbeleshopser
Dabei seit
9. August 2009
Punkte Reaktionen
678
In der Seitenansicht sieht das irgendwie defekt aus...
An der Eisdiele erntet man mit der Optik vermutlich keine Punkte. Bis man den ganzen Interessierten die Performancevorteile der grausligen Erscheinung erklärt hat, läuft einem das Gelato längst über die Flossen :lol:
 

xMARTINx

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
10.195
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Neue Herangehensweisen sind eigentlich immer spannend. Hilft nur nix wenn so etwas bei rauskommt, damit versaut man das schönste Bike. Sicher spannend Mal zu probieren, aber sich so etwas schön zu reden, dazu gehört schon einiges. Manchen reicht sicher dass es die teuerste Gabel im Test ist, am Ende stehen mehr minus als Pluspunkte auf dem Konto.

Das Projekt gibt's an sich doch schon einige Jahre oder ? Und irgendwie hat Corona doch den Bikemarkt extrem positiv beflügelt, ausser Trust.
Weagle seine Hinterbauten gefallen mit deutlich besser
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
833
Ort
Oberfranken
Sehr schöner Test, war interessant zu lesen.

Ich denke die Gabel hätte durchaus eine Chance auf dem Markt, wobei sie durch die Optik sicher ein Nischendasein fristen wird. Alles in allem sollte sie preislich auf ein günstigeres Niveau kommen, um Konkurrenzfähig zu sein.
 

xMARTINx

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
10.195
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Sehr schöner Test, war interessant zu lesen.

Ich denke die Gabel hätte durchaus eine Chance auf dem Markt, wobei sie durch die Optik sicher ein Nischendasein fristen wird. Alles in allem sollte sie preislich auf ein günstigeres Niveau kommen, um Konkurrenzfähig zu sein.
Der Markt ist da, an den 10k Yetis zb die noch nicht teuer genug sind. Wegen der Performance kauft sich das keiner, da geht's nur um auffallen und anders zu sein.

Der Faktor, das die Gabel, wenn man mit dem Hinterrad zuerst aufkommt, bockig ist, ist gar nicht so klein da der Fall doch nicht selten Auftritt
 
Dabei seit
29. März 2010
Punkte Reaktionen
397
Ort
Köln
Der Markt ist da, an den 10k Yetis zb die noch nicht teuer genug sind. Wegen der Performance kauft sich das keiner, da geht's nur um auffallen und anders zu sein.

Der Faktor, das die Gabel, wenn man mit dem Hinterrad zuerst aufkommt, bockig ist, ist gar nicht so klein da der Fall doch nicht selten Auftritt
Da bin ich voll bei dir.
So kommt man mit seinem Yeti (das ja nicht mehr so krass auffällt), wieder ins Gespräch in der Schlange am Lift oder der Eisdiele (no front!)
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
4.935
Gut geschriebener Test.:daumen:

Interessant ist das Ding ja, aber diese Optik. Sieht halt schon brutal sch***e aus. Und dann zu dem Preis.

Aber mal ehrlich: Die ganze Branche verkauft in der Corona-Krise wie verrückt, nur die Trust steckt Corona-bedingt in der Krise. Wem will Dave Weagle denn das erzählen? Vielleicht dem Weihnachtsmann. Das Ding wird eingestampft, weil Menschen Augen im Kopf haben.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.266
Ort
Leipzig
Wenn sich am Anfang der Federgabel Entwicklung die AMP als Standard durchgesetzt hätte, wäre das sicher anders ausgegangen. Nun hat man sich an Teleskopgabeln gewöhnt.

Aber ok, selbst am Motorrad sieht sowas strange aus (BMW).
Mein altes Triumph Moped von 1957 hatte auch eine Vorderradgabel mit kurzer Schwinge...
 

IceQ-

Handmade in Germany
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
366
Ort
Switzerland, Zurich Area
Geiler Test.

Optisch natürlich gewöhnungsbedürftig - aber die Frage ist doch am Ende: Kann man sich auf diese "neue" Optik umstellen oder ist es einem das nicht wert? Da ich eine Lefty fahre, muss ich schon sagen, dass die mehr als genug polaisiert bei "Normalos".

Daher extrem spannendes Konzept und ich wünsche denen viel Glück.
 
Oben