Und plötzlich: Jeffsy ! (ein custom bike Aufbauthread)

2pi

not Young and working on Talent
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
733
Standort
VS
Was heißt denn hier plötzlich ? Immerhin bin doch schon seit 2017 auf einem unterwegs. Hier nun, warum es wieder eines wurde.
Diesmal aber: Build Uncaged.

Ich hatte mich die letzte Zeit mal etwas intensiver umgesehen, was wohl mein nächstes Bike mit moderner Geometrie für die Hausrunden am Rande des Südschwarzwalds und andere Touren sein könnte.
Dieses mal möchte ich das Bike aber selber frei gestalten und aufbauen und hatte daher hauptsächlich nach Rahmenkits gesucht.

Weitere "Wünsche" lose formuliert:
  • 34mm o. 35mm Gabel reicht => Bikes mit 36er Fox scheiden quasi aus
  • Nach Möglichkeit Fox 34 / DPX2 Factory Fahrwerk
  • 130..150mm Federweg
  • handlich aber genügend Laufruhe
  • kletterfreundlich aber Nehmerqualitäten bergab, ausgewogen
  • schöne Form und Farbe (klar)
Beim Umsehen fällt auf, daß viele aktuelle Bikes bzw. ihre Fahrwerke gerade auf der einen Seite immer potenter werden.

Beispiele:
  • Yeti SB140 (160/140, 27")
  • Yeti SB130 (160/137, 29")
  • Ibis Ripmo/AF (160/147, 29")
  • Norco Sight (160/150, 29")
  • Pivot Switchblade (160/142, 29")
  • Nukeproof Reactor 275/290
Sie schlagen eine Brücke vom ehemals "All-Mountain" zum "Enduro" oder wie auch immer man die Bikeklassen nun nennen mag.
Geile Böcke, aber alle samt überdimensioniert für meine Zwecke und ein one for all brauche ich ja nicht.

Auf der anderen Seite findet auch eine Art downsizing statt, was häufig aber leider nicht immer mit guten Hinterbauten kompensiert wird.

Beispiele:
  • Santa Cruz Tallboy (130/120, 29")
  • Norco Optic C3 (140/125, 29")
  • Devinci Django (140/120, 29")
  • Ibis Ripley (130/120, 29")
  • YT Izzo (130/130, 29"), nachgetragen
Hier wären das Ripley und das Optic meine Favoriten.
Das Optic gibt es leider nicht als Rahmenkit und die Farben gefallen mir auch nicht. Auch wenn es evtl. etwas lang für meine Zwecke wäre, finde ich es dennoch interessant.
Das Ripley wäre natürlich auch verlockend aber kein Schnapper gewesen und auch hier lässt die Farbwahl bei mir keine wahren Freudenausbrüche zu. Wenn man schon so viel bezahlt, dann sollte es einem halt auch optisch wirklich passen.

Ansonsten bin ich mir bei dieser Gruppe insgesamt nicht ganz sicher, ob das bergab auch meine Kategorie Bike wäre oder ob doch wieder zu viele XC Gene durchkommen, die ich ja 2017 mit Absicht hinter mir gelassen hatte.
Außerdem hätte man schon viel Zeit aufbringen müssen, da mal was Probe zu fahren. Bei uns zu Hause gibt es nur Stangenfahrräder. Die Farben hätte das natürlich nicht verändert, höchstens die Sichtweise :D

Zu allem Überfluß habe ich nach wie vor eigentlich keinen richtigen Bock auf 29er, obwohl ich bis 2017 eines gefahren bin. Es wäre aber auch kein show stopper gewesen, wenn das Bike ansonsten perfekt wäre. Mit 1,78m kann ich beide Größen fahren. Aber irgendwie liegen mir die kleineren Laufräder besser, da sie in aller Regel handlicher und verspielter sind.

In der engeren Auswahl blieben dann noch folgende übrig:
  • Santa Cruz Hightower (150/140, 29")
  • Jeffsy
  • Santa Cruz 5010 (130/130, 27")
  • Santa Cruz Bronson (160/150, 27")
  • Orbea Occam (140/140, 29")
Das Bronson ist wohl noch abfahrtslastiger als mein bisheriges Jeffsy bzw. ist mir der Sitzwinkel zu flach. Auch die Lyrik bzw. 36er passt ja nicht. Das ginge also in die falsche Richtung.
Das Hightower gefällt mir nicht so recht, nicht nur wegen der Farben, obwohl ich es mir sonst sehr gut vorstellen könnte.
Das 5010 war sehr interessant. Aber es scheint meinem bisherigen Jeffsy noch viel zu ähnlich. Da könnte ich meines auch gleich behalten. Vielleicht das nächste mal.

Das Occam, tja, das Occam...quasi perfekte Farbwahl und perfektes Fahrwerk möglich. Carbonfelgen und 36er Fox machen es angeblich recht steif. Beides scheidet für mich eh aus.
Ansonsten scheint es, ein guter Allrounder zu sein, 29er halt. Am M10 ist vieles dran, was ich sowieso haben möchte. Daher wäre es finanziell sträflich gewesen, nur einen Rahmen zu holen.
Letztlich war es mit dem Jeffsy auf dem Papier ein Kopf an Kopf Rennen. Den Ausschlag pro YT hat dann folgendes gegeben:
  • Das Jeffsy kann ich günstiger bauen und ist auch günstiger als jedwedes genanntes Rahmenkit.
  • Die neue geradlinige Form des Jeffsy gefällt mir besser als das Occam.
  • YT glaube ich aufgrund der Erfahrung, besser einschätzen zu können, falls es Probleme geben sollte. Außerdem bin ich durch das Forum "näher an den Bikes dran".
Nicht genannte Marken bzw. Bikes schieden aus verschiedenen Gründen aus. Aber ich habe wirklich jeden Stein von Alutech bis Zerode umgedreht.
Gegen Alu hätte ich übrigens nichts gehabt, wenn es schön und gut gemacht ist.

Das Jeffsy hat ja den oben beschriebenen Trend ebenfalls mitgemacht. Erst gab es 2019 eine 36er Fox im Pro Race und 2020 stehen die Federwege bei allen Modellen auf Anschlag.
Wie bereits angedeutet, wird dieses hier jedoch nicht als abfahrtslastiges Grenzenduro, sondern als spaßiger und gut kletternder, ausgewogener Allrounder mit hochwertigem Fahrwerk und einigen meiner aktuellen Lieblingskomponenten aufgebaut. Eine 34er Fox Factory war 2017 noch das Maß der Dinge am Pro Race. Wie sich die Zeiten ändern. Also, back to the roots, gerne auch im wahrsten Sinne.

"Build Uncaged" stimmt allerdings in so fern nicht, daß es schon eine Preisgrenze gibt, da ich dieses Jahr noch mehr vor habe. Deshalb verzichte ich auf elektrische Komponenten und Carbonlaufräder.

Es soll aber maximal sorglos bzw. wartungsarm werden. Die neuralgischen Punkte der Vergangenheit a la RaceFace Innenlager, Acros Steuersatzlager, e*thirteen Sattelstütze und vortriebshemmende e*thirteen Schlappen wird es hier nicht geben.
Genauso wenig wie die von YT eingebauten Unzulänglichkeiten wie die knapp bemessene Länge der Gabelkrone bzw. zu wenige und zu dicke Spacer, sodaß man mal noch mit der Vorbauhöhe spielen könnte.

Ich ziele nicht auf Leichtbau, da der Reiter immer noch das meiste Potential hat, Gewicht zu verlieren, und das völlig kostenfrei :D

Ende 2019 / Anfang 2020 hat mir das rot-weiße CF Pro irgendwie extrem gut gefallen. Das von @Pixelsign ist ja eine hervorragende Referenz :daumen:
Es ist aber dann doch wieder das weiße geworden, da das Erscheinungsbild für mich langzeittauglich ist, was ich von vielen Farben nordamerikanischer Bikes nicht gerade behaupten kann.

Hier mal eine Fotomontage, um zu sehen, wie das Kashima mit dem Weiß harmoniert. Das hatte mir am Tues schon seiner Zeit extrem gefallen.
Das Bild ist jetzt halt der Einfachheit halber mit 36er Fox und 10mm mehr Federweg, was es ja genau nicht werden soll.

JEFFSY27_CF_Pro_white_Kashima.png


Hier ein Occam mit vergleichbarer Farbgebung.

Occam_M10.png


Ich hoffe, ich bekomme einen Dämpfer mit richtigem Tune.

Eigentlich war das Projekt für später im Jahr angedacht (Black Friday sale o.ä.). Aber es scheint ja dieses Jahr sowieso nichts so zu laufen, wie man es plant. Jetzt hatte YT aber die 27er im Outlet kurzfristig runtergesetzt. Also habe ich zugeschlagen, solange es die richtige Größe noch gab. Über 20% sind ja nicht schlecht.
Bislang bin ich das 27 Jeffsy mit in M gefahren. Nun wird es aber ein L.

Der Aufbau wird also, so Corona will, nicht sofort stattfinden. Möchte erst noch mein Motorrad verkaufen. Dauert also noch eine Weile.
Ankommen und in Ordnung sein muss es ja auch erst mal.
Nach dem baldigen Zerlegen beginne ich dann irgendwann meinen ersten Custom-Aufbau mit nacktem Rahmen und Schutzfolie :cooking:

Die restlichen Teile stehen bereits fest, werde ich später verraten.
Nur so viel sei gesagt: Bis auf den Vorbau, Sattelklemme und Steckachse soll alles einen neuen Besitzer finden.
PN, wenn jemand was davon haben möchte 🔧

So weit mal die vielen Gedanken der letzten Wochen.
Genug gelabert :winken:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. September 2016
Punkte für Reaktionen
27
Hallo 2pi,
ich bin gespannt auf den Fortschritt und freue mich auf regelmäßige Updates.
Gruß Christian
PS: im Übrigen ein sehr schönes Rad 😉
 
  • Like
Reaktionen: 2pi

2pi

not Young and working on Talent
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
733
Standort
VS
Also, so eine richtige Vorfreude konnte ich dieses mal aufgrund der aktuellen Situation nicht wirklich empfinden.
Ein Stück Normalität oder sogar etwas Schönes zwischendurch tut dann aber auch mal gut.

Beim Auspacken und Zusammenbau hat sich dann schließlich ein wirklich gutes Gefühl eingestellt. Nicht zuletzt weil das wohl eines der perfektesten YTs ist, daß hier gerade wohnt.
Es stimmt wirklich alles von Lackierung über blasenfreie Schutzfolien bis hin zum Zubehör und dem allgemeinen Voraufbau des Bikes :daumen:
(gut, die Leitungen könnten kürzer sein, aber da muss ich eh bei).

Apropos Zubehör, das hier muss ich revidieren:
...bzw. zu wenige und zu dicke Spacer, sodaß man mal noch mit der Vorbauhöhe spielen könnte.
Denn es lag dieses mal sehr wohl eine niedrige Abdeckkappe und zusätzliche Spacer für den Steuersatz bei. So könnte man den Vorbau wenigstens tiefer legen. Beim allen anderen Bikes von uns gab es das nicht.

Und so ging es los. Den Teil hier und den Aufbau kennen ja die meisten.









Die obligatorische Probefahrt auf der Straße vor dem Haus zeigte, daß alle Teile funktionieren.
Nun kann es zum Abbau gehen, obwohl ich natürlich neugierig wäre, wie sich die Hausrunde damit anfühlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte für Reaktionen
504
Standort
Langenfeld
Interessanter Ansatz / Gedanken - passt ziemlich gut zu meinen Ideen / Gedanken für ein neues Bike.
Da schau ich mal mit zu. :daumen:
 
Dabei seit
9. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
31
Sehr cool, habe das 2018er Jeffsy CF Pro und das hat mir in weiß auch besser getaugt als das candy red!
 

poekelz

Reesberg Racing Team
Dabei seit
16. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
130
Standort
Wiehengebirge
Cool, das hat mich gerade auch dazu inspiriert mal über ein Refit meines weißen 2017er Jeffsy 27 nachzudenken - neue Federelemente, Laufräder, Reifen (und Reifengrößen), evtl. 27,5/29 Mix.
Eigentlich wollte ich es verkaufen, aber das stellt sich momentan gerade sehr schwierig dar.
 

poekelz

Reesberg Racing Team
Dabei seit
16. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
130
Standort
Wiehengebirge
Auf keinen Fall, ein 6. Rad kommt mir nicht ins Haus. Mein CF Jeffsy ist ein reines Sommerrad und hat vielleicht gute 1000km gelaufen, von daher magst du bei den Lagern sogar Recht haben. Knarzfrei war es auch schon immer und verglichen mit den heutigen Geos ist das 2017er J27 immer noch uptodate.
 

2pi

not Young and working on Talent
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
733
Standort
VS
Cool, das hat mich gerade auch dazu inspiriert mal über ein Refit meines weißen 2017er Jeffsy 27 nachzudenken - neue Federelemente, Laufräder, Reifen (und Reifengrößen), evtl. 27,5/29 Mix.
Eigentlich wollte ich es verkaufen, aber das stellt sich momentan gerade sehr schwierig dar.
Da kann ein Blick in meinen Bikemarkt nicht schaden :D
Der Dämpfer ist noch eingebaut.
27,5/29 Mix würde ich bei einem Trailbike allerdings nicht machen.

verglichen mit den heutigen Geos ist das 2017er J27 immer noch uptodate.
Das stimmt, insbesondere beim 27er.
Wenn man aber auf dem neuen Jeffsy sitzt, fühlt sich die Front mehr wie das Capra 27 an. Lenkwinkel spürt man recht deutlich und sieht es sogar vom Sattel aus. Passt aber perfekt. Sitzwinkel merkt man auch, aber vor dem Haus nicht ganz so deutlich. Dazu muss es wohl steiler sein.
 

2pi

not Young and working on Talent
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
733
Standort
VS
So, nackig :D







Schraubertip für das nächste mal:
Zu aller erst die Kurbel lösen !
Am besten sitzt eine Person auf dem Rad, rechte Pedale nach vorne und bremst und der andere nimmt den langen (Dehmoment-)Schlüssel und drückt kräftig die Abziehschraube etwas auf.

54Nm bei der GX Kurbel sind ja schon gut für einen roten Kopf.

Steuersatz und Innenlager gingen recht gut raus. Je frischer das Gleitmo Fett von YT ist, desto besser scheint es zu gehen.

Jetzt wird sauber geputzt dann kommt auch hoffentlich die Easyframe Folie an.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
398
Standort
Bonn
Fand die weißen Jeffsy und Capra Rahmen vom 2019er Modell finde ich extrem sexy, bin gespannt wie es wird
 
  • Like
Reaktionen: 2pi
Dabei seit
25. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
13
Hammer die unboxing Fotos!! :love:
Das dürfte out of the box eines der schönsten Räder sein die ich kenne. Wäre mir schwer gefallen es direkt zu zerlegen.
 
  • Like
Reaktionen: 2pi
Dabei seit
15. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
458
Standort
Rheinland ;)
Denn es lag dieses mal sehr wohl eine niedrige Abdeckkappe und zusätzliche Spacer für den Steuersatz bei. So könnte man den Vorbau wenigstens tiefer legen. Beim allen anderen Bikes von uns gab es das nicht.
Seltsam, lag bei meinem Capra AL von 2018 bei. 🤔
War vermutlich wie die tubeless Ventile bei den CF Modellen damals, man musste Glück haben.
 
  • Hilfreich
Reaktionen: 2pi

2pi

not Young and working on Talent
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
733
Standort
VS
Seltsam, lag bei meinem Capra AL von 2018 bei. 🤔
War vermutlich wie die tubeless Ventile bei den CF Modellen damals, man musste Glück haben.
Ich denke, mein Capra war eh ein Rückläufer. Aber egal, Vorbau höher ist eh die interessantere Varinate.
 

2pi

not Young and working on Talent
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
733
Standort
VS
So, Easy Frame ist da. Die wollen aber idealerweise ein Wassergemisch mit 99,9% Isopropanol. Der war gut... :lol: :lol: :lol: ...super timing für so eine Übung :rolleyes:

Na ja, 70%iges habe ich noch einen Schluck und man braucht ja eh nicht alle Teile, da der Rahmen ja schon extrem gut abgeklebt ist :daumen:
 

2pi

not Young and working on Talent
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
733
Standort
VS
Puh, jetzt habe ich auch meine Erfahrungen mit so einer Folie gemacht :rolleyes:
Hatte matt bestellt, hätte aber eh naß verklebt.

Leider habe ich es beim Oberrohr verkackt, da ich zu wenig Erfahrung hatte, bzw. zu ungeduldig war. Das muss ich nochmal machen.
Am Unterrohr habe ich mir einen Schutz für die Thuleklemmung gemacht.
Die Aufkleber von YT habe ich drangelassen (wäre ja schade drum) und die neue Folie daran adaptiert.
Die nicht so guten Stellen habe ich nicht fotografiert :D

Falls es jemand brauchen kann, unten findet sich mein Klebe-Rezept, das sich über Tage herauskristallisiert hat.

Jetzt kann es mit den Teilen weiter gehen.












Gemisch:
Man braucht gar nicht viel Flüssigkeit für so einen Bogen. Ich bin mit weniger als 0,5L ausgekommen.
Wasser Alkohol wie angegeben, aber 2 Tropfen klares Spühlmittel rein, damit die Oberflächenspannung sinkt und sich so weniger Tropfen bilden bzw. die Fläche durchgängiger benetzt wird.

Verarbeitung:
  • Keine Sprühflasche, sondern ein Bad in flacher Schale o.ä. So bildet sich kein Schaum, der unter der Folie arbeitet.
  • Fläche am Rahmen säubern und einfach mit den Fingern gut nass machen.
  • Beide Seiten der Folie baden, und mit nassen Fingern anlegen und ausrichten.
  • Folie entlang der Längsachse zuerst mittig anbringen und mit einem fusselfreien Geschirrtuch sauber und gründlich ausstreichen. Folie darf natürlich nicht verrutschen.
  • Die Enden zur Querachse offen lassen für später.
  • Dann: WARTEN. Die Flüssigkeit unter der Folie arbeitet, auch wenn man es erst nicht sieht. 10-15 Min. setzen lassen.
  • Dann auf Blasenbildung prüfen und diese mit dem Tuch ausstreichen. Wenn der Rand schon zu arg klebt, wieder anlösen (ggf. mit Fön) und neu benetzen.
  • Erst wenn die Mitte blasenfrei ist, die offenen Seiten neu benetzen, anlegen und ausstreichen.

Ihr seht, hier steht nichts von der Rakel. Geht alles mit benetzten Fingern, Tuch und Geduld.
Es bringt nichts, mit dem Teil den Wasserfilm unter der Folie herauszuschieben. Warten ist viel besser.

Die Rakel kommt erst ganz zum Schluss, um die Folie an irgendwelchen Kanten anzudrücken, sobald sie trocken genug ist.
Sie kann auch helfen, Wasserblasen zu offenen Seiten zu verschieben. Habe ich aber zum Schluß auch nicht mehr damit gemacht.
Wasserblasen mit feiner Nadel anstechen und ausdrücken habe ich auch versucht. Sieht man aber nachher schon noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

2pi

not Young and working on Talent
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
733
Standort
VS
Ich stelle gerade fest, daß mtb-news affiliate links in Texte einfügt (das liebe Geld...) >:(
 
Oben