Unterwegs in der Eifel, mein Tour-Tagebuch

schraeg

alias Hubert
Dabei seit
26. August 2004
Punkte für Reaktionen
4.582
@jmr-biking da gibs auch was dunkleres
 

jmr-biking

B-TEAM Eifel
Dabei seit
14. März 2007
Punkte für Reaktionen
3.053
Standort
Eifel
Bike der Woche
Bike der Woche
16.06.2019: Tour de Ahrtal

Neulich bei der Tour de Ahrtal... Morgens um 8 Uhr bin ich schon los. Ich wollte nicht nur das Tal rauf und runter fahren, sondern auch mal links und rechts die kleinen Straßen rauf. Macht das ganze etwas interessanter.


Das Ganze geht natürlich am besten mit den schmalen Reifen.


Das Wetter war super. Es kamen insgesamt 139 km und gut 1800 hm zusammen. Ich wollte mal testen, wie hoch ich komme nach so viel Flachland in letzter Zeit. Ging ganz gut.


In Blankenheim musste ich aber zu etwas Doping greifen. Trockener Kucken, schon etwas sehr ausgetrocknet, wurde mit Cola runter gespült.

Fazit: Höhenmeter gehen schon wieder ganz gut, aber leider mit einem faden Beigeschmack. Mein Stimme leidet anschließend von den Anstrengungen einer solchen Tour. Ich weiß noch nicht, wie ich mit dem Zustand umgehen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

jmr-biking

B-TEAM Eifel
Dabei seit
14. März 2007
Punkte für Reaktionen
3.053
Standort
Eifel
Bike der Woche
Bike der Woche
HEUL NICHT ! SCHREIB !
Ganz ehrlich! Ich habe mich gerade bei der Erstellung am Laptop des Mini-Betrages da oben nur geärgert. :mad: Wo ist der erweiterte Modus hin, wenn man einen Beitrag erstellen möchte. Das erschwert es ungemein, wenn man einen großen Beitrag erstellen will. Man sieht auch nicht richtig, den Unterschied zwischen Vorschau und dem eigentlicher Bearbeitung. Für mich ist das Ganze hier vom Design und einigen Funktionen her gesehen ein echter Rückschritt. :spinner:
 
Zuletzt bearbeitet:

schraeg

alias Hubert
Dabei seit
26. August 2004
Punkte für Reaktionen
4.582
Diese Mega Beiträge wie wir sie schreiben sind untypisch geworden Jürgen.
Heute muss alls nur in die Mobile Ansicht auf Handy & Co passen, die meisten schreiben ja nur noch so Sachen wie #ichbindergeilste oder #mehrscheinalssein
 
Zuletzt bearbeitet:

jmr-biking

B-TEAM Eifel
Dabei seit
14. März 2007
Punkte für Reaktionen
3.053
Standort
Eifel
Bike der Woche
Bike der Woche
26.06.2019: Friss meinen Trailstaub

Gut, dann stelle ich mal meine Berichterstattung auf "Modern" um. :D


#Affenhitzeundtrotzdemunterwegs #Fahrtwindkühlt #Sundowner #keineZeitfürFotosaufdenTrails #schöneTourmit @DasIch81


#unsereTouraufSTRAVA #derFritzvonWilleTrailistnichtmehrfahrbar #derPlanetbrennt #dieEifelistschön #Hometrailssindimmerwiederspaßig
 
Zuletzt bearbeitet:

Pete04

EifelLiebHaber
Dabei seit
4. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
983
Standort
Brühl
31.05.2019: Haute Fagnes

Weil`s gestern so gut lief, hänge ich heute noch ne Tour mit Renn-Tina dran. Etwas Grundlagenausdauer rauf zum Signal de Botrange. :daumen:


Am besten eignet sich dazu der Kyll-Radweg. Bis Jünkerath rolle ich auf der Straße, ab Glaadt beginnt ja bekanntlich die Fahrrad-Autobahn rauf zur Grenze.


Die Tipi sind mir neulich schon mal aufgefallen. Glaadter Kylltal-Sioux vielleicht??? :ka:


65 km später stehe ich auf dem höchsten Berg von Belgien am Signal de Botrange. Damit es 700 m statt 694 m sind, steht hinter dem Turm extra der aufgeschüttete Baltia-Hügel. :spinner:


Etwas weiter durch komme ich zur Baraque Michel. Eine Herberge mit Restaurant. Zufällig ist gerade Mittagszeit...


Ich fülle mal etwas Energie für den Rückweg auf. Echt lecker da oben! :daumen: Habe ich schon mehrmals getestet und bin noch nie enttäuscht worden.


Auf gleichem Weg geht`s wieder zurück nach Hause und am Ende steht eine gute dreistellige Anzahl an Kilometern auf meinem Tacho. Bin zufrieden. Flach läuft`s schon mal wieder...
Flach läuft's schon mal wieder...:heul: Jedwede Animation für den Lesenden damit DAHIN - Flach schreibt ER!:D;)
 

Pete04

EifelLiebHaber
Dabei seit
4. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
983
Standort
Brühl
26.06.2019: Friss meinen Trailstaub

Gut, dann stelle ich mal meine Berichterstattung auf "Modern" um. :D


#Affenhitzeundtrotzdemunterwegs #Fahrtwindkühlt #Sundowner #keineZeitfürFotosaufdenTrails #schöneTourmit @DasIch81


#unsereTouraufSTRAVA #derFritzvonWilleTrailistnichtmehrfahrbar #derPlanetbrennt #dieEifelistschön #Hometrailssindimmerwiederspaßig
Pomade war sein Schicksal!:D;) Sach ich mal nach dem großen "Nordtour-Rundumschlag" : Nitt lang schnacken, Kopp inn' Nacken!:daumen:
 

jmr-biking

B-TEAM Eifel
Dabei seit
14. März 2007
Punkte für Reaktionen
3.053
Standort
Eifel
Bike der Woche
Bike der Woche
05.07.2019: Immer schön die Bikes durchtauschen...

Das ist momentan so meine Divise. Da ich im Keller fast alle Sorten an Bikes stehen habe und es mir mittlerweile viel Spaß auf allen Arten macht, steht die Erkundung neuer Gebiete und Touren nicht mehr so im Vordergrund. Obwohl ich ja schon alleine wegen dem Wechsel auf`s Rennrad die Eifel neu für mich entdecke.


Das HIGIS in Wiesbaum hat jetzt seine eigene Nordschleife. :D Is aber nicht ganz so spektakulär wie das Original. :D


Der eigentlich Grund, warum ich letzten Samstag mit @DasIch81 unterwegs war, ist der Besuch beim 1. Eifel Hero Triathlon am Freilinger See. Ein neues Event, da muss man ja mal gucken, was da so los ist. Der Triathlon ist ausgebucht. Eine Volksdistanz am Vormittag und eine Kurzdistanz am Nachmittag wird angeboten.


@Jonnybravo vom B-Team startet auf der Kurzdistanz (1 km/45 km/10 km). Das Schwimmen ist ja noch angehm. Aber Radfahren und Laufen entwickelt sich anschließend zu einer Hitzeschlacht.


Da fahren wir doch lieber durch das kühle Lambertsbachtal wieder nach Hause.


Doch auch da hat es deutlich über 30° C. So lange man fährt, ist alles gut. Also lieber nicht stehen bleiben. o_O


Bikewechsel. Mein Gravelbike entwickelt sich so langsam zu meinem Lieblingsbike. Ich mag es einfach durch die Gegend zu cruisen, ohne großartig darüber nachdenken zu müssen, auf welchem Untergrund ich gerade fahre. Alles geht etwas zügiger als mit dem MTB, aber auch Straße oder Radweg geht damit recht ordentlich.


Nächster Tag, wieder Bikewechsel. Mein Race-Hardtail hat jetzt eigentlich ausgedient. An einer Startlinie wird man mich nicht mehr sehen. Das Thema hat sich erledigt. Aber für schnelle Feierabendrunden durch den Wald und leichte Trails ist es immer noch gut genug.


Neuer Tag, neues Bike. Mit dem Rennrad habe ich dieses Jahr die meisten Kilometer abgespult. Dicht gefolgt vom Gravelbike. Das Rennrad erweitert meinen Horizont ungemein. Die Eifeler Nebenstraßen sind ziemlich schön zu fahren, Aussicht und Panorama stimmen auch.


Noch ein Vorteil des Rennrades. Hügelige Ausritte von über 60 km, wie hier an den Nürburgring lassen sich schon mal in unter 3 Stunden bewältigen.


Gestern war am Ring wieder Erlkönigtag. Auf der Rennstrecke wurde reichlich getestet.

Tja, was bleibt übrig von meinem Tourtagebuch? Da ich momentan fast ausschließlich von zuhause aus losfahre, leidet das Tagebuch etwas darunter. Wer will schon ständig die gleichen Fotos sehen? Hab ja hier rundherum schon alles abfotografiert. Mal gucken, was ich draus mache. Protagonist @spitfire4 ist ja in seiner Berichterstattung auch Multikulti unterwegs. Das gefällt mir sehr. :daumen: Ausschließlich Mountainbiken gibt`s bei mir halt nicht mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:

Pete04

EifelLiebHaber
Dabei seit
4. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
983
Standort
Brühl
Blitzsauberer Erlkönisch mit "M-IA san M-IA" Kennzeichen...;) Datt Vielseitigkeitsreiterpendant
aus Kümmersch hat bunte Vielfalt unterschlagen - die Kommission empfiehlt eine Quäldistanz
Ravelo nitt unter 300 KM!:blah:


Hier wird fein klar wie "Eifelaner Mülltrennung" funzt - die abgebrannten "Kernstäbe" aussem Hausmüll
"ridest" de einfach zum berschnapp gelegenen Nachbarn und der zahlt die Zeche!
Sowatt von vogelwilder Menschenschlach!:D;)
 
Oben