Upgradegabel für Rock Shox Revelation RL 2017 (140mm)

Dabei seit
16. Mai 2006
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Vorab - ich weiß die Frage ist sehr allgemein - trotzdem möchte ich um Tipps und Meinungen bitten.

Ich fahre seid etwa 15.000hm mein SIMPLON Rapcon 140 mit der 2017er Revelation RC 140mm (All Mountain, auch gern mal bergab etwas die Grenzen ausloten)
Passt soweit alles - bis auf die Gabel, mit der war ich eigentlich von Anfang an nicht ganz glücklich...
Wollte ihr aber etwas Zeit geben. Aus jetziger Sicht frage ich mich aber ständig ob ich nicht gleich den Aufpreis auf eine bessere Gabel zahlen hätte sollen:wut:...

zum Thema / meinem "Problem":

1) die 2017er Revelation RC 140mm hat noch die 32mm Standrohre - ich finde sie nicht wirklich "steiff" in gewissen Situationen
2) Thema Sensibilität / Losbrechmoment / Schlucken von kleinen Unebenheiten: hier ist sie bekannterweise auch nicht berühmt - hier finde ich meine alte RockShox Reba Dual AIR 100mm deutlich feinfühliger.

Habe die Gabel schon neu Abgeschmiert (Abstreifringe innen, etc..., mit dem Hintergrund, dass vielleicht zu wenig Fett drinnen war von Werk aus)
Die Thematik mit den Token ändert im Grunde ja nur die Kennlinie - Ändert die gabel auch nicht von Grund auf.
Ich denke dass ich mit "Tuning Maßnahmen" an dieser Gabel nicht mehr glücklich werde.

meine Frage:

Was wäre hier eine vernünftige Upgrade-Lösung um meine Fahrfreude zu erhöhen?
(steiffer/stabiler und gleichzeitig sensibler)
Ich möchte mich grundsätzlich bei FOX oder Rockshox umsehen.
Die 2018er Revelation ist denke ich nur minimal besser hier (oder etwa doch?), bei RockShox müsste es vermutlich eine Pike sein?
Bei Fox müsste es dann eine 34er sein? (welche im Detail?).
150-160mm Federweg wäre mir recht.
Ich sag mal so: Preis/Leistung sollte passen.
Es kann gerne ein Vorjahresmodell oder älter sein.

Eckdaten vom Bike wären auch noch 27,5" / Boost (15x110) / aktuell 2,4er Nobby Nic Reifen

Vielleicht war jemand in einer ähnlichen Situation mit einer 2017er Revelation...
Würde mich über jeden Tipp freuen!

Danke!!!
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.163
Ort
ausgewandert
das thema steifigkeit bekommst du, wenn du mit der rvln nicht zufrieden bist, nur über eine dickere gabel gelöst. ich werfe mal die pike in den raum. die ist definitiv sehr steif. wenn du da noch unzufrieden bist, hast du ein anderes problem :p

das thema sensibiltät ist eine andere geschichte. ich weiß nicht, was du wiegst, womit du die gabel abgeschmiert hast etc. als grds. problem der rvln würde ich das nicht sehen. es gibt von JEDER gabel mal exemplare, die butterweich gehen und andere, die extrem bockig sind. ich hatte zwei lyriks parallel im einsatz. eine sehr geschmeidig, die andere hatte ein hohes losbrechmoment und war bockig. kommt von der serienstreuung. ist eher die ausnahme, dass sie so bockig sind. aber kommt vor. kann dir theroretisch auch mit einer anderen gabel passieren. aber wenn du die 1 woche daheim hast und immer mal wieder im neuzustand durchfederst, kannst schon erahnen, wohin die reise geht

wenn du in summe so unzufrieden bist: upgrade
 
Dabei seit
16. Mai 2006
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
danke für die Beiträge!
Das Angebot wäre Bombe gewesen, jedoch am selben Tag bereits ausverkauft^^ (verständlich)

Ich komme jetzt zu einer fast neuen 2018er FOX 34 Factory 150mm, die gerade noch im Budget liegt.
(Eine Pike hätte mir allerdings auch ganz gut zugesagt!)

Falls jemand im Anschluss Interesse an meinen Eindrücken hat - ich werde sie nach der Montage und den ersten Ausfahrten hier teilen.

Gruß
Thomas
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.163
Ort
ausgewandert
hmmmm... zugegeben. die aktuelle 34er hab ich nicht gefahren. aber was man so liest, ist die auch kein steifigkeitswunder
 
Oben