Was ist eigentlich mit Schwalbe los?

tekknik

NDUR
Dabei seit
16. März 2015
Punkte Reaktionen
694
Ich muss mir hier leider ein wenig den Frust von der Seele reden. Nach 5 Jahren Maxxis hab ich mir gedacht ich probiere wieder einmal Schwalbe. Ich wollte eigentlich ein europäische Produkt fahren und die neuen Karkassen und die neuen Compounds haben interessant gewirkt.

Jetzt hab ich mir einmal Magic Mary und Big Betty jeweils in Super Trail Addix Soft.
Jetzt war ich schon bei der Recherche verwundert dass alle Reifen (bis auf den Nobby Nic) welche in die Trail-Kategorie fallen über 1000g wiegen. Als ich die Reifen dann bekommen habe war ich schon sehr erstaunt wie dick diese Karkasse ist obwohl es die „leichteste“ von schwalbe ist. Gefühlt doppelt so dick wie die EXO Karkasse von Maxxis. Bis dato hatte ich aber bei Maxxis erst einmal einnen Pinch Flat und das auch nur wegen zu wenig Luft. Also Warum braucht man so eine dicke karkasse, wo ist Snakeskin Hion?

Da stellt sich für mich die Frage für wen designed Schwalbe eigentlich ihre Reifen. Nur mehr für den Super Athleten der mit 80 Sachen den Trail hinunter ballert. Ich würde mich als ambitionierten Mountainbiker mit genügend Skills bezeichnen und fahre sehr gerne im alpinen Gelände auch S3 und S4 Trails. Also für wen sind diese Reifen?

Ich hab dann die Reifen aufgezogen und bin heute Probegefahren. Also für mich unfahrbar. Berghoch wie wenn dich hinten wer festhällt und Bergab nicht annähernd an den Grip meiner Maxxis Reifen rankommend.

Am Nomad fahre ich Assegai und Dissector und diese Kombo fliegt förmlich nach oben im Vergleich zu der Schwalbe Kombo. Auch hat sie bei weitem mehr Grip.

Ich verstehs einfach nicht warum es bei Schwalbe einfach keine Reifen in einem annehmbaren Gewicht für den normalen Biker gibt. Vielleicht liest das ja Schwalbe und kann dazu Stellung nehmen.
 

Bambiberg

💯 Prozent
Dabei seit
12. September 2008
Punkte Reaktionen
530
Ort
Ruhrpott
Ich muss mir hier leider ein wenig den Frust von der Seele reden. Nach 5 Jahren Maxxis hab ich mir gedacht ich probiere wieder einmal Schwalbe. Ich wollte eigentlich ein europäische Produkt fahren und die neuen Karkassen und die neuen Compounds haben interessant gewirkt.

Jetzt hab ich mir einmal Magic Mary und Big Betty jeweils in Super Trail Addix Soft.
Jetzt war ich schon bei der Recherche verwundert dass alle Reifen (bis auf den Nobby Nic) welche in die Trail-Kategorie fallen über 1000g wiegen. Als ich die Reifen dann bekommen habe war ich schon sehr erstaunt wie dick diese Karkasse ist obwohl es die „leichteste“ von schwalbe ist. Gefühlt doppelt so dick wie die EXO Karkasse von Maxxis. Bis dato hatte ich aber bei Maxxis erst einmal einnen Pinch Flat und das auch nur wegen zu wenig Luft. Also Warum braucht man so eine dicke karkasse, wo ist Snakeskin Hion?

Da stellt sich für mich die Frage für wen designed Schwalbe eigentlich ihre Reifen. Nur mehr für den Super Athleten der mit 80 Sachen den Trail hinunter ballert. Ich würde mich als ambitionierten Mountainbiker mit genügend Skills bezeichnen und fahre sehr gerne im alpinen Gelände auch S3 und S4 Trails. Also für wen sind diese Reifen?

Ich hab dann die Reifen aufgezogen und bin heute Probegefahren. Also für mich unfahrbar. Berghoch wie wenn dich hinten wer festhällt und Bergab nicht annähernd an den Grip meiner Maxxis Reifen rankommend.

Am Nomad fahre ich Assegai und Dissector und diese Kombo fliegt förmlich nach oben im Vergleich zu der Schwalbe Kombo. Auch hat sie bei weitem mehr Grip.

Ich verstehs einfach nicht warum es bei Schwalbe einfach keine Reifen in einem annehmbaren Gewicht für den normalen Biker gibt. Vielleicht liest das ja Schwalbe und kann dazu Stellung nehmen.
Das Schwalbe aufs EBike gesetzt,traurig aber war,bin die Mary echt gerne gefahren. Schau Mal bei Vee Tire den Enduro Core Snap besser als die Mary soft und ein angenehmes Gewicht.fahre ich vorne mit einem Eliminator hinten,für mich eine Top Kombi.
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
592
Ort
Thüringen
Schwalbe "europäisch"? Die Fertigung findet zu 100% in Indonesien statt. Da müsstest du schon Conti fahren. Die RS und Protections sind wenigstens noch "Made in Germany". Ein Novum in der Branche!
Auf der Website von conti steht aber das sie auch ausserhalb von Deutschland Fahrradreifen produzieren. Und ich wette die Zulieferer kommen auch nicht aus de.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.215
Ort
ausgewandert
Ich muss mir hier leider ein wenig den Frust von der Seele reden. Nach 5 Jahren Maxxis hab ich mir gedacht ich probiere wieder einmal Schwalbe. Ich wollte eigentlich ein europäische Produkt fahren und die neuen Karkassen und die neuen Compounds haben interessant gewirkt.

Jetzt hab ich mir einmal Magic Mary und Big Betty jeweils in Super Trail Addix Soft.
Jetzt war ich schon bei der Recherche verwundert dass alle Reifen (bis auf den Nobby Nic) welche in die Trail-Kategorie fallen über 1000g wiegen. Als ich die Reifen dann bekommen habe war ich schon sehr erstaunt wie dick diese Karkasse ist obwohl es die „leichteste“ von schwalbe ist. Gefühlt doppelt so dick wie die EXO Karkasse von Maxxis. Bis dato hatte ich aber bei Maxxis erst einmal einnen Pinch Flat und das auch nur wegen zu wenig Luft. Also Warum braucht man so eine dicke karkasse, wo ist Snakeskin Hion?

Da stellt sich für mich die Frage für wen designed Schwalbe eigentlich ihre Reifen. Nur mehr für den Super Athleten der mit 80 Sachen den Trail hinunter ballert. Ich würde mich als ambitionierten Mountainbiker mit genügend Skills bezeichnen und fahre sehr gerne im alpinen Gelände auch S3 und S4 Trails. Also für wen sind diese Reifen?

Ich hab dann die Reifen aufgezogen und bin heute Probegefahren. Also für mich unfahrbar. Berghoch wie wenn dich hinten wer festhällt und Bergab nicht annähernd an den Grip meiner Maxxis Reifen rankommend.

Am Nomad fahre ich Assegai und Dissector und diese Kombo fliegt förmlich nach oben im Vergleich zu der Schwalbe Kombo. Auch hat sie bei weitem mehr Grip.

Ich verstehs einfach nicht warum es bei Schwalbe einfach keine Reifen in einem annehmbaren Gewicht für den normalen Biker gibt. Vielleicht liest das ja Schwalbe und kann dazu Stellung nehmen.
Über was regst du dich jetzt genau auf?
Dass die Reifen schwer sind, wusstest du vor dem kauf Sind sie deutlich schwerer als angegeben oder worüber meckerst du jetzt? Wenn sie dir zu schwer sind, hättest du sie ja auch zurück schicken können. Aber wissentlich einen schweren Reifen kaufen und sich danach aufregen kann ich nicht nachvollziehen


Made in Germany". Ein Novum in der Branche!
Genau genommen ein unikum ;)
 

tekknik

NDUR
Dabei seit
16. März 2015
Punkte Reaktionen
694
Über was regst du dich jetzt genau auf?
Dass die Reifen schwer sind, wusstest du vor dem kauf Sind sie deutlich schwerer als angegeben oder worüber meckerst du jetzt? Wenn sie dir zu schwer sind, hättest du sie ja auch zurück schicken können. Aber wissentlich einen schweren Reifen kaufen und sich danach aufregen kann ich nicht nachvollziehen



Genau genommen ein unikum ;)
Wenn sie gut gelaufen und mehr grip gehabt hätten dann hätte ich ja nichts gesagt, aber schwer, traktor feeling und weniger grip war mir dann doch zu blöd. Dann halt retour zu assegai dissector combo mit mehr grip und 500g leichter
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.701
Wo liegt eigentlich die logik, sich downhill reifen ans enduro zu schrauben und sich dann zu beschweren, dass die so viel wiegen?
Ich habe mir für nächste saison die Magic Marry Ultrasoft superdownhill gekauft.
der eine den ich gewogen habe ist sogar 100g leichter als angegeben.
Das finde ich persönlich ja viel schlimmer😁. Leichter als angegeben, bei Reifen blöd.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.215
Ort
ausgewandert
Auf der Website von conti steht aber das sie auch ausserhalb von Deutschland Fahrradreifen produzieren. Und ich wette die Zulieferer kommen auch nicht aus de.
Die zulieferer von was? So ein Reifen besteht aus Gummi und ein bisschen Draht oder / und Gewebe. Die vorprodukte für den compound bekommst du überwiegend nur bei einigen wenigen großen. Und der rest fällt kaum noch ins Gewicht
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte Reaktionen
588
Ort
Mainz
Das finde ich persönlich ja viel schlimmer😁. Leichter als angegeben, bei Reifen blöd.
Ja schon, eigentlich war das gewicht mit kaufgrund gewesen.
Naja, wenn der Reifen nicht funktioniert gehts zurück auf den assegai Dh Maxxgrip
Aber der satz MM DH ultrasoft, den ich vor zwei jahren mal hatte, weil er beim Bike dabei war fuhr sich eigentlich mega unauffällig. Abgesehen von der schlechten selbstreinigung.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.701
Ja schon, eigentlich war das gewicht mit kaufgrund gewesen.
Naja, wenn der Reifen nicht funktioniert gehts zurück auf den assegai Dh Maxxgrip
Aber der satz MM DH ultrasoft, den ich vor zwei jahren mal hatte, weil er beim Bike dabei war fuhr sich eigentlich mega unauffällig. Abgesehen von der schlechten selbstreinigung.
Die Mary in Supersoft SG war schon Top. Nur hapert es bei Schwalbe bei der QS. Hab keine Lust mehr auf Lotteriespiel. Hab nun Kenda AGC und Maxxis DD hier, bzw. im Zulauf. Für 2021.

Das Geschimpfe kann ich hier nicht wirklich nachvollziehen. Supertrail ist halt schon massiv. Wer das nicht will, kann ja zu Superground greifen, da hat es dann das Snakeskin.
 

pib

.:: last | trailsucht | selemma.cc :.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte Reaktionen
1.409
Ort
Kempten
Die Mary in Supersoft SG war schon Top. Nur hapert es bei Schwalbe bei der QS. Hab keine Lust mehr auf Lotteriespiel. Hab nun Kenda AGC und Maxxis DD hier, bzw. im Zulauf. Für 2021.

Das Geschimpfe kann ich hier nicht wirklich nachvollziehen. Supertrail ist halt schon massiv. Wer das nicht will, kann ja zu Superground greifen, da hat es dann das Snakeskin.

das Problem ist ja, das es bei den leichten Karkassen nicht mehr die Ultrasofts gibt. Zum Beispiel bei MM. Sonst wäre ja alles in Ordnung.
 
Oben