Who is Jeffsy?

Dabei seit
23. Mai 2018
Punkte Reaktionen
115

Anhänge

  • 20190219_154814.jpg
    20190219_154814.jpg
    505,9 KB · Aufrufe: 41

molto23

Molto
Dabei seit
20. November 2018
Punkte Reaktionen
5
Seid ihr sicher, dass dieses Kit zum traveln ist?Um wie viel Millimeter? Zehn oder 20? Ich hatte den Text in der Produktbeschreibung eher so verstanden, dass man aus einer Solo air einer debonair machen kann?!
 

molto23

Molto
Dabei seit
20. November 2018
Punkte Reaktionen
5
Ah ja, verstehe. Allerdings haben doch die 2018er Modelle debonair als Standard. Heißt das, dass ich, um auf 150 mm zu traveln,Einfach den entsprechenden 150er Schaft bestellen muss? Also Typ 12?
 
Dabei seit
28. Februar 2016
Punkte Reaktionen
9
Ort
Benztown
Moin zusammen,
mein 2018 Jeffsy AL 29er knackt seit ich es aus dem Winterschlaf geholt habe. Es scheint mir vom Tretlager zu kommen. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Abhilfe verschaffen?
Cheers!
 
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
31
Hatte bzw. habe ich auch. Hört sich nach Tretlager an, ist bei mir aber das Hauptlager direkt darüber. Immer wenn ich den Bereich mal demontiert und gereinigt habe war das Knacken weg. Hab mir angewöhnt gerade nach dem Waschen bzw. Regenfahrten Silikon oder Teflonspray an die Verbindung zu sprühen, das verdrängt wenigstens mal das Wasser, hat bisher ganz gut funktioniert, ist natürlich keine dauerhafte Lösung. Hatte auch die Lager schon ausgebaut und nach ein paar Stunden Gefrierschrank mit Fügeverbindungskleber wieder eingesetzt, aber hat danach trotzdem noch geknarzt. Was es genau ist, keine Ahnung. Man könnte höchstens mit dem Anzugsdrehmoment ein wenig experimentieren. Etwas loser als angegeben und dafür Schraubenkleber drauf geben oder mal ein paar Nm mehr, natürlich nicht übertreiben. Was ich im allgemeinen aber gelernt habe und auch als gelernter Industriemechaniker länger falsch gemacht habe: Lagersitze nicht fetten, auch nicht als Montagehilfe, gerade beim Rad. Die Verbindung soll ja gar kein Spiel haben, da sollte sich nichts bewegen, denn Bewegung bedeutet immer Reibung und bei Stahl auf Stahl entstehen dann nun mal Geräusche und Verspannungen. Deshalb auf korrekte Montage achten, bestenfalls Lager vorher so gut es geht schrumpfen,z.b im Gefrierfach und/oder Lagersitz erwärmen, aber das gestaltet sich durch den Lack ja nicht so einfach. Und Fügeverbinungskleber nutzen, damit zwischen Außenring und Lagersitz keine Bewegung stattfinden kann.

Sattel ist auch ein guter Tipp, aber wenns im Wiegetritt knarzt, kann der es nicht sein, einfach mal testen.
 

Korner

Wächter des Nichts !
Dabei seit
10. März 2017
Punkte Reaktionen
7.177
Ort
Obersteiermark
Anhang anzeigen 817963

Gibt es eine Möglichkeit beim 29er auf die S3/Etype Aufnahme (grün) zu kommen? Also mit Adapter? Geht um eine Kettenführung

Soda muss das hier mal ausgraben , ich brauch eine Kettenführung an meinem Jeffsy 18 CF PRO , die einzige die ich wirklich finde ist die von 77designz aber die gibts scheinbar nicht mehr :ka:
Nach was genau soll ich da suchen ?
 
Dabei seit
16. Juli 2017
Punkte Reaktionen
36
Soda muss das hier mal ausgraben , ich brauch eine Kettenführung an meinem Jeffsy 18 CF PRO , die einzige die ich wirklich finde ist die von 77designz aber die gibts scheinbar nicht mehr :ka:
Nach was genau soll ich da suchen ?

Es gibt einen Adapter für einen Umwerfer. Diesen kann man bei YT via Mail bestellen. Danach kannst du dann ne kompatible Kettenführung ran schrauben. Zb die von OneUp.
 
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
433
Ort
unterhalb vom Harz
Soda muss das hier mal ausgraben , ich brauch eine Kettenführung an meinem Jeffsy 18 CF PRO , die einzige die ich wirklich finde ist die von 77designz aber die gibts scheinbar nicht mehr :ka:
Nach was genau soll ich da suchen ?
Das Schaltwerk ist aber gespannt oder?
Also der Hebel der Federspannung auf On?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
295
Ort
Westpfalz
Habe gestern Abend in Vorbereitung auf eine Runde biken heute schonmal penibel alle Drücke nachgestellt (habe leider aufgrund einer Magenschleimhautentzündung in den letzten Wochen ordentlich Federn gelassen, wasdas nötig macht).

Nun fiel mir an der Gabel (Fox 34 Rhythm 150mm) auf dass etwa 1cm an Federweg fehlt und sie auch untenrum etwas hart ist. Die Gabel versackt durch irgendein Druckungleichgewicht. Also gleich Luft raus, runterdrücken, händisch feste anziehn etc. Leider hat das nichts gebracht. Zum Glück erinnerte ich mich an den "zip tie burp". Kabelbinder unter die Abstreifer, kurzes pschd und zack, alles wieder supersmooth und wie gewünscht.
Meine Sorge und Frage ist nun: woher kommt das? Fehlender/ungünstiger Druckausgleich zwischen Positiv- und Negativkammer, was verstopft, Temperaturschwankungen (steht im kalten Schuppen), Undichtigkeiten..? Einfach Fahren und abwarten (Druckausgleich wieder hörbar, alles fluppt und schmiert) oder doch mal früher an Service denken? Wollte da im Frühjahr mal Öle und alles anschaffen.
 
Dabei seit
20. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
9
Ort
Mittelfranken
Moin Leute,
Mal ne Frage, wie viel Druck fährt ihr denn im 29er AL mit Monarch HV? Bin bei 70 kg und 27% Sag bei nur 120 psi! Erscheint mir sehr wenig, gibt's da Vergleichswerte?
 

Korner

Wächter des Nichts !
Dabei seit
10. März 2017
Punkte Reaktionen
7.177
Ort
Obersteiermark
Moin Leute,
Mal ne Frage, wie viel Druck fährt ihr denn im 29er AL mit Monarch HV? Bin bei 70 kg und 27% Sag bei nur 120 psi! Erscheint mir sehr wenig, gibt's da Vergleichswerte?

Fährt sichs gut ? schlägts iwo durch wenn du shreddest ? Du hast halt auch nur 70kg :ka:
Wenns für sich so perfekt abgestimmt ist wirds schon passen.
 
Oben