Willkommen im Bergamont Support-Forum

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.062
Das war zu mädchenhaft ;)
Dein Problem wird wahrscheinich sein, dass du das Lager nicht gescheit zu fassen bekommst?
 
Zuletzt bearbeitet:

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.631
Raus bekommt man die auch mit Schraubendreher aber spätestens beim einpressen braucht man passendes Spezialwerkzeug.
 
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
1
hallo zusammen,
Lager sind raus. Ich brauchte Unterstützung beim Fixieren des Rads. Am Ende habe ich die Lager raus und wieder rein bekommen Ohne spezialwerkzeug. Ich muss an dieser Stelle noch sagen das ich nicht überzeugt bin von den e13 Lagern!...
 
Dabei seit
18. Februar 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo an das Bergamont Team. Ich besitze nun seit geraumer Zeit ein encore 7.0. Jedesmal frage ich mich wofür die Mounts neben dem Bottlecage mount sind. Könnt ihr mir helfen?
 

bergamont

Online Support
Dabei seit
18. Juli 2002
Punkte Reaktionen
116
Ort
Hamburg
@Encore7 Die Ösen waren für Zubehör wie Werkzeug, E-Teile, etc. gedacht, wenn man sie nicht direkt mit Gurten am Rahmen befestigen möchte, sondern mittels Halterungen, die man entweder mit dem Zubehör bekommen oder auch separat gekauft hatte. Da gab/gibt es ja eine ganze Reihe kleiner Helferlein, damit man das Nötigste direkt am Rad hat. Habe jetzt aber nicht spezielles als Beispiel parat.
 
Dabei seit
22. Februar 2011
Punkte Reaktionen
35
Ort
Eschweiler
Mal ne frage zu meinem Roxtar Carbon LTD 27,5.
Warum gibt es für hinten nur eine Freigabe für 160er Scheiben?
Liegt es am Platz zwischen dem Rahmen? oder an der höheren Kraft die dann anliegt?
Das der Rahmen dann brechen könnte?

Also am Platz kann es nicht liegen.Da ist noch genügend vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.062
Wo hast du ie Bremse montiert unten an der Kettenstrebe oder?
Da kanns je nach Bremssattel eng werden mit der Sitzstrebe.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.062
Probiers...
Ist halt dann ohne Gewährleistung.
Gibt auch verschiedene Adapter, welche mit Durchgangsbohrungen und welche, die extra am Rahmen verschraubt werden. Je nachdem ändert sich die Position des Bremssattels dann auch nach hinten.


Warst du nicht der, mit der MT5?
 
Dabei seit
22. Februar 2011
Punkte Reaktionen
35
Ort
Eschweiler
Genau der.
Shigura lass ich erstmal. Da ich eh neue Scheiben und Beläge für die neue Saison brauche,gehe ich erstmal auf einen Nummer größere Scheiben. Vorne auf 203mm, und hinten dann halt auf 180er,wenn machbar.
 
Dabei seit
22. Februar 2011
Punkte Reaktionen
35
Ort
Eschweiler
Denke mal Bremsleistung kann man nie genug haben.Und wenn ich mit meinem Aktuellen Kampfgewicht + evtl. Kinderanhänger.Dann hätte ich gerne mehr reserven,auch hinten.
 

bergamont

Online Support
Dabei seit
18. Juli 2002
Punkte Reaktionen
116
Ort
Hamburg
Der Online-Support kann dazu leider nur sagen, dass wir diese ganzen Freigaben nicht aus der Luft greifen und keine noch so ausführliche Diskussion über das "Warum" an der Freigabe selbst etwas ändern kann.

Fakt ist einfach, dass es in der Vergangenheit zum Anhängerbetrieb kaum bis keine Test-Standards gab. Insofern waren diesbezügliche Freigaben für alle Hersteller mit hohem Restrisiko verbunden. Bei sportlichen Rädern hat man das, und ich rede nicht nur von Bergamont, daher in aller Regel ausgeschlossen.

Generell gilt auch hier: der Rahmen wird - höchstwahrscheinlich - nicht gleich brechen, nur weil eine längere Gabel oder eine größere Bremse reinkommt. Aber, der ursprüngliche Einsatzbereich verändert sich, was dann längerfristig dazu führt, dass das Rad oder einzelne Bauteile außerhalb ihrer Spezifikation bewegt werden und frühzeitig versagen können. Von unserer Seite können wir daher nicht für Einzelfälle die ursprünglichen Freigaben ändern oder relativieren. Es bleibt uns nur, so transparent wie möglich damit umzugehen (z.B. durch entsprechende Hinweise am Rahmen oder in der Anleitung).

Heute (Modalljahr 2021) haben wir tatsächlich schon bei vielen Modelle eine Freigabe für Kindersitze oder Anhängerbetrieb. Das beruht aber auch neueren Test-Standards und kann leider nicht auf Modelle früherer Modelljahre übertragen werden. Letztlich kommt das aber auch erst durch die gestiegene Nachfrage nach solchen Lösungen auch abseits der Sparten Trekking- und Cityräder. Wir hoffen, dass sich hier in Zukunft noch mehr tut und wir in der Branche mehr Standardisierung von Befestigungsmöglichkeiten für solches Zubehör sehen, denn das erleichtert wiederum das Testen und Konstruieren von haltbaren, praktischen und gutaussehenden Lösungen.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.062
Und machst dus? :D
Mir würde der Hänger mehr Sorgen machen.
Wahrscheinlich ein einlaminiertes Ausfallende und dann hängt der Hänger da dran und zerrt einseitig.
autsch :ka:
 
Dabei seit
22. Februar 2011
Punkte Reaktionen
35
Ort
Eschweiler
Und machst dus? :D
Mir würde der Hänger mehr Sorgen machen.
Wahrscheinlich ein einlaminiertes Ausfallende und dann hängt der Hänger da dran und zerrt einseitig.
autsch :ka:

Aber ganz ehrlich. Ich denke wenn ich mit 30-40 Sachen über Stock und Stein Ballert, das die Belastung höher ist ,als wenn ich gemütlich mit 12-15 kmh auf dem Radweg unterwegs bin, trotz Anhänger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben