Willkommen im Bergamont Support-Forum

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. @Basti138@Basti138: Korrekt, ich meine die Fernbedienung vom Lenker aus. War wohl etwas unklar geschrieben. :oops:

    @bergamont@bergamont: Wo bekomme ich dann den Dämpfer her. Eben ist ja der originale von euch verbaut. :ka:
    Kann ich den dann über euch beziehen mit den anderen benötigten Teilen oder "muss" ich das alles einzeln zusammen suchen?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. bergamont

    bergamont Online Support

    Dabei seit
    07/2002
    Eben mal geschaut, da ist ein Monarch RT verbaut. Eine Umrüstung des Dämpfers auf Fernbedienung ist meines Wissens nicht möglich, da es von RockShox kein Umbaukit gibt.
    Von daher würde das wenn, auf einen neuen Dämpfer rauslaufen. Ich prüfe mal ob und was wir im Angebot hätten, ansonsten müsstest du den Dämpfer separat kaufen und vom Hersteller bzw. von einem Federungsspezialisten auf das passende Tune umbauen lassen.
     
  4. Hallo, habt ihr etwas im Angebot?
    Gerne PN.
     
  5. bergamont

    bergamont Online Support

    Dabei seit
    07/2002
    @DerFrieda@DerFrieda Habe inzwischen Antwort bekommen, leider haben wir keinen passenden Dämpfer mit einer Fernsteuerung vorrätig. Von daher müsstest du so etwas über den Fachhandel anfragen.
     
  6. Hallo, ich wollte an meinem Big Air7.0 Fox dhx4.0 Dämpfer die buchsen tauschen aber finde nicht die richtigen.
    Die Bohrung beträgt 8mm welche ich auch gefunden habe, brauche die einbaubreite 22 und das dämpferbuchseninnenmaß wäre 12,7 und das finde ich nicht.
    Kann mir da jemand weiter helfen?

    LG Tim
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2018
  7. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Hallo alle zusamm,
    bei meinem Bergamont Threesome 6.2 wackelt seit kurzem die Kassette. Wenn ich auf die letzten 2-3 Ritzel schalte, fängt es bei ein wenig Belastung an zu knacken.
    Was soll ich nun tun ?:ka:
    Soll ich die Kassette etwas anziehen oder ist da etwas kaputt ?
    MFG
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2018
  8. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Wenn die Kassette sich gelöst hat, lassen sich die letzten zwei/drei je nach Kassette gegen den Rest der Kassette verdrehen.
    In dem Fall Kassette abnehmen und Verzahnung am Freilauf kontrolieren, wenn ok alles wieder montieren.
    Manchmal kommt es vor, dass die kleinen Ritzel sich durch die Verzahnung im Alufreilauf arbeiten - ist nur bei Alu.
    Du brauchst ne Kassettennuß und ne Kettenpeitsche zum Festhalten.

    Wenn die Ritzel sich nicht gegeneinander verdrehen lassen, liegt das am Freilauf, bzw Lager in der Nabe.
    Dann wackelt die Kassette als Ganzes, die Ritzel sind aber fest.



    Weis leider nicht, ob der Freilauf bei dem aus Alu oder Stahl ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Danke für die schnelle Antwort !
    Also wenn ich an der Kassatte herum wackle bewegt sich die ganze Kassatte so um ca. 1 bis 1.5 mm .
    Aber ich schaue dann mal Morgen was ich machen kann. :daumen:
     
  10. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Jeder Freilauf hat ein wenig Spiel.
    Wenn du das Gefühl hast, dass die Kette unter Belastung immer nen Zahn "überhüpft", wäre das ein Zeichen für Verschleiß.
    Messe doch mal den Kettenverschleiß und stelle ein Bild ein mit Kette auf dem großen KB und eins der Kassette, jeweils von der Seite.
    Wenn der Kettenverschleiß deutlich drüber ist, sieht mans auch daran, wie die kette auf den KB liegt.
    Die Kette lässt sich dann auch deutlich vom Zahnrad abziehen.

    Wenn das der Fall ist - vorzugsweise auf den kleinen Ritzeln (die du halt am meisten fährst), trifft an der Kassette die von unten kommende Kette nicht die Zahn Mulde, sondern den Zahn => Ein Glied steht ab und spannt sich oben schlagartig. Das alles passiert nur unter Belastung.
    Eine neue Kette würde das Problem verschlimmern.
     
  11. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Ohh,
    Ich hab meine Kette genau vor einer Woche gewechselt, da meine alte gerissen ist .:heul:
     
  12. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Aha...:(
    Das tritt oft erst nach dem Tausch der Kette auf. Deine alte ist wahrscheinlich gerissen, weil sie verschlissen war.
    Das System hat sich auf die verschlissene Kette eingefahren. Ne neue läuft da drauf nicht mehr.
    Du brauchst ne Kassette und ich wette auch ein oder zwei Kettenblätter.

    => Rechtzeitig wechseln, dann kannst du drei Ketten auf der Kassette abfahren.
    Irgendwann ists natürlich auch alles durch.
    Vielfahrer kaufen 3 Ketten mit Kettenschloss und wechseln die alle 500km durch - das läuft so sehr lange.

    Bei dem preis der Kettenblätter - wenn du auch das große brauchst, empfehle ich dir eine günstige 3x10 Deore HTII Kurbel samt Innenlager einzubauen. Allerdings einiges Werkzeug erforderlich.



    Aber mach mal Bilder. Kannste es auch unter Schaltung/Antrieb einstellen, haste mehr Meinungen.
    Was wars denn für ne Kette? Sram 1030/1050?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2018
    • Gewinner Gewinner x 1
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Ok, Vielen Dank für die Hilfe, werde dann Morgen genauer alles anschauen ich meld mich dann wenn was ist :D
    ( Und Frohes Neues :bier:)
     
  15. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Ja guten Rutsch :wink::dope:
     
  16. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Hallöle,
    Ich hab jetzt mal alles genauer angeschaut .
    Also die Kassatte ist eine von Sram (und die sieht wirklich nicht neu aus:() aber ich wüste beim besten Willen nich was für eine genau (10fach),
    Die Kette ist eine Shimano HGX und die alte war glaub auch die selbe
    Und die Kurbel ist eine Dyna SyS aus ca. 2010-2012 also auch nicht die neueste.:D
    20181231_120029. 20181231_120001. 20181231_120114.
    Wenn man etwas schlecht erkennt, könnte ich neue Bilder machen:p
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2018
  17. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Mehr Bilder, geh nicht ganz so nah dran, wie ist die Kette ins Schaltwerk eingefädelt, wie groß ist der Abstand vom Schaltwerk zur Kassette, Kettenblätter,... vielleicht sieht man ja was verdächtiges.

    Kette war original Shimano HG54 = deore 10 fach.

    Guck mal, ob du an den markierten Stellen mit dem Fingernagel seitlich nen Grat fühlen kannst.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2018
  18. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Soo, sorry für die späte Antwort war bisschen unterwegs
    Also nen Grat spüre ich bei ungefähr der hälfte der Ritzel aber auch nur leicht.
    Und hier noch die anderen Bilder :D 20181231_181314. 20181231_180849. 20181231_181042. 20181231_181207.
    (Fahrrad steht aufm Kopf)
     
  19. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Digga, du hast die Kette falsch eingefädelt :D
    Du musst zum korregieren die kette nicht öffnen.
    Du kannst das untere Röllchen ausbauen, die Käfigkälften verdrehen, Kette richtig einfädeln und wieder zusammenbauen. (oberes Röllchen lockert sich dabei => festziehen)
    Mach das mal und mach ne Probefahrt - vielleicht wars das schon.

    Heißt aber nicht, dass die Kassette dadurch besser wird.
    Man sieht sowas mit dem Auge nicht - gibts auch ein prüfwerkzeug für.
    Kannste auch selber bauen, ein Stück neue Kette und irgend ein Trum als Hebel zurechtfeilen.
    Mit dem Hebel Spannen und wenn sich das letzte Glied einlegen lässt, ist das Ritzel ok.
    Wenns hakt, ist durch.
    Wenn du nen Grat fühlst, ists um die Kassette wohl nicht mehr so gut bestellt.

    Das Schaltwerk hat Kratzer, normalerweise hätte ich gesagt, dass das Schaltauge schief ist.
    Aber dieses ist so dermassen hart, dass du beim Ausrichten eher das Werkzeug verbiegst :D

    Nen Kettenstrebenschutz musste dir noch basteln!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2018
  20. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Also das Schaltwerk hat Kratzer weil der Vorbesitzer das Schaltwerk komplett falsch eingestellt hat das ging.dann manchmal im obersten Gang in die Kassette rein (und die Kette war zu kurz)
    Aber das mit einfädeln check ich nicht was ich falsch gemacht hab
     
  21. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Also da ist so eine "Halterung" die , die Kette so leicht nach außen "drückt' 20181231_200145.
     
  22. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Ja eben sie schleift - die Kette muss auf die andere Seite, so dass sie gerade verläuft!
    Auf der anderen Seite geht sie knapp vorbei.
    (Bei älteren Schaltwerken war der "Halter" auf der anderen Seite => machen viele falsch)
    Den Steg sägts dir so schnell durch, abgesehen davon, dass die Schaltung läuft wie ein Sack Nüsse.

    "Kettenführungsplatte" nennen die das bei Shimano.

    So ists gemeint, links ists richtig
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2018
  23. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Sooo hab jetzt behoben
    VIELEN DANK für die hilfe wäre wirklich nie drauf gekommen :bier:
    Werde dann mal die nächsten Tage die Kassatte wechseln und höchstwarscheinlich auch dann die Kettenblätter /ganze Kurbel.:D 20181231_205913.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2018
  24. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Probiers mal, obs das war?
     
  25. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Nee leider nicht knackt immernoch
     
  26. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Wenns ohne Last schön läuft und erst unter Belastung knackt, ist das ziemlich sicher die Kassette.
    Damit die Schaltung funktionieren kann, muss das Schaltauge und Schaltwerk gerade sein - mit Speichenkontakt ist das schnell mal krumm. Und der Zug muss natürlich auch leichtgängig sein.

    Es gibt noch ein Phänomen namens "Ghostshifting" wenn der Schaltzug unterm Tretlager verlegt ist und zu wenig "Leine" hat. Dann schaltet quasi das Schaltwerk beim Einfedern selbsttätig.
    Passt aber bei dir, das kanns nicht sein.
     
  27. User-1

    User-1

    Dabei seit
    11/2018
    Ok ich werde dann mal die Kassette wechseln.
    Und Speichenkontakt hatte es noch nie ! :lol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2018