• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

XTR BL-M9000 Bremshebel undicht?

Dabei seit
16. November 2001
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Teisendorf
Hallo,

ich habe seit ein paar Monaten eine XTR BR-M9000 (oder besser gesagt die BL-M9000 Hebel) im Einsatz.
Jetzt habe ich das Problem, dass an der Seite des Ausgleichsbehälters rechts (und nur rechts) nach jeder Abfahrt immer etwas Öl zu sehen ist. Ich habe mal ein Foto gemacht wo genau.

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen damit gemacht? Sollte denke ich mal nicht normal sein, oder?

Danke schon mal.

Grüße
milhouse
 

Anhänge

---

Oberschalthebel
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
3.949
Standort
KIC 8462852
Hinter dem Verschluss befindet sich die Membran. Nein, normal ist das überhaupt nicht.

Es gibt mehrere Möglichkeiten warum dort Öl austritt.

1. Membran hat einen Riß
2. Membran ist verrutscht
3. Das Öl stammt noch vom Befüllen. Es wurde mit zu starkem Druck (total unnötig bei Shimano) befüllt und das Öl wurde an der Membran vorbeigepresst.

Was du machen kannst: Bremse zurückschicken oder vorher selbst mal nachschauen.

Dazu muß auf der Innenseite des Bremshebels eine Madenschraube gelöst werden (Im 6-Kant der Schraube befindet sich ein Gummistöpsel der entfernt werden muß zuvor). Danach kann man eine passende Schraube in den Deckel schrauben. Diese dient lediglich als Griff zum Herausziehen. Also Deckel herausziehen. Am Deckel ist auch die Membran befestigt. Anschauen.
 
Dabei seit
16. November 2001
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Teisendorf
Ok, danke. Sowas hab ich schon fast befürchtet.

Überfüllt wurde sie schon mal nicht worden, dann muss es wohl die Membran sein.

Dann schau ich mir das mal an.

Grüße
 
Dabei seit
16. November 2001
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Teisendorf
Also irgendwie kapier ich nicht ganz welche Schraube du meinst. Ich hab im Anhang mal markiert wo das Öl austritt, muss ich dann den Hebel abbauen, Sprengring raus und den Kolben usw. ausbauen?
Da komme ich doch oben nicht hin.
Oder kann diese Abdeckung oben gar nicht ausbauen?

Danke
BL-M9000-3779-1.jpg
 

Anhänge

---

Oberschalthebel
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
3.949
Standort
KIC 8462852
Ich weiß schon wo bei dir das Öl austritt. Aber um den Deckel zu entfernen mußt du die Madenschraube lösen die den Deckel sichert. Die Madenschraube ist versteckt auf der Innenseite des Gehäuses. Auf der Innenseite der Lenkerschelle um genau zu sein. Desweiteren ist diese Madenschraube auf deiner Zeichnung überhaupt nicht abgebildet. Diese Madenschraube sichert den Deckel seitlich. Den Hebel kannst du dran lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
158
Standort
Deutschland
Das Problem hatte die Vorgängerin auch. Nicht selber reparieren, einschicken, ansonsten die Garantie weg.
 

tomke

Zentrum der Macht
Dabei seit
3. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
18
Standort
94469
Meine BR-M985 war auch undicht. Nach einem misslungenen Reperaturversuch habe ich einen neuen Satz BR-M9000 bekommen.:daumen:
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.078
in welchem zeitraum nach dem kauf wurden eure bremsen getauscht?
 
Dabei seit
30. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
341
Wo schickt man Shimano-Bremsen hin? Direkt zu Paul Lange? Ist das so einfach wie bei Formula (selbst ist der Mann und kulant der Service) oder so kompliziert wie bei SRAM (Über den Händler)?

Danke!
 
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
1
Hi,
mir ist das Malheur vergangenes Wocheende passiert. Oben auf dem Berg, nach einer langen Tragepassage, war der Druckpunkt plötzlich weg und es ist Öl aus dem Ventil ausgetreten. Da in dem Ventil ein M3 Gewinde ist, habe ich dort eine Schraube reingeschraubt und nach einigem Pumpen und Beläge rausdrücken hat die Bremse wieder funktioniert. Trotzdem bin ich mit einem sehr mulmigen Gefühl runter gefahren.

Die Bremse ist leider schon älter als drei Jahre, mit Garantie wird also nicht mehr zu machen sein :-/ Kann man die Membran evtl von einem anderen Hebel austauschen? Oder ist die oben beschriebene "Lösung" möglicherweise auch dauerhaft möglich? Die günstigeren Hebel haben dieses Ventil ja auch nicht.
 
Oben