YT INDUSTRIES – CAPRA 27,5

Dabei seit
14. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
50
Im Zweifelsfall hilft nur: beide fahren und vergleichen!
Das jeffsy ist halt ein trailbike, das capra ein enduro. Rate mal, was besser bergauf fährt ;)
Wo willst du fahren? Wie fährst du? Strecken? Höhenmeter?...
Der Monarch funktioniert sehr gut im capra. Jeffsy bin ich noch nicht gefahren, aber ich behaupte mal, dort passt der Monarch ebenfalls gut. Und ohne dir nahe zu treten zu wollen, es klingt nicht so, als wenn du es merken würdest, ob ein besserer Dämpfer verbaut wäre ;)
Ok klingt nach Jeffsy für mich....mir gings nur um das Wippen des Hinterbaus beim Uphill....nicht darum einen besseren Dämpfer zu fahren! Fahre hauptsächlich im Bad Kreuznacher Raum-steile Rampen bergauf sind da ebenso dabei wie enge Spitzkehren-Trails bergab....Downhill is gar nicht mein Ding:)
 
Dabei seit
22. September 2015
Punkte für Reaktionen
0
Ok klingt nach Jeffsy für mich....mir gings nur um das Wippen des Hinterbaus beim Uphill....nicht darum einen besseren Dämpfer zu fahren! Fahre hauptsächlich im Bad Kreuznacher Raum-steile Rampen bergauf sind da ebenso dabei wie enge Spitzkehren-Trails bergab....Downhill is gar nicht mein Ding:)
Dann ja, eher jeffsy
 
Dabei seit
26. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Eggolsheim
Hallo zusammen,
Plane mir das Capra zuzulegen, bin mir aber mit der Größe nicht sicher.
Bin mit meinen 1,78 zwischen M und L. Schritthöhe 85.
Was meint ihr? M müsste da doch noch passen?
Danke schonmal.
 
Dabei seit
8. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
30
Standort
Sinzheim
Hallo zusammen,
Plane mir das Capra zuzulegen, bin mir aber mit der Größe nicht sicher.
Bin mit meinen 1,78 zwischen M und L. Schritthöhe 85.
Was meint ihr? M müsste da doch noch passen?
Danke schonmal.
Hey, ich bin 1,73 und fahre M.
Du liegst genau dazwischen, da hilft nur abwegen ob du lieber ein Verspieltes Bike haben möchtest: M oder ehr ein Laufruiges: L
Bei letzten Zweifeln hilft nur ausprobieren.
Woher kommst?

Grüße Nils
 
Dabei seit
3. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
41
Hallo zusammen,
Plane mir das Capra zuzulegen, bin mir aber mit der Größe nicht sicher.
Bin mit meinen 1,78 zwischen M und L. Schritthöhe 85.
Was meint ihr? M müsste da doch noch passen?
Danke schonmal.
Kommt auf Deine Vorlieben an. Ich bin selber 180 und fahre ein L (Die Reverb musste ich 1.5 cm rausziehen). Das Capra ist grundsätzlich ein sehr kompaktes Bike und für meine Vorlieben könnte es noch länger sein. Vielleicht hast Du mal die Möglichkeit auf ein L oder M zusitzen.
 
Dabei seit
26. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Eggolsheim
Komme aus der Nähe von Forchheim und werde beide Größen mal direkt bei YT proberitten. Leider kann man dort nur übern Hof rollen, was nur einen kleinen Eindruck vermitteln wird.
Das Capra wird der Nachfolger eines Wicked in M mit dem ich gut zurechtgekommen bin. Ob mir ein längeres Bike besser liegt kann ich so nicht sagen. Vielleicht warte ich einfach darauf, bis YT heuer in Osternohe zum testen ist.
 
Dabei seit
11. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
1.096
Standort
Bamberg
Naja das Capra unterscheidet sich ja nennenswert nur im Lenkwinkel von 1° weniger. Das Wicked 650B z.B. hat nämlich schon einen Lenkwinkel von 66° und nicht wie angegeben 66,5°. Von daher hast du keine so große Umgewöhnung vom Wicked aufs Capra. Wenn du also mit dem Wicked zufrieden bist wirst du mit dem Capra absolut nichts falsch machen...
 
Dabei seit
10. August 2015
Punkte für Reaktionen
480
Hi
bin auch am überlegen mit das Capra zu kaufen. Aktuell fahre ich seit 3 jahren das Noton und bin schon begeistert. Uphill ist halt mim Noton mehr Qual als angenehm dafür gehts klasse den Berg runter sowohl Trails als auch Bikeparks.

Was,würde mich mit dem Capra erwarten? Hat es eine Bikepark Freigabe? Welche Größe macht bei 187cm sinn?

Lg
 
Dabei seit
11. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
1.096
Standort
Bamberg
Hi
bin auch am überlegen mit das Capra zu kaufen. Aktuell fahre ich seit 3 jahren das Noton und bin schon begeistert. Uphill ist halt mim Noton mehr Qual als angenehm dafür gehts klasse den Berg runter sowohl Trails als auch Bikeparks.

Was,würde mich mit dem Capra erwarten? Hat es eine Bikepark Freigabe? Welche Größe macht bei 187cm sinn?

Lg
Das Capra geht schon gut bergauf. Es wippt bei 1-fach auch weniger als z.B. das Wicked. Wicked etc. waren halt auf 2-fach konstruiert und das Capra ist entsprechend moderner. Ist natürlich trotzdem kein Marathon Bike.
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte für Reaktionen
71
Standort
im Flachland
Hi
bin auch am überlegen mit das Capra zu kaufen. Aktuell fahre ich seit 3 jahren das Noton und bin schon begeistert. Uphill ist halt mim Noton mehr Qual als angenehm dafür gehts klasse den Berg runter sowohl Trails als auch Bikeparks.

Was,würde mich mit dem Capra erwarten? Hat es eine Bikepark Freigabe? Welche Größe macht bei 187cm sinn?

Lg
Bikeparkfreigabe ?

also selbst einige Guides bei Finale Freeride fahren täglich das Capra und es ist dafür auch ausgelegt.
Finale ist mehr und belastender als Bikepark

ich hab das L bin 1,83m hattes es mehrfach vorher in Finale getestet gegenüber der M
L passt bestens aber mit 1,87 könnte die XL interessant sein für Dich. Je nachdem deine Vorlieben sind
 
Dabei seit
31. August 2010
Punkte für Reaktionen
3
Kurze Frage zu den verbauten Highroller 2.
Diese sind ja nicht explizit Tubeless Ready, bekomme ich diese trotzdem ohne Probleme tubeless montiert auf meinen TRS+?
Hat da schon jemand mit Erfahrung gemacht oder muss ich mir nun wirklich tubless ready-Mäntel holen?
 
Dabei seit
19. April 2009
Punkte für Reaktionen
69
Kurze Frage zu den verbauten Highroller 2.
Diese sind ja nicht explizit Tubeless Ready, bekomme ich diese trotzdem ohne Probleme tubeless montiert auf meinen TRS+?
Hat da schon jemand mit Erfahrung gemacht oder muss ich mir nun wirklich tubless ready-Mäntel holen?
Also auf dem Dt-Swiss Spline 1900 Laufradsatz mit Schwalbe Tubelessfelgenband (Felgen waren nicht tubelessready) ging das relativ problemlos. War mein erster Tubelessumbau und der Reifen war sofort augenscheinlich dicht, am Anfang musste ich allerdings ein- bis zweimal pro Woche nachpumpen, mittlerweile pumpe ich vielleicht alle zwei Wochen ein bisschen nach.
 

Michael_MTB

Endurotourer
Dabei seit
11. November 2008
Punkte für Reaktionen
158
Standort
Thüringen
Hier mal meine Ziege mit neuem Dämpfer:

Marzzochi MOTO C2R mit Titanfeder und Huber Buchsen.
Läuft sehr gut, genaues kann ich aber erst sagen wenn ich im Park war.

Besseres Bild folgt dann wenn mein E13 TRS Race Carbon Laufradsatz montiert ist. Hab ein super Schnäppchen gemacht.
 
Dabei seit
3. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
41
Hier mal meine Ziege mit neuem Dämpfer:

Marzzochi MOTO C2R mit Titanfeder und Huber Buchsen.
Läuft sehr gut, genaues kann ich aber erst sagen wenn ich im Park war.

Besseres Bild folgt dann wenn mein E13 TRS Race Carbon Laufradsatz montiert ist. Hab ein super Schnäppchen gemacht.
Sieht richtig fett aus! Was heisst gutes Schnäppchen? =).
 
Dabei seit
4. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
0
Guten Morgen - eine Frage zum Thema Kettenblatt:

Fahre das Capra CF Pro (2016) mit 32er E*Thirteen Kettenblatt. Da bei meiner Hausstrecke einige heftige Anstiege zu packen sind, bevor man mit schönen Downhilltrails belohnt wird, muß ich Kraftbedingt immer wieder mal schieben, weswegen ich mir die Montage eines 30er oder gar 28er Blattes überlegt habe. Welches empfiehlt ihr - ist der Sprung von 4 Zähnen, also von 32 auf 28 schon zu heftig oder ist der Unterschied doch nicht zu groß?

Wenn ich hier im Forum richtig recheriert habe brauche ich ja dieses Kettenblatt:
https://www.bike-components.de/de/e...Guidering-M-Direct-Mount-4-Arm-1-fach-p43979/

Beste Grüße, Mike
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
170
Guten Morgen.

Der Sprung auf das 30er ist nicht allzu groß und wird dir nicht reichen. Würde das 28er empfehlen, um nicht mehr schieben zu müssen.

Info: Fahre zufällig dasselbe Bike, am vorigen aber 2x10 mit dem kleinen 24er vorne und dem großen 36er hinten, wollte aber bewusst nicht, dass der kleinste Gang mit 1x11 nun größer wird. Um den kleinsten Gang(mit 1x11) auf die selbe Übersetzung(wie 2x10) zu bekommen, brauchte ich vorne das 28er Kettenblatt. Steile Anstiege gehören bei mir auch dazu, sowie Parkgeballer und ein zwei bis mal im Jahr Alpen... und bin sehr zufrieden damit, meine Angst es könnten mir ein bis zwei größere Gänge fehlen hat sich zum Glück nicht bestätigt.

Übersetzungen im Vergleich:

https://www.dh-rangers.com/gallery/data/500/2013-11-28-XX1-Uebersetzungsvergleich-V2.jpg
 
Dabei seit
31. August 2010
Punkte für Reaktionen
3
Guten Morgen - eine Frage zum Thema Kettenblatt:

Fahre das Capra CF Pro (2016) mit 32er E*Thirteen Kettenblatt. Da bei meiner Hausstrecke einige heftige Anstiege zu packen sind, bevor man mit schönen Downhilltrails belohnt wird, muß ich Kraftbedingt immer wieder mal schieben, weswegen ich mir die Montage eines 30er oder gar 28er Blattes überlegt habe. Welches empfiehlt ihr - ist der Sprung von 4 Zähnen, also von 32 auf 28 schon zu heftig oder ist der Unterschied doch nicht zu groß?

Wenn ich hier im Forum richtig recheriert habe brauche ich ja dieses Kettenblatt:
https://www.bike-components.de/de/e...Guidering-M-Direct-Mount-4-Arm-1-fach-p43979/

Beste Grüße, Mike
Kettenblatt passt, bin auch vor kurzem auf das 28 Zähne-Blatt umgestiegen.
Das macht die Sache im Uphill sehr entspannter, aber man tritt ab ca 28km/h auch langsam ins leere.
 

Michael_MTB

Endurotourer
Dabei seit
11. November 2008
Punkte für Reaktionen
158
Standort
Thüringen
Guten Morgen - eine Frage zum Thema Kettenblatt:

Fahre das Capra CF Pro (2016) mit 32er E*Thirteen Kettenblatt. Da bei meiner Hausstrecke einige heftige Anstiege zu packen sind, bevor man mit schönen Downhilltrails belohnt wird, muß ich Kraftbedingt immer wieder mal schieben, weswegen ich mir die Montage eines 30er oder gar 28er Blattes überlegt habe. Welches empfiehlt ihr - ist der Sprung von 4 Zähnen, also von 32 auf 28 schon zu heftig oder ist der Unterschied doch nicht zu groß?

Wenn ich hier im Forum richtig recheriert habe brauche ich ja dieses Kettenblatt:
https://www.bike-components.de/de/e...Guidering-M-Direct-Mount-4-Arm-1-fach-p43979/

Beste Grüße, Mike
Hallo Mike,

ich würde dir empfehlen auf ein ovales 30er zu gehen, das tritt sich dann bergauf wie ein 28er.
An meinem Capra habe ich von einem runden 32er auf ein ovales 32er gewechselt und war nach dem umbau erstaunt wie viel besser ich Steigungen hoch komme.
upload_2017-2-8_15-18-12.png

Gibt es als Directmount für E13 von Garbaruk
http://garbaruk.com/chainrings-oval/direct-mount/e13.html
Top Qualität und die Kettenführung brauchst du dann auch nicht mehr da deutlich bessere Führung als ein normales Narrow-Wide Kettenblatt.

Gruß Michael
 

Anhänge

ale2812

ignorance is strength
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
1.722
Kurze Frage zwischendurch,
Ist das verbaute Felgenband in den TRS+ LRS für tubeless zu gebrauchen, oder muss ich neues kleben?
das verklebte ist tubeless ready - sollte rot sein...

Bei RCZ Bike haben ich mir einen Satz für 650,- € geholt, Liste kosten die 1750,-€ und bester Netzpreis den ich gefunden habe ist 1480,-€. Von daher denke ich ist das ein gutes Schnäppchen :D
für das gleiche geld gehts leichter und haltbarer: für 650 kann man sich einen 1715g dt swiss lrs mit hoch wertigere nabe, hochwertigeren freilauf mit günstiger felge kaufen. da bekommt man dann auch keinen heulanfall, wenn man sich im dh mit den viel umworbenen 700g enduro-hinterreifen die felge zerstört. ich würde ihn weiter verkaufen^^
Hi
bin auch am überlegen mit das Capra zu kaufen. Aktuell fahre ich seit 3 jahren das Noton und bin schon begeistert. Uphill ist halt mim Noton mehr Qual als angenehm dafür gehts klasse den Berg runter sowohl Trails als auch Bikeparks.

Was,würde mich mit dem Capra erwarten? Hat es eine Bikepark Freigabe? Welche Größe macht bei 187cm sinn?

Lg
falls du keine überproportional lange oder extrem kurze beine hast, xl.
lange beine-> kurzer oberkörper -> brauch man nicht so viel reach
extrem kurze beine-> könnte probleme mit der länge des sattelrohres und reverb geben.
 
Dabei seit
29. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
20
Kettenblatt passt, bin auch vor kurzem auf das 28 Zähne-Blatt umgestiegen.
Das macht die Sache im Uphill sehr entspannter, aber man tritt ab ca 28km/h auch langsam ins leere.
Hallo Watzel.

Kannst du mir sagen, wieviele Kettenglieder du rausgenommen hast beim Umstieg von 32 auf 28?
Ich habe um 2 Glieder gekürzt. Leider habe ich in den mittleren Gängen immer etwas Probleme beim Schalten.
Teilweise springt die Kette 2 Gänge runter und dann wieder 1 hoch.

Da ich mittlerweile alles versucht habe einzustellen und die anderen Gänge sauber schalten, habe ich die Kette im Verdacht.
Ist lediglich beim ca. 6/7. Gang

Hat sonst noch jemand eine Idee?
 
Dabei seit
31. August 2010
Punkte für Reaktionen
3
Hallo Watzel.

Kannst du mir sagen, wieviele Kettenglieder du rausgenommen hast beim Umstieg von 32 auf 28?
Ich habe um 2 Glieder gekürzt. Leider habe ich in den mittleren Gängen immer etwas Probleme beim Schalten.
Teilweise springt die Kette 2 Gänge runter und dann wieder 1 hoch.

Da ich mittlerweile alles versucht habe einzustellen und die anderen Gänge sauber schalten, habe ich die Kette im Verdacht.
Ist lediglich beim ca. 6/7. Gang

Hat sonst noch jemand eine Idee?
Puh ist schon ein wenig her, kann ich dir leider nicht mehr sagen. Aber ich bin anfangs noch mit ungekürzter Kette gefahren, konnte problemlos schalten.... Hört sich aus der Ferne aber auch nach falscher Zugspannung an.
 
Oben