3-Wochen ab Mitte Sept. ??? - Westalpen!!!

Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
4.684
Servus beinand,

langsam reift die Gewissheit, dass wir in unseren Urlaub im September 2019 grob Richtung Westalpen / Seealpen starten werden.
Aufgrund der Jahreszeit wird es wohl eher die Südseite der Westalpen werden.
Am 13.09. wird der VW Camper bestiegen und dann geht der Roadtrip los.

Auf den Weg dorthin könnte ich mir vorstellen noch ein paar Spots zu besuchen wo wir immer schon mal hin, bzw. wieder mal hin möchten.

z.B.
Brenner Grenzkamm (war beim letzten Mal einfach nicht das beste Wetter)
Livigno (bin noch nie über den Alpisella und durchs Val Trela, geschweige denn die anderen Touren….)
Bernina, dann entweder Puschlav oder Engadin (vielleicht mal Val Bever??)
Inn-Quelle (wenn ich schon soviel Zeit an und auf diesem Fluss verbracht habe und jetzt keine 200m davon entfernt wohne, will ich auch mal sehen wo der herkommt).
Traccolino am Comer See (ging sich bei den letzten Malen nicht aus oder war gesperrt)
Lago d'Orta (nicht so touristisch??)
Aosta - Tal (war ich noch nie, klingt aber gut was man so liest....)

Bis hierhin ist der Plan schon mal konkreter.

Je nachdem wieviel Zeit dann noch übrig ist gäbe es ja noch folgendes:

Lanzo-Täler (kenn ich nur vom Wandern....)
Val Susa (war ich schon, gibt es aber noch soviel..)
Pellice - Tal (kenn ich auch vom Wandern....)
Valle Stura / Valle Maira (liest man viel.....)
Tende - Pass und Roya - Tal (war ich schon mal und hat mir gut gefallen....)
Ligurien (......)
Die französische Seite der Alpen / Seealpen (da kenn ich viel vom Wandern, Kajakfahren, Biken...., gefällt mir sehr gut war ich aber schon öfter.....)

Ich weiß, dass das viel zu viel ist für einen 3-wöchigen Urlaub, aber vielleicht fällt dem ein oder anderen noch was ein was ich dort oder auf dem Weg bike-technisch nicht liegen lassen darf.

Achso ja....., unsere Vorlieben auf zwei Rädern....., also wir fahren gerne Touren ohne Unterstützung (kein E, kein Lift, kein Shuttle). Wir mögen einfache Trails (S0/S1) die eine oder andere "schwierigere" Stelle darf dabei sein. Schieben ist auch mal ok, solange das nicht länger als 30min. ist. Trails müssen aber nicht sein wenn die Route sich als aussichtsreich und landschaftlich reizvoll herausstellt.
Wenn das ganze auch noch mit +/- 1500hm und angepasster Km-Zahl einhergeht, sind wir glücklich.

Dann sage ich schon mal DANKE für die Tipps verziehe mich in die Weiten des Netzes um meine Ideen die ich bereits im Kopf habe zu konkretisieren.
Meine Fragen zu den einzelnen Spots (ich bin sicher die werden kommen) würde ich dann wieder hier einstellen.

Servus und lassts euch nicht von meiner Bitte vom Biken abhalten,
bobo
 
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
4.684
Servus beinand,

wir sind jetzt im Aostatal angelangt und jetztnhätte ich mal ein paar Fragen......

Wie ist der Passo Invergneux abfahrtstechnisch einzuschätzen, z.B. im Vergleich zr Survetta-Loop / Val Bever im Oberengadin?
Die Survetta-Loop hat uns nämlich sehr gut gefallen und die Einstufung in der OSM wäre beim Invergneux die gleiche.

Gibt es im Val Veny und / oder Val Ferret etwas mit ähnlichem Charakter?

Danke schon mal,
Bobo
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
5.281
Ort
Oberösterreich
Servus beinand,

wir sind jetzt im Aostatal angelangt und jetztnhätte ich mal ein paar Fragen......

Wie ist der Passo Invergneux abfahrtstechnisch einzuschätzen, z.B. im Vergleich zr Survetta-Loop / Val Bever im Oberengadin?
Die Survetta-Loop hat uns nämlich sehr gut gefallen und die Einstufung in der OSM wäre beim Invergneux die gleiche.

Gibt es im Val Veny und / oder Val Ferret etwas mit ähnlichem Charakter?

Danke schon mal,
Bobo
Passo Invergneux ist grundsätzlich nicht schwer (im Schnitt S2) mit ein paar verblockten technischen Stellen im Mittelteil, da müsstest du halt runterschieben. Ansonsten aber mMn Pflichtprogramm wenn man in der Gegend ist.

Im Val Ferret kenn ich die Runde über die Tete de la Tronche - Rifugio Bertone und dann runter nach Courmayeur - allerdings wirst du dort keine Freude haben, wenn du S0/S1 fahren willst. Mit der Vorgabe wirds in der Gegend aber eh eher schwierig, geeignete Touren zu finden.
 
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
4.684
Passo Invergneux ist grundsätzlich nicht schwer (im Schnitt S2) mit ein paar verblockten technischen Stellen im Mittelteil, da müsstest du halt runterschieben. Ansonsten aber mMn Pflichtprogramm wenn man in der Gegend ist.

Im Val Ferret kenn ich die Runde über die Tete de la Tronche - Rifugio Bertone und dann runter nach Courmayeur - allerdings wirst du dort keine Freude haben, wenn du S0/S1 fahren willst. Mit der Vorgabe wirds in der Gegend aber eh eher schwierig, geeignete Touren zu finden.

Servus @roliK,

danke für deine Einschätzung.
Im Val Ferret würde ich die Runde über die Bonatti-Hütte probieren. Da diese schon auf Trails bergauf "gefahren" wird die teilweise auch mit S2 geratet sind, sollte man die auch bergab fahren können....
Der Vergleich mit der Survetta kam mir in den Sinn, da diese in der OSM auch mit S2 im unteren Teiil sogar mit S3 beweertet ist. Ich würde das so nicht beweten sondern generell eine Stufe niedriger. Aber wenn die Trails im Veny und Ferret ähnlich daneben liegen, dann wäre das vielleicht doch was für uns :D , oder wir sind einfach besser als wir gedacht haben :ka:.

Mal schauen, steht erst für morgen auf dem Plan....

Servus,
Bobo
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
5.281
Ort
Oberösterreich
Survetta kenne ich nicht, aber unter S2 gibts in solchen Regionen wie Aosta halt nicht viel - alles hochalpin oder steile, felsige Wege bis ins Tal. ;)
Ansonsten schau mal hier rein: https://www.ride.ch/de/touren?term_node_tid_depth=1370&field_tour_tags_tid=

Jedenfalls wünsche ich noch viel Spaß im Urlaub - 3 Wochen durch die Westalpen, da könnte man fast ein bissl neidig werden. :D
 
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
4.684
Survetta kenne ich nicht, aber unter S2 gibts in solchen Regionen wie Aosta halt nicht viel - alles hochalpin oder steile, felsige Wege bis ins Tal. ;)
Ansonsten schau mal hier rein: https://www.ride.ch/de/touren?term_node_tid_depth=1370&field_tour_tags_tid=

Jedenfalls wünsche ich noch viel Spaß im Urlaub - 3 Wochen durch die Westalpen, da könnte man fast ein bissl neidig werden. :D
Danke......, haben wir uns verdient, wobei schon die Häfte rum ist :(
 
Oben Unten