36er FOX Float RC2 -2015-

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.652
Hallo,
habe noch kein Thema zur 36er FOX Float RC2 gefunden in dem man sich austauschen kann.

Heute ist meine neue 180er in 26“ angekommen:

Im Lieferumfang enthalten:
- 20mm Achse
- 15mm Achse mit Adaptern
- mehrere Volumenspacer in verschiedenen Größen
=> also alles dabei, Sorglospacket

Beim Auspacken fallen sofort das komplett überarbeitete Casting, die neue Krone und die sauglatten Kashima Standrohre auf. Das orange Dekor- ist Geschmacksache.
Schnellspanner sind dem Gewicht zum Opfer gefallen, damit kann ich leben.

Dann sofort auspacken und im Vergleich zur 180er VAN RC2 mal antesten:
Zuerst fällt das Losbrechmoment auf, besser gesagt es gibt keins.
Für mich als eingefleischter Coilfahrer eine Überraschung!
Spiel in den Buchsen- Fehlanzeige.

Dann flux alles einstellen wie von Fox vorgeschlagen, sag passt schon mal (knapp 40mm im stehen) und ab in den nassen Wald:
Zuerst spürt man, dass die Front leichter/ lebendiger ist. Kein Wunder mit etwas über 1900g ist sie rd. 800g leichter als die VAN. Bergauf stellt man fest, dass die Float sich ohne Last schneller aus dem Federweg hebt als die VAN, es bleibt aber noch ausreichend sag übrig.

Oben angekommen geht es etwas über Schotter -unauffällig, wenn auch die VAN sich hier fluffiger anfühlt. Aber das ist die Disziplin einer 180mm Gabel.

Dann ab in den ersten Trail und Ups(!), das Ding steht bei gleichem sag höher im Federweg als die VAN.
Spitzkehren fährt man automatisch mit mehr Druck am Vorderrad, dafür gibt es aber auch mehr Rückmeldung an die Hände. Aber bisher nicht schlimm.

Im Wurzelfeld wird das schon anders, da scheinen die Arme doch mehr beansprucht zu werden als bei der VAN. Mit 2 Klicks weniger Lowspeed Druckstufe wird es aber besser. Aber Bodenkontakt und Traktion sind super!

In Senken und steilem Gelände (auch Spitzkehren) bleibt die Gabel ebenfalls hoch im Federweg, die Geo verändert sich weniger und das Bike bleibt „lenkwilliger“.

Alles im allem zieht die Gabel sauber die Spur welche man ihr vorgibt.

Was noch?
Ich habe den werkseitig montierten Volumenspacer aus der Luftkammer genommen und bin bei dem Wetter noch weit vom Durchschlagen entfernt.

Die Dämpfung arbeitet deutlich hörbar, was sicher dem neuen BaseValve, den geänderten Shims und dem dünnren Öl geschuldet ist.

Die Einstellbereiche aller Verstelloptionen wurden verlegt, man findet seine Einstellung jetzt schon „weiter vorne“ im Verstellband. Nach „hinten hin“ kann man „weiter zudrehen“.

Und auch wenn ich bisher nur 90 Minuten im Nassen testen konnte, die Highspeed Zugstufe ist definitiv schneller geworden. Bei passender Zugstufe erholt die Gabel sich schneller wieder aus dem Federweg.

Zur Steifigkeit kann ich mit meinen 70kg nach 90min nix sagen, sie hat aber trotz der Gewichtskur sicher nicht abgenommen.

Das erste Fazit:
- anders als die VAN, aber geil bei super Traktion
- das Lichtgewicht will gefordert werden
- man muss sich mit der Dämpfung auseinadersetzen, die Gabel hat so gut wie keine Reibung mehr und "lebt" quasi alleine von der Hydraulik.
- freue mich schon auf morgen, hoffentlich kann ich vor dem Winter noch Mal im Trockenen testen...
 
Zuletzt bearbeitet:

canelon

Winterschläfler
Dabei seit
18. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
20
Eh, nur nebenbei, aber ist es nicht so dass bei 26'' und 180 noch das alte casting zum einsatz kommt? Weil du von einem 'komplett überarbeiteten casting' sprichst, oder verwechsel ich da was? :D
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.652
Nein, das Casting ist bei der 180er Float auch in 26" neu.
Vielleicht hat die VAN für 2015 das Casting behalten.
Ich glaube das war eine Fehlinfo von den IBC Testern.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.652
Ja, der Bericht hat die Fehlinfo.
Casting & Krone sind neu, steht schließlich in meinem Keller neben dem Vorgängermodell.
 
Dabei seit
8. Juni 2012
Punkte Reaktionen
139
Ich habe die 170er Version und musste feststellen, dass ich virl weniger luftdruck fahren muss, als von fox empfohlen. Wiege cs. 76kg und fahre nur 55psi anstatt den 75 von fox. Ich habe aber auch schon mit zwei verschiedenen pumpen probiert, die rock shox pumpe zeigt sogar noch weniger an.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.652
Ja stimmt, ich bin auch noch etwas von den 66psi runter gegangen.
Den sag hat das aber kaum verändert.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.652
Du meinst wie die 40er?
Nein. Ich schieb dann einfach mal einen Kabelbinder unter die Dichtung.

Ich konnte heute die 2. Testfahrtmachen:
Absolut unauffällig, kein Losbrechmoment, definierte Dämpfung, fährt zielsicher die Spur.
Eigentlich langweilig.
Ich glaube das ist ein Teil wie der FloatX- Einbauen und vergessen-
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.227
Jau genau sowas meine ich, wundert mich immer wie viel Luft da immer raus kommt. Hört sich ja alles ganz gut an, wäre mett wenn du uns üer die Langzeiterfahrung auf dem Laufenden hälst
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.652
Ich habe über 20 Jahre Coilgabeln gefahren.
In alen Gabeln hat sich irgendwann ein Überdruck aufgebaut.
Alleine ein großer Temperaturuntschied kann dazu führen.
Hat sicher nix mit dem Hersteller oder dem Federmedium zu tun.
Die Sache mit dem Kabelbinder mach ich ab und an mal, fertig.

Nach den ersten Fahrten mit der neuen Float RC -2015- habe ich die Befürchtung, dass ich nix berichte weil ich das vergessen habe, es funktioniert einfach.
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte Reaktionen
76
überlege mir grad die neue 180er float aufs dh bike zu schrauben, da ich gerne mal ne einfach gabel probieren möchte, da ich meinbike zum richtigen downhillen eh nicht nutze

schöne gabel
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.652
Das ist keine reine DH- Gabel.
Ich würde sie als "breitbandig einsetzbar" bezeichnen.
Sie wippt nicht großartig beim Bergauffahren, steht bergab hoch im Federweg und ist sehr leicht.
Außerdem kann man sie in 10mm Schritten bis auf 130mm runtertravelen.

Also was spricht dagegen?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.652
Versuch mal das Ding probe zu fahren, wirst überrascht sein
Der Federweg lässt nicht auf den Einsatzzweck schließen...
 
Dabei seit
6. Januar 2005
Punkte Reaktionen
167
Ort
Wien
Steht die Gabel wirklich so hoch im Federweg? Das wäre zu begrüßen.
Die Testberichte sind jedenfalls sehr unterschiedlich im Ergebnis ...

Hat sonst noch jemand Erfahrung mit der 2015-er Float gemacht?
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte Reaktionen
76
ich fahre ja derzeit ne boxxer doppelbrücknegabel am bike. wo she ich wie hoch die fox gegenüber der boxxer baut um zu wissen ob ich den unteren steuersatz eventuell tauschen muß um die höhe beizubehalten


gruß
 
Oben