argyle zu lang?

Dabei seit
12. April 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hannover
guten tag,

hab mir ne argyle rc 2011 gegönnt. da ist mir aufgefallen das die gabel bissl lang aussieht. der abstand vom staubstreifer bis zur krone beträgt 113mm, obwohl die gabel nur 100mm federweg hat. nach dem runtertraveln auf 80, ist der abstand 93mm.
ist das normal? bei meiner pike entspricht der abstand nämlich exakt dem eingestelltem federweg. und wenns nicht normal ist, was kann ich dagegen machen?

danke im vorraus, thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

gtbiker

Reality Bath
Dabei seit
26. März 2004
Punkte Reaktionen
638
Mess doch einfach die Einbauhöhe und vergleiche sie mit der offizielen Angabe von RS.
Ist ne Sache von 2 Minuten.
 
Dabei seit
13. März 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
nähe lübeck
der federweg einer gabel entspricht in nur wenigen fällen der länge der standrohre, einfachste methode um den federweg zu ermitteln: alles an vorspannung etc. rausnehmen, kabelbinder drum und einfedern.
 
Dabei seit
13. Februar 2006
Punkte Reaktionen
5
Ort
Stuttgart
Bike der Woche
Bike der Woche
viellelicht, dass beim tatsächlichen durchschlag, also dem ende der dämpfungseinheit nicht auch noch die krone auf die dichtungen knallt? wär jetzt das einzige, dass mir einfällt...
 

grue

A.F.A.B.
Dabei seit
28. April 2010
Punkte Reaktionen
3
Ort
Die Stadt mit dem Stern
viellelicht, dass beim tatsächlichen durchschlag, also dem ende der dämpfungseinheit nicht auch noch die krone auf die dichtungen knallt? wär jetzt das einzige, dass mir einfällt...

Moglicherweise wollten sie ein wenig Platz lassen, damit der häufig angebrachte Kabelbinder bei nem Durchschlag nicht die Staubabstreifer killt. Oder das Ding hat einen "geheimen" Endanschlag, der nochmal nen cm braucht (halte ich jetzt aber ehr für unwahrscheinlich).
 
Oben