Banshee Titan Austauschthread

Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
469
Salut,
Habe vor einen RS Ultimate Coil L/L zu fahren.
Nun die Frage (again) zur Federhärte.
Habe mal den Rechner von Fox bemüht:

Anhang anzeigen 1204132

Was denkt Ihr, kommt das hin?
Belastung Hinterbau: Trail: 65, Enduro/DH: 70 () ergo habe ich mal eine 69 eingetragen
SAG: Hier im Thread sprach man von "viel SAG fahren". Ich mag es aber lieber etwas straffer, daher die 28.

Sollte dann passen mit der 450er, oder?

Grüße aus der weißen Hölle....

Könnte passen, ich wiege vielleicht in etwa 4 kg mehr als du und fahre derzeit eine 400er Feder.
Allerdings konnte ich noch keine hohen Geschwindigkeiten oder Sprünge testen, daher liegt hier auch noch eine 450er Feder als Backup herum. Ich habe mich eher auf die weichere Seite gelegt, da mir der Hinterbau vom Titan ohne hin schon ziemlich straff und progressiv erscheint.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.029
Ort
Leipzig
Ich hab jetzt mit Stuff 96kg eine 450 er und das scheint mir zu passen. 3 Tage La Palma und einmal Huck to Flat mit Durchschlag.
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.029
Ort
Leipzig
Btw, ich kann alle Bedenken bezüglich der langen Kettenstreben zerstreuen, das Teil geht genau so easy auf das Hinterrad wie mein Trailfox....wegen confirmation bias sogar noch etwas einfacher;)
 

Muckal

Stimme der Vernunft - fordert den Weltfrieden
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
4.612
Ort
Niederbayern
Btw, ich kann alle Bedenken bezüglich der langen Kettenstreben zerstreuen, das Teil geht genau so easy auf das Hinterrad wie mein Trailfox....wegen confirmation bias sogar noch etwas einfacher;)

Kenne jetzt das Trailfox nicht, aber wenn ich von Titan aufs Hardtail (CS 425) umsteige muss ich immer kucken beim Bunnyhop nicht versehentlich nen Backflip zu machen :ka:
 
Dabei seit
31. Juli 2006
Punkte Reaktionen
29
Ort
Meerbusch
aufgrund mangelnder Lieferfähigkeit der GX Gruppe die ich gerne verbauen würde mal eine Frage zur Kurbellänge:

fährt einer das titan mit 175er Kurbeln? eigentlich ist doch 170mm pflicht oder?
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
469
Liegt vielleicht an meiner Linienwahl und allgemein an den Trails die ich fahre, aber Probleme mit Aufsetzern habe ich bisher keine. :)
 

Muckal

Stimme der Vernunft - fordert den Weltfrieden
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
4.612
Ort
Niederbayern
Liegt vielleicht an meiner Linienwahl und allgemein an den Trails die ich fahre, aber Probleme mit Aufsetzern habe ich bisher keine. :)

Ich auch fast ausschließlich im Rennen, da hab ich keine Lust auf jede kleine Wurzel zu schauen. Hatte auch einfach Lust zu schauen wie sich die 165er verhalten. Sicher gehen auch 175er, ich würde mir aber keine mehr holen, wenn ich eh investiere. Am HT habe ich 175er, weil sie halt da waren. Merke beim Treten keinen Unterschied zu den 165ern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
469
Die Achse/Schraube wahrscheinlich schon.
Nur die Dämpferbuchsen nicht, Bernhard bekommt aber bis in 2-3 Wochen eine neue Lieferung passender Buchsen.
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte Reaktionen
621
Ort
Graubünden (CH)
Hi
weiss per Zufall jemand wieviele Spacer in den Fox X2 (welcher zum Rahmen gehört) reinpassen (ich glaube total 2)? Resp. es ist bei meinem 2021er Modell laut ID Code ein "0.3 Spacer" montiert. Und hat ev. jemand noch einen solchen rumliegen, den er nicht mehr braucht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
469
Danke!

Noch ne weitere Frage.....hat jemand den Super Deluxe Air im Titan? Scheinbar haben ja die meisten Coil oder den X2.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Banshees im Rahmenset nur mit Fox verkauft werden.
Im Aftermarket ist es, finde ich, schwierig RS Dämpfer zu kaufen.
Ich würde an sich gerne mal einen ausprobieren, wäre mir im Phantom auch lieber als der Fox DPX, aber in den Shops gibt es nur zig Varianten angepasst für bestimmte Bikes. Und selbst wenn man einen speziellen Tune finden würde besteht immer noch großes Rätselraten ob dieser für das Titan oder Phantom passen würde.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
469
Ein Zitat aus einem "Ask me anything" von vor einem Jahr. Leider wäre mir nicht bekannt, dass sich hier etwas getan hat. Da kam dann bestimmt die Pandemie dazwischen. Aber mal abwarten, vielleicht tut sich ja noch was in naher Zukunft.

Wir arbeiten aktuell an einen Format, um unser Hinterbaudämpfer-Aftermarket-Angebot deutlich zu erweitern. Dazu gibt es bald interessante News, halte die Augen auf. ;-)
 
Dabei seit
5. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
83
So viele Optionen gibts ja nicht bei den RS oder?
M/M als Standart im Aftermarket
Fürs Titan gäbs aus nem anderen Rad passende L/L in den gängigen Shops

Wenn er nicht 100 passt könnte man mit nem Tractive Tuning dann noch richtig viel rausholen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
121
Habe meine X2 grad verkauft und bekomme nächste woche einen RS Super Deluxe aus einem Transiton Scout. Muss dann noch die Spacer entfernen um auf den passenden Hub zu kommen und ende März hat er dann einen Termin bei MST um ihn anzupassen. Ihm April kann ich also mehr dazu sagen ...
 
Dabei seit
6. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
10
Moin.
Nochmal das Thema Ausfallenden:
Besteht Konsens darin, dass die langen Ausfallenden (laut Bernhard +8mm) nicht notwendig sind?
Ich frage mich, ob die 8mm (bei RahmenGröße L oder XL) überhaupt ins Gewicht fallen , was das Fahrverhalten/die Geo angeht.
Man hätte aber bei Montage der langen Ausfallenden etwas mehr Reifenfreiheit, was ich z.b bei meinen V2 Rune etwas vermisst habe, da der Rahmen an diesen Stellen schon Gebrauchs-spuren hat.
Oder anders gefragt, ist die Reifenfreiheit beim Titan ausreichend für die Montage hinten eines z.b. Maxxis WT in 2.4 oder Ähnlichem.

Sehe keinen großen Nachteil bei den langen Ausfallenden. Klar die ohnehin schon recht lange KeStrebe wird "noch länger". Aber 8mm ??

Viele Grüße,
F.
 
Dabei seit
6. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
10
Hier noch das Zitat aus dem MTB News Test:

Das ist uns aufgefallen​

  • Reifenfreiheit Mit 31 mm Maulweite und 2,5″ WT-Reifen geht es im Hinterbau eng zu. Wir wechselten recht schnell auf eine etwas schmalere Felgen-Reifen-Kombination und würden das auch jedem empfehlen, der gern bei nassen Bedingungen unterwegs ist.
 
Dabei seit
5. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
83
Also mit nem 2,4/2,5er reifen auf 30er felge reicht der platz aus. Hast du ein Hinterrad welches viel flex hat wirds evtl knapp

hab den Fender/spritzschutz aber auch auf die zum Rahmen zeigende Seite des Hinterbaus gemacht
Die langen ausfallenden machen schon auch Spaß aber dann is die kiste schon lang und es wird halt sehr zum Langholzlaster, ich bin wieder auf die kurzen zurück
 
Oben