Beliebige Bitmapkarten aus Onlinequellen für Garmin selbst erstellen

Avee

Vielschrauber
Dabei seit
29. März 2010
Punkte Reaktionen
5
Da ich hier im Forum noch nichts zum Thema gefunden habe, möchte ich mal auf ein russiches Stück Software aufmerksam machen, was aus fast beliebige online Quellen wie Google Maps, Bing, Here etc. Bitmapkarten erstellt. Also so ähnlich wie Garmin Birdseye, nur aus vielen unterschiedlichen Quellen und ohne Abozwang. Auf dem Gerät ist grundsätzliche Birdseye unterstützung notwendig, damit das GPS die Karten anzeigen kann.

Die Software heisst SAS Planet. Die Handhabung ist relativ einfach. Man selektiert im Hauptfenster die Kartenquelle und den gewünschten Ausschnitt. Man kann auch noch zusätzliche Quellen hinzufügen, zB. OSM Hillshading oder Straßenlinien aus Google Hybrid.

Nach dem Selektieren des Ausschnitts erscheint das Downloadfenster. Hier kann man die gewünschten Zoomstufen zum Download selektieren. Im Tab "Export" sollte man "JNX Raster Map for Garmin" selektieren, und noch mal welche Zoomstufen in die Datei eingebettet werden sollen. Danach lädt die Software alle ausgewählten Kacheln, und backt eine JNX Datei raus.

Beachten sollte man, dass maximal 50.000 Kacheln pro Layer bei Garmin möglich sind. Wenn man mehr braucht, muss man die Karte in mehrere Dateien erstellen.

Damit die fertige Karte auch so vom Garmin GPS akzeptiert wird, muss man die Firmware seines Geräts patchen. Den Patcher findet man hier: http://whiter.brinkster.net/en/Versions.shtml
Wenn man die gepatchte Firmware auf dem GPS als \Garmin\gupdate.gcd speichert, führt das GPS beim nächsten Start einen Update durch.

Die Karte soll man im Verzeichnis \Garmin\BirdsEye\ ablegen. Sie wird dann je nach Zoomstufe in der Kartenansicht angezeigt. Wenn man mehrere Karten aktiv hat, kann es sein, dass je nach Zoomstufe eine andere Karte genommen wird. Ich habe mal eine Karte mit Luftbilder von Google für mein Edge 810 erstellt, finde aber dass sie schlecht erkennbar ist. Also ein nettes Gimmick, aber nicht wirklich hilfreich. Vielleicht muss ich noch etwas experimentieren mit anderen Quellen oder vielleicht gibt es noch eine Funktion zum aufhellen.

SAS Planet findet man hier:
https://bitbucket.org/sas_team/sas.planet.bin/downloads
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Mai 2008
Punkte Reaktionen
6
Ort
Villenbach
Ist es möglich die SAS jnx Daten in basecamp sichtbar zu machen? Ich habe es mal versucht. Die Karte wird als birdseye rahmen dargestellt aber ohne Bild. Jnx file v4.
 
Oben