Best Of 2018: Das verrückte Jahr von Fabio Wibmer

Hannes

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. November 2000
Punkte für Reaktionen
1.235
Standort
NRW
Ein irres Video im Schnee, Shows mit Teamkollege Danny MacAskill, ein Trip durch Kanada, jede Menge Whips und leider auch der eine oder andere sehr harte Sturz: Das Jahr von Allround-Talent Fabio Wibmer hatte es in sich. Hier ist das achtminütige Highlight-Video.


→ Den vollständigen Artikel „Best Of 2018: Das verrückte Jahr von Fabio Wibmer“ im Newsbereich lesen


 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
4.627
Standort
Hamburg
Ich mag die Videos auch, aber wenn man die Stürze sieht die dafür nötig sind, frag ich mich, ob es das Risiko einer schweren Verletzung Wert ist. Typisch Red Bull, höher, schneller, weiter, spektakulärer muss es sein. Gab ja auch schon Tote beim Basejump und Wingsiute fliegen glaube ich. Nur was ist danach, wenn man dabei drauf geht oder so schwer verletzt ist, dass nichts mehr geht, ob dass Red Bull auch interessiert und die Athleten oder Hinterbliebenen unterstütz?
Ich sehe die Videos ja auch gerne, aber selber wäre mir das Risiko viel zu hoch. Abgesehen davon daß mir viel früher bereits das Talent ausgegangen wäre.:wut:

Wenn Fabio sich mal so richtig nachhaltig verletzen würde (was hoffentlich nie passieren wird!) dann ist mein Mitleid doch recht begrenzt. Denn wer sich ohne Not in Gefahr begibt und sich dabei verletzt, der hat das dann leider verwirklichte Risiko ja letztlich schon billigend in Kauf genommen. Auch wenn Red Bull diese Risikobereitschaft gerade bei jungen Leuten fördert, so ist es letztlich doch ihre eigene Entscheidung gewesen.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
7.942
Fabio ist vernünftig und weiss was er macht. Aber Weltelite radfahren ist halt was anderes als Schach.

Bei Elias sieht die Sache vielleicht anders aus. Der überfordert sich absichtlich. Hat dann aber Sturzvideos am Start die Millionen Klicks generieren.
 
Dabei seit
4. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
7
Finde das absolut beeindruckende Bike-Kunst vom Feinsten! Die wahnsinnige Arbeit dahinter kann man immerhin erahnen, auch wenn das noch deutlicher werden könnte, finde ich. Sonst für durch den Zusammenschnitt etwas hektisch geraten, und ich genieße es auf lautlos.
Frage in die Runde: Weiß jemand, was das schwarze für ein Bike(-Typ) ist?
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.965
Finde das absolut beeindruckende Bike-Kunst vom Feinsten! Die wahnsinnige Arbeit dahinter kann man immerhin erahnen, auch wenn das noch deutlicher werden könnte, finde ich. Sonst für durch den Zusammenschnitt etwas hektisch geraten, und ich genieße es auf lautlos.
Frage in die Runde: Weiß jemand, was das schwarze für ein Bike(-Typ) ist?
Das aktuelle? Ein Stumpjumper.
 
Dabei seit
9. August 2007
Punkte für Reaktionen
1.518
Standort
Zürich
Ich sehe die Videos ja auch gerne, aber selber wäre mir das Risiko viel zu hoch. Abgesehen davon daß mir viel früher bereits das Talent ausgegangen wäre.:wut:

Wenn Fabio sich mal so richtig nachhaltig verletzen würde (was hoffentlich nie passieren wird!) dann ist mein Mitleid doch recht begrenzt. Denn wer sich ohne Not in Gefahr begibt und sich dabei verletzt, der hat das dann leider verwirklichte Risiko ja letztlich schon billigend in Kauf genommen. Auch wenn Red Bull diese Risikobereitschaft gerade bei jungen Leuten fördert, so ist es letztlich doch ihre eigene Entscheidung gewesen.
Tja nun kannste genau das gleiche über jeden Mountainbiker sagen. Letztendlich nehmen wir alle billigend ein gewisses Risiko in Kauf. Die Kosten trägt dann letztendlich unserer Gesellschaft...
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.965
Tja nun kannste genau das gleiche über jeden Mountainbiker sagen. Letztendlich nehmen wir alle billigend ein gewisses Risiko in Kauf. Die Kosten trägt dann letztendlich unserer Gesellschaft...
Na, die fetten belasten unsere Krankenkassen um ein vielfaches mehr. Von daher...
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
4.627
Standort
Hamburg
Tja nun kannste genau das gleiche über jeden Mountainbiker sagen. Letztendlich nehmen wir alle billigend ein gewisses Risiko in Kauf. Die Kosten trägt dann letztendlich unserer Gesellschaft...
Da sprichste wahr. Wenn ich auf nem Alpen-X bei ner steinigen steilen Abfahrt stürze und mich dabei nachhaltig verletze kann ich zwar sagen "blöd gelaufen", aber das Risiko bin ich nunmal freiwillig eingegangen. Streng genommen hätte ich dafür also nicht sonderlich viel Mitleid verdient, auch wenn netterweise mein Umfeld mich dafür bedauern würde. Bzw. tatsächlich bedauert hat, da ich mir genau dabei (Tremalzo) im Sommer nen Sehnenabriss im rechten Daumen zugezogen habe. :D

Jedenfalls, je risikoreicher man unterwegs ist, um so mehr sollte einem klar sein daß sich so ein Risiko auch mal realisieren kann.

Wenn beispielsweise ein Motocrosser einen gewaltigen Sprung hinlegen will und dabei so übel stürzt, so daß er im Rollstuhl landet, dann ist das natürlich ein Drama. Nichtsdestotrotz ist dieses Drama letztlich selbstverschuldet, denn der Fahrer wußte sicher um die nicht unerheblichen Risiken.
 
Zuletzt bearbeitet:

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
7.942
matt hoffman, josh bender. elias könnte ein würdiger nachfolger werden. fabio nicht. der typ weiss was er macht.
die frage ist halt wie lange er das durchzieht und immer wieder selber einen drauflegen will. im prinzip könnte er jetzt ja einfach ein mietshaus kaufen und den rest seines lebens einen chilligen roadtrip mit einem allradsprinter seiner wahl. aber ich sag nur boris becker. den erfolg muss man auch verkraften.
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
6.629
Standort
Hottentottenstaat
Fabio ist doch viel zu sehr auf Business fokussiert. Das wäre ja so, als würde Gwin jetzt in Rente gehen.
 
Dabei seit
21. April 2005
Punkte für Reaktionen
1.735
Finde ich gut gemacht.

Die Kids sehen halt auch, dass der Kerl fleißig trainiert-und ordentlich Schmerz einsteckt.

Bewundernswert und motiviert zum üben :daumen:

Grüße
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
6.479
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Multiple Choice Stunde:
[ ] Fabio kann erst seitdem Red Bull am Helm steht radfahren
[ ] Fabio hat davor niemals solche Sachen gemacht
[ ] Fabio kriegt von Red Bull gutes Geld und macht das Selbe wie davor
[ ] Fabio kann sich durch Red Bull wesentlich mehr leisten und den Sport noch professioneller betreiben
[ ] Red Bull ist böse

such dir ein paar aus.

Andere arbeiten freiwillig als Vertreter und fahren 100.000km und mehr mit dem Auto pro Jahr. Wär mir auf dauer zu gefährlich für das Geld. Da hupf ich nach jahrelangem Training lieber wie der Fabio einmal mit dem Radl aus so einem Heli auf die Piste und brech mir ein Schlüsselbein. *g*
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. November 2012
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Konschtansch
Mir sind seine Videos auch zu "cool", aber hab mal vor 2 Jahren oder so auf der Eurobike mit ihm kurz gequatscht und er war ziemlich sympatisch, garnicht so "cool". Hoffentlich macht er nicht irgendwann einen auf Martin Ashton, der wirkte auf mich auch immer so als hätte er alles unter Kontrolle.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.244
Standort
Augsburg
ich feier den gelegentlich... selbst mich als End-Dreissiger motivieren seine Videos, mal wieder den Versuch zu starten, ein paar Hinterradhopser oder 180s zu machen :)

EDIT: kuckt euch doch einfach mal im Vergleich das Agassiz Video an. Endlose Epicness am Anfang, dann ein paar Trails, dann wieder Epicness, ich kann sowas langsam nimmer sehen. Das Biken wird darin gefühlt zur Nebensache, den Wibmer hauts in der gleichen Zeit im Video 17x aufs Maul, er steht 23 krasse Tricks, er liebt einfach was er tut und inszeniert sich, wie es Leute in seinem Alter halt machen.

Die ganzen Kanada/BC Videos sind langsam so ausgelutscht wie ne Miesmuschel.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
6.479
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
ich feier den gelegentlich... selbst mich als End-Dreissiger motivieren seine Videos, mal wieder den Versuch zu starten, ein paar Hinterradhopser oder 180s zu machen :)

EDIT: kuckt euch doch einfach mal im Vergleich das Agassiz Video an. Endlose Epicness am Anfang, dann ein paar Trails, dann wieder Epicness, ich kann sowas langsam nimmer sehen. Das Biken wird darin gefühlt zur Nebensache, den Wibmer hauts in der gleichen Zeit im Video 17x aufs Maul, er steht 23 krasse Tricks, er liebt einfach was er tut und inszeniert sich, wie es Leute in seinem Alter halt machen.

Die ganzen Kanada/BC Videos sind langsam so ausgelutscht wie ne Miesmuschel.
Jetzt hab ich tatsächlich Miesmuschi gelesen. o_O
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
2.582
Standort
L-S VI
Ich mag die Videos auch, aber wenn man die Stürze sieht die dafür nötig sind, frag ich mich, ob es das Risiko einer schweren Verletzung Wert ist. Typisch Red Bull, höher, schneller, weiter, spektakulärer muss es sein.
Klar ist es das Wert.
Für uns, für uns Zuschauer.

Gabs schon seit der Antike: Brot und Spiele. Und wird es wohl, auch in der digitalen Zukunfswelt, weiterhin geben.

Gab ja auch schon Tote beim Basejump und Wingsiute fliegen glaube ich. Nur was ist danach, wenn man dabei drauf geht oder so schwer verletzt ist, dass nichts mehr geht, ob dass Red Bull auch interessiert und die Athleten oder Hinterbliebenen unterstütz?
Dann kommt eben der/die/das Nächste.

Und ich glaube Red Bull hat gute Antwälte bzw schließt schon entsprechende Versicherungen ab.

Eine schlechte "Nach"rede ("Publicity") wollen sie ja auch nicht (mehr) haben.
 
Oben