Biken im pfälzer Wald erlaubt oder nicht?

Dabei seit
25. Mai 2021
Punkte Reaktionen
3
So jetzt machen wir die Nähkästchen vom Altherren-Stammtisch aber wieder zu. ;)

Ja, das Gesetz ist klar und eindeutig. Da muss nichts interpretiert werden, oder umgedeutet. Kann jeder nachlesen und sich beim Forstamt informieren. Wiederhole ich mich etwa? ;)
Zum Glück gibt es in RLP keine 2m-Regel oder anderen Schwachsinn.

Die neue Argumentation war jetzt, das Gesetz wird nicht angewendet, weil es uneindeutig ist. Auch dem werde ich mich gerne annehmen. Wie wäre es denn ausnahmsweise mit folgender offensichtlicher Erklärung: das Ordnungsamt und auch die Polizei sind im Wald in der Regel nicht unterwegs. Die Anzahl der Anzeigen ist noch nicht hoch genug. Wenn man sich anschaut was im Wald gerade los ist, kann es nur eine Frage der Zeit sein bis es losgeht.
Äh, das ist beim Falschparken übrigens genauso. Wenn sich genügend Leute beschwert haben wird öfter kontrolliert und die Falschparker werden verwarnt oder abgeschleppt. Oder hab ich da was falsch verstanden?

So einfach kann das manchmal sein... ;)
 

Quente

vilkas
Dabei seit
27. November 2004
Punkte Reaktionen
182
Hierzu hätte König Kurt die Richtigen Worte gefunden: "Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident bricht den Satz ab und dreht sich in Richtung des Zwischenrufers. "Können sie mal das Maul halten, wenn ich ein Interview gebe? Einfach das Maul halten?" Der Zwischenrufer sagt, dass er doch nur ehrlich sei. Daraufhin erwidert Beck: "Sie sind nicht ehrlich, Sie sind dumm."
 
Oben