• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Bremsscheiben schleifen bei Kurvenlage?!

Dabei seit
22. September 2011
Punkte für Reaktionen
1
Servus.

Ich habe bei meiner Avid Elixir 5 die Bremsscheiben von 160 u- 180 auf 2x 200 getauscht.
Sie laufen im Leerlauf gut.
Wenn ich aber Kurvenlage habe fangen sie an zu schleifen, aber nur so lange ich in der Schräglage bin, danach ists wieder weg.

Das hatte ich mit meinen kleineren Scheiben nicht.
Ist das normal?
Würde es was bringen 2-teilige 200er Bremsscheiben zu verbauen oder schleifen die auch?

Grüße
 
Dabei seit
19. August 2009
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Freiberg/Chemnitz
Ist normal. Das Rad "verbiegt" es ja in der Kurvenlage. Das heißt die Bremsscheibe läuft nicht mehr mittig durch den Bremssattel. Je größer die Bremsscheibe ist, desto stärker macht sich natürlich der Effekt bemerkbar. (Größerer Abstand von der Achse->größere Abweichung von der Mitte im Bremssattel sozusagen)
Würde mir da jetzt keinen kopf machen wenn es nicht extrem ist.
 

Tob1as

Talentfrei
Dabei seit
28. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Saarlouis
Ist natürlich auch sehr von der verwendeten Gabel bzw Nabe abhängig.
(bzw Achse)

Wenns dich arg stört kannste mal schauen ob die Achsen
vernünftig ( was nicht festgeknallt bedeutet) angezogen sind,
die Scheibe mittig im Luftspalt der Bremsbeläge sitzt,
(die Scheibe gerade ist).
 
Dabei seit
22. September 2011
Punkte für Reaktionen
1
Gabel Fox Talas 120-150-
nabe DT swiss

Die Bremsscheiben sind von hayes und waren gebraucht.

Ich glaub ich werde sie austasuchen. Gegen 2-teilige.
 
Dabei seit
19. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Solingen
Das Schleifen hat nichts mit der Art der Scheibe zu tun.
Die ist bei Kurvenfahrt ja nicht belastet, verformt sich also auch nicht. Die Ursache ist die Verwindung der Gabel zusammen mit der Elastizität der Nabe/Achse.
Welchen Achsstandard hast Du? Schnellspanner, QR15? Bei ersterem hilft schon ein ordentliches Exemplar ohne Kunststoffteile im Kraftfluss, z.B. von NC17.
 
Dabei seit
25. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
0
Scleifende Bremsscheiben in der kurven? Sind die denn schon etwas stärker abgenutzt und kommt das vllt nur wenn die ordentlich warm gebremst sind?
 
Dabei seit
19. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Solingen
Mmh, der Hope ist auch mit Bronzeunterlage unter dem Hebel, oder? Dann sollte das schon passen.
Zieh ihn mal fester an, damit solltest Du das Schleifverhalten 1:1 beeinflussen können.
An meinem Tourer habe ich das Problem mit besagten NC17 ganz gut in den Griff bekommen. Richtig weg ist es aber erst jetzt am neuen Rad mit 20mm-Achse...
 

Radical_53

Heimatforscher
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
65
Ein leichtes Klingeln kann auch gern mal vom Reifen her kommen. Wenn es ein konstantes Schleifen ist wäre allerdings die Steifigkeit von Rahmen/Gabel/Nabe der Knackpunkt.
 

cimgott

Independent Biker
Dabei seit
18. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Aalen
Also auch wenn deine Gabel und Nabe nicht die stabilsten sind, normal sollte in einer Kurve nichts schleifen!

Bei meiner alten Reba Race mit XT Nabe und normalem XT Schnellspanner war das mit einer 203er Scheibe auch ok! nur nach einer Abfahrt war immer alles verzogen und es hat geklingelt! schnellspanner auf und wieder zu und es war Ruhe!

Ich könnte mir vorstellen, dass die Lager durch sind von deiner Hope Nabe! Prüfe die mal ganz genau auf Lagerspiel!

Gruß Martin
 
Oben