Bunny Hop

Dabei seit
25. April 2016
Punkte für Reaktionen
57
Hier kommt son Bunnydingens drin vor

http://mtbn.ws/v11hr
Also ganz ehrlich Bro,das sind aber eher richtig klägliche Bunny Hops wenn du mich fragst,sry...:oops: :D
Weil du bei fast allen mit dem Vorderrad vorne zuerst aufkommst,noch bevor der Hinterreifen aufsetzt.Nur einmal nicht am Ende,aber das ist irgendwie auch nicht richtig springen mit dem Bike.
Und im Wald mit den Rampen da hebt ja jeder ab wenn er will :)
Also cooles Video und coole Moves,aber so sauber sehen die Bunny Hops nicht aus finde ich.Das schaut eher wie ein Klettern als ein Springen aus.
 
Dabei seit
15. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
77
Ich bin heute nach 4 Monaten wieder an einer Mauer (ca. 95cm), die ich im März noch nicht geschafft hatte. Heute klappte es, aber auch nur, weil ich in den letzten Wochen vermehrt geübt habe, mit sehr geringer Geschwindigkeit, so hoch wie möglich zu springen. So ist es nicht mehr so angsteinflößend, wenn man auf eine Mauer frontal zufährt.
Du bist ja schon ziemlich weit mit deinen skills. Das hast Du dir ja auch durch immer wieder üben verdient. Ähnlich ist´s wohl auch mit dem Bunny Hop. Mir geht das teilweise auch so - zuviel speed lässt mich zögern. Kenne übrigens auch andere Trialer denen das ähnlich geht...
Trial ist halt kein DH.

Aber ich hab da bisher kaum Kontrolle,mal geht es gut,mal kippe/falle ich nach hinten.
Und obwohl die Dinger voll low sind,und man ja eigentlich nur mit den Füßen runter muss falls man fällt, passiert mir das doch dauernd :D

Deswegen hab ich auch mega Respekt vor dem Move,und will unbedingt Manual und Bunny Hop richtig perfekt können bevor ich mich an anderen Kram wage :)
BH und Manual übe ich aktuell auch vermehrt. Zum aufwärmen übe ich immer bewusst Manual mit Absteigen nach hinten. In der Hoffnung daß es irgendwann reflexartig passiert und ich nicht wie ein Käfer auf dem Rücken lande.
Hast Du bei Dir in der Nähe einen Pumptrack ? Ich übe da momentan zwischen zwei Rollern auf dem HR durchzukommen. Da kann man ein gutes Feeling bekommen wie weit man nach hinten gehen kann.
Schau mal hier ab 2:28.
Da geht´s um den Manual auf dem Pumptrack. Hat mir beim Üben geholfen und ist ein mega Gefühl wenn es das erstemal klappt...
 
Dabei seit
25. April 2016
Punkte für Reaktionen
57
Jungs ich fahre was so Tricks angeht momentan eigentlich nur mein BMX,daher kann ich nicht komplett mitreden was MTBs angeht @MTBLA
Was ich euch aber sagen kann,ich habe jetzt schon gemerkt dass wenn man etwas mit dem BMX lernt es mit dem MTB doch auch sehr gut von der Hand geht.
Bunny Hops z.B. !
Ich war total geflasht wie sich das verbessert wenn ich mal paar Tage nur BMX fahre und dann aufs Hardtail gehe :)
Ich übe momentan den Manual am BMX nur auf komplett gerade Flächen und komme ganz gut voran.Längere Abschnitte so zu fahren ist dennoch crazy schwer.
Hab aber mittlerweile ein ganz gutes Hinfall-Verhalten entwickelt :D
Mein Tipp für Leute die Probleme oder Angst davor haben nach hinten zu fallen =
Es gibt doch diese Sportplätze für Fußball usw die ne Art Gummi / Korkboden haben.
Da lässt es sich gut fallen :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. April 2016
Punkte für Reaktionen
57
@MTBLA Du ich bin quasi auch noch Beginner was BMX angeht hab aber gerade riesigen Spaß damit :)
Und obwohl paar Kollegen gemeckert haben hab ich tatsächlich auch ne Hinterbremse montiert :D
Ich habs mir aber zu Herzen genommen und nutze die bisher beim Üben echt Null.Soll nur als Absicherung sein weil ich mit dem Bike auch so rumfahre und von Spots zu Spots im Straßenverkehr unterwegs bin.
Hab mir sagen lassen dass "der wahre Manual" ohne gefahren wird :p Komme aber auch so super klar.Wenn man droht nach hinten zu kippen verlagert man nach vorne,durch Knie bzw Gewichtsverlagerung,und umgekehrt.
Klar falle ich auch selber noch oft nach hinten,aber mittlerweile bin ich relativ geübt darin einfach von den Pedals runter in den Stand zu kommen.
Was mir aufgefallen ist,ich hab mir Anfangs mehr an den Knöcheln weh getan weil ich beim Absprung irgendwie schlecht von den Pedals runter gekommen bin,und wenn dann nur hektisch und verkrampft.
Nach ein bissel Üben geht das jetzt besser :)
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.525
Standort
WR
Joa, aber andere :) Mit meinem Bunny Hop bin ich ganz happy: https://www.pinkbike.com/video/478385/
Ich mit meinem auch ich glaube mit dem Fully ist das was ganz anderes. Ich habe mir ja nun eins bestellt und werde für die Trails mal den richtigen Bunny Hop forcieren. Ich komme mit dem Trial über 60cm und auf 1m. Mit dem Fully werde ich wohl wieder von vorn anfangen müssen. Das ganze Federzeuch nimmt einem ja den Bounce.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.525
Standort
WR
Joa, aber andere :) Mit meinem Bunny Hop bin ich ganz happy: https://www.pinkbike.com/video/478385/
Ich mit meinem auch ich glaube mit dem Fully ist das was ganz anderes. Ich habe mir ja nun eins bestellt und werde für die Trails mal den richtigen Bunny Hop forcieren. Ich komme mit dem Trial über 60cm und auf 1m. Mit dem Fully werde ich wohl wieder von vorn anfangen müssen. Das ganze Federzeuch nimmt einem ja den Bounce.
So. Nun habe ich es ein paar Mal mit meinem Canyon versucht. Geht auf jeden Fall schwerer als mit dem starren Street trial. So ungefähr die Höhe von dir Marc sollte ich auch hinbekommen, evtl. ein wenig mehr.

Ich finde es aber schön, dass das VR nicht so leicht hochkommt wie beim Trial. So bekomme ich das über Hindernisse Springen eher hin, da sich das Rad nicht so schnell senkrecht stellt. Nur an die Geschwindigkeit muss ich mich noch gewöhnen.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.525
Standort
WR
Nachdem ich nun viel ohne Hindernis den Bunny mit dem Fully geübt hatte, kam heute ein erster Feldversuch. Irgendwie bin ich noch zu langsam um komplett drüber zu springen und irgendwie ist es für mich immer noch eine große Umstellung über etwas zu springen. Mit dem selben Rad komme ich auf eine Tischtennisplatte hoch der Baumstamm im Video ist mal grad 40cm hoch.

 

theller

Too Old To Rock'n'Roll Too Young To Die
Dabei seit
22. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Nähe Münster
Bei mir ist es umgekehrt. Ich kann zwar über was drüberspringen (manchmal klappt es zumindest) aber komme nicht mal einen Bordstein sauber hoch (Wobei bei mir der Hop gerade mal 10-15 cm hoch ist, naja).
Hat vermutlich irgendwas mit dem Kopf zu tun...
 
Dabei seit
10. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
12
Ich kann den Bunnyhop bei Bordsteinkanten bisher am ordentlichsten umsetzen.

Wahrscheinlich liegt es am Gedanke, sich seine Reifen nicht zu zerstören^^

Gesendet von meinem LG-H870 mit Tapatalk
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.525
Standort
WR
Indem du gegen, statt über den Baum hüpfst.
Da zerstörst du doch deinen Reifen nicht mit. Da sind Bordsteinkanten viel schlimmer, wenn du dort auf die Felge knallst. Selbst dann hält ein gescheiter Reifen ewig. Ich weiß wovon ich spreche, denn ich bin sehr lange in der Stadt auf Mauern hoch und wieder runter gesprungen. Der Trail ist für die Reifen bei weitem nicht so schlimm wie die Stadt.

 
Zuletzt bearbeitet:

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.433
Standort
bei Heidelberg
Mit wenig genug Druck und Tubeless holt man sich auch nen Snakebite in den Reifenmantel. Bei Trial ist man ja in der Regel eher mit Schlauch und hohen Drücken unterwegs.
Und ich hatte @Shaddix auch eher so verstanden, dass er aus Angst, sich den Reifen am Bordstein zu zerstören, dort seine BunnyHops besser ausführt.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.525
Standort
WR
Mit wenig genug Druck und Tubeless holt man sich auch nen Snakebite in den Reifenmantel. Bei Trial ist man ja in der Regel eher mit Schlauch und hohen Drücken unterwegs.
Und ich hatte @Shaddix auch eher so verstanden, dass er aus Angst, sich den Reifen am Bordstein zu zerstören, dort seine BunnyHops besser ausführt.
Achso... ok. Das hatte ich anders verstanden.

Beim Trial fahre ich den Kaiser mit 1.8bar und Schlauch. Bisher hatte ich so noch keinen Platten und ich bin das ein oder andere Mal hart eingeschlagen. Am MTB fahre ich etwas weniger Druck und tubeless. Kann hier aber noch nicht so viel drüber sagen, da ich es erst seit kurzem habe. Was mich tatsächlich stört ist der hohe Sattel (auch wenn er durch die Reverb komplett abgesenkt ist). Ich habe schon blaue Flecken an den Innenschenkeln vom Sattel. Ich glaube ich brauche eine Stütze mit mehr als 125mm drop.
 
Dabei seit
10. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
12
Mit wenig genug Druck und Tubeless holt man sich auch nen Snakebite in den Reifenmantel. Bei Trial ist man ja in der Regel eher mit Schlauch und hohen Drücken unterwegs.
Und ich hatte @Shaddix auch eher so verstanden, dass er aus Angst, sich den Reifen am Bordstein zu zerstören, dort seine BunnyHops besser ausführt.
Richtig. Ich habe da schlechte Erfahrungen beim üben gemacht und achte deshalb drauf. :)

Gesendet von meinem LG-H870 mit Tapatalk
 
Oben