Dabei seit
8. November 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen!

Um möglicherweise mehr Aufmerksamkeit zu erzielen, mach ich doch lieber mal ein eigenes Thema auf. Sorry schonmal falls das nicht gern gesehen wird ...
Ich würde mich über jede Hilfe freuen!

Es geht um ein Canyon Neuron WMN AL 6.0 aus 2018.

Ich benötige Angaben über das Einbaumaß vom Dämpfer.
Und das Maß der benötigten Dämpferbuchsen.

Und außerdem evtl. noch eine alternative Bezugsquelle zu der Befestigungsschraube / Dämpferbolzen.

Mein Original-Postig steht hier.

Meiner Freundin wurde gestern der Dämpfer inkl. Dämpferbolzen und Dämpferbuchsen von ihrem 2018er Neuron WMN AL 6.0 geklaut. Solche Penner ... aber darum solls hier nicht gehen.

Jetzt muss schnell Ersatz her, in 2 Wochen ist Urlaub mit den Bikes geplant.
Da es das Rad meiner Freundin ist und ich bei der Anschaffung nur beratend tätig war und hinterher nur ein paar kleinere Wartungen gemacht habe, weiß ich über die verbauten Komponenten nicht besonders gut Bescheid ...

Canyon Service habe ich natürlich schon angeschrieben, aber die sind anscheinend überlastet. Also versuche ich es hier.

Die Explosionszeichnung auf der Canyon Seite habe ich schon gefunden. Ist aber abgesehen von der Angabe zum Dämpferbolzen (Canyon Nummer A1043776) nicht besonders hilfreich.

Als erstes fehlt mir schonmal das Einbaumaß vom Dämpfer. Kann mal jemand bei sich draufschauen bitte? Es war ein RockShox Monarch verbaut, mehr weiß ich nicht. Bei der Gelegenheit bitte auch Info zum Tune der draufsteht.
Randnotiz: Bei der Recherche ist mir aufgefallen dass es anscheinend unterschiedliche Schwingen bei den verschiedenen Ausstattungsvarianten oder Modelljahren gibt, auf der Schwinge von meiner Freundin steht 110.

Dann brauche ich noch die Dämpferbolzen neu. Gibts die wirklich nur über Canyon, oder hat da jemand vielleicht eine andere Beschaffungsquelle parat?

Außerdem brauche ich noch die passenden Dämpferbuchsen. Welches Maß wird da genau benötigt? Wo bekomme ich sowas her? Ich habe nachgemesen. Oben 22mm unten 22,5mm. Kommt das vielleicht durch die zweiteilige Schwinge, dass die sich mit eingebauten Buchsen noch ein bisschen "setzt"? Ich hänge mal die Bilder dazu an, falls man mir nicht glaubt ?
Edit: bei Bike-Components gibts dazu 3 verschiedene Maße, die passen könnten. Habe mal das Bild angehangen. Ist es denkbar, dass Canyon da oben ein anderes Maß als unten verbaut hat?

Ich wäre über jeden Anhaltspunkt dankbar um die Kiste schnell wieder ans Rollen zu bringen!

Danke für jeden, der was dazu beitragen kann!
 
Dabei seit
8. November 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Düsseldorf
Da die Antworten hier auch nicht so üppig sind, antworte ich mir mal selbst. Bitte um Korrektur, falls das nicht hinhaut, was ich schreibe.

Ich habe jetzt selbst mal nachgemessen um ungefähr zum Einbaumaß zu kommen.

Wenn das Fahrrad voll ausgefedert ist, also am Sattel hängt, ist der Abstand zwischen den Mittelpunkten der Dämpferaufnahmen 186mm. Voll eingefedert, also auf Anschlag unten ist der selbe Abstand 135mm. Ergibt also einen maximalen Hub von 51 mm

Das Bedeutet ich würde mit einem 184 x 44 mm Einbaumaß zurechtkommen und hätte noch in Beide Richtungen ein bisschen Luft. Ich habe das jetzt auch mit meinem alten Zirkel aus der Schule gemessen, Messfehler ist also mit einkalkuliert.

Mache ich da nen Fehler?

Und nochmal zu den Dämpferbuchsen. Ist das wohl OK, wenn die jeweils 0,2mm Spiel haben? Hat da jemand Erfahrung? Weil dann würde ich nämlich für die Aufnahme unten 22,2mm Dämpferbuchse nehmen, und oben 21,8mm.

Um die Bestellung des Dämpferbolzens bei Canyon werde ich aber wohl nicht herum kommen ... ich hoffe die kommen mal aus dem Quark.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.571
Du kannst jetzt nicht erwarten dass die Leute hier im Minutentakt reinschauen. Da brauchste schon noch etwas mehr Geduld, auch wenn es zeitlich knapp wird.

1. Tip: Stelle Deine Frage bzgl. Deinen Meßwerten und dem vermuteten 184er Einbaumaß und 0,2mm Toleranz auch mal im Forum: https://www.mtb-news.de/forum/f/federung-co.23/
da sind Fahrwerk Spezis unterwegs

2. Tip: Über Facebook Canyon kontaktieren. Email und Telefon dauert Tage / Wochen.
 
Dabei seit
8. November 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Düsseldorf
Ja, da hast du recht. Ich bin da gerade etwas ungeduldig.
Hier habe ich meine Frage nochmal gestellt. Danke für den Tip.

Über Facebook ist eine gute Idee, werde ich morgen mal versuchen.

Hier im Forum kommt wohl in letzter Zeit eher auch nix an offiziellem Support an, oder @Canyon_Support ?
 
Oben