Canyon Spectral 6.0 (2016)

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. DaPl

    DaPl

    Dabei seit
    06/2012
    klassischer fall von zuviel nachdenken... nein, also klar das sich am winkel was ändert wars mir schon, aber das sind eigentlich keine sachen über die ich mir gedanken mache.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. streblov

    streblov

    Dabei seit
    11/2015
    Ok, verstehe, Lenkwinkel scheint also nicht wirklich wichtig zu sein. Danke!!!
     
  4. domieatworld

    domieatworld

    Dabei seit
    01/2016
    Hallo!
    Könntest du vielleicht einmal nachmessen wie lange jetzt dein Tauchrohr nach dem Umbau ist?
    Bei 140mm ist das Tauchrohr ja 150mm lang, ist es jetzt 160mm oder sogar 170mm lang...

    Aja und hattest du für den Umbau nur das Kit benötigt oder auch etwas Federgabelöl, Dichtungen...etc...fürn tausch?

    Vielen Dank!
     
  5. streblov

    streblov

    Dabei seit
    11/2015
    Stand- und Tauchrohr sind immer gleich lang, beim Umbau von 140 auf 150 oder 160 mm wird lediglich der Air Shaft Assy gegen einen längeren getauscht:

    Float 34 1.

    Wenn man auf 160mm umbaut, ändert sich die Geometrie wie folgt und damit auch die Fahreigenschaften:

    screenshot_540.

    Zum Umbau wird benötigt (Spacer ist optional):

    screenshot_551.

    Und noch ein paar Links:

    http://foxracingshox.de/FOX-FACTORY...Assy--34--160mm--FLOAT-NA-2--1-214--Bore.html

    Infos zur Gabel und Spacer:
    http://www.ridefox.com/help.php?m=bike&id=614

    Infos zum Wechseln des Air Shaft Assy:
    http://www.ridefox.com/help.php?m=bike&id=615
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2016
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 1
  6. DaPl

    DaPl

    Dabei seit
    06/2012
    kurzer erfahrungsbericht:

    zum Umbau benötigt:

    Ich habe nur den Shaft benötigt, was das slick kit sein soll weiß ich nicht, bissl öl sollte jeder zu hause haben der ab und an mal aufm rad sitzt. ansonsten ist der Umbau in 20 min erledigt, eine ordentliche seegeringzange ist auf jedenfall notwenig!
    Generell kein umbau der komplizier ist oder bei dem man sich gedanken machen sollte.
     
  7. DaPl

    DaPl

    Dabei seit
    06/2012
    kurzer erfahrungsbericht:

    zum Umbau benötigt:

    Ich habe nur den Shaft benötigt, was das slick kit sein soll weiß ich nicht, bissl öl sollte jeder zu hause haben der ab und an mal aufm rad sitzt. ansonsten ist der Umbau in 20 min erledigt, eine ordentliche seegeringzange ist auf jedenfall notwenig!
    Generell kein umbau der komplizier ist oder bei dem man sich gedanken machen sollte.
     
  8. streblov

    streblov

    Dabei seit
    11/2015
    Slick Kick ist das Fett (alternativ Slick Honey). Aber wozu brauchst Du eine Seegerringzange? Laut Fox Anleitung & Bild ist in der 34er ein Hoopster Sicherungsing verbaut.

    screenshot_553.
     
  9. DaPl

    DaPl

    Dabei seit
    06/2012
    Kann sein das ich das Verwechselt habe... dann tausche die seegerringzange gegen einen kleinen Schlitzschraubendreher, ich weiß noch das ich beim entfernen des Sicherungsringes unglaublich genervt war.
    Mehr muss man eigentlich nicht machen, Sicherungsring entfernen, neuen Shaft rein zusammenbaunen, bisschen Öl zum Schmieren rein in beide Tauchrohe (vol. in der Anleitung) fertig. und vielleicht vorher die Luft ablassen sonst wirds lustig.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  10. Luci_11

    Luci_11

    Dabei seit
    07/2016
    @DaPl@DaPl:
    Und die 2 Dichtungsringe für die 2 Standrohrschrauben hast du wieder verwendet nehme ich an ?

    Die sollten ja laut Fox getauscht werden, sind aber meines Wissens nach nur im teuren Service-Kit mit den Abstreifern erhältlich ;-(
     
  11. streblov

    streblov

    Dabei seit
    11/2015
    Bei meiner alten 32er Fox habe ich die zwei Dichtungsringe für die zwei Standrohrschrauben (crushwasher) problemlos wiederverwendet.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. el martn

    el martn

    Dabei seit
    02/2005
    Ja, klar. VW will auch immer, dass ich den Ölwechsel an meinem alten Golf bei Ihnen mache.
    Wenn die Dichtungen und Schrauben nicht beschädigt sind, wird die Gabel nicht gleich auseinanderfallen.
     
  13. Luci_11

    Luci_11

    Dabei seit
    07/2016
    Von auseinanderfallen war auch nicht die Rede oder??!
    Dichtungen sind immer ein Thema für mögliche Undichtigkeiten je nachdem wie das konstruktiv bedingt gequetscht wird - nicht mehr und nicht weniger.
     
  14. DaPl

    DaPl

    Dabei seit
    06/2012
    Alles nochmal verwendet und soweit auch keine Probleme o.ä.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  15. streblov

    streblov

    Dabei seit
    11/2015
    Habe meine 140er 34er Fox jetzt auf 160 mm getraveled. Das Ganze hat ungefähr zwei Stunden gedauert. Bin damit inzwischen ca 12000 Tiefenmeter geballert und bin echt begeistert. Nachfolgend noch ein paar Anmerkungen zum Umbau:
    • Beim Auseinanderbauen kann man den Air Shaft lediglich mit einem (Gummi-)hammer vom Casting lösen (Damper Removal Tool wird nicht benötigt).
    • Beim Damper Shaft hab ich den Rebound Knob entfernt und dann die Mutter mit einer Nuss gelöst und einige Windungen herausgeschraubt. Dann die Nuss wieder auf die Mutter aufgesetzt und mit einem Hammer auf die Nuss geklopft, um den Shaft vom Casting zu lösen (Damper Removal Tool wird durch die Vorgehensweise ebenfalls nicht nicht benötigt).
    • Der Sicherungsring (Hoopster style retaining ring) liess sich einfach mit einem kleinen Schraubenzieher herauslösen.
    • An dem ausgebauten Air Shaft Assy war seeeehr viel Slick Honey, das ich auf den neuen Air Shaft Assy übertragen habe.
    • Beim Einbau des Air Shaft Assy sollte man darauf achten, dass die Neg Plate (silberner Zylinder) sich so nah wie möglich am (weissen) Kunststoff-Kolben befindet. Dadurch ist die Negativ-Kammer (Negativ-Volumen) beim Einbau klein. Sobald die Neg Plate ins Standrohr geschoben wurde und dort dichtet, kann man den Shaft weiter ins Standrohr drücken und erzeugt dadurch in der Negativ-Kammer einen Unterdruck, der wiederum dafür sorgt, dass sie Neg Plate korrekt sitzt.
    • Falls man (wie ich) den Air Shaft Assy mit zu grossem Negativ-Volumen (Neg Plate weit vom Kolben entfernt) einbaut, hat man nach dem Aufpumpen der Gabel in der Negativ-Kammer ggf. einen höheren Druck als in der Positiv-Kammer und die Gabel fährt nicht komplett aus. Man muss dann manuell die Standrohre bis zum Anschlag aus dem Casting ziehen. Der Kolben erreicht dann den Transfer Port und der Druckausgleich zwischen Positiv- und Negativ-Kammer findet statt. Jetzt federt die Gabel wieder komplett aus.
    • Das Aufschieben des Castings auf die Tauchrohre geht wesentlich einfacher, wenn man davor die silbernen Kompressionsringe von den Dustwipern entfernt, diese auf die Standrohre schiebt, und wieder auf den Dust Wipern anbringt, nachdem man das Casting auf die Standrohre geschoben hat.
    • Die Crushwasher hab ich beim Zusammenbau wiederverwendet.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  16. domieatworld

    domieatworld

    Dabei seit
    01/2016
    Klingt gut! Wie sehr spürst du die geometrische Veränderung beim Fahren? Viel Unterschied zu vorher? Hast du die spacer am Vorbau so gelassen wie sie waren?

    Mfg
     
  17. streblov

    streblov

    Dabei seit
    11/2015
    Ach ja - den Punkt hatte ich noch vergessen: Die 20 mm mehr Federweg sind im Trail positiv bemerkbar (mit 140 mm war ich da echt am Anschlag). Ich (90 kg fahrbereit) fahr mit ca. 30% Sag und 2 Volume Spacern. Beim Bergauftreten konnte ich keine negative Veränderung feststellen, das Spectral klettert immer noch sehr gut. Die Veränderung an Lenk- und Sitzwinkel beträgt ja ca. 0,9 Grad, d.h. es fährt sich bergauf so, wie wenn die Steigung um 0,9 Grad grösser wäre (mit Lockout, da dann die Gabel komplett ausfährt). Wenn man ohne Lockout und ca. 30% Sag fährt, dann gehen 6 mm der Verlängerung in den Negativfederweg und man hat eine effektive Veränderung an Lenk- und Sitzwinkel von ca. 0,6 Grad. Die Spacer am Vorbau habe ich nicht verändert.
     
  18. Luci_11

    Luci_11

    Dabei seit
    07/2016
    Guter Erfahrungsbericht :daumen:

    Kann ich bestätigen mit folgenden Anmerkungen:

    • Bezüglich Airshaft Einbau laut Anleitung hatte ich keinerlei Probleme mit Unterdruck http://www.ridefox.com/help.php?m=bike&id=615. Ab Werk war ziemlich viel Fett und wenig Öl in der pos. Luftkammer. Habe das Fett entfernt und laut Anleitung nur neg. Bereich gefettet und pos. Kammer mit Öl gefüllt. Damit läuft es geschmeidiger.
    • Die Tauchrohre auf die Dust Wiper aufschieben geht auch ohne Abnahme der Kompressionsringe recht einfach, wenn man etwas schräg ansetzt. Es empfiehlt sich auch die Ölringe rauszunehmen, und ausgiebig in Öl zu reinigen und zu baden, wenn man schon das Casting offen hat. Die trocknen relativ schnell aus im Betrieb.

    Habe beim AL 8.0 2016 150mm gewählt und finde dies für mich und das Bike optimal - etwas mehr Downhill Performance ohne dass das Uphill-Verhalten oder sonst etwas leidet.

    Auch mit dem Cartridge-Service gibt es keine Probleme laut Anleitung.
    Habe bei der Factory das 2017er E16 Shim-Update gemacht.
    Lediglich das Entfernen des LSC-Einstellers bei der Factory ist sehr mühsam im Gegensatz zur Performance, die zum Entlüften nur eine einfache Schraube hat.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  19. streblov

    streblov

    Dabei seit
    11/2015
    Guter Punkt :daumen: Hab ich auch gemacht. Verbessert das Ansprechverhalten spürbar.
     
  20. streblov

    streblov

    Dabei seit
    11/2015
    Und noch ein Nachtrag: Hab mir vorne den neuen 2,6er Nobby Nic Trailstar draufgezogen (825 Gramm). Damit ist das Bike schon fast 27,5+. Im Trail fahr ich den mit 1,2 bar und hab damit wirklich sehr guten Grip. Hinten passt der auch rein (siehe Bilder). Der Praxistest steht noch aus, aber ich glaube nicht, dass der Reifen in dynamischen Belastungszuständen am Hinterbau streift. Auch zur Kette hin ist noch genügend Platz (vorne kleines, hinten grösstes Ritzel).

    20161020_120006.
    20161020_120055.

    20161020_120127.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  21. All_mtn

    All_mtn the natural flow

    Dabei seit
    07/2014
    Aufschlussreiche Infos !
    Gut zu wissen das auch die "kleinen" Plus Reifen in der Theorie rein passen.
    Ich werde aber wohl bei 2.35 / 2.4 bleiben.
    Bedenken sollte man das man auch wenn der Reifen rein passt, nicht mehr ausreichend Luft zum Rahmen vorhanden ist.
    Resultat wird sein dass man vermehrt Kratzer und Schleifspuren am Hinterbau haben wird.

    Kannst du mal ein Bild mit Komplettansicht vom Rad reinstellen ?
     
  22. streblov

    streblov

    Dabei seit
    11/2015
    Vorne 2,6 Nobby Nic, Hinten 2,4 Mountain King.

    IMG_4097.
    IMG_4221.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  23. schwed1

    schwed1

    Dabei seit
    11/2008
    Wo ist das, schaut gut aus
     
  24. streblov

    streblov

    Dabei seit
    11/2015
    Oberes Bild: Naturnser Alm (Vigiljoch)
    Unteres Bild: Stoanerne Mandln (Meran 2000)
     
  25. schwed1

    schwed1

    Dabei seit
    11/2008
  26. mtO

    mtO

    Dabei seit
    01/2016
    Bin mal gespannt, habe mir die Kombi Minion DHF 2.5 und Shorty 2.5 bestellt und hoffe dass der DHF hinten reinpasst :D... Ist sicherlich absoluter Overkill aber warum nicht :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1