1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

Cube 2019 Stereo 150 29“

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    Hoffe ich darf euch noch mit weiteren Eindrücken die Wartezeit verkürzen.
    Gestern am Abend noch auf die Hometrails alleine, Testen und Spaß haben.

    Die Code R mit den serienmäßigen organischen Belägen gibt ihre Bremskraft über den Hebelweg dosiert ohne böse Überraschungen ab. Nicht ganz leise wie eine XT (2014 Vergleich 2 Kolben ) aber wie erwartet standfest. Meine Guide R mit gesinterten Kool-Stop belägen war agressiver bzw. giftiger, was mir etwas besser liegt.

    Beim Anrollen zum Trail über Asphalt und Schotter ist man gefühlt flotter unterwegs. Schätze 2-3 kmh schneller, erinnert mich an mein Stereo 120 mit 29.
    An wenigen Stellen habe ich bis zu ca. 21% Steigung laut Garmin, hier habe ich dann schon einen Unterschied gemerkt und die Trittfrequenz erhöhen müssen im Vergleich zum Stereo 160 ( MM und HD, 32KB Eagle mit ca. 13-13,2 kg).
    Im Uphill im Gelände klettert das 150 nicht besser als mein 160 (MY 2015), sogar eher etwas schlechter. Denke es ist die 435 Kettenstrebe, gegenüber der 442. Hier war das 120 Stereo mit 452 KS natürlich am besten.

    Der Hinterbau ist etwas unruhig bei unrundem oder kraftvollen Tritt. Jedoch nur ersichtlich am Dämpfer und nicht zu spüren. Ich wähle aktuell bergauf die mittlere Einstellung die nur geringfügig verhärtet. Da ist dann genug Grip und Komfort da im Gelände.
    An der Gabel habe ich zur Zeit ca. 27% SAG und am Dämpfer ca. 27-30% SAG. Das Bike steht hoch im Federweg und erholt sich schnell, deswegen behalte ich das Setup so bis auf weiteres.
    Dieses Treppenspiel im Bild hat an meinem 160 Stereo (MY 2015) den Federweg zu 85-90% am Dämpfer ausgereitzt. Ist im mittleren Federweg einfach hängen geblieben und hat sich nicht mehr erholt. Dabei hatte ich dort ca. 20-25%.
    Das 150 nutz hier deutlich weniger Federweg bzw. erholt sich schneller obwohl mehr SAG, siehe Bild.
    20180702_210442-01_resized.

    Auf meinen Hometrails sind einige hängende und ausgefahren Wurzelteppiche. Hier spielen die 29 super ihre Vorteile aus. Das Überrollverhalten ist deutlich besser. Mit dem 27.5 musste man schwungvoll drüber um nicht über den Lenker zu gehen, gleichzeitg auf die Bäume achten links und rechts und nicht abrutschen. Das 150 mit 29 Rädern macht das ganze entspannter und weniger aufgeregt.
    Der neue Hans Dampf am Hinterrad gefällt mir mit der 30 Innenweite sehr gut. Auf schräge verlaufenden Wurzeln bergauf bietet er gefühlt mehr Grip als der alte Hans auf einer 25mm Felge.

    Mit der 125mm Reverb hatte ich ab und an schmerzhafte Kontakte mit dem "breiten Ergonsattel". Mit der 150mm Dropper bisher gar nicht.

    Vermutlich bin ich durch das alte 160 Stereo schon tiefe Tretlager gewöhnt, wesgwegen mir am 150 nichts negativ aufgefallen ist.

    Nur meine Hoffnung mit entspanntem Fahren auf dem 150 hat sich nicht bewahrheitet. Musste mich ab und an selbst bremsen, da es mich doch sehr verleitet die Bremse später und weniger zu nutzen :D

    Grüße aus dem Allgäu
    20180702_194041-01_resized.

    Edit: Triefend vom Uphill oben am Berg wurde ich gefragt ob es auch ein E-Bike ist, wegen dem breiten Unterrohr :confused::D
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. @Orby@Orby, danke für deine ausführlichen Berichte! :daumen:

    Ich werde mich aus dem Cube Wartezimmer verabschieden. Ich habe gestern durch Zufall einen Sentinel Carbon Rahmen für mich entdeckt. Dem konnte ich nicht wiederstehen :love:, daher habe ich mein SL wieder storniert.

    Ich drück dem Rest aber die Daumen dass die Bikes zumindest zu den angegebenen Zeiträumen ankommen. Haltet durch.
     
  4. @Orby@Orby
    Wieder ein super interessanter Bericht :daumen:.
    Wie viel wiegst du und wie hast du deine Gabel/Dämpfer eingestellt?

    Grüße
     
  5. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    Jetzt wird es peinlich mit der Gabel, da ist der Druck vom Händler drin keine Ahnung o_O
    Wollte erst hinten abstimmen und dann vorne, stand mal in einem Interview mit dem SC Teammechaniker, man soll hinten anfangen.
    Ich wiege mit vollem Gerödel ca. 84-85 kg. Am Dämpfer habe ich ca. 210 PSI drin laut meiner RS Pumpe.
    Am Bergbild sieht man den SAG nach einer steilen Auffahrt im Sitzen und paar Metern auf geradem Weg mit dem mittleren Modus.

    Ich fahr wenig sprunglastig, deswegen versuche ich mein Setup mehr auf schonend und entspannend zu trimmen. Soll nicht zu sehr ermüden.
     
  6. Perfekt, dann fange ich mit dem Druck such bei mir an. Liege mit meinem Gewicht im selben Bereich. Weißt du auch die Einstellung vom rebound?
     
  7. Hallo zusammen,

    erster Post, erster Hilfegesuch.

    Gestern wollte ich mein Stereo one50 29 SL in 20" vom Händler abholen. Leider mussten wir feststellen, dass es nicht passt. :wut:

    Die Cube eigene Dropper Post (wohl eine TranzX JD YSP07 mit 150mm drop und 455-458mm Gesamtlänge) steht im 20" Rahmen so weit aus dem Sitzrohr heraus (ca. 3-4cm), dass die Gesamthöhe nicht für mich geeignet ist. Es fehlt nicht viel, vielleicht 1 bis maximal 2cm. An guten Tagen bin ich 180cm groß und habe eine Schrittlänge von 85cm. Meine Erfahrung bisher ist, dass Sattenrohrlängen von 480cm (YT Jeffsy in L) mit 150er Droppern kein Problem, sondern sogar noch Luft nach oben vorhanden ist.

    Jetzt langt ihr euch sicher an den Kopf... "Haste nich probiert?" "Überlegs dir halt vorher"... Nunja, probiert habe ich ein 20" Stereo 140 27,5" mit der gleichen Dropper. Mein Händler des Vertrauens meinte, das taugt super als Vergleich.

    Also was tun? Bike habe ich gestern kurz vor Ladenschluss dann erst mal beim Händler gelassen. Heute gehe ich mit etwas mehr Zeit noch einmal hin und werde mir die Dropper mal genauer ansehen. Maximale Einstecktiefe, Stack, gemessene Gesamtlänge. Technische Dokumente gibt es weder von Cube, noch von TranzX, deren Website "Under Construction" ist.

    Meine Erwartung an den Händler ist, dass er mir eine Alternative Dropper anbietet - auch da habe ich natürlich Vorstellungen. 8-) Eine OneUp Dropper mit ganzen 170mm Drop hat eine 5-8mm kürzere Gesamtlänge und lässt sich Millimeter genau im Drop verkürzen. Damit sollten im gleichen Rahmen deutlich mehr als 150mm möglich sein.

    Ich bin über Eure Rückmeldung und Vorschläge dankbar, auch wenn ihr z.B. technische Dokumente der Cube Dropper habt.


    Nach heute Abend halte ich euch auch mit Bildern, Maßen und Fortschritten auf dem Laufenden.


    Danke und Grüße


    Krueckstock
     
  8. schraeg

    schraeg alias Hubert

    Dabei seit
    08/2004
    Nicht täuschen lassen ! Letztlich ist die Länge entscheiden welche von Sattelklemme bis Sattel bleibt. bei ner 170er Stütze bleiben rein der Theorie nach ja noch 20mm mehr oberhalb die rausstehen

    Dir bleibt nichts anderes als Droppper zu vergleichen wenn alles nichts nützt musst du ne 125er nehmen, die hat zwar effektiv 25mm weniger Varioweg aber letztendlich kommst du ja doch tiefer als mit deiner jetzigen 150er
     
  9. @Orby@Orby: Sieht klasse aus der schwarze Hobel! :daumen:

    @Krueckstock@Krueckstock:
    Sehr merkwürdig, denn dass die Stütze 3-4cm mindestens heraussteht, erscheint mir recht viel zu sein. Auf dem Musterbild auf der Homepage sieht es nach ca. 2cm aus. Und das Stereo 140 hat in 20" ebenfalls ein 47cm Sitzrohr, sollte also identisch sein, es sei denn der Sitzrohrknick beim 29" ist anders. Vielleicht einfach versuchen, das Kabel, das die Stütze ansteuert, straff zu ziehen beim maximal einstecken der Stütze, nicht dass dieses irgendwie die Stütze blockiert.

    Ansonsten bleibt dir wohl nur die Möglichkeit eine andere Stütze zu wählen oder eben einen niedriger bauenden Sattel zu versuchen.
    (Hab übrigens ähnliche Maße wie du und bei meinem 140er steht die Fox-Stütze 3cm heraus, wäre aber auch komplett versenkbar.)
     
  10. Vielleicht liegt es ja wirklich nur am Zug, versuchen den mal vorne noch etwas rauszuziehen und die Stütze dabei weiter reindrücken.
    Kann jemand von den anderen 20“ Besitzern mal testen wie weit sie reingeht und evtl. noch ein Bild machen? Dann könnte man das als Vergleich herziehen.
     
  11. Danke für eure Rückmeldungen. Heute war ich erneut beim Händler. Die Kurzfassung: ich kaufe das Rad nun ohne Cube Dropper - darauf hat sich mein Verkäufer eingelassen. Online habe ich mir eine OneUp Dropper bestellt.

    Hier etwas ausführlicher:

    Nachdem ich mir ein paar Gedanken zu den nötigen Maßen gemacht habe, ist diese Skizze herausgekommen:
    image.

    Beim Händler habe ich die fehlenden Größen messen wollen. Leider hatte mein Händler keinen Bock und hat weder alles gemessen, noch genau gemessen. :ka: Zitat: „Warum brauchst das denn, es reicht doch die Gesamtlänge.“ Herausgekommen sind die Werte mit Kugelschreiber. Ich wäre dankbar wenn Stereo Besitzer hier bessere Zahlen liefern können.
    Du hast vollkommen recht, hier kommt es auf mehrere Maße an. Da die Cube Dropper mit 240mm maximaler Einstecktiefe 30mm länger ist, als die 210mm mögliche Einstecktiefe des Rahmens, guckt die Dropper folglich 450mm-210mm=240mm aus dem Rahmen. Die Werte sind wie gesagt noch etwas mit Vorsicht zu genießen, Cube selbst gibt nämlich eine Gesamtlänge von 458mm an.

    Kurzer Blick auf das Datenblatt der 170mm OneUp Dropper und siehe da: bei 170mm Drop guckt die Stütze genauso weit raus. Da mir nur ein paar Millimeter fehlen und die Stütze im Drop millimetergenau veränderbar ist, rechne ich mit mehr Drop als 150mm.

    Nun, wie dem auch sei, @Timberwolf@Timberwolf und @baxxter@baxxter haben ja korrekterweise angemerkt, dass evtl. auch die Kabelansteuerung das blockierende Element ist und siehe da, einer der Mechaniker - um die Zeichnung und Rechnung standen inzwischen die Geeks des Laden-Teams - hat die Stütze dann tatsächlich nochmal einen cm weiter versenkt, dabei aber meiner Meinung nach das Kabel leicht abgeknickt. Für mich ein fauler Kompromiss, weshalb ich die Stütze gar nicht mehr haben wollte :D

    Als Zwischenfazit bleibt zu sagen, dass die 170mm OneUp nun bestellt ist und erst der Einbau und Test zeigen wird, ob meine Rechnung wirklich aufgeht. Bis zu diesem Bericht muss ich euch noch etwas vertrösten, die OneUp soll erst in 10 Tagen bei bike-components ankommen und wurde schon 3 mal im Liefertermin geschoben.

    Solange fahre ich das bike mit Alu Stütze und Schnellspanner #Steinzeit

    Ride on :i2:
     
  12. Könnte wirklich genau passen. Wenn man noch die kürzere Ansteuerung der Oneup bedenkt könntest du sogar evtl. Die ganzen 170mm nutzen können.
     
  13. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    @Krueckstock@Krueckstock schade dass einige Händler noch so altmodisch sind. Hab da etwas mehr Glück.
    Denke hast aber so die perfekte Lösung gefunden.
    Falls Du mit Matchmaker den Remote befestigen willst, brauchst Du für links eine Matchmaker Schelle. Rechts ist die richtige, links die normale. Schau es dir mal an. Hab heute den Lenker getauscht, gleich die Schelle links gewechselt. Warte noch auf den Remote von One Up auch bei BC.

    @baxxter@baxxter rebound mache ich nach Gefühl bzw. dem typischen Test. Vorne etwas schneller als hinten damit es nicht kickt von hinten. Bin vorne aber eher einen Tick langsamer als sonst, da die Gabel gut hoch im Federweg steht.

    Denke das Setup wird sich noch mit der Zeit anpassen, wenn alles eingefahren ist und ich mal im härteren Gelände war.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  14. @Orby@Orby Ich habe mir die OneUp mit Matchmaker Remote gekauft. Ist da nicht die richtige Schelle dabei? Muss ich die separat kaufen?
     
  15. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    Bei mir war links eine normale verbaut von Cube, liegt auf dem Griff. Mit dieser geht es nicht.
    20180706_120753.

    Bei meinem Händler war das andere SL auch mit einer normalen Schelle, siehe Bild 3 unten.
    https://www.mtb-news.de/forum/t/cube-in-motion-touren-urlaub-sonstiges.539165/page-171#post-15304843

    Laut Beschreibung der Dropper ist die Schelle nicht dabei. Müsstest diese wohl dazu bestellen.
    https://www.bike-components.de/de/Avid/MMX-Schelle-XX-X0-Elixir-Code-DB5-Guide-Level-p34652/

    Für die Gewichtsfans. 800 Atlas wiegt 312gr der 780 Turbine R 304gr.
     
  16. pott13

    pott13

    Dabei seit
    07/2018
    Interessiere mich auch für nen Stereo 150 SL 29 und danke für Eure Infos und Meinungen. In der neuen ENDURO Ausgabe 34 ist einer der ersten längeren Tests des TM zu finden. Hab auf Anhieb leider nix zum Verlinken gefunden.

    @Krueckstock@Krueckstock: In dem besagten Test ist ein Verarbeitungsfehler beim Sitzrohr genannt: "...Sattelrohr nicht weit genug ausge(t?)rieben, so dass wir die Sattelstütze nicht voll versenken konnten..." Kann das bei Dir auch daran liegen?
     
  17. Hi @pott13@pott13
    Den gleichen Test habe ich nun auch gelesen. Außerdem habe ich das Enduro Team kontaktiert wie weit sich die Stütze bei ihnen versenken lässt. Antwort steht aus. Bei mir sind es 214mm. @Orby@Orby wie weit geht das bei dir?

    Schaut man in mein Sattelrohr, sieht man unschön verarbeitetes Carbon. Keine Ahnung ob das Cube‘s eigenem Qualitätsanspruch entspricht.

    Die OneUp Dropper lässt noch sich warten...

    Grüße
     
  18. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    So mal Bilder anbei voll eingeschoben.
    20180712_152212.
    20180712_152332.
    Ist ein 20 Rahmen.
    Auf den One up Remote warte ich auch noch.
     
  19. War eben beim Bikeladen um die Ecke gewesen. Die haben schon ne ganze Zeit ein Race in 18“ stehen, wollte das mal Probefahren um zu sehen ob es definitiv zu klein ist oder auch ok von der Größe.
    Also hingefahren, in den Laden rein, laufe Richtung Ausstellung und was sehe ich da? Ein SL in 20“ :love: direkt eine Probefahrt damit gemacht und es passt perfekt. Habe es reserviert, denke Samstag werde ich es holen :D:i2:
    Was ein geiler Zufall, hatte damit null gerechnet da mir gesagt wurde das erst eine Lieferung Ende des Jahres erwartet wird.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    Cooler Zufall.
    Bin gespannt auf deine Eindrücke.
     
  21. So heute habe ich es abgeholt, bin aber nur 8km gemäßigt gefahren, bisschen die Bremsen eingebremst.
    Im Gegensatz zur Guide R ist die Code R ein ganz schöner Anker :D
    IMG_0435.
    Habe noch 1-2 Sachen geändert, zu mehr bin ich bis jetzt nicht gekommen.
    IMG_0438.
    @Orby@Orby
    mit den Sixpack Menace Pedalen haben die Race Face Crank Boots bei mir gepasst.

    Achso, zum Thema Sattelstütze.
    Weiter als unten zu sehen bekomme ich sie auch nicht rein.
    IMG_0439.

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  22. So heute die vorerst 2 letzten Änderungen durchgeführt.
    Laufräder auf Tubeless umgebaut. War übrigens kein Tubelessband drin, habe das DT Swiss 32mm verbaut.
    Dann noch die Dropper Remote auf Wolftooth mit Sram Matchmaker gewechselt.
    1236BC6F-4153-45D1-B3E8-6422534CFBC9.
    Beim Kabelzug ca. 5 cm von der Dropperpost entfernt war ein dicker Knick drin o_O
    Fahrrad wiegt jetzt 13,9kg.

    Grüße
     
  23. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    Schon mal neugierig auf deine Eindrücke.

    Ich hab mal die Lyrik geöffnet, zwei Spacer sind drin, hab mal einen raus und werde mal etwas zwischen 20-25 % SAG testen. @baxxter@baxxter bei mir waren 40 PSI drin bei ca. 28% SAG stehend bei etwa 83kg. Mit einem gehe ich gerade auf etwas unter 50 PSI ohne wirklichen Test bisher, nur auf die schnelle probiert.
    Erhoffe mir dadurch etwas mehr Komfort bei Bremswellen und Wurzelteppichen.

    Die Lyrik nutzt auch ohne Druck drin nicht den gesamten Weg, bleibt ca 1cm übrig, also eher 155mm Federweg. Meine 80kg reichen nicht aus um die Gabel auf 160mm zu bringen. Vermutlich wegen der Negativkammer muss man die Gabel auch ohne Druck belasten um sie runter zu bekommen.

    Die Züge und Leitungen sind eher großzügig bei Cube. Denke die passen auch beim 22 Rahmen, würde es erklären.
     
  24. Den Zug von der Sattelstütze habe ich beim Hebelwechsel schon gekürzt. Jetzt ist eigentlich nur noch die Leitung der vorderen Bremse etwas zu lang.
    Der neue Hebel ist Bombe, kann ich nur empfehlen :daumen: @Orby@Orby wenn du auf den Oneup Remote nicht warten willst hol dir den Wolftooth Light Action Remote (da ist der Hebel etwas länger im Gegensatz zum normalen).

    Grüße
     
  25. Heute mal die erste längere Ausfahrt gemacht.
    Bin super begeistert von dem Bike.
    Dämpfer muss ich noch etwas mehr Luftdruck reinmachen, ansonsten passt es.
    Umrüstung auf Tubeless hat auch prima funktioniert, da war ich von Conti Reifen was anderes gewohnt :blah:
    Negativ ist mir nur beim Hans Dampf aufgefallen, dass schon ein paar Stollen teilweise abgerissen sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2018
  26. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    Was fährst du für einen Druck in den Reifen? Steiniges Gelände?

    Ich hatte dies mal 2015 nach Vinschgau, eine Mail an Schwalbe und nächster Tag Rückruf mit Zusage neuer Reifen. Hab dann auch eine Marry bekommen auf meinen Wunsch hin, zügig obwohl damals überall ausverkauft.
    Seit dem problemlos, bis auf 1,6 Bar mit 25mm Felge vorne in Bozen, da war ich aber selber schuld.
    Hinten hat der Hans damals gehalten mit 1,8 Bar, obwohl 13 Treffer.