Cube 2019 Stereo 150 29“

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
85
Servus Jungs,
Bin seit heute auch Stereo 150 SL Fahrer.. Vorher YT Capra Race 27,5 Zoll..
Bin schon gespannt morgen auf den ersten Trail..
Bei Körpergröße 178 und fahrfertigen 85 kg habe ich zum 18 Zoll Rahmen gegriffen..
@Skunkworks
Laut der Rockshox Tabelle kommen aber ganz andere Werte raus als du in die Tabelle eingetragen hast.. Bist du von deiner Einstellung wieder abgewichen?
Du hast eingetragen 72 PSI und 12 klicks bei 83 kg eingetragen. Laut Rechner komme ich bei deinem Gewicht auf 87 PSI und 8 Klicks.
Bin jetzt als Anfangssetup mal in die Mitte mit 80 PSI und 11 Klicks gegangen.. werde Samstag und Sonntag im Fichtelgebirge testen und euch dann Feedback geben..
Grüße aus Franken..
Hi, ich bin noch längst nicht am Ende mit den Einstellungen, hab mich anfangs an den Empfehlungen orientiert und dann an die Verhältnisse der Home-Trails angepasst, daher die Abweichungen. Jetzt war ich gestern in Winterberg und hatte die Drücke erhöht (80/215psi und 1,5/1,7bar), heute auf den Home-Trails waren die zu hoch und ich hab das Gefühl gehabt auf einen XC-Bike zu sitzen. Ich werde daher die Tabelle mit dem Marker für Trail/Bikepark Setting ergänzen.

Für das WARUM ich mit weniger als empfohlen fahre, muss ich weiter ausholen. Wenn ich es aber reduziere, dann das es im Taunus meist verblockt ist, ich lieber eine Federung habe, die mal durchschlägt anstatt Reserven zurück hält und noch dazu bei CX- Rennen gelernt habe mit extrem wenig Reifendruck zu fahren. Ist zwar kein Vergleich aber die 0,2 bar mehr Druck im VR bei einem 2,5''/29" Reifen ist ne ganze Menge mehr Luft. Mir hat damit bei den aktuellen, trockenen Verhältnissen an Grip gefehlt. Sprünge gingen aber besser.
Es ist noch lange nicht alles fix ;-)
 
Dabei seit
5. März 2006
Punkte für Reaktionen
91
Standort
Chiemgau
Stimmt. War auch für mich ein interessanter Anhaltspunkt.
Wobei sich die ca. 65,5-66 ° Lenkwinkel, Kettenstrebe 432-437mm, Sitzwinkel etwas über 75° und dazu 460-470mm Reach in L etwas als typisches Maß für Alltagstaugliche 29 Enduros zu etablieren scheinen.
Die downhilllastigen sind noch etwas flacher vom Lenkwinkel, etwas mehr Reach und Spielerein am Offset.

Könnte wetten, das neue Strive wird auch in diesem Bereich sich bewegen wenn es mal kommt.
Muss dem zustimmen! Geo ist super ausgewogen. Ich habe mich auf das 150TM drauf gesetzt und fand die Geo gleich passend. Das 160TM hatte ich beim Bike Festival unmittelbar im Vergleich gefahren und es war sehr ähnlich, war allerdings gefühlt in 18" etwas länger. War jetzt natürlich nicht optimiert, insofern nur eine Momentaufnahme! Man muss immer aufpassen, dass die Reach-Werte im Verhältnis zum Stack und zur Lenker Höhe (Spacer & Lenker-Rise) zu sehen sind! Leider wird immer nur vom Reach geschrieben ... :wut:

Da ich zu einem 29er tendierte, sah ich jetzt keinen Vorteil beim 160TM - ausser dass der Hinterreifen nicht so schnell die Hose berührt ...

Die Geo vom Cube ist wirklich gut, es klettert 1a auch auf steilen Schotterwegen, wie man sie häufig hier in den (Vor-)Alpen findet. Bergab läuft es super und sicher ... Es ist ein erstklassiges Touren-Bike!

Bei der Geo muss ich allerdings sagen, dass es sich von grundsätzlichen Sitzposition nicht so stark von meinem 15 Jahre (!) alten bisherigen 26" Bike unterscheidet. Klar, Lenkwinkel sind deutlich flacher und Vorbau ist nochmals kürzer, aber ich musste mich jetzt nicht wirklich umgewöhnen.

Naja, Pedalen berühren nun häufiger den Boden, da Tretlager niedriger. Und etwas mehr Druck aufs Vorderrad ist auch nötig, aber dass wars fast schon. Ähnliches war mir letztes Jahr im Urlaub aufgefallen, da hatte ich ein Spezialized Chamber für den Slickrock Trail geliehen und es es fuhr sich auch wie gewohnt. CUBE, als auch Spezialized, haben scheinbar eine gute "Allround Geometrie" ... was nichts schlechtes sein muss:)

Also, bevor jetzt alle den Kopfschütteln, das 29" fährt sich natürlich schon deutlich flotter und souveräner als das alte 26", und ja, es war schon die richtige Entscheidung mal was modernes zu fahren :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
85
Hab eine Spalte für das Setup Bikepark/Everyday in der Liste nachgepflegt.

Gestern hab ich zum ersten mal neue Schuhe mit weit nach hinten gestellten Klickies gefahren. Ist sehr gewöhnungsbedürftig aber gegen Ende fühlte ich mich schon ganz wohl. Der Sattel kommt dadurch tiefer und auch etwas weiter vor, was noch mehr Bewegungsfreiheit bedeutet. Aber die neue Position auf dem Pedal soll die Waden entlasten, speziell bei Sprüngen war das gestern (in Verbindung mit der härteren Abstimmung) ein gutes Gefühl.
 
Dabei seit
12. April 2012
Punkte für Reaktionen
4
Hi, ich bin noch längst nicht am Ende mit den Einstellungen, hab mich anfangs an den Empfehlungen orientiert und dann an die Verhältnisse der Home-Trails angepasst, daher die Abweichungen. Jetzt war ich gestern in Winterberg und hatte die Drücke erhöht (80/215psi und 1,5/1,7bar), heute auf den Home-Trails waren die zu hoch und ich hab das Gefühl gehabt auf einen XC-Bike zu sitzen. Ich werde daher die Tabelle mit dem Marker für Trail/Bikepark Setting ergänzen.

Für das WARUM ich mit weniger als empfohlen fahre, muss ich weiter ausholen. Wenn ich es aber reduziere, dann das es im Taunus meist verblockt ist, ich lieber eine Federung habe, die mal durchschlägt anstatt Reserven zurück hält und noch dazu bei CX- Rennen gelernt habe mit extrem wenig Reifendruck zu fahren. Ist zwar kein Vergleich aber die 0,2 bar mehr Druck im VR bei einem 2,5''/29" Reifen ist ne ganze Menge mehr Luft. Mir hat damit bei den aktuellen, trockenen Verhältnissen an Grip gefehlt. Sprünge gingen aber besser.
Es ist noch lange nicht alles fix ;-)
Vielleicht musst ein wenig mit den Tokens in der Lyrik spielen? Weiß jemand zufällig mit wievielen das Cube Serienmäßig ausgeliefert wird?
Bin eigentlich auch eher der komfortablere Fahrer und nutze meinen Federweg gerne komplett aus..
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.270
Standort
Allgäu
Vielleicht musst ein wenig mit den Tokens in der Lyrik spielen? Weiß jemand zufällig mit wievielen das Cube Serienmäßig ausgeliefert wird?
Bin eigentlich auch eher der komfortablere Fahrer und nutze meinen Federweg gerne komplett aus..
Sind 2 drin.
Ich fahre mit einem drin und passt besser für mich.
 
Dabei seit
12. April 2012
Punkte für Reaktionen
4
Ok alles klar.. mit dem Gedanken um einen Token zu reduzieren spiele ich auch..

Sagt mal, gibt es eigentlich ein Mittel um diese blöde untere Dämpferschraube knackfrei zu bekommen? Habs schon mit fett und ohne fett versucht.. hält immer ca 10 km und dann fängts wieder an.. schon 5 mal auseinander gehabt.. echt nervig dieses knacken.. in Facebook auf der Cube Seite haben sich auch schon etliche deswegen beschwert.. Scheint da eine Passform nicht zu stimmen..
Was habt uhr dagegen unternommen oder gibts das Problem bei euch nicht???
 
Dabei seit
11. August 2001
Punkte für Reaktionen
400
Standort
Regensburg
Hallo
Ich hab die auch gefettet und jetzt ist Ruhe. Bei mir war auch noch die linke Befestigunsschraube der Dämpferwippe am Rahmen locker. Hast Du die mal geprüft ?
 
Dabei seit
12. April 2012
Punkte für Reaktionen
4
Hallo
Ich hab die auch gefettet und jetzt ist Ruhe. Bei mir war auch noch die linke Befestigunsschraube der Dämpferwippe am Rahmen locker. Hast Du die mal geprüft ?
Hab alle anderen Schrauben schon mehrfach überprüft.. des ist definitiv der Bolzen der unteren Dämpferaufnahne.. das geknacke ist ja immer ne kurze zeit weg wenn ich den Bolzen rausnehme und saubermache.. ich denke eher dass da was mit der Passform vom Bolzen nicht stimmt..
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
85
Vielleicht musst ein wenig mit den Tokens in der Lyrik spielen? Weiß jemand zufällig mit wievielen das Cube Serienmäßig ausgeliefert wird?
Bin eigentlich auch eher der komfortablere Fahrer und nutze meinen Federweg gerne komplett aus..
Sind 2 drin.
Ich fahre mit einem drin und passt besser für mich.
Wollte ich auch schon längst geändert haben, aber ich habe zwei Kasetten-Tools mit Dorn... und als ich letztens im Laden war, hab ich ein solches Tool ohne Dorn vergessen zu kaufen...

Heute war ein Tag wo ich mir der gleichen Einstellung, bei gleichen Bedingungen und auf den gleichen Trails wie gestern mal so garnicht klar gekommen bin. Krass wie die Tagesform da schon mal quer kommt. Jedenfalls musste ich heute Madame mit dem Rallon vor lassen. Was mich daran erinnert hat, das ein Tausch unbedingt notwendig ist. Aber erst nachdem der Token raus ist.

Jetzt soll ja schlechtes Wetter kommen. Da findet sich bestimmt die Zeit am Rad zu basteln. Reduktion auf ein Token und Bremsleitung kürzen steht oben auf der Liste. Ggf noch eine 170er One Up Stütze.

Wegen der unteren Dämpferschraube: nur alle paar Wochen habe ich das Knarzen, was ja schnell behoben ist.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
85
Hab alle anderen Schrauben schon mehrfach überprüft.. des ist definitiv der Bolzen der unteren Dämpferaufnahne.. das geknacke ist ja immer ne kurze zeit weg wenn ich den Bolzen rausnehme und saubermache.. ich denke eher dass da was mit der Passform vom Bolzen nicht stimmt..
Schaltauge und Schaltung auch? War bei mir auch mal ein Auslöser für knacken.
Ansonsten: Fette auch mal die konischen Flächen der Schrauben.
 
Dabei seit
16. November 2012
Punkte für Reaktionen
51
Standort
Ösi
So, nach ewiger Suche nach einem neuen Rad (sitze aktuell auf einem Radon Slide 150, mit dem ich extrem zufrieden war) hab ich mich nun auch für ein Stereo (29 TM in 20 Zoll) entschieden. Das Bike wurde von meinem Händler bestellt und als Lieferdatum wurde mir der 06. Mai genannt!?!?!? Dieses Lieferdatum wurde dem Händler von Cube genannt. Es scheint so zu sein, dass es exterm vergriffen ist und wenn man es bestellen müsste es kaum noch zeitnah zu bekommen ist. Einzige Chance ist, dass ein Händler sich ein paar Räder vorab bestellt hat, die noch zu haben sind... Da mein Händler eigentlich eine Kette ist, hat er nun in der Zentrale nachgefragt und ja, die haben vorab ein paar Räder bestellt. Nun soll ich eines von diesen bekommen, wann weiß aber aktuell niemand .... irgendwie sehr traurig ;)
 
Dabei seit
4. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
393
Standort
Bamberg
So, nach ewiger Suche nach einem neuen Rad (sitze aktuell auf einem Radon Slide 150, mit dem ich extrem zufrieden war) hab ich mich nun auch für ein Stereo (29 TM in 20 Zoll) entschieden. Das Bike wurde von meinem Händler bestellt und als Lieferdatum wurde mir der 06. Mai genannt!?!?!? Dieses Lieferdatum wurde dem Händler von Cube genannt. Es scheint so zu sein, dass es exterm vergriffen ist und wenn man es bestellen müsste es kaum noch zeitnah zu bekommen ist. Einzige Chance ist, dass ein Händler sich ein paar Räder vorab bestellt hat, die noch zu haben sind... Da mein Händler eigentlich eine Kette ist, hat er nun in der Zentrale nachgefragt und ja, die haben vorab ein paar Räder bestellt. Nun soll ich eines von diesen bekommen, wann weiß aber aktuell niemand .... irgendwie sehr traurig ;)
Ganz ehrlich so ganz versteh ich deine Post nicht :confused:
Versuche es mal zusammenzufassen:
1. Radon war prima Bike
2. Stereo 29 TM wird das Neue weil, moderner und irgendwie Lust auf was neues.
3. Die 2018 Modelle sind ausverkauft.
4. Das Stereo soll erst im Mai kommen
Warum eigentlich so spät?
Die ganzen Händler im Netz geben als Liefertermin
KW 47/48 2018 an?
Und da muß man dann auch nicht mehr traurig sein, wenn das neue Bike schon vor Weihnachten einfliegt..
 
Dabei seit
16. November 2012
Punkte für Reaktionen
51
Standort
Ösi
Ganz ehrlich so ganz versteh ich deine Post nicht :confused:
Versuche es mal zusammenzufassen:
1. Radon war prima Bike
2. Stereo 29 TM wird das Neue weil, moderner und irgendwie Lust auf was neues.
3. Die 2018 Modelle sind ausverkauft.
4. Das Stereo soll erst im Mai kommen
Warum eigentlich so spät?
Die ganzen Händler im Netz geben als Liefertermin
KW 47/48 2018 an?
Und da muß man dann auch nicht mehr traurig sein, wenn das neue Bike schon vor Weihnachten einfliegt..
"Die ganzen Händler im Netz"... na dann sag mal wieviele du findest... und dann noch in Österreich. Und nein, will mir das Rad nicht von irgendwo schicken lassen, dann hätt ich mir ja gleich beim Versandhändler ein Rad kaufen können.
Ist ja in Prinzip ein gutes Zeichen, scheinbar gibt es viele die das Bike wollen, ich fahr halt solange mit dem alten Bike weiter ...
 
Dabei seit
16. November 2012
Punkte für Reaktionen
51
Standort
Ösi
So, nach ewiger Suche nach einem neuen Rad (sitze aktuell auf einem Radon Slide 150, mit dem ich extrem zufrieden war) hab ich mich nun auch für ein Stereo (29 TM in 20 Zoll) entschieden. Das Bike wurde von meinem Händler bestellt und als Lieferdatum wurde mir der 06. Mai genannt!?!?!? Dieses Lieferdatum wurde dem Händler von Cube genannt. Es scheint so zu sein, dass es exterm vergriffen ist und wenn man es bestellen müsste es kaum noch zeitnah zu bekommen ist. Einzige Chance ist, dass ein Händler sich ein paar Räder vorab bestellt hat, die noch zu haben sind... Da mein Händler eigentlich eine Kette ist, hat er nun in der Zentrale nachgefragt und ja, die haben vorab ein paar Räder bestellt. Nun soll ich eines von diesen bekommen, wann weiß aber aktuell niemand .... irgendwie sehr traurig ;)
Update: Heute die Info bekommen, dass ich echt eines der vorbestellten Bikes bekomme kann, mit geplanten Lieferdatum KW 50. Daher alles perfekt, zumindest für mich
 
Dabei seit
10. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
1
Moin,

20'' SL auch bei mir neu im Stall.
Bisherige Änderungen: die Baron 2.4 vom alten Rad (auch 29 aber ein Racebike mit viel weniger Federweg, welches auf Trailbike umgerüstet wurde) aufgezogen, um zumindest eine Komponente identisch zu haben.
Da der HR nach intensiver Nutzung inzwischen weit abgefahren war und schlimmer, die Karkasse Besorgnis erregte, habe ich vor Saalbach auf einen Minion DHR II aufgerüstet, wobei ich den Baron sehr schätze. Die Serien-Mary hat mit dem Hans Dampf direkt an das Rad der Frau gewechselt. Das ist ein Orbea Rallon und hat witzigerweise nahezu identische Abmessungen auf dem Papier (Orbea ML zu Cube 20"), sich aber ganz anderes anfühlt. Der Vergleich kommt später.


/S.
Ich bin heute 3 bikes probegefahren.
Das Scott genius 910, spark ultimate und per Zufall konnte ich noch ein Orbea Rallon für ca 30min testen.

Die Sitzposition beim Spark ist mir zu sportlich. Beim Genius konnte mich die Gabel/ Einstellungen nicht überzeugen. Dort hat was mit dem Rebound nicht gepasst.

Das Rallon war auf der kurzen Runde auch sehr angenehm, jedoch wären mir die Reifen/ Laufräder für die Hometrails zuviel. Mich hat erstaunt das die Grösse L bei 174 passt.

Ich wäre froh wenn du deinen Vergleich zwischen dem Rallon und dem Stereo 150 noch schreiben könntest.

Leider konnte ich das Stereo 150SL in 18" nur ganz kurz auf dem Parkplatz testen.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
85
Ich bin heute 3 bikes probegefahren.
Das Scott genius 910, spark ultimate und per Zufall konnte ich noch ein Orbea Rallon für ca 30min testen.

Die Sitzposition beim Spark ist mir zu sportlich. Beim Genius konnte mich die Gabel/ Einstellungen nicht überzeugen. Dort hat was mit dem Rebound nicht gepasst.

Das Rallon war auf der kurzen Runde auch sehr angenehm, jedoch wären mir die Reifen/ Laufräder für die Hometrails zuviel. Mich hat erstaunt das die Grösse L bei 174 passt.

Ich wäre froh wenn du deinen Vergleich zwischen dem Rallon und dem Stereo 150 noch schreiben könntest.

Leider konnte ich das Stereo 150SL in 18" nur ganz kurz auf dem Parkplatz testen.
Es ist leider so, dass ich noch nicht wirklich dazu gekommen bin, denn ganz ehrlich: Ich musste erstmal das Stereo richtig fahren können, ist halt das erste Enduro und ich ein alter Sack, der bisher nur ein XCO Bike hatte.

Aber jetzt steht es auf der Agenda, die Räder zu tauschen, denn man muss ja auch der Partnerin den Tausch schmackhaft machen.
Alle, die ich bisher getroffen habe und die ein Rallon gefahren sind oder auf dem unsrigen gesessen haben, fanden es sehr plüschig und satt von der Dämpfung her.
O-Ton: Das Ding geht bergauf saugut und man kann damit 10-15m weit ohne Sorge springen. Wer damit unsicher ist, sollte nicht MTB fahren...

Deutliche Worte aber von einem, der gut zwei Level höher spielt.

Ich bleibe dran und Berichte bestimmt noch.

Und wegen der Größe: das ist "spanisches L", also deutsches M ;-)

Ich müsste mit 1,8m Länge wahrscheinlich XL nehmen, das hatte ich im Frühjahr auch zur Probe gefahren.

Bezüglich der Reifen: drauf lassen und Spass haben, rollen so naja aber Grip ohne Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
2
Hallo zusammen!

Ich fahre seit ca. 2 Monaten ein Stereo 150 C:62 Race und bin eigentlich rundum zufrieden bisher....eigentlich. Ich habe da ein kleines Problem mit der Kette und wollte mal fragen was ihr mir da raten könnt.

Auf meinem Home Trail fliegt mir leider relativ häufig die Kette ab, meist so alle 5-6 Abfahrten. Da ich dieses Jahr erst angefangen hab MTB zu fahren und bisher wenig technische Konfigurationen an meinem Bike selber durchgeführt habe fehlt mir da leider etwas die Idee was ich tun kann. Hab ein wenig gegoogelt und was von Kettenführungen gelesen, hört sich an als wäre das genau das was ich brauche(?). Hat eventuell schon jemand aus dem Forum eine bei seinem Race verbaut und kann mir einen Tipp geben? Oder gibt es vielleicht eine andere Lösung die ich versuchen sollte? Bin auf jeden Fall gewillt mir mehr Schrauber-Skills anzueignen, vielleicht ist das ja was mit dem man anfangen kann :)

Besten Dank schon mal für eure Antworten!
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
85
Hallo zusammen!

Ich fahre seit ca. 2 Monaten ein Stereo 150 C:62 Race und bin eigentlich rundum zufrieden bisher....eigentlich. Ich habe da ein kleines Problem mit der Kette und wollte mal fragen was ihr mir da raten könnt.

Auf meinem Home Trail fliegt mir leider relativ häufig die Kette ab, meist so alle 5-6 Abfahrten. Da ich dieses Jahr erst angefangen hab MTB zu fahren und bisher wenig technische Konfigurationen an meinem Bike selber durchgeführt habe fehlt mir da leider etwas die Idee was ich tun kann. Hab ein wenig gegoogelt und was von Kettenführungen gelesen, hört sich an als wäre das genau das was ich brauche(?). Hat eventuell schon jemand aus dem Forum eine bei seinem Race verbaut und kann mir einen Tipp geben? Oder gibt es vielleicht eine andere Lösung die ich versuchen sollte? Bin auf jeden Fall gewillt mir mehr Schrauber-Skills anzueignen, vielleicht ist das ja was mit dem man anfangen kann :)

Besten Dank schon mal für eure Antworten!
Hallo @Zvenzon,

Warum die Kette abfliegt, kann ich aus der Ferne nicht sagen, vermute aber, dass es mit der Gangwahl vor der Abfahrt zu tun hat.
Das Race hat vorn ja zwei Kettenblätter (Zweifach) und wenn du nun z.B. auf dem kleinen Blatt einen Berg hochgefahren bist, es oben wieder etwas flacher wurde und du hinten hoch geschaltet hast ( auf die kleineren Ritzel), dann kann die Kette in der darauf folgenden Abfahrt abfliegen, weil eben zu wenig Spannung vorhanden ist. Mein Tipp, bevor du dir eine Kettenführung montierst, probiere mal bewusst vor einer Abfahrt vorne auf das große Blatt und hinten aufs dritte von links zu schalten. So hat die Kette gut Spannung und du kannst trotzdem mit dem Gang noch pedallieren, wenn es sein muss.

Gruß
/S.
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
2
Hallo @Zvenzon,

Warum die Kette abfliegt, kann ich aus der Ferne nicht sagen, vermute aber, dass es mit der Gangwahl vor der Abfahrt zu tun hat.
Das Race hat vorn ja zwei Kettenblätter (Zweifach) und wenn du nun z.B. auf dem kleinen Blatt einen Berg hochgefahren bist, es oben wieder etwas flacher wurde und du hinten hoch geschaltet hast ( auf die kleineren Ritzel), dann kann die Kette in der darauf folgenden Abfahrt abfliegen, weil eben zu wenig Spannung vorhanden ist. Mein Tipp, bevor du dir eine Kettenführung montierst, probiere mal bewusst vor einer Abfahrt vorne auf das große Blatt und hinten aufs dritte von links zu schalten. So hat die Kette gut Spannung und du kannst trotzdem mit dem Gang noch pedallieren, wenn es sein muss.

Gruß
/S.

Bei den letzten Abfahrten hatte ich schon darauf geachtet vorne auf dem Großen und hinten auf einem mittleren Blatt zu fahren weil ich mir schon dachte das die Kette dann eventuell mehr Spannunv hat. Hatte leider bisher nicht den gewünschten Effekt und ich würde schon gern eine Lösung haben die nichts mit dem gewählten Gang zu tun hat...oder ist das ein gängiges Problem bei etwas „knackigeren“ Abfahrten oder höheren Kanten (Gabs?) die man auf dem Trail mitnimmt?
 
Dabei seit
11. August 2001
Punkte für Reaktionen
400
Standort
Regensburg
Bei den letzten Abfahrten hatte ich schon darauf geachtet vorne auf dem Großen und hinten auf einem mittleren Blatt zu fahren weil ich mir schon dachte das die Kette dann eventuell mehr Spannunv hat. Hatte leider bisher nicht den gewünschten Effekt und ich würde schon gern eine Lösung haben die nichts mit dem gewählten Gang zu tun hat...oder ist das ein gängiges Problem bei etwas „knackigeren“ Abfahrten oder höheren Kanten (Gabs?) die man auf dem Trail mitnimmt?
Shadow RD+
Weniger Ablenkung. Geräuscharmer Antrieb. Schaltwerk-Stabilisator vermindert Schlagen der Kette. Einfache Lösung, um Abspringen der Kette zu verhindern. Leichter und effizienter als Kettenvorrichtungen mit Rollen.

Ist das an deinem Schaltwerk eingeschaltet ?
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
2
Shadow RD+
Weniger Ablenkung. Geräuscharmer Antrieb. Schaltwerk-Stabilisator vermindert Schlagen der Kette. Einfache Lösung, um Abspringen der Kette zu verhindern. Leichter und effizienter als Kettenvorrichtungen mit Rollen.

Ist das an deinem Schaltwerk eingeschaltet ?
Ok, jetzt bin ich Noob an der Stelle an der ich keine Ahnung mehr habe wovon ihr redet ^^ Falls meine Schaltung Shadow RD+ hat, wie kann ich sehen ob das ein- oder ausgeschaltet ist?
 
Oben