Cube Nuroad Race - Entscheidung der Größe

Dabei seit
24. September 2021
Punkte Reaktionen
3
Liebe Community,

ich schlage mich, im Inbegriff das Rad zu kaufen, mit folgender Frage herum: Größe 53 oder 56 bzw. S oder M?

Meine Körpergröße: 1,76
Meine Beinlänge: 82

Kann man sich so etwas wie einen "persönlichen Stack" ausrechnen? Auf einer Hilfsseite schien das so, aber vielleicht ist das auch Humbug und ich habe das völlig falsch verstanden :D. Mein persönlicher Stack: 565,8
Gewünschter Fahrkomfort: Neutral bis eher gemütlich

Ihr merkt vielleicht bereits, dass ich mich nicht sehr gut auskenne. Deswegen freue ich mich über jeglichen Ratschlag eurerseits!
Hier ein Link mit den Werten der beiden Fahrräder (das 2021er Modell könnte ich nur als 53er bekommen, das 2022 in beiden Varianten):
https://99spokes.com/en-EU/compare?bikes=cube-nuroad-race-2022,cube-nuroad-race-2021;*z.SM|w.700

Herzlichen, herzlichen Dank und freundliche Grüße
Qbukekw
 

andykay

grauer Esel
Dabei seit
8. November 2010
Punkte Reaktionen
14
Ort
mit Alpenblick
Ich glaube, dass das ein Grenzfall ist: Ich trau mir ein Urteil zu, weil ich ähnliche Körpermaße habe. Und da ja eher 'gemütlich' gewünscht ist, und Länge bekanntlich läuft, würde ich hier zu Größe 'M' raten.
Aber Ausprobieren ist immer besser als gutgemeinte Ratschläge aus dem Forum, daher lieber zum Händler gehen und Probefahren
 
Dabei seit
3. Juni 2008
Punkte Reaktionen
1
Ich schwanke mit 1,81m und 79cm Schrittlänge ebenfalls zwischen S und M. Ich konnte beide Größen Probefahren allerdings nicht im gleichen Laden also kein direkter Vergleich.
Habe mich auf Beiden Bikes wohlgefühlt aber für Größe M entschieden weil das eine entspanntere Sitzposition (Stack to Reach Ratio) hat und für längere Touren besser ist.
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
492
Bei Dropbar-Rädern im Zweifelsfall immer die kleinere Nummer nehmen.
... beim Rennrad schon; beim Gravel würde ich, wenn man dazwischen liegt, eher zum etwas größeren Rahmen raten (kommt natürlich auf die Größen"sprünge" an, die bei jedem Hersteller anders ausfallen können)
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
4.965
Ort
City Z
... beim Rennrad schon; beim Gravel würde ich, wenn man dazwischen liegt, eher zum etwas größeren Rahmen raten (kommt natürlich auf die Größen"sprünge" an, die bei jedem Hersteller anders ausfallen können)
Klares "kommt darauf an" wie man denn Gravel interpretiert und auch wie der Hersteller des Gravelbikes das auslegt. Jedenfalls ist es nicht schlimm an einem Dropbar-Bike einen 20mm längeren Vorbau zu montieren. Kürzeres Sattelrohr bietet potenziell mehr Flex in der Stütze und relativiert vielleicht die Überstandshöhe. Länger machen ist potenziell weniger ein Problem als bei modernen MTB.
 
Dabei seit
1. November 2020
Punkte Reaktionen
289
Es wiederholt sich... immer und immer wieder. Und immer ist die Erkenntnis daraus, dass alles ausser draufsetzen und ausprobieren keinen Sinn macht.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
4.965
Ort
City Z
Der Cube-Größenrechner sagt mir mit 180cm und SL 85cm klar M mit 56er Rahmen. Ich habe ein älteres Cross Race in 56 und ich würde mit meinem heutigen Wissen eine Nummer kleiner nehmen. Die 2022er Modelle sind nicht identisch zur 2018er Generation, aber nach kurzem Check würde ich dabei bleiben dem TE zur S zu raten.
 
Dabei seit
24. September 2021
Punkte Reaktionen
3
Herzlichen Dank für die weiteren Einschätzungen für meinen Fall! Ich lande immer deutlicher auf der 53er (S) - Größe :). Danke!

Draufsetzen und ausprobieren wäre sicherlich die beste Bestätigung, aber da bin ich ganz bei @no_rookie , bei mir bietet sich die Möglichkeit auch nirgends. Eine entspannte Liefersituation konnte ich selbst mittels akribischem Durchtelefonieren der Händler in ~300km Umkreis bei keiner Adresse finden.
 

Trittmeinsohn

Angstbremser
Dabei seit
22. August 2017
Punkte Reaktionen
529
Ort
Am Rand vom Wald
Das Nuroad ist doch noch sehr nahe an einer Endurance-Geo, das ist kein MTB mit Krummbügel. Ich würde mich da am RR orientieren.
Meine Erfahrung: Anfänger kaufen oft erst mal ein RRad/Gravel, das zu groß ist. Ist fast sowas wie ein Naturgesetz. Da hilft auch ausprobieren nicht wirklich ....

edit: Übrigens, die Nuroad Rahmen haben seit 2021 eine längeren Radstand als vorher. D.h. da ist der Einsatzbereich schon „eingepreist“.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten