Der Serious Grafix Thread

Dabei seit
14. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
77
Tubeless Umbau könnte schwierig werden. Die Reifen haben keine offizielle TL Freigabe und die Felgen müsste man wirklich anständig tapen
Ich hab deswegen mit Schwalbe telefoniert - Aussage ist:
Ja nicht probieren, der Wulst ist nicht dafür geeignet und die Gefahr besteht, daß einem der Reifen um die Ohren fliegt. Das ist eine OEM - Version des G-One, die nicht TL-fähig ist.
 

midige

Meine Stunts drehe ich alle selbst
Dabei seit
5. April 2010
Punkte für Reaktionen
1.782
Standort
Spechtshardt
Hab es nun einfach mal bestellt, wenn der Reifen runter ist werde ich mich um das Thema Tubeless kümmern.
Gute Entscheidung und viel Spaß mit dem Rad.

Vor zwei Wochen hatte ich eins für eine Tochter bestellt, war nach zwei Tagen da.
Die Fahrerin ist happy, letzten Sonntag haben wir eine schöne Schotter/Trailtour gemacht.

Umbauten wird es geben, aber erst einmal wird gefahren.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
105
Standort
Wien
Tubeless hab ich bisher echt noch mit jedem Schwalbe Reifen auf jeder halbwegs brauchbaren Felge hinbekommen auch wenn beide Teile offiziell nicht UST oder TLR waren. Was schlimmeres als 1x pro Woche aufpumpen zu müssen bei Kojak Liteskin war noch nie dabei wäre aber mit einem Latex Schlauch schlimmer gewesen.
Dafür hats mir mal einen Nobby Nic UST von einem XT UST Laufradsatz mit einem Knall runtergefetzt trotz Dichtmilch obwohl es rein theoretisch sogar ohne hätte halten sollen.
Hatte aber auch noch nie Reifen die man auf mehr als 4 Bar aufpumpen darf deshalb weiss ich nicht wies mit mehr Druck aussieht.
 
Dabei seit
5. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
61
Ein Versuch ist es natürlich wert. Vielleicht bietet sich ja die Conti Behandlung an, Reifen innen sauber schrubben und vorab mit Milch einreiben und diese trocknen lassen. Versuchen werde ich das vielleicht mal.
 
Dabei seit
7. August 2017
Punkte für Reaktionen
0
Guten Abend, ich bin total interessiert an dem Bike. Ich kann es derzeit für 680 Euro bekommen. Nun stellt sich die Frage, welche Rahmenhöhe passend ist. Ich bin 190 cm groß und habe eine Schnitthöhe von 90 cm. Derzeit fahre ich ein Crossbike von Cube in der Größe 58. Wäre das auch die richtige Größe für das Serious?

Vielen Dank schon mal.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
3.481
Standort
Bietigheim-Bissingen
Guten Abend, ich bin total interessiert an dem Bike. Ich kann es derzeit für 680 Euro bekommen. Nun stellt sich die Frage, welche Rahmenhöhe passend ist. Ich bin 190 cm groß und habe eine Schnitthöhe von 90 cm. Derzeit fahre ich ein Crossbike von Cube in der Größe 58. Wäre das auch die richtige Größe für das Serious?

Vielen Dank schon mal.

Schwer zu sagen...
Ich bin 1,87 mit 89cm Schrittlänge und fahre einen 58er Rahmen. Da ich es auf den Hoods etwas gestreckt fand, habe ich noch einen kürzeren Vorbau montiert.

Ich würde also mal vorsichtig sagen es könnte bei dir auch passen. Wenn du natürlich eher lange Arme hast, kannst du auch zum 60er greifen.

Dein Cube hat wahrscheinlich einen Flatbar, oder? Dann kann man die Geometrien leider nicht wirklich vergleichen.
 
Dabei seit
14. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
77
kann auch nur "Orientierungswerte" beisteuern:
bin 175 mit SL 87 und hab nen 56er Grafix Rahmen - Vorbau hab ich auf "positiv" gedreht.
 
Dabei seit
5. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
61
Soo endlich ist das Paket gekommen, da hat sich Hermes echt Zeit gelassen :-( Heute Abend steht damit die erste Probefahrt im Wald an, ich bin wirklich sehr gespannt. Einen neuen Sattel muss ich mir wohl noch kaufen, hab auf die Schnelle einen weißen Sattel montiert, das sieht sehr bescheiden aus. Sattelstütze und Vorbau ist schon getauscht, Lenker ist dann noch als Nächstes dran.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
3.481
Standort
Bietigheim-Bissingen
Soo endlich ist das Paket gekommen, da hat sicher Hermes echt Zeit gelassen :-( Heute Abend steht damit die erste Probefahrt im Wald an, ich bin wirklich sehr gespannt. Einen neuen Sattel muss ich mir wohl noch kaufen, hab auf die Schnelle einen weißen Sattel montiert, das sieht sehr bescheiden aus. Sattelstütze und Vorbau ist schon getauscht, Lenker ist dann noch als Nächstes dran.
Welchen Lenker planst du denn zu verbauen?
 
Dabei seit
5. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
61
Einen Ritchey Comp Evo Curve, den habe ich am Rennrad und baue den dort ab. Mir sagt Form und Optik einfach mehr zu. Der Lenker vom Grafix ist mir einfach zu gerade, wenn man doch mal ein bisschen in Oberlenkerhaltung fährt ist ein wenig Backsweep angenehm.
 
Dabei seit
15. August 2018
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Freiburg im Breisgau
Hallo zusammen, nachdem ich diesen interessanten Thread und viele andere gelesen habe, ist seit gestern ein Grafix aus der Kategorie "2. Wahl" in meinem Besitz, das aufgrund von Lackschäden günstiger angeboten wurde.
Was hoffentlich nicht 2. Wahl ist, ist die Schaltung, da ich aber noch nicht so viel Ahnung habe, frage ich hier aber lieber mal nach:

Ich habe das Grafix in der Basisausstattung mit 2x10 Tiagra.
Allerdings kann ich beim Umwerfer vorne drei Stufen durchschalten - gehört das so?
Die zwei unteren Stufen belassen die Kette auf dem 30er-Blatt, die dritte Stufe wirft dann auf das 46er um.

Montagsmodell oder Unwissenheit meinerseits? ;-)
 
Dabei seit
15. August 2018
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Freiburg im Breisgau
Das ging ja fix, ich bin beruhigt - danke! :)


Um mal noch eigene Erfahrungen beizusteuern:

Ein kurzes Wort zu den 2.-Wahl-Rädern, falls das für jemanden von Interesse ist: Mein Modell war mit "diverse Lackschäden" bezeichnet. Es hat in der Tat einige wenige Macken im Lack, welche aber weder besonders tief noch besonders groß sind - nichts, was der Alltag nicht ohnehin mit sich bringen könnte. Einen Versuch ist es also auf alle Fälle wert, wenn gerade etwas Interessantes zu haben und der Geldbeutel eher schmal ist. :daumen:

Ich habe wie gesagt spontan zugeschlagen, daher war lediglich der 60er Rahmen zu haben.
Ich bin 1,91m groß mit einer Schrittlänge von etwa 91cm, wenn ich korrekt gemessen habe.
Nach einer ersten Probefahrt habe ich nicht den Eindruck, auf einem viel zu riesigen Rad zu sitzen, sehr gestreckt fühle ich mich aber schon, siehe unten.
Den Angaben für Stack und Reach und einschlägigen Seiten zur Rahmengrößenberechnung zufolge hätte es evtl. auch der 58er-Rahmen getan, aber der Preis hat dann letztlich den Ausschlag gegeben.

Das Fahren in der neuen Sitzposition ist von einem Trekking-/Crossrad (Kalkhoff Track 2.0 in Rahmengröße XL) kommend schon extrem, das schreibe ich momentan aber weniger einem (zu) großen Rahmen als vielmehr der Tatsache zu, dass ich das erste Mal auf einem "rennradartigen" Gefährt sitze und das Gefühl sowie den Blick auf die Straße in dieser Form zum ersten Mal erlebe - das braucht vmtl. einfach ein wenig Zeit.

Ich habe mir in einem Radladen hier vor Ort noch einen 100er und einen 90er Vorbau aus der Grabbelkiste besorgt, um den werksseitig verbauten 110er ggf. zu ersetzen, sollte mir die Position für den Einstieg doch zu extrem sein. Gerade im Unterlenker komme ich mir ausgesprochen komisch vor, aber das gibt sich vielleicht mit der Zeit. Ich habe auch schon gelesen, man könne den Vorbau drehen, um die in diesem Fall 7° Neigung nach oben anstatt nach unten zu bekommen, evtl. probiere ich das auch mal aus.


Somit steht bei mir noch an:

- Vernünftige Pedale (Ich dachte z.B. an die Shimano PD-EH500 https://www.bike24.de/p1271151.html, die mir im Gegensatz zu den scheinbar recht populären PD-A530 https://www.bike-components.de/de/Shimano/Klick-Plattformpedale-PD-A530-p16564/ durch die Pins auf der Plattform einen etwas besseren Grip für Alltagsschuhe zu haben scheinen.)

- ggf. Drehung und/oder Tausch des Vorbaus

- Evtl. ein Ständer...? Ist es ein Sakrileg, an einem solchen Rad einen Ständer montieren zu wollen? :D

- Fahren statt schreiben und sich an das neue Gefühl gewöhnen. ;)
 
Dabei seit
15. August 2018
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Freiburg im Breisgau
Ich wollte nicht gleich gegen Regeln verstoßen und habe mich noch nicht belesen, in manchen Foren sind Preise ja nicht immer gern gesehen.
519€ wurden dafür noch aufgerufen.
Mir fehlt (noch) der Sachverstand, um bei jedem Teil exakt zu identifizieren, ob es in Ordnung ist und sich das wirklich ausschließlich auf die Lackkratzer bezog, gerade die Einstellung der Schaltung und der Schaltzüge scheint mir nicht besonders gut gemacht.
Ansonsten aber soweit alles fit. :)
 
Dabei seit
5. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
61
Ich habe übrigens die Deore XT PD-T8000 Pedale verbaut, die kann ich wärmstens empfehlen, da sie sich auch mit normalen Schuhen sehr gut fahren lässt.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
3.481
Standort
Bietigheim-Bissingen
Ich wollte nicht gleich gegen Regeln verstoßen und habe mich noch nicht belesen, in manchen Foren sind Preise ja nicht immer gern gesehen.
519€ wurden dafür noch aufgerufen.
Mir fehlt (noch) der Sachverstand, um bei jedem Teil exakt zu identifizieren, ob es in Ordnung ist und sich das wirklich ausschließlich auf die Lackkratzer bezog, gerade die Einstellung der Schaltung und der Schaltzüge scheint mir nicht besonders gut gemacht.
Ansonsten aber soweit alles fit. :)
Für den Preis kann man ein paar Lackfehler doch gut in Kauf nehmen! Top!


Was stimmt denn an der Schaltung nicht?
 
Dabei seit
15. August 2018
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Freiburg im Breisgau
@Reinki danke für den Tipp!
Ich erinnere mich, die auch schon einmal gesehen zu haben, dachte aber, sie sehen so wuchtig aus. Habe jetzt noch einmal geschaut, das Gewicht ist ja quasi gleich und die Größe der Plattform käme meinen Füßen mit Schuhgröße 47 durchaus entgegen.

Einen Ständer hat aber niemand von euch montiert, oder?
Löcher dafür hat das Grafix ja nicht und mir scheint da durch die Kurbel auch nahezu kein Platz für eine Konstruktion mit Schellen o.ä.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. August 2018
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Freiburg im Breisgau
Was stimmt denn an der Schaltung nicht?
Der Umwerfer sitzt relativ hoch über dem Kettenblatt, in den höchsten beiden Gängen schleift die Kette enorm daran und ich bekomme ihn mit den Begrenzungsschrauben quasi nicht bewegt. Wenn ich etwas an den Schaltzug drücke, kommt er weiter nach außen, ich nehme an, dass ich hier einfach nachstellen muss. Mir fehlen nur noch etwas das Auge und die Erfahrung.
Wie ich die Geschichte mit den drei Rasterungen bei der Zweifachkurbel einzustellen habe, dazu muss ich mir auch noch was anschauen, das sprengt aber evtl. auch den Thread hier, möchte den nicht kapern. :D

Insgesamt fürs erste super zufrieden, ein tolles Rad in meinen Augen und viel Lernpotenzial beim Besitzer. :D
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
3.481
Standort
Bietigheim-Bissingen
Der Umwerfer sitzt relativ hoch über dem Kettenblatt, in den höchsten beiden Gängen schleift die Kette enorm daran und ich bekomme ihn mit den Begrenzungsschrauben quasi nicht bewegt. Wenn ich etwas an den Schaltzug drücke, kommt er weiter nach außen, ich nehme an, dass ich hier einfach nachstellen muss. Mir fehlen nur noch etwas das Auge und die Erfahrung.
Wie ich die Geschichte mit den drei Rasterungen bei der Zweifachkurbel einzustellen habe, dazu muss ich mir auch noch was anschauen, das sprengt aber evtl. auch den Thread hier, möchte den nicht kapern. :D

Insgesamt fürs erste super zufrieden, ein tolles Rad in meinen Augen und viel Lernpotenzial beim Besitzer. :D
Hmm wenn ich dein Probem richtig verstehe, hatte ich das bei mir in ähnlicher Form.

Bei mir war es nach einigen Fahrten so, dass der Umwerfer nicht weit genug ausgeschenkt ist, um auf das große Blatt zu schalten.

Anhilfe schaffte bei mir das Lösen des Schaltzuges und erneutes Einspannen mit mehr Vorspannung.

Ohne das erneute Einspannen des Zuges tat sich bei mir bei den Begrenzungsschrauben auch Nichts.
 
Dabei seit
23. September 2016
Punkte für Reaktionen
1
Nach einer Weile des stillen mitlesens, melde ich mich auch mal zu Wort. Habe nun auch das Grafix seit knapp eineinhalb Wochen und bin auch sehr zufrieden damit. Als erste Änderung wird es wahrscheinlich einen neuen Sattel geben, sobald ich den richtigen gefunden habe.

Genau, das gleiche Problem hatte ich auch. Der Umwerfer kam auch mit etwas zu lascher Vorspannung. Allerdings lies es sich genau so beheben wie @DerHackbart es beschrieben hat.
 
Oben