Der UST aaaah effeckt

Dabei seit
12. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Perth,West Australia
Hallo erstmal

Vor nicht all zu lagner zeit habe ich hier ein Thema eroeffnet ob es leichte UST Reifen gibt, einige von euch haben kraeftig geschreiben und mir einige tips gegeben dafuer moechte ich mich bedanken.:daumen:

Da ich damals eine UST Felge mit Normal Reifen fahren wollte und es leider nicht so hingehauen hat wie ich mir das vorgestellt habe hatt ich zu UST Reifen gewechselt und siehe da der aaaaah effeckt ist eigetreten. Haete nicht gedacht das man ein unterschied schlicht weg „erfahren“ kann, an meiner taeglichen trainings runde die Strasse und sand trails beinhaltet wurde ich 2min schneller, nur durch wechseln aus UST System. Da ich immer diese Strecke Fahre hatte ich erfahrung mit den gegebenheiten. Und Es fahrt sich um einiges besster als wie mit Schlauch reifen. Da ja keine innerer wiedersatnd mehr vorhanden ist wo mir das beschleunigen erschwert.

Vo und Hi fahre ich nun Schwalbe Nobby Nick in 2.1, davor bin ich Racing Ralph Hi und Nobby Nick Vo gefahren in 2.25. doch ich bemerke das ich schneller beschleunigen kann als zu vor.

Der Nobby Nick UST ist angegeben auf der Schwalbe Hompage mit 610gr. Das reale gewicht ist 690gr. Doch das spuert man nicht durch den verbesserten fahr comfort was diese reifen nun bieten.

Als UST neuling bin ich begeistert von dem was ich geboten bekomme. Doch die montage war grausam. Ich hatte noch nie in meinen 14jahre wo ich Bike einen derat „bockige“ reifen. Vielleicht mag es an meinen verwendeten felgen der Mavic XM819 liegen oder einfach an dem UST System selbst, wegen der luftdichtheit ect…

Ich kann jeden UST neuling raten es mal zu erfahren von eimem kumpel oder vielleicht bike shop…, es lohnt echtes UST zu fahren alles andere ist zauberei und kosten auch geld. Zumal es genau so schwer kommt wie ein UST System (Abdichtschlauh,Latexmilch usw…)…

Ich moechte es nicht loben als dads Ultimative system, es hat sicher auch nachteile was die zeit mir zeigen wird. Doch im moment moechte ich einfach nur meine posetive erfahrung teilen mit jene leute die an ein System wechsel denken. Ganz oder Garn nicht heist das motto.

Doch gerne nehme ich kunstrucktive kritik willkommend entgegen.:lol:

Happy Trail:D
 

Enrgy

Fußballfreie Zone!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.534
Standort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
Da ja keine innerer widerstand mehr vorhanden ist wo mir das beschleunigen erschwert...
Dürfte nicht nur an der fehlenden inneren Reibung zwischen Schlauch und Reifen liegen, sondern vor allem an den 150-200g Gewicht, die am Radumfang durch den fehlenden Schlauch wegfallen. Die spürt man viel eher als eine zb. 150g leichtere Nabe.
 
D

dubbel

Guest
geht's um den aha-effekt?

dann kann es doch auch daran liegen, dass du vorher 2,25". und jetzt 2,1" fährst, oder?!
 
Dabei seit
12. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Perth,West Australia
@duddel Der besachreibene aaah effect soll mehr eine aussage im sinne von "hey das system funzt ja viel besser"...

@energy joa das meinte ich doch eigentlich mit dem inneren wiederstand das der schlauch ja weg ist und es sich nun viel besser anfuehlt.


Aber danke an euch die posten...
 
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
0
Hm, fahre neuerdings Mavic Crossmax ST, die wären ja geeignet für UST.
Aber soll ich wirklich?
Fahre bisher immer mit Schlauch und bin mir noch unsicher, warum ich umrüsten sollte.
Da werden jetzt einige sagen: Gewicht!
Aber: Fahre vorne NN in 2.1 und hinten RR in 2.1! (wiege 69 kg)
NN: 495 g + Schwalbe SV 14a (95 g) = 590 g in UST 625 g also schwerer?!?
RR: 460 g + 95 g = 555 g in UST 590 g auch schwerer?!?
Also mit Gewicht könnt ihr mir da nicht kommen! (Und auch in 2.25 sieht es nicht viel anders aus NN 2.25 mit SV14 ist 5g schwerer als UST und RR 2.25 mit SV14 ist gleich schwer wie UST)
Reifenmindestdruck ist auch überall gleich!
WARUM?
Weil die Dinger viel schwerer aufzuziehen sind? Weil Du mit ner kleinen Pumpe nicht mehr schnell genug Druck drauf bekommst und dann mit Kartusche unterwegs sein musst?
Weil sie teurer sind?
Ja, viele fahren UST, aber habt ihr den SV 14a Schlauch nicht entdeckt (übrigens ist es mit einem SV 14 gerade mal gleichschwer; @Enrgy: fährst Du normale Reifen als UST - die ganz extreme Variante?) oder gibt es ein Geheimniss, das mir verborgen geblieben ist?

Gruß
Ultra

P.S.: Ich bin kein UST-Gegner, die fragen sind ganz ernst gemeint!
 

null.ahnung

SIG Labor Koblenz
Dabei seit
16. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Eifel
Hallo!
Ich fahre jetzt seid 12000km UST.Ich fahre auch die 819er Mavic-Felge!Am Anfang bin ich die Michelin XCR Reifen gefahren.Mit denen hatte ich aber seltsamer Weise nach spätestens 300km hinten immer einen Durchstich.Bin danach auf Maxxis(Ranchero;Medusa;High Roller) umgestiegen.Ich hatte damit auf ca.10000 km einen Platten.Allerdings wurden die Reifen nach einiger Zeit ein bisschen undicht(minimal),wodurch ich täglich nachfüllen mußte.Seid ca.6000km fahre ich mit Dichtmilch,wodurch sich die Undichtheit erledigt hat und ich noch ein bisschen sicherer fahre.Seiddem hatte ich keinen Platten mehr!!Die Montage ist bei den Maxxis-Reifen kinderleicht.Die bekomm ich rauf und runter ohne Reifenheber nur mit den Händen.Und der Verschleiss der Reifen ist auch top.Ich werde wohl immer bei tubeless bleiben.Für den Notfall habe ich allerdings immer einen Schlauch dabei.
MfG
Oliver
 

Enrgy

Fußballfreie Zone!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.534
Standort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
@Enrgy: fährst Du normale Reifen als UST - die ganz extreme Variante?
Isch 'ahbe garr kein UST....:cool:

Der von mir beschriebene Effekt ist doch physikalisch einfach erklärbar - wenn man einen Ring (hier: Felge-Schlauch-Reifen) um 10% bis 20% leichter macht, verringert sich auch dessen Massenträgheit.
Nehme ich das Gewicht nahe am Drehpunkt an der Nabe weg, merke ich wohl kaum einen Unterschied.
 
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
0
@enrgy: Hä? Is schon klar, dass man das merken würde, aber UST ist ja nicht leichter, sondern schwerer (oder gleich schwer)! Also kann das, was Raggaman fühlt, nicht am Gewicht liegen (außer er hat vorher irgendwelche Monsterschläuche wie die 13er von Schwalbe drin gehabt).

@null.ahnung: Pannensicherheit - hm?! Dichtmilch bekommt man wohl nicht durch franz. Ventile durch, oder? Bliebe sowas wie Raceguard, aber sowas wäre dann schon ein Argument.

Gruß
Ultra
 
Dabei seit
12. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Perth,West Australia
@Ultra193 und energy

Mein Altes Schlauchreifen System:

Vo NN in 2.25 Evo (660gr) + Std Schwalbe schlauch SV13 (57-559-26*2.25) 190gr. (Komp. 850gr.)

Hi RR in 2.25 Evo (610gr) + Std Schwalbe schlauch SV13 (57-559-26*2.25) 190gr. (Komp. 800gr.)

Neues UST System:

Vo und Hi Nobby Nic 2.1 =je 690gr

Auch wenn ich weiterhin Schlauch reifen fahren wuerde, haette ich nicht auf leichtbau schleuche gewchselt. Also spart das UST System in meinem fall gewicht was aber nicht wichtig ist. Viel mehr der fahr comfort hat sich verbessert. Da ich mit Schlaureifen immer ziehmlich breit „dinger“ gefahren bin fuer XC , wegen dem „mehr grip“ kann ich nun schlamere Reifen fahren bei den selben eigenschaften.
 

Kayn

-------✂-------
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Rheinhessen
noch ein nachteile bei UST wäre, dass der trainingeffekt entfällt was die beine wohl nach einiger zeit schlapper macht...
 

null.ahnung

SIG Labor Koblenz
Dabei seit
16. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Eifel
@null.ahnung: Pannensicherheit - hm?! Dichtmilch bekommt man wohl nicht durch franz. Ventile durch, oder? Bliebe sowas wie Raceguard, aber sowas wäre dann schon ein Argument.

Gruß
Ultra
Hallo!
Durch das Mavic-Ventil kriegt man keine Dichtmilch rein,aber man kann die Milch einfach bevor man den Reifen komplett drin hat in den Mantel kippen!!:daumen:
Wie gesagt,bei mir kommen keine Schläuche mehr ans Rad!
MfG
oliver
 
Oben