"Du br[a]uchst doch noch ne Rennfeile" - Leichtes Saturn 11 für schweren Typen

shibboleth

Mointainbiker
Registriert
13. August 2020
Reaktionspunkte
2.018
Ort
Teuto
Da ich genau wie @Loner nicht vor habe stinkreich abzutreten und das mit der Inflation und den Sachwerten ja immer noch aktuell ist, hab ich was ähnliches vor wie er. ;)

Ich fahr ja voll gerne Enduro und Gerumpel ist schön, allerdings liebe ich auch lange entspannte Touren durch den Wald ohne viel Action, sondern einfach Ruhe, Luft, Natur, kleiner Trail und weiter gehts, und hab seit je her eine Schwäche für richtig schöne XC-Räder, guck mir seit Jahren die XC-Worldcup-Boxengassen-Fotostrecken an und staune... mangels Körperbau war so eine Rennfeile für mich einfach nicht machbar bisher, selbst N musste abraten, obwohl die Mädels und Jungs mich ja sonst immer mit einwandfrei fahrbaren Untersätzen versorgen konnten. Anekdote: mein erstes Fully war ein G1 (nachdem ich in einem Santa Cruz-Carbon-Hardtailrahmen erfolgreich die Tretlagerhülse delaminiert habe und dann bei -5° im Wald stand) und Nicolai ist bis heute die einzige Firma (und ich hatte viel rumgefragt), die mir das mit damals 145kg nicht nur freigaben, sondern sogar "das kriegst du nicht kaputt" sagten, und sie haben bis heute Recht behalten.

Gut, mit Ernährungsumstellung, viel Radfahren und jetzt kürzlich einer Heilfastenaktion kam Gewichtsverlust und jetzt sind 25kg weniger am Start... und ich hatte mir vorgenommen, das Thema "XC-Rennfeile" noch mal auszuloten wenn ich unter 120kg wiege und das auch halten kann. Vor zwei Wochen, am Ende der Heilfastenkur, war ich bei 119,3kg und seitdem sind zwar ein paar Kilos wieder drauf , aber auch wieder runter, die Tendenz stimmt also. So ein Rad wäre auch eine tolle Motivation "dran zu bleiben", außerdem meinte meine Frau dann die Tage "also du bist ja jetzt nur 2kg weg von deinem XC-Hobel-Limit und das haste doch bald" ... and who am I to disagree :D Kurzerhand hab ich ein bisschen mit N gemailt und am vergangenen Freitag den After Work Sale als Chance genutzt, neben viel Geschnacke und Geglotze eine kleine Probefahrt mit einem Saturn 11 zu machen... und wie erwartet war es toll, und vor allem noch nicht mal ansatzweise am Limit was den Dämpfer/psi/Sag anging, was mich sehr gefreut hat.

Also mit Hendrik, Max und Sarah ein wenig Möglichkeiten ausgelotet und hin und herüberlegt, und raus kam ein nicht ablehnbares Angebot für ein Saturn 11 mit verstärktem Rohrsatz in L und DT Swiss R232 One. Die Absprache war, dass ich den Zettel mal auf mich wirken lasse und wir am Montag dann mal telefonieren... Hendrik, falls du das vorher liest, ich ruf dich Montag auf jeden Fall an ;)

Gut, normalerweise bin ich was Rattaufbauten angeht ziemlich festgefahren, denn für den Enduro-Einsatz bei meinem Kampfgewicht gibt es meistens nur eine sinnvolle Option (wenn überhaupt), sodass ein Aufbaufaden wenig Sinn macht, weil es nicht wirklich was zu diskutieren gibt... hier ist das aber vielleicht ein wenig anders, und zwar sowohl was die Komponentenauswahl angeht, als auch generelles Setup für diese Art Rad, denn da fehlt mir bisher jegliche Erfahrung und mangels haltbarem Material konnte ich auch kaum was testen. Daher würde ich mich freuen, wenn andere S11-Fahrer Bock hätten mich da ein bisschen durchzucoachen :)

Erst mal ganz generell zur Rahmengröße... meine Maße sind 1,80m / SL 82cm, damit bin ich Sitzriese und fahre quasi keine Sattelüberhöhung, komme mit dem Nicolai-typischen großen Reach aber super klar, mein G1 in L fühlt sich im Sitzen sehr kompakt an und ich sitze sehr angenehm aufrecht.

Beim Saturn 11 habe ich Größe M getestet und das war definitiv zu klein (v.a. zu kurz), L dagegen fühlte sich prima an. Meine anderen Nicolais sind auch alle in L (G1, Saturn 14 Swift, Argon GAM). Ich weiß nicht ob es sinnvoll gewesen wäre noch XL zu testen - auf dem Papier liest sich das was den Reach angeht wie meine anderen Bikes in L, aber L fühlte sich halt schon echt gut an und auf einem XL säße ich vermutlich durch den eher flachen Sitzwinkel zu gestreckt und die Überstandshöhe könnte zum Problem werden (Kurzbeiner!). Oder sollte ich XL nochmal testen? Mehle ist ca. 2h von hier entfernt und das wäre kein Ding, da nochmal hinzufahren.

Dann zum Cockpit: das Testbike hatte einen Carbonlenker und der fühlte sich toll an. War ein günstiger Levelnine mit wenig/keinem Rise. Montiert in einem Barkeeper von Bikeyoke (den ich echt hübsch fand). Ich bin eigentlich strikt gegen Carbon am Rad, auch wegen der Erfahrung mit dem Santa Cruz-Rahmen, aber da ich bei diesem Aufbau erstmals auch aufs Gewicht achten will wäre Carbon hier und da vielleicht angebracht. Normalerweise fahre ich meine Lenker 800mm breit, bzw. 790mm am Hardtail, aber XC-typisch sind ja eher so 720-760mm, dazu dann längere Vorbauten. Ich weiß jetzt weder wie breit der Lenker am Testrad war und wie viel Rise der hatte, noch wie lang der Vorbau war, aber das werde ich Hendrik am Montag fragen, denn das fühlte sich gut an. Für den Lenker tendiere ich aktuell zu einem Beast mit SQ-Finish weils geil aussieht :) und die geben ihre Lenker alle ohne Gewichtsbeschränkung für Kategorie 5 frei, dann sollt's für mein Tourenrad gerade ausreichen. Welche Lenkerbreiten fahrt ihr?

Vorbau: ich hab an allen Rädern dicke fette kurze CNC-overbuilt-Vorbauten von Hope und Sixpack, und das Saturn 11 soll zur Abwechslung schlank und schick werden, also wohl zwei-Schrauben-Klemmung... den Barkeeper fand ich schön, mit Newmen hatte ich Knackprobleme in der Vergangenheit, Intend Grace könnte gut passen... habt ihr noch Vorschläge? Welche Vorbaulängen fahrt ihr am S11?

Noch ein unklarer Punkt ist die Gabel. Ich habe eine auf mich von MST getunte RS Pike Ultimate in silber, sogar schon auf 120mm getravelt, die ich hier einbauen könnte und die gut ins Farbkonzept passt. Dagegen spricht dass es halt eigentlich eine für dieses Rad "zu fette" Gabel ist, dafür dass ich halt auch zu fett für dieses Rad bin :D aber sie hat keinen Lockout und wiegt ihre 2kg. Das Testrad hatte eine DT F232 One, die mir gut gefiel und die optisch auch super zum Saturn passte. Das maximale Systemgewicht das DT erlaubt ist 130kg, da wär ich aktuell also leicht drüber, aber naja... soll ja weiter runtergehen, Motivation und so. Dazu kommt dass die Pike 42mm offset hat und das Saturn eher für 51er Gabeln gedacht ist, wenn ich das richtig im Kopf hab. Also vielleicht doch die DT F232? Oder ganz was anderes?

Ein weiterer Fahrwerkspunkt ist der Lockout... eigentlich fänd' ich für das Rad einen Remote-Lockout super, wenn ich mir die gängigen Dämpfer so angucke ist das aber ein Riesenproblem weil XC-Dämpfer wohl üblicherweise unter dem Oberrohr hängen, für's Saturn 11 ist der Leitungsabgang also in die falsche Richtung. Das trifft auf den DT zu, auch auf den SIDluxe, den DPS will ich eh nicht... also immer am Dämpfer/Gabel direkt umstellen? Aber ich glaub, das würd mich nerven...

Bremsen werden XTR 9120 weil die da sind, an den anderen Rädern hab ich Hope Tech 4 V4, das ist mir aber optisch zu fett. Eine Piccola HD wär optisch schön, da hab ich preislich aber keinen Bock drauf...

Einen LRS mit Hope Pro5, Duke CrazyStar 32H und Sapimspeichen von der Knusperhexe hab ich auch schon hier, der auch gut ins Farbkonzept passt, aber nicht der leichteste ist. Vielleicht wärs sinnvoll hier richtig zu investieren. Carbonfelgen? Leichtbau? Beast hat keine Gewichtsbeschränkung für ihre 25er und 30er XC-Felge, vielleicht wäre das sinnvoll darüber mal nachzudenken... was meint ihr? Pi Rope finde ich wegen der Newmen-Naben nicht so sexy, die winzigen Lagerchen krieg ich schnell kaputt denke ich.

Eine schöne Kurbel fehlt mir auch noch. Ich fahre überall 165er Kurbeln (Kurzbeiner) und finde z.B. die Intend Rocksteady schön, aber die gibts halt nur in 170. Hope find ich ansich klasse, sieht aber optisch sehr schwer aus und ist auch schwer. Carbonkurbeln mag ich nicht, eeWings ist mir viel zu teuer, vielleicht die neue ActofiveSignature X? Gibts in 165 und sieht schön aus. Wiegt das gleiche wie Hope. Aber ich kann meine Lieblingskettenblätter dran tun, SRAM Stahl, weil hält ewig.

Der Antrieb wird vermutlich SRAM GX Schaltwerk und Trigger, XX1 Kassette und Kette, weil ich alles da habe und es gut funktioniert. AXS würd ich mir erst mal sparen, Transmission sowieso...

So, das war jetzt sau viel Text, sorry dafür. Vielleicht mag's ja trotzdem jemand lesen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich liebäugele schon länger mit dem Saturn 11 und freue mich auf deine Erfahrungen. Lässt du dir das Saturn 11 mit UDH fertigen?

Den Remote Lockout am Dämpfer könntest du wie beim Giant Anthem oder dem älteren BMC Fourstroke realisieren. Ob das schön ist, ist die andere Frage. Viele andere Rahmen mit ähnlichem Hinterbau haben den Dämpfer auf den Kopf stehend montiert, das würde die Verlegung des Zuges natürlich erleichtern.
Ich fahre die DT Swiss F232 One Gabel an meinen Argon GTB und nutze dort den Lockout so gut wie nie. Gleiches gilt für den (Rock Shox) Dämpfer an meinen Saturn 14.

Als Vorbau nutze ich gerne den Syntace Megaforce 3. Hat keine Gewichtsbeschränkung und gibt es bis 60 mm in +/- 6°.

Als Alternative zu Pi Rope könntest du mal einen Blick auf den neuen Newmen Phase 30 Trail werfen. Ist bis 150 kg freigegeben. Ob die Lager dort besser sind, weiß ich nicht.
 
Wird wahrscheinlich mit UDH, jau. Es wäre mit den alten Ausfallenden vielleicht noch etwas billiger, aber falls ich doch mal ne Transmission dran bauen will…

Das Giant Anthem hat nen Trunnion-Dämpfer und da geht die Remote-Anlenkung beim R232 in die „richtige“ Richtung, das hilft mir nur leider nicht… und zum umgedreht einbauen wird wahrscheinlich nicht genug Platz sein. Aber vielleicht brauch ich die Remote auch gar nicht, muss ja keine Rennen gewinnen. 😊

Den Vorbau und LRS schau ich mir mal an, danke! Hab den Herrn Knusperhexe auch mal angeschrieben, mal sehen was der sagt… hab schon diverse LRSe von ihm und bin sehr happy.
 
Hier mal noch zwei Listen, eine mit einem eher konservativen Aufbau bestehend aus Teilen die größtenteils schon da sind, und eine "wär schon geil"-Version mit ein paar neuen Teilen.

Konservativ:


S11.numbers.jpg

Wär schon geil:


S11 WSG.numbers.jpg

Griffe sind sauschwer. Ich fahre sonst RevGrips, würde hier aber auf was anderes gehen wollen. Vielleicht Silikon-Push-Ons oder sowas. Mein üblicher Sattel ist auch ziemlich schwer, aber der passt mir halt am besten von allen die ich bisher getestet habe. Ob ein Dropper sein muss weiß ich nicht, ich hatte bisher halt nur Räder mit und weiß nicht wie das dann ist, auf einmal keinen zu haben. :) Aber da könnte man natürlich ne Menge sparen.
 
Da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, fahre ich am S16 und Argon GTB die gleichen Kontaktpunkte. Lenkerbreite, Griffe, Sattel und Pedalsystem gleich. Wenn man häufiger mal die Räder wechselt, finde ich das doch sehr sinnvoll. Auch eine Dropper will ich nicht missen im GTB. Aber mit einer 120er Pike ist es auch für den ein oder anderen Trail zu haben.

Habe mir fürs das GTB bei der Knusperhexe einen LRS mit den neuen 350er und Duke LukyStar aufbauen lassen Anfang des Jahres. Sind keine besonderen Komponenten aber durch ein paar Rabatte ein gutes Komplettpaket mit gutem Gewicht für einen fairen Preis. :daumen:
Die Hope Naben alleine sind ja schon recht schwer...
 
Ist ein guter Punkt mit den Kontaktpunkten. Ich mein, ich hab an allen Rädern RevGrips, den selben Sattel und sehr ähnliche Pedale (Chromag Dagga 2x und Scarab 1x). Und das hat Gründe warum ich das so hab, ist ja nicht so dass der Schrank nicht voll mit allem möglichen anderen Zeug ist das ich mal probiert hab... ;)

Was die Pedale angeht würde ich hier allerdings auf Clicks gehen wollen, denke ich. Aber dann vielleicht doch RevGrips als Griffe... und der Sattel bleibt eh. Da ist mir das Gewicht egal, der muss passen. Nichts ist doofer als ne Tour die durch Pain In The Ass versaut wird. The ass is the limit, weiß ich seit ich ein EMTB hab...

Für den LRS werde ich mal abwarten was die werte Hexe empfiehlt. Ich hätte Bock hier was edles zu nehmen, bin allerdings beim Thema LRS auch sehr beratungsempfänglich. Wenn Stefan sagt, nimm XY, dann nehm ich das. Hier im Haus sind schon drei LRS von ihm und alle sind top. Ich kann zwar auch selber einspeichen und so, aber irgendwie... beim Thema LRS hab ich gerne Handwerkskönnen vom Profi.

Die Garbaruk-Kurbel ist tatsächlich hübsch, allerdings finde ich keine offiziellen Prüfzertifikate und bei Kurbeln ist mir das wichtig. Hab zugegebenermaßen aber auch noch nicht sehr genau gesucht. Vom Gewicht her ist die schon klasse, auf einem Level mit eeWings, aber irgendwo muss meine Masse halt hin und brechende Kurbeln sind so'n Horrorszenario bei mir. Brechende Lenker auch, aber da wurde mir schon früher hier im Forum glaubhaft versichert dass ein DH-Lenker aus Carbon im XC selbst für eine Tonne wie mich funktionieren wird.

DT-Dropper: ist cool irgendwie, aber 60mm Drop... bringt das überhaupt was?
 
Da ich auch zur >0,1t -Fraktion gehöre, ein paar Erfahrungen meinerseits:

  • Sattelstütze: Vecnum Moveloc (seit 6 Jahren im Dauereinsatz ohne Service :daumen:)
  • Beast-Lenker top, nach Wechsel auf den Intend Vorbau (vorher Hope) aber sehr viel weniger steif (besonders im Wiegetritt)
  • Innenlager und Naben von Hope grundsolide, sofern der Freilauf nicht aus Alu ist (den hab ich 2x zerbröselt, mit Stahl dann Ruhe)
  • Newmen teste ich gerade, hab aber noch kein Urteil dazu..

Gruß Chris
 
Danke, sehr spannend!

Was die Sattelstütze angeht hab ich tatsächlich ein bisschen Auswahl, hier liegt eine Fox Transfer (aktuell im Hardtail) und eine Reverb AXS (aktuell mit Singletrailerkupplung fürs EMTB) mit jeweils 150mm Hub, und auch eine starre Alustütze fliegt irgendwo rum.

Das mit dem Intend-Vorbau interessiert mich jetzt sehr: welchen genau hast du, und empfindest du die sehr viel geringere Steifigkeit als positiv oder negativ? Ich hatte den Grace EN OS im Sinn, mit 50mm Länge. Die älteren Grace sind mir alle zu lang.

Das Testrad hatte einen 760mm breiten Lenker und 55er Vorbau, das weiß ich jetzt.

Den Alu-Freilauf von Hope hab ich aktuell im EMTB, mal sehen wie lange der hält. :D

Habe heute den Rahmen bestellt, Lieferung KW 21. Ick freu mir so!
 
..

Das mit dem Intend-Vorbau interessiert mich jetzt sehr: welchen genau hast du, und empfindest du die sehr viel geringere Steifigkeit als positiv oder negativ? Ich hatte den Grace EN OS im Sinn, mit 50mm Länge. Die älteren Grace sind mir alle zu lang.

Das Testrad hatte einen 760mm breiten Lenker und 55er Vorbau, das weiß ich jetzt.

Habe heute den Rahmen bestellt, Lieferung KW 21. Ick freu mir so!

Also ich habe den in 35mm (?) und 31,8 - ich glaub den gibt es garnicht mehr.. er ist wirklich schön und harmoniert optisch perfekt mit dem Beast.. die Steifigkeit empfinde ich allerdings als negativ - da ich jetzt auf Carbonfelgen upgegraded habe, teste ich nochmal (vielleicht gleicht sich das aus) - ich bin generell kein Steifigkeitsfanatiker (das Bike kann sich gerne etwas die Linie suchen..), aber der Unterschied zum Hope war schon sehr deutlich - wenn man den Materialeinsatz bei beiden vergleicht, sollte jedoch klar sein, dass der Intend weniger steif sein muss.. und Du hast nochmal 15kg mehr als ich..

Am Ende kannst Du nur selbst entscheiden - erstmal Glückwunsch zum neuen Rahmen :bier:
 
Alles klar, danke dir! Den Hope Gravity hab ich tatsächlich am Hardtail und am EMTB, ist ein schönes Teil, aber eben recht „groß“… muss mal gucken was ich mache. Zumal ich gerne einen Vorbau im Bereich 50-60mm möchte, und das wird bei größerer Länge ja nicht unbedingt steifer wenn die Teile so filigran sind. Habe noch einen Grace-artigen Vorbau von ONOFF gefunden (Mondraker-Hausmarke, glaub ich), der sieht auch schön aus und ist halb so teuer wie der Intend und etwas schwerer. Mal nach Erfahrungen suchen.

Wahrscheinlich muss ich eh erst mal ein paar billige Lenker und Vorbauten kaufen und testen, wär doof gleich einen teuren Beast zu kaufen und dann zu merken dass 10mm mehr oder weniger Rise besser wären…
 
Das hört sich nach einem sehr spannende Projekt an. Wünsche viel Spaß dabei.
Sinnvoll beitragen kann ich leider wenig - irre wie ich nun mal bin, wähle ich meine Teile ja vorwiegend nach Optik und meinen Designvorstellungen. :)

Mit meinen Pi-Rope Laufrädern bin ich bisher sehr zufrieden.
Gabel sollte imho schon ne Lefty oder Intend sein ;)
Beim Cockpit kannst du ja auch mal über eine Lenker-Vorbau-Kombination nachdenken, wenn du sicher weißt, welche Abmessungen du benötigst. Finde ich von der Optik her am cleansten. Dazu dann AXS Schaltung und Stütze und die Rennfeile sieht schön aufgeräumt aus.
 
Hab jetzt aus dem Urlaub in Finale die ersten Teile bestellt. LRS ist grob avisiert, Herr Hexe wartet noch auf Lieferzeiten. Kurbel ist klar, Cockpit noch nicht. Gabel bleibt erst mal bei meiner Pike, die wiegt 300g mehr als ne DT F232 oder SID, aber ist auf mich getunt und kostet nix weil da. Wobei ich eine Samurai seksy finde. Lefty ist leider nicht meins… Antrieb ist auch gesetzt, wird erst mal mechanisch, weil leichter und die GX AXS an meinem EMTB nervt mich hier in Finale grad etwas. 😉 Ne Bremse hab ich impulsmäßig auch schon gekauft…… 🤪
 
So, LRS ist auch bestellt. Wird etwas schwerer als es auch ginge, aber dafür himmlisch ruhig...

Die ersten Teile sind auch schon da, manche noch im Zulauf. Lenker wird erst mal ein 760x10er Newmen, bis ich weiß wie das Setup sein soll, und dann wird carbonisiert. Als Vorbau hab ich jetzt den Grace EN OS bestellt, finde den einfach hübsch... und was die Steifigkeit angeht - mal sehen.
 
Ich führ mal weiter Selbstgespräche :awesome: Kurbel ist heut gekommen, ist ein sehr schönes Teil. Die wird gut passen zu dem Aufbau. Vorbau und Lenker kamen auch, der Lenker geht aber direkt wieder zurück. Hat insgesamt 7 Kratzer, zwei mit Edding kaschierte Stellen und eine Delle unterm Eloxal die wohl schon ab Werk drin ist. Keine Lust dafür den vollen Preis zu zahlen.

Kennt jemand eine Alu-Flatbar mit 8° Backsweep und optional ein bisschen upsweep?
 
Kennt jemand eine Alu-Flatbar mit 8° Backsweep und optional ein bisschen upsweep?
Ich habe mir für meine Rennfeile diesen zugelegt:
https://www.ergotec.de/de/produkte/lenker/sub/mountain-bike-lenker/produkt/low-riser-bar-31-8.html

Der geht 12 Grad nach hinten und rund 5 Grad nach oben. Die 12 Grad wollte ich, weil das nach meiner Messung (für meine Handgelenke) genau das richtige Maß ist.

Leider kann ich mit Erfahrungen noch nicht dienen, da ich das Teil noch nicht verbaut habe.
 
So, da isser:

IMG_4213.jpeg


Schwatt mit silber. Das FarbGraustufenkonzept ist nicht sehr durchdacht, aber das war der Plan. :D die anderen drei Nicolais im Haus sind so schrecklich bunt, da musste ein Kontrapunkt her. Schwarz elox, ein paar silberne Teile aber nicht alles was silber geht auch silber. Im Hintergrund hängt mein Swift ohne Gabel (ist bei Lemonshox weil knackt) und Frau's G1 ohne Gabel (ist bei Lemonshox weil sifft) und Dämpfer (ist bei Lemonshox weil Service). Man beachte auch die neue und streng limitierte Fidlock MINI im vorderen Bereich des Hauptrahmens, für den Schnaps unterwegs. Passt auch ins G1.

Der Umlenkhebel ist klar eloxiert und nicht richtig raw, ist ganz neu und wird langfristig factory raw (bei Extralove) ersetzen. Sieht super aus und korrodiert halt nicht. Der ULH vom Swift ist schon ganz fleckig.

Gabel mal reingesteckt (der Spacerturm ist nicht ernst gemeint, die Gabel war zuvor im GAM, das hat ein längeres Steuerrohr, und es ist spät und spät kürzt man keine Gabeln):

IMG_4214.jpeg


Kurbel drin:

IMG_4215.jpeg


IMG_4216.jpeg


Ist die Actofice Signature X in black&silver. Fand ich sehr gut passend, eine komplett silberne Kurbel war mir zu viel silber und Carbon mog I ned. Kettenblatt Garbaruk 30T (ich tu nur so als ob ich XC fahre). Tretlager SRAM DUB, billig und hatte ich noch nie Probleme mit.

So, und dann hab ich testweise einfach mal noch eben das Schaltwerk (XX1 mechanisch) drangeschraubt und einen Platzhalter-LRS eingesetzt... der richtige LRS ist noch nicht da weil Syntace langsam ist, sollte aber in 1-2 Wochen hier sein. Reifen bleiben, Kassette (Garbaruk) auch. Kette wird schwarz. Dropper dürfte länger nicht sein, hab unterschätzt wie viel höher das Sitzrohr ist beim S11. Und ich wiederhole mich, der Spacerturm ist nicht ernst gemeint 🤣

IMG_4217.jpeg
IMG_4218.jpeg
IMG_4219.jpeg
IMG_4221.jpeg

So, über Pfingsten wird jetzt erst mal dem anderen Hobby gefrönt und am Montag bau ich die Fuhre dann richtig auf. Bin gespannt ob die Leitung der Hinterradbremse lang genug ist, war ein Gebrauchtkauf...

Nacht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke! Ich auch 🥳

Hab die Bremse eben mal rein gehalten - Leitung ist zu lang 😬 hatte insgeheim gehofft dass sie genau passt. Also kürzen und entlüften… zum Glück sind die Leitungen extern verlegt.
 
Der Umlenkhebel ist klar eloxiert und nicht richtig raw, ist ganz neu und wird langfristig factory raw (bei Extralove) ersetzen. Sieht super aus und korrodiert halt nicht. Der ULH vom Swift ist schon ganz fleckig.

Anhang anzeigen 1928819
Mit dem RAW.... mmmhhh ich weiß nicht, denke aber auf eigenes Risiko könnte man es komplett RAW bekommen, aber hauptsache RAW bleibt.

... und sonst hör auf Bier soviel Bier zu trinken ;)
... und geiles Rad ;)
 
Kann schon sein dass das auch weiterhin geht. Max meinte gestern dass sie sehr zufrieden sind mit dem Finish und das langfristig umsetzen wollen, es sind aber auch noch viele Teile auf Lager die halt raw sind und bleiben. Die schickt man jetzt nicht nachträglich zum eloxieren.

Und zum Bier: hab extra die Etiketten umgedreht damit ich nicht uncool wirke :D das ist Jever Fun.
 
So, der Aufbau ist dann fürs Erste pausiert. Wollte grad "mal eben" noch die Leitung der Hinterradbremse kürzen so lange der Sohn nicht um mich rumspringt, wegen Ölspritzern und so, und der Vorbesitzer der Piccola hat die Entlüftungsschraube im Geber so hart angekallt dass mein Wera-Torx10 sie rundgedreht hat. Die Bremse muss dann also jetzt erst mal zu Trickstuff und wie lange das dauert... kein Plan. :(
 
Schickes Teil!

Zum klar eloxieren bei den RAW teilen, Claus hatte mir auch nen Hebel in dem Finish geziegt, würde ich sofort nehmen, RAW und man muss es nicht irgendwann mal polieren, super!
Bei Rahmen ist wohl das Problem das es an Schweißnähten sich gelblich verfärben kann durch die Änderung des Gefüge beim Schweißen.
Aber an den unlenkhebekn und kleinen Frasteilen super
 
Zurück
Oben Unten