SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
55
Ort
Berlin
Hallo,
ich suche eine Vorderradnabe in boost (15x110), bei der man das Lagerspiel einstellen kann.
Bisher hatte ich immer Chris King (180g), aber da ich jetzt eine boost-Nabe brauche und etwas Gewicht sparen will, wollte ich mal etwas anderes ausprobieren.
Allerdings sollte sie ähnlich zuverlässig, haltbar und pflegeleicht wie die Kings sein.
Was noch: J-Bend, wenn möglich.
Einsatzzweck: Enduro
Bisher habe ich Newmen Evolution SL und Syntace HiTorque MX (beide ca. 130g) im Auge.
Vielleicht auch Carbon-Ti X-Hub SL (110g), aber da habe ich Bedenken ob die Lager was taugen.
Kann jemand seine Erfahrungen teilen was taugt und was eher nicht?
Vielen Dank dafür.
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
3.107
Ort
Dresden
Bei keiner der genannten Naben kann man das Lagerspiel einstellen. Wenn nur das axiale Spiel.
Sofern du eine Chris King ISO SD hast, kannst du die auf boost umbauen.

Felix
 

ede z.

Schönbauer
Dabei seit
1. Februar 2002
Punkte Reaktionen
119
Ort
Wuppertal
Nur ein Hinweis, falls relvant und nicht bekannt: Chris King ISO Disc SD Front Naben (Seriennummer 151...) lassen sich auf Boost Achsstandard 15x110 umrüsten, indem man:
  • Die vorhandene Achse tauscht gegen eine PHB587
  • Die Felge wieder in die Mitte zieht (keine Ahnung, ob das jedenfalls funktioniert oder u.U. Speichen gegen längere/kürzere ersetzt werden müssen)
  • (Nur) Im Falle einer Umrüstung von QR Achse zusätzlich die Adjusting Clamp PHB702 anschafft.
Für LD funktioniert dies aber nicht!

SD = Small Diameter.
 

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
55
Ort
Berlin
Das wusste ich gar nicht mit der SD Nabe. Nur hilft mir das leider auch nicht, weil ich nur LD Naben habe.
Bei den Chris Kings musste ich immer mal wieder das Spiel (axial oder wie auch immer) einstellen. Meine Überlegung war nun, dass ich bei der nächsten Nabe diese Möglichkeit auch haben möchte. Oder ist das heute gar kein Thema mehr?
Ich fahre seit über 10 Jahren nur noch Kings und habe mich daher mit Naben nicht mehr beschäftigt.
 
Dabei seit
5. August 2010
Punkte Reaktionen
3.525
Ort
Dortmund
Das wusste ich gar nicht mit der SD Nabe. Nur hilft mir das leider auch nicht, weil ich nur LD Naben habe.
Bei den Chris Kings musste ich immer mal wieder das Spiel (axial oder wie auch immer) einstellen. Meine Überlegung war nun, dass ich bei der nächsten Nabe diese Möglichkeit auch haben möchte. Oder ist das heute gar kein Thema mehr?
Ich fahre seit über 10 Jahren nur noch Kings und habe mich daher mit Naben nicht mehr beschäftigt.

Also von den drei DTswiss 350 die bei mir im Einsatz sind läuft die älteste jetzt seit drei Jahren inkl. Wintereinsatz und immernoch ohne Spiel und leichtgängig. Meiner Meinung sind teure Vorderradnaben nur optisch ne schöne Sache. Eine 350er ist von der Haltbarkeit, Gewicht und vom Preis einfach Top.

Muss jeder für sich selbst entscheiden aber ich würde behaupten einstellbares Lagerspiel am VR braucht kein Mensch. Selbst wenn die Lager mal durch sein sollte, lassens sie sich innerhalb von 10min tauschen bei den DT.
 

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
55
Ort
Berlin
Ja, von der 350 hört man ja nix schlechtes. Aber sie ist mir mit 180g zu schwer. Ich versuche gerade Gewicht zu sparen.
Wenn Einstellbarkeit heute kein Thema mehr ist:
Welche Naben sind denn haltbar und leicht?
 

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
55
Ort
Berlin
Weil ich denke, dass die Lager länger halten, wenn das Spiel genau auf das jeweilige Zusammenspiel von Gabel-Naben-Klemmkräften angepasst wird. Ich bilde mir ein, dass nicht einstellbare Naben von dem Einspannen in der Gabel zu stark belastet werden. Wenn die Lager so eingestellt werden, dass sie gerade kein Spiel mehr haben, laufen sie zudem vielleicht auch besser. Aber das kann auch Einbildung sein.

Zur Zeit tendiere ich stark zu der Vorderradnabe von Newmen. Vielleicht sogar zum Komplettrad mit 30mm MW (das SL A.30). Der Preis ist ziemlich fair. Wenn ich mir so ein Laufrad beim Laufradbauer zusammenschrauben lasse, ist das auch nicht billiger. Und 28 Speichen sollten für vorne auch reichen.
 

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
55
Ort
Berlin
Das geht oft, weil Kompletträder von Markenherstellern meist so teuer sind, dass sich der Kauf bei einem Laufradbauer lohnt. Newmen hat aber einen fairen Preis - zumindest bezogen auf das was andere nehmen.
 
Oben Unten