Enduro-Saftey Jacket/Shirt

Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
33
Ich suche eine Enduro taugliche Saftey Weste/Shirt/Jacke.

Herkömmliche "Schaum-Panzer" die ich normal im Downhill trage, sind mir für Enduro leider "too much".
Im Uphill bricht bei mir die Hitze aus und ich fühle mich zu sehr eingeengt. Sicherheit ok, aber der Fahrspaß und das Fahrgefühl leidet.

Dennoch will ich nicht auf einen Rücken/Schulter- und Brustschutz im Enduro verzichten.

Was bietet sich hier an?
Es sollte leicht sein und sich kaum bemerkbar machen. So eine Art T-Shirt mit Protektoren die mir im Notfall etwas helfen.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.489
Standort
Innsbruck
Benutze einfach mal die Suche im Bekleidungs Unterforum. Gibt da inzwischen einiges von 661, Race Face, TroyLee und mehr. Wenns was härteres sein darf dann vielleicht die kurze Jacke von Evoc.
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.050
Ich fahre die Evoc Vest light, ist allerdings "nur" Rücken, dafür aber halt auch ziemlich leicht und wenig spürbar für den doch recht robust wirkenden protektor. Prot-Rucksäcke sind für mich keine Option da mir zu schwer & sperrig.
 
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
49
Standort
am Fuße der Fichtelmountains
Ich fahre die Evoc Vest light, ist allerdings "nur" Rücken, dafür aber halt auch ziemlich leicht und wenig spürbar für den doch recht robust wirkenden protektor. Prot-Rucksäcke sind für mich keine Option da mir zu schwer & sperrig.
Für eine "richtige" Endurotour brauchst eh einen Rucksack.........
Wo steckst Du Getränk u. was Du sonst unterwegs so brauchst hin?
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.050
Für eine "richtige" Endurotour brauchst eh einen Rucksack.........
Wo steckst Du Getränk u. was Du sonst unterwegs so brauchst hin?
Touren fahren ich ohne Rückenprotektor, teilweise auch ohne Knieprotektoren. Bis 2-3 Stunden tuts öfter auch der Flaschenhalter und die Hosentasche... (Sorry, das ist total nicht-Enduro ;)).

Mir gehts bei dem leichten Rückenprotektor um die Rennen.

Hier gibt es immer mal wieder welche wo ich lieber ohne Rucksack fahre weil die Gesamtsituation (Streckenführung, Verpflegungsstationen) es zulässt. Getränk dann ohne oder im Flaschenhalter, Schlauch und Pumpe mit Tape am Rahmen/ in der Tasche. Mehr Werkzeug nehme ich dann nicht mit. Ansonsten halt den kleinstmöglichen Rucksack (bei mir dann nen Evoc CC3L oder CC16L) und nur Fullface.

Grüße,
Jan
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.050
Da stürzt man einfach nicht, dann hat man das protektor-problem auch nicht ;).
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.343
Ich fahre IMMER mit Rucksack, allein schon wegen des Trainingeffekts wenn es mal auf Mehrtagestouren geht.
Wenn es auf technische Touren geht, d.h. Stolperbiken, flowige Abfahrten mit größeren Sprüngen (ähnlich Bikepark), dann nehme ich durchaus mal meine Bliss Arg Vest mit, ist aber eher selten der Fall. Ansonsten nehme ich die Vest zum Ski fahren ;)
 
Dabei seit
18. November 2013
Punkte für Reaktionen
32
Das TSG Frag Shirt gibts momentan bei hibike für 35€. Vll wäre das auch was für dich. Hab gestern eins bestellt. Bin mir leider bei der Größe unsicher. Hat jmd Erfahrungen damit bzgl der Größe?
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
775
Standort
Bad Schönborn
Meiner Meinung bringen diese leicht gepolsterten Shirts wie zum Beispiel das Oneil
http://www.mx-bude.de/PROTEKTOREN/S...::4957.html?XTCsid=57mb4946i0eli111ftdqqti433
im Falle eines Falles nicht viel. Diese dünnen Polster schützen vielleicht vor Schürfwunden oder Ästen, keinesfalls aber gegen nen ordentlichen Impact, wie er bei einer unsauberen Landung entsteht.

Da ich immer mit kleinem Trinkrucksack fahre, wird das Panzershirt beim Uphill via Spanngurt an diesen geschnallt. Bei ständigem Wechsel von Up- und Downhill, bleibt das Teil halt an. Aber mit so einem Pseudoschutz fahre ich nicht. Entweder es ist so ruppig, dass ich das Teil brauche, oder eben nicht.
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.050
"Im Falle eines Falles" bringen auch ziemlich massive z.B. D3O Protektoren am Knie nichts. Der Stein muss nur spitz genug sein und sticht dann halt durch. Da hilft dann nurnoch die Hartschale...

Wichtig ist bei der Wahl der Protektoren einfach bewusst vorzugehen. Sowohl was die Wahl des Protektors angeht, als auch die Frage welche Protektoren man selbst als notwendig erachtet.
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
775
Standort
Bad Schönborn
"Im Falle eines Falles" bringen auch ziemlich massive z.B. D3O Protektoren am Knie nichts. Der Stein muss nur spitz genug sein und sticht dann halt durch. Da hilft dann nurnoch die Hartschale...

Wichtig ist bei der Wahl der Protektoren einfach bewusst vorzugehen. Sowohl was die Wahl des Protektors angeht, als auch die Frage welche Protektoren man selbst als notwendig erachtet.
Das mag im Extremfall stimmen, nur ist ein Knie was anderes als eine Wirbelsäule oder Rotatorenmanschette an der Schulter. Und bei D30 Knieprotekoren muss der Stein schon sehr sehr spitz sein, damit der ungebremst auf das Knie wirkt. Das Risiko kann man wohl eingehen.
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.050
Das kommt halt drauf an. Hab genau den Fall (d30 am ellenbogen durchstochen, stein bis auf knochen) halt schon bei nem Rennen gesehen...
 

Bergamontdriver

Armada Racing
Dabei seit
5. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
Habe mir auf Fahrrad.de einen Shirt mit festen (vermutlich weiches Plastik) Schulter Stücken geholt auf der Brust ist eine Lage schaumstoff und aufm rücken hab ich sowieso einen Rucksack kosten knappe 50 bin sehr zufrieden hat mir am Wochenende schon guten Schutz in Schuldenberg bewiesen
 
Dabei seit
7. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
28
Hy leute, also hab mir letztes Jahr die IXS Cleaver Jacke zugelegt!
Funktioniert beim Downhill recht gut und ist bequem zu Tragen! Kann man sich individuell zusammen stellen, sprich komplett (ellbogen,brust,rippen, schulter, rücken) oder wie ich zb nur rücken brust und rippen! Trägt absolut nicht auf und ist im Sommer einfach spitze!

Da ich mir auch ein Enduro bestellt habe werde ich diese auch da gut nutzen können!

Mfg
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
33
Hy leute, also hab mir letztes Jahr die IXS Cleaver Jacke zugelegt!
Funktioniert beim Downhill recht gut und ist bequem zu Tragen! Kann man sich individuell zusammen stellen, sprich komplett (ellbogen,brust,rippen, schulter, rücken) oder wie ich zb nur rücken brust und rippen! Trägt absolut nicht auf und ist im Sommer einfach spitze!

Da ich mir auch ein Enduro bestellt habe werde ich diese auch da gut nutzen können!

Mfg
Danke, aber das ist too much.


Habe diese gekauft.
Vorteil: Der Rückenprotektor ist nicht so lang (ja mag auch ein Nachteil sein), aber dafür schiebt er sich beim Fahren nicht ständig hoch (durch Hose, oder auf und absetzen).

Schultern, Brust, Rücken, alles in einem T-Shirt.



 
Dabei seit
29. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
208
Standort
Bochum
Die ist auch nicht schlecht und geht auch mit Rucksack... von Bluegrass Anhang anzeigen 355298
Ich hab die Bluegrass Jacke und bin sehr angetan davon. Allerdings hatte ich sie bis jetzt nur im Bikepark an und das auch nur bei weniger als 20 Grad. Wie gut das Teil im Hochsommer belüftet ist, weiß ich nicht. Lässt sich ansonsten aber super tragen.
 
Dabei seit
7. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
28
Hab mir auf der EuroBike sämtliche solche Jacken angesehen, gibt es ja von fast allen Herstellern, nur bin absolut kein fan von solchen Mash dingern, bei einen ordentlichen einschlag verrutschen sie ziemlich gern! Find sie im Sommer auch ordentlich heiß! Aber rein optisch sind sie natürlich spitze, ist schon ziemlich geil wass sich die letzten jahre bzgl protektoren alles getan hat!

Am wichtigsten ist es einfach sich im Protektor wohl zu fühlen, glaub nicht das man sagen kann welcher am besten ist!

mfg
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
775
Standort
Bad Schönborn
Mit solchen Shirts in den Bikepark? Ja Ihr seid ja optimistisch. An meinen Rücken, Schultern und Knien kommt nur Hartschale, wenns ernst wird.
 
Oben