Erfahrung mit Radon / H&S Bike Discount

skreetzh1dda

just cruisin
Dabei seit
23. Juli 2019
Punkte Reaktionen
371
Ich muss echt mal meinen Frust abbauen. Am 14.7. hab ich das Skeen Trail CF9.0 in 18" bestellt. Heute, nach endlich mal 6 Wochen kam das Bike. Voller Freude ausgepackt, und hatte gleich wieder die Schnauze voll. Schicken die mir tatsächlich ein Bike in der falschen Größe. Geliefert wurde jetzt eins ins 20".
Das Angebot vom Händler, Bike zurück und wir erstatten ihnen den Kaufpreis.
Na klar, danke für nichts. Dafür das mein Geld 6 Wochen bei euch arbeiten durfte und ich 6 Wochen auf nichts gewartet hab. Dann hätte ich mich auch nach anderen Bikes umsehen können.
So ein Drecksladen. Mit Radon und HS bin ich durch. Nie wieder etwas von denen.
Shit happens.
 
Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
38
Ich muss echt mal meinen Frust abbauen. Am 14.7. hab ich das Skeen Trail CF9.0 in 18" bestellt. Heute, nach endlich mal 6 Wochen kam das Bike. Voller Freude ausgepackt, und hatte gleich wieder die Schnauze voll. Schicken die mir tatsächlich ein Bike in der falschen Größe. Geliefert wurde jetzt eins ins 20".
Das Angebot vom Händler, Bike zurück und wir erstatten ihnen den Kaufpreis.
Na klar, danke für nichts. Dafür das mein Geld 6 Wochen bei euch arbeiten durfte und ich 6 Wochen auf nichts gewartet hab. Dann hätte ich mich auch nach anderen Bikes umsehen können.
So ein Drecksladen. Mit Radon und HS bin ich durch. Nie wieder etwas von denen.
Was steht in Deiner Auftragsbestätigung als RH?
 
Dabei seit
30. August 2020
Punkte Reaktionen
2
Ich schreibe hier mal meine persönliche Erfahrung mit Bike-Discount:

Habe am 31.07.2020 ein Radon Jealous Hybrid 9.0 bestellt. Der Fall war wie folgt: Ich habe die Seite nicht richtig durchforstet um an den aktuellen Status zu Bearbeitungszeiten von Bikes zu erfahren. Ich war quasi nur auf der Produktseite und habe das Bike mit 20" vorbestellt. Dort stand nur "Lieferbar ab KW 33"
Cool dachte ich mir und habe bestellt. Eine Woche später habe ich Spaßeshalber nochmal drauf geschaut und das Bike war nun auf "grün" also verfügbar auf der Produktseite. Wenn mann nun 20" angeklickt hat stand dort "Lieferzeit 4 Wochen".
Das hat mich dann schon ein wenig geärgert aber nachvollziehbar durch die aktuelle Lage (COVID-19) und der extreme E-Bike boom.
Was mich dann aber doch gestört hat an Bike-Discount (und das ist wirklich eine gut gemeinte Kritik und kein blödes motzen) ist die schlechte Einsicht zum aktuellen Lieferstatus. Am 31.07.2020 wurden mir knapp 3000€ abgebucht und danach Totenstille. Man kann nirgends einen Status einsehen oder irgendwelche Updates zur Lieferung / Montage per E-Mail gibts auch nicht.
Telefonisch ist BD auch schwer zu erreichen. Häufig fliegt man aus der Warteschleife und wenn man doch mal durch kommt, dann ist die Info von den durchaus netten Mitarbeiter am Telefon nicht wirklich informationsreich. "Das Fahrrad ist auf Lager und wird irgendwann mal zusammen gebaut.
Hatte dann mal noch gleichzeitig eine E-Mail geschrieben weil ich wie Anfangs erwähnt telefonisch nicht durchgekommen bin. 1 1/2 Wochen danach kam auch eine E-Mail Antwort vom Service, dass mein Rad höchstwahrscheinlich KW 40 geliefert wird.
Ich war geschockt, da es laut den Produktinformationen eigentlich 4 Wochen sein sollte und es plötzlich 8 waren. Nichtsdestotrotz kam auch promt eine freundlich und direkte Antwort mit meiner Enttäuschung.
Eine Antwort darauf dauerte nicht einmal ein Tag. Diese war "Uns ist ein Fehler passiert und das Fahrrad sollte pünktlich vor KW 37 noch kommen"
Damit war ich schonmal beruhigt.
Ende vom Lied:
Letzten Donnerstag (27.08) kam das Bike und ich bin vollkommen zufrieden:
IMG_20200828_153704.jpg


Fazit:
Bike-Discount hat einen netten Service wenn man ihn erreicht. Die Mitarbeiter sind meines Empfinden nach ein bisschen mit der krassen Auftragslage überfordert.
Die Internetpräsenz sollte auf jeden Fall überarbeitet werden und mit einer Art Statusabfrage versehen werden, wo die Kunden schauen können was gerade passiert. Spart BD denke ich viel Serviceanfragen und dem Kunden ein paar Nerven.
Trotz alledem muss ich sagen bin ich zufrieden und ich glaube BD gibt sich trotzdem viel Mühe alle glücklich zu machen.

So und ich schwinge mich jetzt auf mein neuen Jealous und fahr ne Runde.

Beste Grüße
Ben
 
Dabei seit
3. April 2018
Punkte Reaktionen
3
Ort
Schwäbisch Gmünd
Bin mal gespannt.....
Habe am 27.08. ein Jealous Hybrid 9.0 bestellt. Alle Größen waren und sind seit dem gelb markiert mit dem Hinweis verfügbar ab KW 38. Ein paar Tage davor stand noch eine Ergänzung mit Lieferzeit von 4 Wochen bei lagernden Bikes. Nun frag ich mich ob die Lieferung ab KW 38 oder KW 38 + 4 Wochen erfolgt. Da wäre (wie VonBenDe89) schon erwähnt eine klare und eindeutige Angabe seitens Radon sehr hilfreich.

Und so bin ich weiterhin in freudiger Erwartung.....
 
Dabei seit
30. August 2020
Punkte Reaktionen
2
Bin mal gespannt.....
Habe am 27.08. ein Jealous Hybrid 9.0 bestellt. Alle Größen waren und sind seit dem gelb markiert mit dem Hinweis verfügbar ab KW 38. Ein paar Tage davor stand noch eine Ergänzung mit Lieferzeit von 4 Wochen bei lagernden Bikes. Nun frag ich mich ob die Lieferung ab KW 38 oder KW 38 + 4 Wochen erfolgt. Da wäre (wie VonBenDe89) schon erwähnt eine klare und eindeutige Angabe seitens Radon sehr hilfreich.

Und so bin ich weiterhin in freudiger Erwartung.....
Also wenn du das Bike auf "grün" bestellt hast, wird es denke ich auch für dich reserviert und du kannst in 4-5 Wochen damit auch rechnen :) Falls doch Zweifel bestehen, kannst ja einfach wie ich eine E-Mail schreiben oder telefonisch versuchen durch zu kommen und dort Fragen.
 
Dabei seit
8. Juni 2018
Punkte Reaktionen
339
Guten Abend zusammen,

Wollte Heute ein Paar Flatpedale die nach einem Jahr den Geist aufgegeben haben an Bike-Discount zurücksenden.
Darauf kamen per e-mail folgende Aussagen:

Wenn sich bei der Überprüfung herausstellt, dass es sich nicht um einen Gewährleistungsfall handelt, da der Defekt z.B. durch äußere Krafteinwirkung entstanden ist, behalten wir uns vor eine Bearbeitungspauschale in Höhe von maximal 30,- € zu erheben.

und

Reklamationen können nur in sauberem Zustand bearbeitet werden. Verschmutzte Ware müssen wir ggf. auf Ihre Kosten reinigen lassen oder ihnen kostenpflichtig unbearbeitet zurücksenden.

Ist das in der Branche normal (bin etwas angesäuert)?

Viele Grüße
McBaren
 
Dabei seit
30. April 2008
Punkte Reaktionen
38
Guten Abend zusammen,

Wollte Heute ein Paar Flatpedale die nach einem Jahr den Geist aufgegeben haben an Bike-Discount zurücksenden.
Darauf kamen per e-mail folgende Aussagen:

Wenn sich bei der Überprüfung herausstellt, dass es sich nicht um einen Gewährleistungsfall handelt, da der Defekt z.B. durch äußere Krafteinwirkung entstanden ist, behalten wir uns vor eine Bearbeitungspauschale in Höhe von maximal 30,- € zu erheben.

und

Reklamationen können nur in sauberem Zustand bearbeitet werden. Verschmutzte Ware müssen wir ggf. auf Ihre Kosten reinigen lassen oder ihnen kostenpflichtig unbearbeitet zurücksenden.

Ist das in der Branche normal (bin etwas angesäuert)?

Viele Grüße
McBaren
Warum angesäuert? Lag denn der Defekt schon bei Lieferung vor? Nach 6 Monaten tritt die Beweislastumkehr ein, d.h. du must beweisen, dass der Mangel schon bei Lieferung vorlag. Und dass die Ware sauber zurückgesandt wird ist wohl selbstverständlich, ist traurig, dass man darauf aufmerksam machen muss....
 
Dabei seit
8. Juni 2018
Punkte Reaktionen
339
Und dass die Ware sauber zurückgesandt wird ist wohl selbstverständlich, ist traurig, dass man darauf aufmerksam machen muss....

Wie willst ein Flatpedal bei dem die Achse rausgeflogen ist sauber zurückschicken - da ist Fett überall.....

Nach 6 Monaten tritt die Beweislastumkehr ein, d.h. du must beweisen, dass der Mangel schon bei Lieferung vorlag.
Das ist mir ja Wurst, die können sich die Pedale anschaun und dann sagen was Sie davon halten - es gibt ja z.B. auch Kulanz. Den Kunden versuchen mit €30,- Bearbeitungsgebühr abzuschrecken finde ich nicht kundenfreundlich.
 

Flauschinator

Chickenliner
Dabei seit
16. September 2018
Punkte Reaktionen
155
Ort
Wo man Klingonisch in unverständlich spricht
Wie willst ein Flatpedal bei dem die Achse rausgeflogen ist sauber zurückschicken - da ist Fett überall.....
Das ist das eine, Fett ist bei einem Pedal ein Betriebsstoff, aber wenn noch der halbe Wald mit dranhängt würde ich mich als Servicemitarbeiter auch bedanken.

Das ist mir ja Wurst, die können sich die Pedale anschaun und dann sagen was Sie davon halten - es gibt ja z.B. auch Kulanz. Den Kunden versuchen mit €30,- Bearbeitungsgebühr abzuschrecken finde ich nicht kundenfreundlich.

Wie mein Vorredner schon sagte, Beweislastumkehr. Da bei Anfragen, die sich im Nachhinein als unberechtigt herausstellen eine Bearbeitungsgebühr zu verlangen ist für den Kunden nicht schön, aber durchaus branchenübergreifend gängige Praxis.
 
Dabei seit
8. Juni 2018
Punkte Reaktionen
339
Wie mein Vorredner schon sagte, Beweislastumkehr.
Ist ein Shimano XT Pedal - hab mir die Garantiebedingungen von Shimano nicht durchgelesen, aber es könnte theoretisch sein, dass da noch Garantie von Shimano drauf ist (der Unterschied zwischen freiwilliger (Hersteller)Garantie, Gewährleistung und Kulanz ist mir schon bewusst) - werde versuchen mich direkt an Shimano zu wenden, auch weil das Versagen des Pedals (Pedal rutscht plötzlich ohne Vorankündigung von der Achse) im Extremfall sogar gefährlich werden könnte.

die sich im Nachhinein als unberechtigt herausstellen eine Bearbeitungsgebühr zu verlangen ist für den Kunden nicht schön, aber durchaus branchenübergreifend gängige Praxis.

Das finde ich Schade. Es werden Unsummen an Werbung ausgegeben um jemanden als Kunden zu gewinnen, aber nicht die geringste Anstrengung unternommen den Kunden zu behalten.

Zwischenzeitlich hab ich es anders "gelöst": Mein Konto bei Bike-Discount gekündigt und danach bei Rose für €680,- Teile bestellt....
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
755
Ort
ODW
Wie willst ein Flatpedal bei dem die Achse rausgeflogen ist sauber zurückschicken - da ist Fett überall.....


Das ist mir ja Wurst, die können sich die Pedale anschaun und dann sagen was Sie davon halten - es gibt ja z.B. auch Kulanz. Den Kunden versuchen mit €30,- Bearbeitungsgebühr abzuschrecken finde ich nicht kundenfreundlich.
Bei dir hat sich also die Verschraubung eines Pedals vollständig gelöst, weil dir nicht aufgefallen ist, dass der Pedalkörper axiales Spiel hatte? Hast du auch nie gecheckt? Dann bist du auch noch zu faul, das auseinandergeflogene Pedal vor dem Einschicken sauber zu machen?? Und dann meckern, wenn es 30 € kostet, Dir dein verwahrlostes dreckiges Zeug zurückzuschicken???
 
Dabei seit
8. Juni 2018
Punkte Reaktionen
339
Bei dir hat sich also die Verschraubung eines Pedals vollständig gelöst,
Da ist nichts verschraubt........und da war auch kein axiales Spiel - es handelt sich um ein "hochwertiges" Flatpedal von einem namhaften Hersteller.
Wie kannst Du beurteilen dass es verwarlost ist? (In Wirklichkeit ist es nur stark benutzt und hat es weitgehend hinter sich).
Es kostet ja auch nicht €30,- mir mein Pedal zurückzuschicken, sondern Bike-Discount behält sich vor €30,- zu berechnen, dass die Garantie, Gewährleistung oder was auch immer vom Hersteller abgelehnt wird.

Generell rege ich mich nicht über das Pedal auf, sondern wie versucht wird mit der Drohung der eventuellen €30,- und der Hinweis dass das sauber sein muss (was ist sauber?) u.U. berechtigte Garantie abzuwürgen, was in meinem Fall auch funktioniert hat, da ich mir auch nicht sicher bin ob das noch Garantie oder schon erhöhter Verschleiss durch starke Benutzung ist. Die Pedale haben €70,- gekostet, sind platt und ich hab keine Lust nochmals sinnlos €30,- hinterherzuwerfen - um das geht es - unabhängig ob ich zu doof für irgendwas und zu faul zum Putzen bin.
Meiner Meinung nach ist das nicht kundenfreundlich und meine
Erfahrung mit Radon / H&S Bike Discount.
 

skreetzh1dda

just cruisin
Dabei seit
23. Juli 2019
Punkte Reaktionen
371
Naja, hier gehts so allmählich dann doch in Bashing vom Member ohne Grund über. Absolut verständlich, dass man da etwas enttäuscht etc ist, wenn einem mit möglichen Kosten "gedroht" wird, im Falle, dass es sich um keine Gewährleistung/Garantie handelt. Branchenüblich hin oder her. Natürlich kann ich da auch BD verstehen, die auch nicht jeden Scheiß für Lau machen, aber kundenfreundlich ist das nicht und was, wenn nicht sowas soll man in einem Erfahrungsthread sonst schreiben? Kann sich ja jeder selbst überlegen, ob Ihn das stört. Die Meisten, die sich hier lustig machen wären bei sowas sicherlich auch not amused.
 
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
93
Wie schon geschrieben, win win win. Bike Discount froh, dich los zu sein und Rose in den Wahnsinn zu treiben, Rose, weil sie glauben, einen tollen Kunden gewonnen zu haben und Du als neuer Rose-Kunde in der Hoffnung, bei Rose alten Schrott kostenlos gegen neuen getauscht zu bekommen. :daumen:
 

skreetzh1dda

just cruisin
Dabei seit
23. Juli 2019
Punkte Reaktionen
371
Wie schon geschrieben, win win win. Bike Discount froh, dich los zu sein und Rose in den Wahnsinn zu treiben, Rose, weil sie glauben, einen tollen Kunden gewonnen zu haben und Du als neuer Rose-Kunde in der Hoffnung, bei Rose alten Schrott kostenlos gegen neuen getauscht zu bekommen. :daumen:
Ja wir hams ja verstanden, nur weilst anfängst Dich zu wiederholen hast noch lang nicht recht. Jeder überlegt sich doch 5 mal, ob er seine Pedale einschickt (innerhalb der Gewährleistung!), wenn er der realistischen Möglichkeit einer Rechnung von bis zur Hälfte des Kaufpreises in die Augen schaut. Im Grunde hält einen das davon ab, seine Rechte in Anspruch zu nehmen und das gefällt dir als Kunde der Branche? Mannmann
 
Oben