Erfahrungen SQlab 611

psychorad!cal

Hellvetia
Dabei seit
11. August 2006
Punkte für Reaktionen
774
Der neue 611 ist einfach zu hart im Vergleich zum alten 611 von denen ich 3stk.habe.
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
439
Standort
Graubünden (CH)
Hi
hat von euch mal jemand die "Bauhöhe" resp. Gesamthöhe des 611 Ergowave gemessen? Also von den Rails bis oben auf das Sitzpolster? Wieviele cm sind das in etwa?
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.600
Standort
bei Heidelberg
Hi
hat von euch mal jemand die "Bauhöhe" resp. Gesamthöhe des 611 Ergowave gemessen? Also von den Rails bis oben auf das Sitzpolster? Wieviele cm sind das in etwa?
Ist nicht ganz einfach, weils ja ein Stufensattel ist und die Stufe wo man drauf sitzt weiter hinten ist als das Sattelgestell.
Habs dann mit der Tischplatte gemessen und selbige abgezogen, da komme ich dann auf ca. 58mm.
 
Dabei seit
29. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
422
Ist nicht ganz einfach, weils ja ein Stufensattel ist und die Stufe wo man drauf sitzt weiter hinten ist als das Sattelgestell.
Habs dann mit der Tischplatte gemessen und selbige abgezogen, da komme ich dann auf ca. 58mm.
na toll, musste eben eh inne garage und dachte wenn ich schon da bin, kann ich mich ja auch mal eben inne ecke durchschlagen, nachdem ich die frage heut mittach gelesen hab und nu war alles für die katz ;-)
bin aber auch auf etwas unter 60 gekommen!
 

psychorad!cal

Hellvetia
Dabei seit
11. August 2006
Punkte für Reaktionen
774
So mein 610 Ergolux ist gekommen und hat schon 2 Touren mitgemacht,und ich muss sagen viel besser als der 611 Ergowave aka Steinbrett.
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte für Reaktionen
0
Moin,

gestern habe ich bei Rose Bikes in München eine Sitzknochenabstandsmessung machen lassen und mich zum Thema Sqlab beraten lassen. Hintergrund: Probleme mit Rücken und ISG.

Ergebnis: Sitzknochenabstand 12,7cm.

Ich hatte den Mitarbeiter noch darauf hingewiesen, dass ich ein All-Mountain fahre und auf der Herstellerwebsite etwas davon gelesen hatte, dass je nach Sitzposition noch ein Wert addiert werden muss.

Ergebnis: Das passt schon so. Ich habe nun einen 611 Ergowave Active mit 13cm, weil ich dachte die bei Rose wissen schon was sie verkaufen.

Daheim nochmal recherchiert und festgestellt: Ich bräuchte laut Sqlab wohl 15cm.

Jetzt darf ich nochmal bis nach München eiern, weil ich so fair war und nicht online bestellt habe.

Hat jemand Praxiserfahrung bei ebenfalls ca 12,7cm Sitzknochenabstand? Ich fahre Steigungen bis 20%, Trails (im stehen, wenn bergab, im sitzen, wenn bergauf) sowie "normale" Touren. Wenn ich ihn nun schon umtausche stellt sich die Frage, ob 14cm oder 15cm.
 
Dabei seit
29. August 2012
Punkte für Reaktionen
196
Standort
Kirchschlag bei Linz/ Österreich
Moin,

gestern habe ich bei Rose Bikes in München eine Sitzknochenabstandsmessung machen lassen und mich zum Thema Sqlab beraten lassen. Hintergrund: Probleme mit Rücken und ISG.

Ergebnis: Sitzknochenabstand 12,7cm.

Ich hatte den Mitarbeiter noch darauf hingewiesen, dass ich ein All-Mountain fahre und auf der Herstellerwebsite etwas davon gelesen hatte, dass je nach Sitzposition noch ein Wert addiert werden muss.

Ergebnis: Das passt schon so. Ich habe nun einen 611 Ergowave Active mit 13cm, weil ich dachte die bei Rose wissen schon was sie verkaufen.

Daheim nochmal recherchiert und festgestellt: Ich bräuchte laut Sqlab wohl 15cm.

Jetzt darf ich nochmal bis nach München eiern, weil ich so fair war und nicht online bestellt habe.

Hat jemand Praxiserfahrung bei ebenfalls ca 12,7cm Sitzknochenabstand? Ich fahre Steigungen bis 20%, Trails (im stehen, wenn bergab, im sitzen, wenn bergauf) sowie "normale" Touren. Wenn ich ihn nun schon umtausche stellt sich die Frage, ob 14cm oder 15cm.
Kann man pauschal leider ned sagen.
Ich hab ihn etwas schmäler genommen als die Vorgabe ist und es passt.
Jeder Hinzern ist verschieden.
Nimm das Rad mit und fahr Probe.
Alles andere bringt nix
 
Dabei seit
8. August 2003
Punkte für Reaktionen
46
Daheim nochmal recherchiert und festgestellt: Ich bräuchte laut Sqlab wohl 15cm.
Jetzt darf ich nochmal bis nach München eiern, weil ich so fair war und nicht online bestellt habe.
Hat jemand Praxiserfahrung bei ebenfalls ca 12,7cm Sitzknochenabstand? Ich fahre Steigungen bis 20%, Trails (im stehen, wenn bergab, im sitzen, wenn bergauf) sowie "normale" Touren. Wenn ich ihn nun schon umtausche stellt sich die Frage, ob 14cm oder 15cm.
Wo ist das Problem, außer das du erst zu Rose gefahren bist und erst hinterher bei SQlab recherchiert hast? Da hättest du dich bei Rose nicht so leicht abwimmeln lassen sollen. Ich habe 13cm und fahre einen 612er mit 14cm-TOP
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
48
ich würde das auch nicht ganz soo kritisch sehen allein wegen der Sitzposition.

Sonst müsste man ja eine elektrisch verstellbare Sattelbreite haben (kommt dann vielleicht 2022?:p) für jeden Positionswechsel.

Anhand Deiner Angaben würde ich tendenziell wohl(!!!) 14-13-15 testen - Dein AM ist ja kein Hollandrad.

Glaube auch deswegen werden die Sättel rel. häufig früh verkauft.
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte für Reaktionen
0
Wo ist das Problem, außer das du erst zu Rose gefahren bist und erst hinterher bei SQlab recherchiert hast?
Das Problem ist, dass der lokale Fachhandel aus solchen Gründen ausstirbt. Wenn der Fachhandel voraussetzt, dass ich als Kunde das Produkt besser kenne als der Verkäufer, weil man ansonsten eine falsche Beratung erhält, dann gibt es günstigere Wege als teuer im lokalen Laden zu kaufen. Sicherlich tut es auch der Umwelt nicht gut deshalb 2x120km fahren zu müssen. Aber ich bin nicht hier um über Rose zu schimpfen, die Jungs dort waren freundlich und haben sich Zeit genommen. Ärgerlich ist es trotzdem.

Ich habe 13cm und fahre einen 612er mit 14cm-TOP
Danke, das hilft!

Anhand Deiner Angaben würde ich tendenziell wohl(!!!) 14-13-15 testen - Dein AM ist ja kein Hollandrad.
Das stimmt, aber beim Hollandrad stehen +4cm als Vorgabe, bei Enduro/Trekking +3. Ich hätte mit 15 ja "nur" +2,3cm.

Kann man pauschal leider ned sagen.
Ich hab ihn etwas schmäler genommen als die Vorgabe ist und es passt.
Jeder Hinzern ist verschieden.
Nimm das Rad mit und fahr Probe.
Alles andere bringt nix
Die wohl beste Antwort. Ich war dort zur Neuradabholung und habe nur nebenbei gesehen, dass dort auch SQlab angeboten wird. Das Tourenbike hatte ich deshalb nicht dabei, aber ich denke das ist eine gute Lösung, wenn ich sowieso nochmals hin muss! Sobald meine Reverb vom Service kommt werde ich mir diesen Ratschlag zu Herzen nehmen. :daumen:

Nach euren Erfahrungen wird es dann vermutlich der 14er. Bleibt noch offen ob ein Probefahren überhaupt möglich ist. Ich melde mich nochmals mit dem finalen Ergebnis.
 
Dabei seit
29. August 2012
Punkte für Reaktionen
196
Standort
Kirchschlag bei Linz/ Österreich
Ich zitiere mich mal selbst

Der 611 ist 140 mm und der 612 130 mm.
Der ein cm weniger ist auf jeden Fall von Vorteil, weil er so weniger im Weg ist.
Sitzknochenabstand ist ca. 11cm
Der 611 ist die alte Form, der 612 die Neue.
Beide am Transalp gefahren.

Eigentlich hätte der 611 lt. Tabellen genau gepasst, der schmälere 612 ist aber noch mal besser.
Klar mags an der anderen Form liegen, aber es bestätigt ohne Probefahrt kann man es nicht sicher sagen.
Würde auch mal den 612 testen, ist etwas härter aber für mich z.B. perfekt
 
Dabei seit
8. August 2003
Punkte für Reaktionen
46
Das Problem ist, dass der lokale Fachhandel aus solchen Gründen ausstirbt. Wenn der Fachhandel voraussetzt, dass ich als Kunde das Produkt besser kenne als der Verkäufer, weil man ansonsten eine falsche Beratung erhält, dann gibt es günstigere Wege als teuer im lokalen Laden zu kaufen. Sicherlich tut es auch der Umwelt nicht gut deshalb 2x120km fahren zu müssen. Aber ich bin nicht hier um über Rose zu schimpfen, die Jungs dort waren freundlich und haben sich Zeit genommen. Ärgerlich ist es trotzdem.
Doch, du solltest über Rose schimpfen, weil Nettigkeit aber keine Ahnung und Fehlberatung dem Kunden nicht hilft, und mögen die Leute noch so nett erscheinen. Und Rose wird nicht so schnell aussterben, der kleine Händler schon eher. Aber das liegt dann nicht am Sattelkauf...
 
Zuletzt bearbeitet:

rfr02

Meenzer
Dabei seit
9. August 2003
Punkte für Reaktionen
13
Standort
ämohl Meenz immer Meenz
Ich habe den 611 active TiTube seit nun rund 2 Jahren.
Am Anfang nach der Eingewöhnung war es auch OK.
Zwar nicht perfekt aber gut zu fahren.
In diesem Jahr habe ich das Gefühl es wird immer schlechter.
Nach gut 5km fängt der Arsch(Dammbereich ist aber OK) ganz schön an zu brennen!!!
Was mit zunehmenden KM noch schlechter wird.
Nun habe ich den Sitzknochenabstand nochmal vermessen.
Bei Sqlab gibt es einen" Vermessungssatz" kostenlos auf der HP.
Hier hat sich nichts geändert. Sind und waren 11,7cm.
Ich habe den Sattel in 13 und in 14cm.
Einer auf einem Stumpjumper und den anderen auf einem Canyon Nerve.
Auch wenn ich jeweils den Sattel tausche, verändert sich nichts.
An den Einstellung habe ich nun auch schon etliches ausprobiert.
Weiter nach hinten/vorne oder Nase hoch/runter.
Bei 90kg sollte der harte "Gummi" drin sein. Ich habe auch schon den Grauen probiert.
Aber es ändert sich nichts!!!
Wenn der Arsch bei +50km anfängt sich bemerkbar zu machen, würde ich ja nicht sagen.

Dem einen oder anderen passt der Sqlab ja nicht. Welche Alternative fahrt ihr?
 
Dabei seit
5. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.204
Standort
Hüfingen
Ich habe den 611 active TiTube seit nun rund 2 Jahren.
Am Anfang nach der Eingewöhnung war es auch OK.
Zwar nicht perfekt aber gut zu fahren.
In diesem Jahr habe ich das Gefühl es wird immer schlechter.
Nach gut 5km fängt der Arsch(Dammbereich ist aber OK) ganz schön an zu brennen!!!
Was mit zunehmenden KM noch schlechter wird.
Nun habe ich den Sitzknochenabstand nochmal vermessen.
Bei Sqlab gibt es einen" Vermessungssatz" kostenlos auf der HP.
Hier hat sich nichts geändert. Sind und waren 11,7cm.
Ich habe den Sattel in 13 und in 14cm.
Einer auf einem Stumpjumper und den anderen auf einem Canyon Nerve.
Auch wenn ich jeweils den Sattel tausche, verändert sich nichts.
An den Einstellung habe ich nun auch schon etliches ausprobiert.
Weiter nach hinten/vorne oder Nase hoch/runter.
Bei 90kg sollte der harte "Gummi" drin sein. Ich habe auch schon den Grauen probiert.
Aber es ändert sich nichts!!!
Wenn der Arsch bei +50km anfängt sich bemerkbar zu machen, würde ich ja nicht sagen.

Dem einen oder anderen passt der Sqlab ja nicht. Welche Alternative fahrt ihr?
Kann auch an verschiedenen Hosen liegen.
In meinen kurzen Sommer MTB Shorts merke ich am Sattel nix. Da kann ich ewig fahren.
In Jeans sieht die Sache ganz anders aus. Ab ca. 60km fängt es an weh zu tun.
Liegt aber eindeutig an den Hosen, bzw. sogar an den Unterhosen.
 
D

Deleted 316095

Guest
Ich habe den 611 active TiTube seit nun rund 2 Jahren.
Am Anfang nach der Eingewöhnung war es auch OK.
Zwar nicht perfekt aber gut zu fahren.
In diesem Jahr habe ich das Gefühl es wird immer schlechter.
Nach gut 5km fängt der Arsch(Dammbereich ist aber OK) ganz schön an zu brennen!!!
Was mit zunehmenden KM noch schlechter wird.
Nun habe ich den Sitzknochenabstand nochmal vermessen.
Bei Sqlab gibt es einen" Vermessungssatz" kostenlos auf der HP.
Hier hat sich nichts geändert. Sind und waren 11,7cm.
Ich habe den Sattel in 13 und in 14cm.
Einer auf einem Stumpjumper und den anderen auf einem Canyon Nerve.
Auch wenn ich jeweils den Sattel tausche, verändert sich nichts.
An den Einstellung habe ich nun auch schon etliches ausprobiert.
Weiter nach hinten/vorne oder Nase hoch/runter.
Bei 90kg sollte der harte "Gummi" drin sein. Ich habe auch schon den Grauen probiert.
Aber es ändert sich nichts!!!
Wenn der Arsch bei +50km anfängt sich bemerkbar zu machen, würde ich ja nicht sagen.

Dem einen oder anderen passt der Sqlab ja nicht. Welche Alternative fahrt ihr?
Habe dasselbe Problem, auch 13 und 14 probiert, auch bei beiden die Probleme. Die Entlastung im Dammbereich ist spürbar, das System funktioniert also - mein Hintern kommt aber mit der punktuellen Belastung (habe wohl spitze Sitzknochen oder so) nicht klar und entzündet sich.

Eine Lösung dafür habe ich nicht wirklich, habe jetzt nur an einem Rad den SQLab und am anderen einen 08/15 und wechsel regelmäßig zwischen den beiden. Eine leichte Verbesserung haben regelmäßiges Cremen und Hosen ohne Polster gebracht, früher oder später wird es aber immer extrem schmerzhaft und ich muss das Bike/den Sattel wechseln.
 

rfr02

Meenzer
Dabei seit
9. August 2003
Punkte für Reaktionen
13
Standort
ämohl Meenz immer Meenz
Könnte evtl. auch Winterpauseneffekt sein... auch der Arsch will trainiert sein :p
Naja, hab nicht wirklich eine Pause gemacht.
In diesem Jahr 800km. Sollte zu Eingewöhnung reichen.

Hosen habe ich auch unterschiedliche. Klar merkt man das, aber besser wird es trotzdem nicht.
Hose ohne Einsatz habe ich allerdings bis jetzt nur kurz getestet.
 
Oben