Fahrradträger AHK - 2 oder lieber gleich für 3 Bikes?

Dabei seit
16. August 2013
Punkte Reaktionen
3
Hallo zusammen:),

ich bin gerade auf der Suche nach einem Fahrradträger.
Er sollte zusammenklappbar sein und muss Platz für 2 Bikes bieten. In 95% der Fälle ist das ausreichend. Ab und an wäre Platz für ein weiteres Bike aber bestimmt sinnvoll.
Macht es Sinn direkt einen Träger für 3 Bikes zu kaufen oder würdet Ihr davon abraten? Wie sehr stört die zusätzliche Größe und das Gewicht?

Mein Favorit ist bisher der Thule Easyfold XT 2 oder 3, der Preis ist aber etwas heikel. Was haltet Ihr vom Eufab Premium?
Transportiert werden zwei 29" Fullys.

Vielen dank schon mal :)
 
Dabei seit
16. Februar 2005
Punkte Reaktionen
155
Ein Träger für 3 Räder erhöht automatisch den Abstand, wenn du nur 2 Räder transportierst. Das und die Option auf ein 3. Rad sehr ich als klar Vorteile. Nachteile wie Preis/ Stauraum musst du selber abwägen.

Das Gewicht kann sich aus meiner Sicht nur beim An- Abbau und Wegräumen negativ auswirken. Das sollte aber kein Problem für einen ausgewachsenen Menschen darstellen.

Stützlast natürlichg beachten, aber dürfte es erst grenzwertig werden, wenn 3 Räder mit müssen oder ein oder mehr "E" ins Spiel kommen.

Der Thule Easyfold XT 3 hat meine uneingeschränkte Empfehlung. Mal abgesehen vom Loch in der Haushaltskasse. Dafür kommt die Dame des Hauses aber auch prima alleine mit ihm klar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. August 2013
Punkte Reaktionen
3
Danke für deine Hilfe, dann tendiere ich doch zu einem Träger für 3 Bikes.
Gibt es Erfahrungen mit dem Eufab Premium 3? Lohnt sich der höhere Preis des Easyfold XT 3 im Vergleich?
 
Dabei seit
5. Juli 2013
Punkte Reaktionen
30
Eufab ist qualitativ schon deutlich schlechter. Musste von Thule xt2 auf Eufab Premium umsteigen, weil der Thule an der v-klasse nicht passt. Ist schwerer, wackelt viel mehr, lässt sich nicht so schön bedienen. Funktion ist trotzdem nicht schlecht,man muss sich aber dran gewöhnen wenn man bisher Thule hatte.
 
Dabei seit
16. August 2013
Punkte Reaktionen
3
Da es den Träger zum Schnäppchenpreis gab, ist es dann doch der VeloCompact 926 geworden. Der geht zwar nicht so kompakt zusammen, bisher bin ich aber super zufrieden damit.
 
Dabei seit
25. Mai 2020
Punkte Reaktionen
142
Leute! Ich habe mittlerweile festgestellt, daß mein Thule Euroride 942 für 3 MTB's nur bedingt geeignet ist. Der Abstand zwischen den Bikes mag für Gravelbikes oder Rennräder ausreichend sein aber bei Enduro's reiben sich die Bikes gegenseitig auf. Das sorgt natürlich für wunderschöne Spuren Im Lack 👎. Ich suche jetzt einen neuen, besser geeigneten Fahrradträger, der mehr Platz für 3 Bikes bietet. Wer hat damit Erfahrung und kann ein entsprechendes Modell empfehlen? Ich danke vielmals und wünsche.... Prost!
 
Dabei seit
12. Januar 2012
Punkte Reaktionen
334
Ort
a.d. Obermosel
ich nutze den Thule Velospace XT3 (einziger am Markt für Fatbike und 4 Räder)
da geht mein Fättie, Madames eMöhre und Juniors MTB EASY drauf
Option auf 4. Schiene ebenfalls vorhanden
und preislich in einer ATU Aktion unter 500€ geschossen im Januar

hab auch noch einen Atera M2 daheim, aber der Thule rangiert da qualitätstechnisch (leider auch gewichtstechnisch) deutlich darüber

1628884524239.png


mfg
STefan
 

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
1.239
Ort
Waltenschwil
Ich habe uns sowas besorgt...
Damit funktioniert's ganz gut... Nach rund 3000 km sehen die Schützer noch gut aus. Langzeiterfahrung fehlt aber noch...
 
Dabei seit
12. Januar 2012
Punkte Reaktionen
334
Ort
a.d. Obermosel
Lmgtfy:

1cm mehr beim Thule
19 zu 18 cm

 
Dabei seit
25. Mai 2020
Punkte Reaktionen
142
Kann jemand was zu diesem Atera und dem Unterschied zwischen Sport und Strada sagen? Platz zwischen den Radschienen sind bei beiden üppige 23cm.
Scheint gerade ein gutes Angebot zu sein.
 
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
10.405
Ort
Rhön
Habe den Strada seit guten 5 Jahren und er macht einen guten Job. Die Schrauben lockern sich halt mit der Zeit und müssen regelmäßig kontrolliert werden. Für Bikes mit extrem langem Radstand würde ich eher zum ML raten, wobei dass dann eher für schwere eBikes gilt. Mit normalen ist es eigentlich kein Problem. Der große Schienenabstand ist jedenfalls super und die Ratsche fürs Oberrohr gefallen mir auch besser als die Klemmungzangen anderer Hersteller. Ist allerdings etwas frickeliger in der Handhabe.

Optisch ist er zwar nicht so up to date und er ist sperrig, weil nicht klappbar...
Aber es ist halt auch nur ein Radträger.

Preis/Leistung finde ich top.

Zum Unterschied zwischen Strada und Sport kann ich nichts sagen
 
Oben Unten