Fahrt ihr mit Triathlon Lenker Aufsatz?

Die Shims sind da und montiert.
Wirklich eine coole Sache, sogar der Oberlenker bleibt noch gut greifbar und man kommt noch an den Inhalt etwaiger Feedbags. Das kann bei einem normal hohen Aerobar ja durchaus ein Problem sein, weil die Auflagen die Feedbags verdecken.

Fotos:

Anhang anzeigen 849528

Anhang anzeigen 849529

Anhang anzeigen 849530

Um das besser einschätzen zu können:
Ich bin etwas über 1.80 m und das ist Rahmengröße L beim letzten Fargo Modelljahr bevor der Rahmen geboostet wurde.

Grüße,
Fabian
Wqs is das für ne Gepäckhalterung am Lenker?
 
Ich grabe den Thread mal wieder aus...

Eine zeitlang bin ich mal mit dem Profile Design T1+ (glaube der heißt so; gibt es nur noch über Kleinanzeigen; wo man die Armpads unabhängig vom Rest nach hinten schieben kann). Da ich sehr groß bin (2m) hab ich den Auflieger mit 6cm oder 7cm Risern gefahren. An sich ein gutes Gefühl und im Flachen wirklich hilfreich, aber super schwer. Daher hab ich ihn länger nicht mehr genutzt...

Nun bin ich letzte Woche Taunus Bikepacking gefahren (nur hoch und runter, quasi nie flach) und hatte mich aufgrund der Strecke gegen den Auflieger entschieden, obwohl viele damit starten. Das zusätzliche Gewicht wollte ich mir sparen. Leider musste ich nach 4 Tagen mit tauben Fingern (Ringfinger und kleiner Finger) aussteigen. Nun überlege ich, was beim nächsten Mal anders gemacht werden kann (Sitzposition, andere Handschuhe, Rückentraining,...) und dazu gehört dann auch wieder das Thema Auflieger. Die Strecke würde es zulassen, dass man von Zwit zu Zeit einige Minuten im Auflieger verbringen könnte, um die Hände zu entlasten. Weitere Gründe sehe ich für mich nicht (Aero, Gepäckmontage,...).

Ich suche daher momentan rum, was es ggf. für leichtere Alternativen geben kann zum Profile Design, den ich momentan habe. Ein vollwertiger Auflieger müsste es daher gar nicht sein.

Gefunden habe ich beispielsweise das System von Baryak, wo man sehen müsste, ob man das irgenwie erhöhen könnte. Ich meine, dass ich von einer italienischen Firma auch mal was Ähnliches gesehen gatte, aber das finde ich nicht mehr. Es gibt noch dieses hier: https://vapcycling.com/prodotto/butterfly-wings/?lang=en Aber vielleicht weiß das Forum ja noch mehr Lösungen. Die gänigen anderen Hersteller (Deda, Sysntace, Zipp, PRO) sind mir bekannt.
 
Der VAP wiegt auch an die 700g. Profile mit Erhöhungen auch... Steileren Vorbau und Erhöhungen weg lassen spart wohl 150g. Und deine Hände sind in der normalen Griffposition auch etwas entlastet...
Ich suche auch was leichteres aber mit Erhöhungen wird's schwierig bzw. ich hab noch nix gefunden.
 
Ich bin seinerzeit 2017 an einem Tag Hamburg-Berlin und auch von Kiel nach Berlin die Elbe runter mit dem ebenfalls T1 von Profile Design auf dem Rennrad in 3 Tagen gefahren, um öfters mal umzugreifen. Bin da so ca. 150-200 km pro Tag gefahren und fand das ziemlich praktisch.

Die ca. 400g Mehrgewicht fand ich hier unerheblich..der Komfortgewinn ist gigantisch. Arschrakete und Rahmentasche war eh nur Minimalausstattung. Hab in Pensionen gepennt. Fand die Auflieger aber auch bei langen Touren im Winter schon genial...rumpelige Tour zum Ahrberg 160km:

2219693-9wtwcy5wlgl4-img_4123-original.jpg
 
Der VAP wiegt auch an die 700g. Profile mit Erhöhungen auch... Steileren Vorbau und Erhöhungen weg lassen spart wohl 150g. Und deine Hände sind in der normalen Griffposition auch etwas entlastet...
Ich suche auch was leichteres aber mit Erhöhungen wird's schwierig bzw. ich hab noch nix gefunden.
Gestern auch mal auf die Waage gelegt, liegt mit den dicken Pads bei 750g mit 7cm Riser.

Sehe ich das eigentlich richtig, dass die Profile Design Carbon Extensions sogar schwerer sein sollen als die aus Alu? Was ist denn da los...?

Ich finde an sich, dass die Verfügbarkeit von Aufliegern, die die Anforderungen von Ultra/Bikepacking erfüllen (leicht, Verstellbarkeit nach hinten, Komfortgewinn durch Erhöhung) echt mau sind. Wundert mich, wo doch alles auf Gravel getrimmt wird...
 
Hallo zusammen,

ich habe mir im Frühjahr ebenfalls einen Tria-Aufsatz (Pro Missile AL, S-Bend) für´s Gravel zugelegt und möchte ihn nicht mehr missen. Ich fahre mit dem Gravel auch Langstrecke und gerade dafür ist es super, wenn man sich zwischendurch einfach mal "ablegen" kann.
Ich hatte testweise von einem Kollegen einen Aufsatz von Decathlon. Der war eingeschränkt in den Verstellmöglichkeiten, ist also gleich wieder abmontiert worden.

Ich bin dann beim Missile AL von Pro gelandet. Einstellmöglichkeiten und Bequemlichkeit für mich super, aber:

Die Klemmung beim Pro erfolgt mittels 90° Senkschrauben. Das bedeutet, dass man gegenüber Senkschrauben mit Zylinderkopf eine Inbusgröße kleiner nehmen muss (M5-Zylinderkopf -> 4er Inbus, M5-Senkkopf -> 3er Inbus). Das ist leider nicht so dolle, da der 3er Innensechskant sich leicht runddreht. Ich habe mit mit speziellen konischen Unterlegscheiben beholfen, sodass ich dort, wo´s mir wichtig war, normaler Inbusschrauben verwenden konnte. Die restlichen Schrauben habe ich gegen hochwertige getauscht, was mir von beruflicher Seite einfach möglich ist.

Das mit den Schrauben ist etwas ärgerlich. Das würde ich beim nächsten Mal vermutlich anders machen.

Was bei den Aufsätzen immer ärgert: Die Höhenshims müssen extra gekauft werden. Und das zu wie ich finde horrenden Preisen. Ich habe mir meine mit dem 3D-Drucker hergestellt (Carbonverstärktes PA6) und das funktioniert bis jetzt super.

Mit den Shims kommt der Lenker hoch genug, dass man Oberlenker und Foodpouch problemlos nutzen kann.

Gruß
tebis

Eine kleine Ergänzung: Anscheinend gibt es die Pads des Pro Missile Al als Nachkaufteil nur zusammen mit den Basisauflagen. Das ist ziemlich ungünstig, da man die Basisauflagen i.d.R. ja nicht tauscht, sondern nur die Pads. Durch diese Konstellation käme ein Paar Ersatzpads auf über 80,-€!! 😡

Hat hier jemand Infos, welche Pads eventuell alternativ geeignet sind?

Gruß
tebis
 
Ich würde den Hersteller/Vertrieb direkt anschreiben.
Hab so woanders schon Teile bekommen die gar nicht einzeln zum Verkauf ausgeschrieben waren.

Vieleicht hast ja auch Glück
 
Ich würde den Hersteller/Vertrieb direkt anschreiben.
Hab so woanders schon Teile bekommen die gar nicht einzeln zum Verkauf ausgeschrieben waren.

Vieleicht hast ja auch Glück
Der Tipp war genau richtig. Hätte man ja auch mal selbst drauf kommen können…..😉

Also: Für Missile Al gibt es separat die Original-Polster nicht, nur in Kombination mit den Basishaltern zum stolzen Preis.

Alternative (Zitat aus der Mail von Paul Lange):

„Für Ihrem Missile AL Lenkeraufsatz können Sie die Armauflagepads mit der Artikelnummer PRAB0030 verwenden:

https://www.paul-lange.de/shop/de/p...f-armpads-missile-evo.html?&&&sbeg=FAPRAB0030

Eine etwas sportlichere Version (kleinere, kompaktere Form; strafferes Gelpolster) finden Sie unter FAPRAB0036:

https://www.paul-lange.de/shop/de/p...f-armpads-missile-evo.html?&&&sbeg=FAPRAB0036

Ich habe letztere bestellt und die passen ganz ordentlich und machen einen guten Eindruck.

Gruß
tebis
 
Hallo Nils_1,

rumliegen nicht, aber die Daten habe ich heute bei Thingiverse hochgeladen. Zu finden unter:

https://www.thingiverse.com/thing:6238539

Dort sind alle Parameter hinterlegt. Die abgebildete Lage ist die, wie die Teile auf der Bauplattform liegen.

Ich habe die Teile auf einem Industriedrucker von Markforged gedruckt, Material ist in meinem Fall Onyx (PA6 mit kurzfaserigem Carbon-Anteil).

Hast Du die Möglichkeit zu drucken?

Gruß
tebis
 
Zurück
Oben Unten