Fanes, Jimbo, Swoop oder Tyee - Enduro gesucht

Dabei seit
8. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Königswinter
Hallo zusammen,

ich suche seit längerer Zeit ein Enduro und bin momentan noch unentschlossen, welches Bikes es werden könnte.

Bisher bin ich auf einem 26" Hardtail (Cornway) unterwegs. Das Bike hat bisher für die Waldautobahn und Feldweg Touren ausgereicht. Da ich auf den Strecken der Bike-Kollegen, Trails - Downhill Strecken und Sprünge, machtlos überfordert bin, soll ein neues Bike her. Deren Downhill Bike bin ich bereits öfters gefahren und auch überzeugt gewesen über die Vorteile eines Fullies. Da ich auch mit dem Bike auch mal den Berg hochfahren möchte, soll es ein Enduro werden. Die Abfahrtsperformance soll nicht leiden.

Wo möchtest du fahren ?
Uphill und Downhill -Eigenschaften sollten ausgewogen sein.
Bikepark-Freigabe (Natürlich nicht für Monsterjumps)
Rennen möchte ich nicht damit fahren, es soll eher für die Feierabend- und Wochenendtour gedacht sein.

Angaben zu mir:
Größe: 189
Gewicht: ~75 KG
Schrittlänge: 94
Evtl Wohnort: NRW-Bonn

Welche Anforderung stellst du an dein MTB ,
Typ: Fully
Radgröße: 27,5"
Rahmenmaterial: Aluminium
Federweg: min. 160/160
Budget: Mein Budget ist Budget maximal bei 3000€. (auf 50€ plus kommt es nicht an)
Lieferzeit: Maximal 30 Tage

Welche Bikes bist du bereits Probe gefahren ?
Rose Uncle Jimbo XL
Specialized FSR Carbon 650 B XL
Canyon Spectral 7.0 L und XL
Canyon Strive 7.0 L und XL

Die Größe hat mit XL bisher sehr gut gepasst. Evtl. müssten noch 1-2 Spacer nachgerüstet werden, da würde ich dann nachrüsten.

Ein wenig umgeschaut habe ich mich auch, momentan habe ich diese Bikes im Blick:
Alutech Fanes 5.0
https://alutech-cycles.com/Fanes-50-TrailReady-Komplettbike-275-M2016
Nicht Probe gefahren

Rose Uncle Jimbo 1 (Konfiguriert)
https://www.rosebikes.de/bike/rose-uncle-jimbo-1-275-2016/aid:817752
Bereits Probe gefahren

Radon Swoop 170 10.0
http://www.radon-bikes.de/bikes-2016/mountainbike/superenduro/swoop-170/swoop-170-100/
Werde ich am Freitag PRobe fahren

Propain Tyee Trail
https://www.propain-bikes.com/Tyee
Würde ich über Tyee-Friends ausprobieren.

Andere Bike-Hersteller wären auch interessant, wie:
Canyon - Strive
YT Industries - Capra

Leider fallen beide raus, da das YT-Capra erst wieder ab Oktober lieferbar ist und beim Canyon-Strive es Probleme geben könnte mit dem Shapeshifter.

Mein Favorit ist momentan das Fanes, nur leider werde ich in den nächsten Wochen keine Zeit dazu finden zu Alutech zu fahren um es zu testen. Das Jimbo hat mir bei der Probefahrt auch schon ganz gut gefallen.
Gibt es vielleicht einen Testservice von Alutech, wo die das Bike für ein paar Tage zu mir schicken?

Gewünschte Anbauteile:

Rockshox Reverb Stealth

Wenn ihr weitere Vorschläge habt, nur her damit!
- Was meint ihr zu den Bikes. Sind es alle potente Bikes, wo sich jedes einzelne lohnt?
- Wo muss ich bei der Geometrie aufpassen, bei meiner Schrittlänge?
- Wie ist das mit dem Gewicht und der Größe XL. Gibt es hier starke Abweichungen vom angegebenen Gewicht (meist ist das Bike in der kleinsten Größe ohne Pedale gewogen worden)?

Freu mich auf eure Kommentare :)

Lg
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.125
Sind alles Top Bikes da tut sich nicht mehr viel
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
1.755
Was die Leute unter Bikepark-Freigabe verstehen möchte ich mal wissen. Wenn du dir eine heftige Macke reinhaust, ist dem Hersteller egal, ob das auf dem Trail oder im Bikepark passiert ist.
Wenn ihr weitere Vorschläge habt, nur her damit!
Sieh mal in den vielen anderen Threads zum exakt selben Inhalt nach. Dabei werden die immer selben Leute die immer selben Bikes anpreisen.
Ich z.B. kann das Bionicon Edison Evo empfehlen, weil es vom Bikepark bis zum gemütlichen Touren mit einer angenehmen, weniger racigen Geometrie fast alles gut kann. Die bioniconeigenen Federgabeln sind übrigens klasse, was Sensibilität und Einsteilbarkeit angeht. Und es gibt mit oder ohne das Bionicon eigene Geometrieverstellsystem.
Schlechte Bikes gibt es kaum noch. Wenn du keine klaren Vorstellungen zur Geometrie oder anderen Aspekten hast, gibt es eh kaum Möglichkeiten zur Hilfe. Dann heißt es, auf gut Glück oder nach vielem Testen zu kaufen.
Wobei auf gut Glück zu kaufen bei jemandem, der aufgrund fehlender Erfahrung eh nicht genau wissen kann, was ihm wichtig ist, sehr wahrscheinlich auch zu einem guten Ergebnis führen wird.
 
Dabei seit
23. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Hameln
Hi,
genau das was Asphaltsurfer sagte.

Die Bikes sind alle gut.

Ich fahre das Tyee seit Februar bin sehr zufrieden, ich komm überall gut hoch und noch besser runter. Ich hatte noch nirgends Probleme, so dass ich mir mehr Federweg gewünscht hätte.
Aber ganz ehrlich, wäre das bei nem Faynes, Jimbo oder dem Swoop auch nicht groß anders.

Das Tyee ist eines der kürzeren Enduros, daher fühlt es sich (für mich) schön wendig an. Stabilität habe ich genug, wie es nun mit dem deutlich längeren Swoop wäre, weiß ich nicht.

Ich habe mich für das Tyee entschieden, da ich es (dank eines Propain Friends) mehrere Stunden über die Trails jagen durfte. Bessere Probefahrt gibt es nicht.
Des weiteren hat es den Ruf äußerst robust zu sein, was sich bei mir bis jetzt definitiv bestätigt hat.

Ich persönlich würde versuchen die Räder auf einem Trail einmal Probe zu fahren.
Wenn das nicht geht, fahr einfach so mal eine Runde und schau ob es sich von der Länge gut anfühlt.

Und im Zweifelsfall kaufst du dir das, dass dir optisch an besten gefällt. Die Räder wurden alle schon mehrfach empfohlen.

Von den Rädern her, finde ich neben dem Tyee (weil ichs ja nicht ohne Grund selbst habe) das Swoop an interessantesten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. August 2013
Punkte für Reaktionen
120
Moin,
Vllt auch noch mit in die Liste nehmen:
Banshee Rune. Bin ich seit ca. 2 Wochen unterwegs. Sehr geiler Hobel und durch die Ausfallende sehr schön variabel was Sitz- und Lenkwinkel angeht. Bei Interesse hier im Forum beim User Prowheels melden. Gibt super Angebote ;)
Die anderen Räder sind auch Top, ich denke das sind nur Kleinigkeiten die den Unterschied machen ;)
 
Dabei seit
8. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Königswinter
Danke für eure Antworten,
@Asphaltsurfer eigentlich nur deswegen https://alutech-cycles.com/Fahrradklassifizierung
die Erfahrung fehlt mir noch, das stimmt. Ich hoffe daher, dass das neue Bike auch direkt überzeugen kann. Einzig bei der Größe bin ich unsicher.

Das Tyee werde ich hoffentlich testen können, über Propain Friends. Das Fanes wird aus der Auswahl rausfallen, da ich es nicht testen kann, leider. Mal schauen wie sich gleich das Swoop fahren lässt.

http://enduro-mtb.com/propain-tyee-comp-testbericht/
Mit einer Körpergröße von 180 cm sitzt man schon fast gedrungen auf dem kompakten Bike. Entsprechend aufrecht pedaliert man bergauf und dennoch neigt das Vorderrad auch im steilen Terrain nie dazu, Bodenkontakt zu verlieren.
@Trasul hast du ebenfalls diesen Eindruck?

Banshee Rune und bionicon Edison Evo sehen sehr interessant aus, nur leider sagen mir beide Bike nicht aus Design-Gründen nicht zu.
 
Dabei seit
23. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Hameln
@Trasul hast du ebenfalls diesen Eindruck?
Ich habe keine Probleme mit steigendem Vorderrad bis jetzt, auch bei recht saftigen Steigungen. Einfach Gewicht verlagern und es klappt super. Also ich bin sehr zufrieden mit dem Rad, das Gewicht ist für ein Enduro auch echt nicht schlecht.
Bergauf lässt es sich sehr angenehm fahren, ich komme auch durchaus gut bei Touren mit den CC-Jungs mit.
Auch bei langsamer Geschwindigkeit wird es nicht "kippelig" und wenn ich laufen lasse ballert er nur so über die Wurzelfelder.
Wobei das "Trail" eine 170er Lyric hat, ich habe eine 160er Mattoc drin. Mit der 170er könnte natürlich die Sache mit dem steigenden Vorderrad auftreten, aber da könntest du mal im Propain Unterforum fragen, da haben ein paar ne Lyric.

Das Rad ist aber in der Tat recht kurz (im vergleich zu den langen Enduros), für mich passt es aber sehr gut (M bei 178). Bin Anfänger und fühlte mich von Anfang an sicher auf dem Rad, hab mich auch schon so ziemlich jede Parkstrecke getraut.
 
Dabei seit
8. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Königswinter
Danke für den Hinweis mit dme Unterforum.

Nach einem Beratungsgespräch mit Propain stand bereits nach zwei Sekunden fest "Größe XL".
Am Sonntag fahre ich das Tyee in Größe L. So kann ich zumindest etwa einen Eindruck vom Fahrverhalten erhalten.

Heute hatte ich das Vergnügen gehabt, das Swoop 170 zu testen. Leider waren nur wenige Fahrräder in XL im Lager, daher musste das Swoop 8.0 herhalten. Wichtig ist für mich der Größentest gewesen. Getestet habe ich Größe L / XL. Für mich ist das Swoop in Größe L nicht fahrbar, da der Oberkörper dann "zu geschrumpft" wirkt. In Größe XL ist das Handling und die Sitz/-Stehposition schon sehr gut gewesen.
Leider wurde nur auf einem abgesperrten Bereich, des Parkplatzes, getestet!
 
Dabei seit
8. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Königswinter
Ich habe gestern das Propain Tyee (XL) bestellt. Dank dem Service Propain Friends konnte ich das Fahrrad ausgiebig testen und mich mit dem Besitzer ausgiebig austauschen.

Super ist auch, dass Propain den Kunden eine vollständige Konfiguration anbietet. :daumen:
 
Dabei seit
23. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Hameln
Gute Wahl :) Wirst sicher Spass damit haben.
Ist es das Trail geworden? oder hast du dir eines in Free zusammengestellt?
 
Dabei seit
8. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Königswinter
Ich habe es zusammengestellt. Basis Ausstattung ist aber die von Tyee Trail. Ich habe die Schaltung geändert, von 1*11 auf 2*11, einen anderen Lenker und andere Dämpferbuchsen genommen. also nur Kleinigkeiten.

Das Tyee konnte mich direkt überzeugen, im Gegensatz zu Rose, Radon, Canyon. Die anderen Bikes waren nicht schlecht, sondern auch sehr gut. Mir persönlich hat das "Gewisse etwas" gefehlt.
 
Dabei seit
23. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Hameln
Der Vorteil ist neben der Konfiguration auch einfach, dass die "Propain-Community" echt super freundlich ist. Ne bessere Probefahrt als mit einem Propain Friend auf einem echten Trail gibt es halt nicht, da kann der Parkplatz von Canyon irgendwie nicht mithalten :D
 
Oben