• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Fanix - Herbstliches Rumwurschtln in den nördlichen Dolomiten

Fubbes

IBC-Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
442
Standort
neben Bingen am Rhein
Gilt auch bei uns im Wald. Wenig Wind und kein Regen sorgen für ein einzigartiges Herbstgefühl. Das gelbe Laub (das teilweise schon seit August gelb wird) hängt lange an den Bäumen, und wenn's runter gefallen ist, wurde es bisher auch nicht nass, sondern schön kuschelig.
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
214
Standort
Nice sur Rhin
Gar nicht so lange her: Vor drei Jahren war ich im goldenen Oktober (Monatsmitte) in Meran bei 20° und Sonnenschein. Das Timmelsjoch hatte nach der ersten 1-wöchigen Sperre wegen Schnees noch mal wieder geöffnet. Der Schnee lag runter bis unter 2.000 m und der Meraner Höhenweg (Wanderweg) blieb gesperrt. Der Blick zu den Dolomiten zeigte angezuckerte Berge.
 
Dabei seit
27. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
31
Hallo Stuntzi, vielen Dank auch von mir für den Fotografie-Kurs! Und Chapeau für die wirklich sehr gelungenen Bilder und die tolle Spritztour!
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte für Reaktionen
308
Standort
münchen/mailand
Gar nicht so lange her: Vor drei Jahren war ich im goldenen Oktober (Monatsmitte) in Meran bei 20° und Sonnenschein. Das Timmelsjoch hatte nach der ersten 1-wöchigen Sperre wegen Schnees noch mal wieder geöffnet. Der Schnee lag runter bis unter 2.000 m und der Meraner Höhenweg (Wanderweg) blieb gesperrt. Der Blick zu den Dolomiten zeigte angezuckerte Berge.
Meran liegt allerdings auch in einer gänzlich anderen Klimazone als die Dolos oder das Timmelsjoch :)
 

mzaskar

Zürigmüetlibiker
Dabei seit
23. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
218
Standort
Gattikon
Ich bin begeistert von diesem geilen Herbst von den Bilder aus Südtirol und von den Berichten von @stuntzi

Ich glaube im nächsten Herbst mache ich einen Abstecher in die nördl. Dolomiten :D
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.792
Standort
München
Das dürfte für einen Schweizer eine enorme Preis-Leistungsoffenbarung werden...
:bier:
Geld hab ich in der Tat kaum ausgegeben, selbst der Supermarkt direkt am Misurina-See unter den drei Zinnen hat ganz vernünftige Preise. Die Südtiroler Bummelbahn langt allerdings mittlerweile ganz schön hin: 16 Euro von Innichen zum Brenner, dazu noch sieben fürs Bike. Und wehe dir, du kaufst und entwertest die Tickets nicht vorher, dann wird's übel.

Brenner-München im EC gabs dafür dann für schlappe 19E, Bike Verhandlungssache.

Achso: mit dem Auto zur Auronzohütte kostet 30E. Gut dass ich keins hab :).
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.792
Standort
München
Ist per se jedes Jahr so (zumindest 2-3 Wochen lang), teilweise sogar auch noch im November. Was heuer außergewöhnlich(er) ist, ist der Fakt, dass es bislang unten faktisch keinen echten/ausgiebigeren Schneefall respektive Herbststurm gab, was dann zur Folge hat, dass die orangegelb gefärbten Lärchen ihre Nadeln weitestgehend behalten, was natürlich nochmal einen optischen und sehr fotogenen Zusatzleckerbissen ausmacht

=> vor 10 Tagen https://fotos.mtb-news.de/p/2325093
https://fotos.mtb-news.de/p/2325094?in=user
Das mit dem schönen Herbst dürfte sich ab dem Wochenende leider erledigt haben. Schade, sonst wär ich nochmal runter...
 

Fubbes

IBC-Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
442
Standort
neben Bingen am Rhein
Achso: mit dem Auto zur Auronzohütte kostet 30E. Gut dass ich keins hab :).
Mit einer 5-köpfigen Familie Seilbahnfahren ist noch teurer (von Gästekarten mal abgesehen). Ein Grund, warum ich den Familienurlaub leider nicht mehr in den Bergen verbringe. Es gibt zwar viele Freizeitmöglichkeiten, aber es kostet auch alles.
 
Dabei seit
16. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
1
Standort
nördlich
War wieder mal eine phantastische Mtb Tour durch die Dolos!

Das Problem ist, deine Liveberichte machen süchtig und man (vielleicht auch Frau) will mehr davon
 

Catsoft

Team: Nordisch by Nature
Dabei seit
24. September 2001
Punkte für Reaktionen
160
Standort
Escheburg
Das mit dem schönen Herbst dürfte sich ab dem Wochenende leider erledigt haben. Schade, sonst wär ich nochmal runter...
Ich hatte mir auch ein paar Tage noch dem 31. geblockt und wollte bei gutem Wetter runter. Das wird wohl leider nix. Warum kann das Wetter sich nicht noch eine Woche länger halten :streit:
 

koenig_hirsch

Buschpilot
Dabei seit
12. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
515
Standort
Dresden
Mit einer 5-köpfigen Familie Seilbahnfahren ist noch teurer (von Gästekarten mal abgesehen). Ein Grund, warum ich den Familienurlaub leider nicht mehr in den Bergen verbringe. Es gibt zwar viele Freizeitmöglichkeiten, aber es kostet auch alles.
Mach' mal mit einer fünfköpfigen Familie Urlaub in Norwegen, so wie wir letzten Sommer. Und mach' dort so abgefahrene Sachen wie, sagen wir, in den Zoo gehen. Oder das Auto auf einem Wanderparkplatz (OK, war der Preikestolen) abstellen. Das relativiert die Sicht auf alpenländisches Preisgefüge. Vielleicht von der Schweiz mal abgesehen :p Spaß kostet halt, und das ist letztlich der Grund, warum ich meinen müden Körper jeden morgen ins Büro schleppe - eben um uns diesen Spaß zu ermöglichen.

Aber wir schweifen vom Thema ab. Stuntzi, wir sind gespannt wie die Flitzebögen, wo Du die Übergangszeit bis zum Powder verbringen wirst!

Sport frei - K_H
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
168
...Urlaub in Norwegen, so wie wir letzten Sommer. Das relativiert die Sicht auf alpenländisches Preisgefüge. Vielleicht von der Schweiz mal abgesehen :p
Für meinen Teil kann ich dazu anmerken, dass ich noch in keinem Teil Skandinaviens ähnlich hohe Preise beim essen gehen zahlen musste, wie in der Schweiz. Ich war dort eigentlich auch immer gern, aber diesen Sommer war der Zenit meiner Duldungsfähigkeit überschritten....es steht einfach in keiner Relation mehr zur erhaltenen Leistung.
Und der grundlegende Unterschied war bisher auch immer, das dass Essen in Norwegen bei ähnlichem Preis wenigstens delikat, frisch und ansprechend war.
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.036
Standort
chiemgau
Naja, Essen gehen ist oft so ziemlich das schlechteste Preis Leistungsverhältnis in der Schweiz.

Außer im französischen Wallis..
(Oberitalienische Seen,) Ligurisches Hinterland, Toskana am Meer bieten sich da doch eher an. Provence ist auch nicht so schlecht...
 
Dabei seit
21. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
168
Deutschsprachigen ist das Auto wichtiger als das Essen - das merkt man, wenn man außerhalb des deutschsprachigen Ernährungsraums ist.
Das stimmt - leider- allzu häufig. Aber in einem ruhigen Berdörferl für 2 Portionen Kässpatzen mit kleinem Salat und 2 kleinen Getränken (kein Alkohol) 84 Franken zu berechnen, dies auch noch bei sehr mäßiger Qualität, hat durchaus nichts mehr mit mangelder Bereitschaft für Qualität zu zahlen zu tun...
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
214
Standort
Nice sur Rhin
Schweizer Preise: Vor fünf Jahren ein 0,2 l Apfelschorle mit Aussicht über den Bodensee 4,80 SFr, dieses Jahr in Lausanne eine leckere Pizza und 0,5 l Mineralwasser in einem Ristorante in der Fußgängerzone zu 10,20 SFr.
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.036
Standort
chiemgau
Naja, die Schweizer können geile Berge und Feuerstellen und Allmend, und public transport.
Essen ist eher Glückssache, außer Almkäse und paar gute Bäckereien, die gehen fast immer und sind nicht teuer...

Den Deutschen ist es halt wichtig, dass das Essen billig ist - den Italienern und Franzosen, daß die Rohstoffe geil sind und es schmeckt.
:D;)

So, das war das Wort zum Freitag:dope:
 
Oben