• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Fridays for Future: Specialized macht heute zu – für den Global Climate Strike

skreetzh1dda

just cruisin
Dabei seit
23. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
274
Irgendwie habe ich schon eine Ahnung, wer das alles bezahlen wird. Teuer.
Ich habe vorhin im Zuge von Bahnhofsschließungen drüber nachgedacht: Kapitalismus und Umweltfreundlichkeit gehen nicht zusammen. Niemals. Da können die Kapitalisten noch so viel erzählen.
heeeftich digger... und wieso nicht? Ausgehend davon, dass es den Unternehmen im Kapitalismus hauptsächlich um Gewinn geht könnte man festhalten, dass wenn die Bürger alle so linksgrün wären und nur noch klimapositive Produkte erwerben würden, dieser Kapitalismus sehr wohl im Einklang mit der Umwelt stünde.
Allerdings interessiert die Umwelt halt dann leider doch - wenns drauf ankommt (beim Preis) - nur einen Bruchteil der Bürger, es wird lediglich der gesellschaftliche Wille abgebildet.

Die Energiewende zahlen leider wir alle, nicht nur Grüne und die, die das wollten... Wie gerne würde ich Atomstrom aus Frankreich beziehen ...:(
 
Dabei seit
29. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
374
Wie gerne würde ich Atomstrom aus Frankreich beziehen ...:(
tust du doch zwischendurch, zwar zu absoluten höchstpreisen, nachdem wir im gegenzug vorher unseren karma freien biostrom verschenkt haben. deshalb planen die franzosen ja auch grad ein paar neue atomkraftwerke. die sind ja nicht dumm, im gegensatz zu den wohlstandverblödeten gutmenschen michel und lassen sich diese damit schön bezahlen. win-win für sie, lost-lost-lost für die michel (teuereste strompreise der erde, zukauf von atomstrom im ausland, rückbaukosten). na ja, dafür geht man anscheinend gerne anschaffen...
 

skreetzh1dda

just cruisin
Dabei seit
23. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
274
tust du doch zwischendurch, zwar zu absoluten höchstpreisen, nachdem wir im gegenzug vorher unseren karma freien biostrom verschenkt haben. deshalb planen die franzosen ja auch grad ein paar neue atomkraftwerke. die sind ja nicht dumm, im gegensatz zu den wohlstandverblödeten gutmenschen michel und lassen sich diese damit schön bezahlen. win-win für sie, lost-lost-lost für die michel (teuereste strompreise der erde, zukauf von atomstrom im ausland, rückbaukosten). na ja, dafür geht man anscheinend gerne anschaffen...
sic est
 
Dabei seit
18. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
927
Standort
Freiburg i.Br.
Irgendwie habe ich schon eine Ahnung, wer das alles bezahlen wird. Teuer.
Ich habe vorhin im Zuge von Bahnhofsschließungen drüber nachgedacht: Kapitalismus und Umweltfreundlichkeit gehen nicht zusammen. Niemals. Da können die Kapitalisten noch so viel erzählen.
Wir haben aber keinen wirklichen Kapitalismus, es ist ein System in dem sehr große Konzerne und Interessengruppen sich mit Hilfe der Politik, große (z.T. monopolartige-)Vorteile verschaffen, gegenüber kleineren Firmen die im Wettbewerb stehen. Mit freier Marktwirtschaft hat das wenig zu tun. Und ganz sicher ist noch mehr Regelwut von oben kommend(= Sozialismus), nicht geeignet irgendwelche Probleme zu lösen, abgesehen von denen der Superreichen.
Immer wenn Länder wirkliche Marktwirtschaft zugelassen haben und der Staat sich weitgehend aus der Wirtschaft rausgehalten hat, ist der Wohlstand deutlich gestiegen. Und da der Käufer im Freien Markt durchaus Gewicht hat mit seinen Kaufentscheidungen, würde Umweltschutz schon klappen können. Mit so Zentralismus ala EU wird es jedenfalls nix werden, bzw. höchstens unter Abschaffung jeglicher, persönlicher Freiheit des Bürgers, wofür ja auch hier so mancher trommelt^^
 
Dabei seit
29. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
374
Die ersten FF-Absagen (zwecks zu wenig Teilnehmer..Ok, Wetter ist aber auch kacke :o ) ist ja nun Standard, oder ?!
btw. Klimasteuer ist durch/beschlossen und Gretel ist abgetaucht bzw. wieder in der Schublade verschwunden.. Hat also alles geklappt
:daumen:
hab dir lieber nen like anstelle vom lacher gegeben, wird sonst nur wieder missverstanden, da die wenigsten die absichten des neo-umverteilungsismus auch nur ansatzweise peilen.
 
Dabei seit
18. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
927
Standort
Freiburg i.Br.
hab dir lieber nen like anstelle vom lacher gegeben, wird sonst nur wieder missverstanden, da die wenigsten die absichten des neo-umverteilungsismus auch nur ansatzweise peilen.
Ja, die ziehen es lieber vor zu glauben, dass genau dieselben Leute die uns die ganzen Probleme erst eingebrockt haben, auf einmal gewillt sind, mithilfe eines kleinen Mädchens welches einstudierte Texte von Blättern abliest, diese Probleme jetzt aus der Welt zu schaffen^^ Klingt absolut logisch, nicht^^
 

freigeist

Valar Morghulis
Dabei seit
17. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
2.510
Standort
bei den Wölfen, CB
..da die wenigsten die absichten des neo-umverteilungsismus auch nur ansatzweise peilen.
Naja, was erwartest Du ?! Wurde das schonmal im Nachmittags-TV thematisiert oder bei den YT-Helden der FunkGruppe:o

wenn die ersten Heizpilze auf den Herpesmärkten stehen, ändert sich das schon schnell wieder...
Wie isn da die CO2 Bilanz ?! 🤔 Sollte man direkt mal bei der FFF-Anfragen ..vlt werden die dann auch noch abgeschafft ?!
Oha..das würde die Weihnachts...ähh.. Wintermärkte so richtig gemütlich und die Besucher/Betreiber Happy machen...
:lol:
 

black-panther

Classic, eh!
Forum-Team
Dabei seit
24. März 2011
Punkte für Reaktionen
12.300
Standort
bei Wien
:ka:
wir waren bisher auch ziemlich gut ohne Heizpilze auf Weihnachtsmärkten unterwegs.
mh, ehrlich gesagt bin ich noch nie unter einem gestanden oder kann mich erinnern, einen gesehen zu haben 🤔
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.697
Standort
Wien
:ka:
wir waren bisher auch ziemlich gut ohne Heizpilze auf Weihnachtsmärkten unterwegs.
mh, ehrlich gesagt bin ich noch nie unter einem gestanden oder kann mich erinnern, einen gesehen zu haben 🤔
Dann kannst du nicht aus Deutschland, Österreich, Schweiz oder Wien sein ;-).
 
Dabei seit
23. April 2006
Punkte für Reaktionen
205
Irgendwie habe ich schon eine Ahnung, wer das alles bezahlen wird. Teuer.
Ich habe vorhin im Zuge von Bahnhofsschließungen drüber nachgedacht: Kapitalismus und Umweltfreundlichkeit gehen nicht zusammen. Niemals. Da können die Kapitalisten noch so viel erzählen.
Die Schweiz ist denke ich ziemlich kapitalistisch. Emissiontrading ist auch ein "kapitalistisches" System (aka Geldwert/Kosten des Umweltverschmutzung, vereinfacht gesagt). Nordkorea, eines der wenigen nicht kapitalistischen Länder der Welt, ist hingegen eher nicht als umweltfreundlich einzustufen. So einfach ist es also auch wieder nicht.
 
Dabei seit
29. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
374
Naja, was erwartest Du ?! Wurde das schonmal im Nachmittags-TV thematisiert oder bei den YT-Helden der FunkGruppe
das wird logischerweise niemals passieren, denn dazu sind die ganzen formate der aktuellen kamera media group auch nicht gedacht. aber man bräuchte nur mal seinen indoktrinierten verstand abschalten, um dann zu erkennen dass es ebso anmaßend absurd wie hoch neurotisch ist, zu glauben dass der mensch irgendwelchen nenneswerten einfluss auf das klima hätte.
 
Oben