Specialized schließt zum Gobal Climate Strike am 20. September die Zentrale. Um die globale Initiative für den Klimaschutz zu unterstützen, leiten die Kalifornier auch ihre Webseite um auf die Seite des weltweiten Aktionsbündnisses.

„Friday is not business as usual“, formuliert Specialized knapp in einer Mail für die Unternehmenskontakte, die auch an Redaktionen ging. Das kalifornische Unternehmen schließt am 20. September die Unternehmenszentrale und unterstützt damit offiziell das globale Klimabündnis, das sich um die Initiatorin Greta Thunberg entwickelt hat. Alle Besucher der Webseite von Specialized werden am Aktionstag auf die Seite von https://globalclimatestrike.net umgeleitet. „Ich werde morgen mit dem Rad zum Rathaus von Morgan Hill fahren und mich dort Schülern und anderen Demonstranten aus unserer Gemeinde anschließen, lasst uns zusammen fahren“, zitiert der Branchen-Informationsdienst “Bicycle Retailer” Specialized-Gründer und -Inhaber Mike Sinyard.

In Deutschland geht die Bewegung für schnelle Klimaschutzmaßnahmen bisher vorwiegend von Jugendlichen und Schülern aus, die sich bei den Fridays For Future-Demonstrationen versammeln. Es gab auch schon “Bikes for Future”-Aktionen, die ebenfalls von Schülern ausgingen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) stellt sich an die Seite der Schüler und ruft – wie Specialized – offiziell zum Mitmachen auf.

Für heute hat das gobale Klimabündnis zu einem weltweiten Streik aufgerufen, der über die Altersgrenzen hinaus geht und Solidarität mit den Zielen der Bewegung zeigt. Wo man sich in Deutschland beteiligen kann, ist auf einer Karte auf der Webseite von Fridays for Future dargestellt: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/#map

Hintergrund: Heute startet eine Aktionswoche der UN zum gobalen Klimaschutz, die bis zum 27. September läuft. UN-Generalsekretär António Guterres hat für den 23. September hochrangige Regierungsvertreter zu einer Klimakonferenz in New Yorck eingeladen. Die UN erinnern die Staaten daran, die für 2020 gesetzten Klimaziele mit konkreten und realisierbaren Maßnahmen zu untermauern. Treibhausgas-Emissionen sollen in den nächsten zehn Jahren um 45 % gesenkt werden.

Was denkt ihr darüber?


Grafik: Specialized
  1. benutzerbild

    arise

    dabei seit 02/2012

    Freut mich deine Aussage das ehrt mich....aber bei den Bildern von Platte-Ziege muss ich leider auch etwas schmunzeln. Wassernutzungseffizienz (WUE) kann beim Verständnis helfen zu dem was er meint mit CO2 Anteil in der Luft und die Auswirkungen auf Pflanzen...vor allem bei C3 und C4 Pflanzen. Deshalb auch die Aussagen CO2 is good for Wildlife, plants...Food. ER meint das auf die Frage was passiert wenn die Luft ärmer an CO2 ist. So sind die letzten Sätze des Interviews sehr spannend . Das er nach langem Überlegen nicht mehr der CO2 Theorie anhängt . Aber was sagen ein paar Hundert Tausend Jahre oder ein paar Millionen Jahre darüber aus, was der perfekte oder was auch immer Zustand der Welt sein soll, von einem Zeitrahmen vieler Milliarden Jahre. C3 und C4 haben bei einem CO2 Wert von 500-1000ppm die besten Bedingungen für Wachstum. Alleine daran kann man ablesen das ein höherer Anteil besser für die Flora ist und nicht 200 oder 300ppm. Bei 150ppm stirbt alles ab auf diesem Planeten. Und ja, die Natur würde den von uns etwas überhöhtem Wert locker kompensieren. Aber leider hat sich der Holzeinschlag, vor allem in den letzten 10 Jahren gerade auf der südlichen Kugel massiv erhöht, im vergleich zu den 90ern und 2000ern. Auch werden die Silicium Minen unglaublich viel Trinkwasser vernichten. Ganz lustig wird's dann, wenn man sieht das die EU nun Zollfrei Lebensmittel aus den Amazonasgebieten in die EU verschippert. Soja, Mais, Rohrzucker und Fleisch. Nestle Kraft usw freuen sich vermutlich wie bolle über diesen Deal.....können nun so richtig günstig diese Waren einkaufen und zu uns rüber schaffen, denn unsere Bauern sollen ja Energiepflanzen anbauen und Solarfelder und Windkraftanlagen und Biogasanlagen ihre Felder zur Verfügung stellen um das Klima zu retten. Finde den Fehler. Also was die Geschwindigkeit angeht wie sich die Erde erwärmt kann man so nicht stehen lassen. Denke da gibt es genug WIssenschaftler die bewiesen haben das die NASA Daten nicht der Realität entsprechen. Indem die NASA nach dem Anpassen der Satelittendaten(GISS) vorgenommen hat und darauf die Vergangenheit dementsprechend verändert hat, sprechen nicht gerade wenige darüber das die einzigen wirklich glaubwürdigen Daten die UAH Daten sind und diese in Kombination zu den alten Messdaten der letzten 150 Jahre ein ganz anderes Bild zeigen. So war die Erwärmungsphase von ca 1750-1880 ebenfalls sehr rapide bis diverse Vulkane das ganze abremsten Tambora, Krakatau, Tarawera. Noch Heute sind die meisten Temperatur Rekorde zwischen 1905-1940 nicht gebrochen worden. Die Nachttemperaturen sind hier der ausschlaggebende Punkt. Siehe "John Christy at the american geological Society shrevereport" Sehr anschauenswert. Auch sollte man sich die "Jahrtausend Dürre 1540"mal zu Gemüte führen. Da waren die Dürren der letzten 50 Jahre in Europa ein Witz.

    Was würde wohl Walter Lippmann zu dem ganzem sagen ? Vermutlich : "die beste Propaganda für die Massen, das hätte ich mir nicht besser ausdenken können".

    Und da mir New Model Army vor rund 25 Jahren schon auf den Sack ging halte ich Rage against the machine dagegen. " Who controls the past now, control the future. Who control the present now control the past" Ok ist Zitat von Orwell aber passt.

    Oder besser noch : "The urge to save humanity is almost always only a false-farce for the urge to rule it. Power is what messiahs really seek. Not the chance to serve". Mencken (das Zitat wird jetzt Platte-Ziege freuen)

    Auch in Frankreich wacht man auf : "Un vent de Folie, L`eolien en France mensouge et arnaque"


    Morgen scheint nochmal ein recht guter Tag zum biken zu sein....je nach dem wo man wohnt. Denn auflösen kann man dieses Labyrinth aus Informationen wahrlich nicht. Alleine schon die Einteilung in das Politische, lässt aufhorchen und Entschuldigung über die Äußerung zu New Model Army....das ging damals für mich wirklich nicht ;-D

    breath wäre ein Synonym für draught.
  2. benutzerbild

    beutelfuchs

    dabei seit 06/2012

    Ein Besorgter, der sich um Leute sorgt, die besorgt sind. "Frueher warn´s die Juden, heute die Oelindustrie". Der war auch mal kreativer.
  3. benutzerbild

    scylla

    dabei seit 01/2010

    Das Klima ist zwar leider noch nicht gerettet, aber hier ist dann erst mal reinegemacht und abgeschlossen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!