Fully Kaufberatung

Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

zu meiner Person. Ich bin 1,74m groß, Schritthöhe ca. 80cm, Gewicht 74Kg. Ich fahre hier bei uns im bayerischen Wald großteils auf befestigten Straßen (Teer, sowie Schotter), dazu bergab gerne über Stock und Stein. Allerdings ist es mir persönlich wichtig ein schnelles Bike für Uphill zu haben, allerdings auch mit Reserven für Downhill. Aber hier nix Extremes, beide Räder bleiben meist auf dem Boden. Aktuell fahre ich ein Cube AMS 125 2009er mit 26er Laufradgröße.

Jetzt habe ich für mich 2 Bikes gefunden die mir sehr zusagen und eines davon, soll mein altes MTB (hoffentlich) bald ablösen. Ich muss mich zwischen dem 2018er Radon SLIDE CARBON 140 10.0 HD in 18" https://www.radon-bikes.de/mountainbike/fullsuspension/slide-carbon-140/slide-carbon-140-100-hd-2018/ und dem Radon JAB 9.0 HD in 18" https://www.radon-bikes.de/mountainbike/fullsuspension/jab/jab-90-hd/ entscheiden und komme irgendwie zu keiner richtigen Entscheidung. Budget ist eigentlich 4000€, für das JAB würde ich allerdings den Mehrpreis auch bezahlen. Allerdings ist dann Schluss.

Das Slide ist leichter, das JAB aber scheint etwas stabiler zu sein. Welches der beiden Räder würdet ihr mir empfehlen? Wahrscheinlich mache ich mit beiden Rädern keinen Fehler. Das JAB ist allerdings eher an Downhill Fahrer gerichtet? Wir machen im Juli einen Alpencross und Gewicht spielt schon auch eine Rolle.

Die Komponenten der beiden Bikes bewegen sich ja auch ähnlichem Niveau? Die Gabeln sind top, die Dämpfer auch.

Grundsätzlich muss ich als Laie sagen, dass das Slide womöglich die bessere Wahl für mein Fahrprofil ist?

Was meint ihr?
 

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte für Reaktionen
435
Standort
Waltenschwil
Für den genannten Einsatzbereich
passt das Jab überhaupt nicht. Auch das Slide höhrt sich schon nach zu viel de guten (Federwegs) an. Nutzt du an deinem AMS die 125 voll aus? Bzw. hast du das Gefühl du brauchst mehr Federweg?
 
D

Deleted 316095

Guest
Ich schließe mich meinen Vorrednern an - dein Einsatzbereich liest sich nicht so als bräuchtest du mehr Federweg.

Eine modernere Geometrie wird dir bergab wahrscheinlich genau das bieten was du dir erhoffst, mehr Federweg hätte für dich wahrscheinlich nur Nachteile.

Ich würde daher bei deinem Einsatzgebiet ein modernes 29er mit 100-130mm Federweg empfehlen - Ich denke da z.B. an ein Scott Spark, Canyon Neuron oder vergleichbares. Was man mit diesen Bikes bergab veranstalten kann ist kein Vergleich mit den Rädern von vor 8 Jahren, und bergauf gehen die auch noch gut.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte für Reaktionen
575
Ganz klar Tendenz zu Silde 140 Carbon. Das Bike ist recht leicht, womit Du immer locker unterwegs sein wirst.
Das Jab ist ein eher abfahrtslastiges Bike, passt also überhaupt nicht zu Deinem Fahrprofil.

Und 140 mm sind soo viel nun auch nicht. Manche verwechseln das vielleicht mit anderen, aber viel zu schweren Bikes mit 140 mm.
 
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
0
Habe mir jetzt das Slide Carbon 10 bestellt. :)

Auch Radon meint, das perfekte Bike für mich. Passt eher ins Profil als das JAB. :) Danke auch hier für die Antworten. ;)
 
Dabei seit
25. August 2016
Punkte für Reaktionen
810
Auch Radon meint, das perfekte Bike für mich.
is ja logisch das die sowas sagen. die wollen ja schließlich verkaufen.
man hofft das du ni nen service brauchst und fast alles selber machen kannst wenn was ist.
versender bikes sind ni gern gesehene räder beim bike laden im ort.
 
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
0
Also Radon wärs ja für mich sowieso geworden und das JAB wäre sogar teurer gewesen um 200€. Also ich hätte ja sowieso von Radon gekauft. Die mussten mich ja nicht mehr überzeugen.

Ich mache das meiste selbst ja. Ich hatte aber auch schon Besuche mit meinem Cube AMS 125 beim örtlichen Rad-Händler und hatte noch nie Probleme. Das Cube habe ich 2009 auch im Internet bestellt. Hätte es hier Probleme im Laden gegeben, wäre ich gegangen und sie hätten auch kein Geld von mir bekommen. Gibt genug Läden hier...
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte für Reaktionen
1.566
Standort
Albtrauf
versender bikes sind ni gern gesehene räder beim bike laden im ort.
Ich lese das immer wieder und kann es überhaupt nicht bestätigen. Die drei Bikeläden, mit denen ich zu tun habe, freuen sich, wenn Arbeit in die Werkstatt kommt. Egal, welche Marke draufsteht. Damit verdienen die mehr Geld, als über den Verkauf und generieren neue Kunden. Einer der Läden wirbt sogar explicit mit "Reparatur aller Marken". Und was Garantieabwicklungen anbelangt, müssen diese oftmals eh direkt mit Fox, RockShox etc. abgewickelt werden. Da spielt der Rahmen keine Rolle..
Zudem speziell Radon ja auch noch Servicepartner hat.
Ich würde das alles also nicht immer so verteufeln.
 
Dabei seit
25. August 2016
Punkte für Reaktionen
810
Ich mache das meiste selbst ja. Ich hatte aber auch schon Besuche mit meinem Cube AMS 125 beim örtlichen Rad-Händler und hatte noch nie Probleme. Das Cube habe ich 2009 auch im Internet bestellt. Hätte es hier Probleme im Laden gegeben, wäre ich gegangen und sie hätten auch kein Geld von mir bekommen. Gibt genug Läden hier...
cube ist kein versender-bike. cube verkauft so gut wie jeder laden.
 
Dabei seit
21. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
26
Ich lese das immer wieder und kann es überhaupt nicht bestätigen. Die drei Bikeläden, mit denen ich zu tun habe, freuen sich, wenn Arbeit in die Werkstatt kommt. Egal, welche Marke draufsteht. Damit verdienen die mehr Geld, als über den Verkauf und generieren neue Kunden. Einer der Läden wirbt sogar explicit mit "Reparatur aller Marken". Und was Garantieabwicklungen anbelangt, müssen diese oftmals eh direkt mit Fox, RockShox etc. abgewickelt werden. Da spielt der Rahmen keine Rolle..
Zudem speziell Radon ja auch noch Servicepartner hat.
Ich würde das alles also nicht immer so verteufeln.

Ging mir damals ähnlich,gab nie Probleme mit dem Versender bike.
 
Dabei seit
28. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
524
Habe den Beitrag etwas spät gesehen.. hier nochmal einen Auszug aus einem anderen Thread:

bzgl 140er Carbon (kontra 160er Carbon). Habe es selbst:

Nun, also Berghoch ist es eine Rakete. Ich bin wirklich noch nie was besseres gefahren. Bergrunter bleibt es sicher in der Spur wie man es sich erwartet... Sprünge bis 60-70cm sind auch kein Problem. Dann bist du aber eher schon an der Grenze des Machbaren für dieses Bike. Flowtrails sind ein wahrer Traum... sehr direkt und spricht super fein an. Kritisch wird es wenn du etwas härter/schneller über verblocktes Terrain, Wurzelteppiche und Steinstufen heizt. Technisch sind so Passagen kein Problem aber blindes durch wie man anderen Bikes ist hier schon schwerer. Möglich aber sicher weniger komfortabel als mit anderen Bikes. Dafür ist der Hinterbau nicht ausgelegt. Das gleiche gilt hier übrigens auch für das 160er. Das ist eher ein potenteres AM, denn ein richtiges Enduro. Würde ohnehin sagen, dass die zwei 140/160 nicht viel geben. Bei dem einen hast du lediglich mehr Ressourcen zum Springen.
Denke auch, dass du bei deinem Profil mit dem 140er Freude haben wirst :)
 
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
0
Cool Danke für den Erfahrungsbericht. Freu mich schon sehr auf das Bike. Nach 9 Jahren endlich mal was Neues zum Fahren.

Zudem mein erstes Rad mit Carbon Rahmen. ;)
 
Dabei seit
12. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
15
Ich lese das immer wieder und kann es überhaupt nicht bestätigen. Die drei Bikeläden, mit denen ich zu tun habe, freuen sich, wenn Arbeit in die Werkstatt kommt.
Da du in der gleichen Ecke wie ich wohnst, mit welchen Läden hast du gute Erfahrung mit dem Service gemacht? Gerne auch als PN, falls du nicht hier schreiben magst
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte für Reaktionen
1.566
Standort
Albtrauf
Da du in der gleichen Ecke wie ich wohnst, mit welchen Läden hast du gute Erfahrung mit dem Service gemacht? Gerne auch als PN, falls du nicht hier schreiben magst
Kann man ruhig öffentlich machen:
Transvelo in der Kaiserstraße in Reutlingen, Renn- und Bikeshop Axel Schäfer in Unterhausen und Fahrrad Fischer in Trochtelfingen habe ich selbst mit Service-/Werkstattleistungen positiv erlebt. Kumpels von mir sind noch von Radwerk und Hardy's in Metzingen angetan.
 
Oben