Geometron. Diskussions und Bilder Thread.

Kalle Blomquist

Peking-Ente
Dabei seit
22. April 2003
Punkte Reaktionen
879
Ort
Niedersachsen
Moin moin,

macht es Sinn das G1 in S mit 175 cm Grösse zu fahren?
Es ist nämlich so. In dieser Corona Idiotie, die demnächst ihr 2 jähriges „feiern“ wird, bin ich nicht wirklich oft in Parks oder irgendwo heftigere Trails gefahren. Meistens Hometrails und Freiburg.
dafür ist mein G16 einfach zu viel Bike. Ein anderes Bike musste her. Es ist ein Hardtail Crossworx Zero 29 geworden. was soll ich sage? Es ist eine geile Kiste. Zu geil, weil das G16 jetzt nur noch rumsteht. Mit dem Hardtail komme ich super klar und vermisse die meiste Zeit die hintere Dämpfung nicht wirklich.
Kann damit überall abziehen und um jede Ecke besser rumkommen als mit meinem LKW.
Und wie es so ist, kommt die Überlegung nach einem etwas flinkeren Bike. Es soll durchaus ein Enduro bleiben, aber mit etwas „mehr Leben“. Das G1 ist noch länger als mein G16... So kommen wir zu der ersten Frage oben. Macht es Sinn eine Nummer kleiner zu fahren, oder stimmen da die Proportionen nicht mehr? Fährt jemand hier eine Größe kleiner?
Das g1 ist doch schon kleiner als das g16. Ich würde bei der Größe bleiben.
 
Dabei seit
11. Mai 2020
Punkte Reaktionen
528
Ort
Buchonia
Ich habe das G1 zwar in der mir zugewiesenen Größe gekauft, aber es wäre auch die Größe M gegangen.
Ich bin 182 mit SL 88 und 198cm Spannweite und mit L gut bedient. Das liegt aber an meinen Vorlieben und auch an meinen relativ langen Beinen und Armen.
Du bist mit 175 ja nicht so weit von der Empfehlung der Größe S weg.
164cm - 172cm.
Wie so oft Anruf bei Nicolai genügt. Die sind auch nach dem Verkauf noch gerne bereit zu helfen. Vorher selbstverständlich auch.

Vorteil G1 da kann man durchaus wählen, ob größer oder kleiner.


Moin moin,

macht es Sinn das G1 in S mit 175 cm Grösse zu fahren?
Es ist nämlich so. In dieser Corona Idiotie, die demnächst ihr 2 jähriges „feiern“ wird, bin ich nicht wirklich oft in Parks oder irgendwo heftigere Trails gefahren. Meistens Hometrails und Freiburg.
dafür ist mein G16 einfach zu viel Bike. Ein anderes Bike musste her. Es ist ein Hardtail Crossworx Zero 29 geworden. was soll ich sage? Es ist eine geile Kiste. Zu geil, weil das G16 jetzt nur noch rumsteht. Mit dem Hardtail komme ich super klar und vermisse die meiste Zeit die hintere Dämpfung nicht wirklich.
Kann damit überall abziehen und um jede Ecke besser rumkommen als mit meinem LKW.
Und wie es so ist, kommt die Überlegung nach einem etwas flinkeren Bike. Es soll durchaus ein Enduro bleiben, aber mit etwas „mehr Leben“. Das G1 ist noch länger als mein G16... So kommen wir zu der ersten Frage oben. Macht es Sinn eine Nummer kleiner zu fahren, oder stimmen da die Proportionen nicht mehr? Fährt jemand hier eine Größe kleiner?
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
20.782
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Bei 1,76 würde ich definitiv zur m greifen. Bin 2cm größer und fand die m so vom Gefühl sogar "klein". Radstand reicht natürlich aus 🤣 wegen dem Reach hab ich sogar zur L gegriffen
 
Dabei seit
19. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
90
Ort
Münster / Sauerland
Moin moin,

macht es Sinn das G1 in S mit 175 cm Grösse zu fahren?
Es ist nämlich so. In dieser Corona Idiotie, die demnächst ihr 2 jähriges „feiern“ wird, bin ich nicht wirklich oft in Parks oder irgendwo heftigere Trails gefahren. Meistens Hometrails und Freiburg.
dafür ist mein G16 einfach zu viel Bike. Ein anderes Bike musste her. Es ist ein Hardtail Crossworx Zero 29 geworden. was soll ich sage? Es ist eine geile Kiste. Zu geil, weil das G16 jetzt nur noch rumsteht. Mit dem Hardtail komme ich super klar und vermisse die meiste Zeit die hintere Dämpfung nicht wirklich.
Kann damit überall abziehen und um jede Ecke besser rumkommen als mit meinem LKW.
Und wie es so ist, kommt die Überlegung nach einem etwas flinkeren Bike. Es soll durchaus ein Enduro bleiben, aber mit etwas „mehr Leben“. Das G1 ist noch länger als mein G16... So kommen wir zu der ersten Frage oben. Macht es Sinn eine Nummer kleiner zu fahren, oder stimmen da die Proportionen nicht mehr? Fährt jemand hier eine Größe kleiner?
Also doch kein Glen175? ;)
Ich glaube, Wendigkeit erreichst du nicht einfach mit ner Nummer kleiner ohne Nachteile. Nicht zuletzt ist die Kettenstrebenlänge entscheidend für "Wendigkeit" - und die sind trotz Anpassungspotential beim G1 lang.
Ich bin übrigens auch das G1 neben den Saturns und Glens in einer Standard-Mutation Probe gefahren und fand den Unterschied zum G16 zu klein, um nen Wunsch nach Tausch zu entwickeln.
Wenn ich dein Einsatzgebiet aus deinen Beiträgen hier und im Last Faden deute, dann suchst du ein wendiges Enduro was ballern kann, aber auch spielen. Mir kommt da das Kavenz in den Sinn mit Kettenstreben auf Glen175 Größe, etwas mehr Reach und als Benefit "bauartbedingt" wohl sehr viel Kontrolle, wenn es auch mal im Steilen zur Sache geht, wie man hört.

*Edit: Mal ganz abgesehen von den Auswahlmöglichkeiten beim Kavenz bei der Geo.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
90
Ort
Münster / Sauerland
Aber wenn du einfach ein Enduro brauchst, was sich gut manövrieren lässt, auf einfachen Trails Spaß macht und nicht zu lang ist, aber auch auf rumpeligen Endurotrails gut klarkommt, dann triffst du ziemlich genau die Zielgruppe der vielen Endurofahrer, die ein Bike für alles haben wollen - und da ist die Auswahl dann wirklich groß und umfassend.
 
Dabei seit
13. März 2016
Punkte Reaktionen
287
Also doch kein Glen175? ;)

*Edit: Mal ganz abgesehen von den Auswahlmöglichkeiten beim Kavenz bei der Geo.
Last ist nicht vom Tisch. Werde die Tage ein 185er Coal fahren dürfen. Ist nach wie vor mein Favorit. Und einen Glen kann man sich auch daraus basteln, vor allem wenn man eine Intend Gabel hat, die in 5 Minuten getravelt ist.

Kavenz ist auch eine Option. Bin auf einem L gerollt. Fühlte sich sehr gut an.
Leider hat Kavenz noch Kinderkrankheiten bei den Lagern des Hinterbaus. Da ist nichts abgedichtet und nach 3-4 Ausfahren im Dreck kannst alles auseinanderbauen, reinigen, fetten und zusammenbauen, weil es knarzt.

Alles andere wie Trek, Specialized oder Raaw ist wieder ordentlich schwer.
Und in dieser Preisklasse würde ich dann das Tarvo nehmen.
 
Dabei seit
13. März 2016
Punkte Reaktionen
287
Aber wenn du einfach ein Enduro brauchst, was sich gut manövrieren lässt, auf einfachen Trails Spaß macht und nicht zu lang ist, aber auch auf rumpeligen Endurotrails gut klarkommt, dann triffst du ziemlich genau die Zielgruppe der vielen Endurofahrer, die ein Bike für alles haben wollen - und da ist die Auswahl dann wirklich groß und umfassend.
Nicht wirklich, wenn man was abseits vom Mainstream sucht. Wie zuvor erwähnt , Kavenz ist sowas, bis auf die o.g. Nachteile. Last ist definitiv auch einzigartig. Sonst könnte ich Santa Cruz, YT oder Specialized nehmen und gut ist. Das wäre aber ein Styledowngrade 😁
 
Dabei seit
5. August 2013
Punkte Reaktionen
166
Wer jetzt gerade ein G1 anschaffen möchte...


G1
G1 LIMITED EDITION
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
20.782
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Na ja nen G1 mit ext Fahrwerk wird wohl kaum nen schnapper werden.

Und wieviele 8k Bikes haben einen so hochwertigen Rahmen mit voll Ext und AXS...denke wird ne kurze Liste
 
Zuletzt bearbeitet:

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
20.782
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Hatte das überlegt, aber zum probieren find ich es zu teuer. Hab tatsächlich den Schutz vom Enduro günstig bekommen und werde den Mal probieren, also im Vergleich zu den STFU teilen, die sind zwar rein von der Funktion das beste bisher, aber eben hässlich
 
Dabei seit
31. Mai 2010
Punkte Reaktionen
507
Ort
Bonn
Ja, habe ich. Hab das Tape um die Strebe gewickelt, lässt sich gut verkleben und festdrücken. Problem bisher war bei mir nur, dass der Halt für die darunterliegende Schaltzug-Außenhülle nicht ausreichend war, so dass die Außenhülle sich Richtung Reifen bewegt und ab und zu schleift. Vllt habe ich mich aber auch beim verkleben zu blöd angestellt.

Sorry, mit MarshGuard Slappertape verwechselt.
 
Zuletzt bearbeitet:

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
20.782
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Dafür werde ich in der Hölle schmoren...
Speziteile an nem Nicolai 🤣

Aber für 15 Euro kann man es Mal probieren, hätte lieber das Teil von nukeproof gehabt, aber nirgends zu bekommen.
Macht erstmal guten Eindruck, Donnerstag geht's hoffentlich fahren, Mal schauen ob es eine gute Lösung ist wenn's ruppig wird, auf jeden Fall eleganter als STFU
 

Anhänge

  • 20211221_115225.jpg
    20211221_115225.jpg
    646,8 KB · Aufrufe: 141
  • 20211221_115144.jpg
    20211221_115144.jpg
    388 KB · Aufrufe: 152
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
115
Ort
Erfurt
Macht erstmal guten Eindruck, Donnerstag geht's hoffentlich fahren, Mal schauen ob es eine gute Lösung ist wenn's ruppig wird, auf jeden Fall eleganter als STFU
Ich muss wohl doch auf AXS umbauen der Schaltzug ist sonst echt im weg bei der Geschichte. Ich nutze zurzeit die finnen von Ninja Mount das funktioniert ganz gut, aber optisch nicht so schön wie die Lösung von dir.
 
Oben Unten