Gesucht: Informationen/Literatur zum Thema Trailbau/Instandsetzung

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. homerjay

    homerjay Live fast - die old

    Dabei seit
    04/2005
    Hallo,

    wie der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach Informationen und Literatur darüber, wie Wege und Trails angelegt und ertüchtigt werden können, um den Anforderungen von Mountainbikern gerecht zu werden.

    Die IMBA hatte vor einiger Zeit Informationen auf ihrer Internetseite veröffentlicht, die jetzt aber nur noch in Buchform heraus gegeben werden (https://www.imba.com/catalog/trail-solutions). Weiß jemand, ob das Buch auch in Deutschland erhältlich ist bzw. gibt es so etwas Ähnliches auch auf Deutsch?

    Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen!

    Vielen Dank schon mal im Voraus.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Sun on Tour

    Sun on Tour

    Dabei seit
    05/2003
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  4. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Such mal auf den Seiten der DIMB.

    Aber schon mal vorab. Du hast NULL Rechte irgendwo was zu bauen oder Instandzusetzen, solange du nicht Eigentümer oder Pächter bist.
    Gebaute legale Strecken funktionieren normalerweise über Vereinsgründung, Versicherung und Pacht.
    Illegales Bauen, vor allem in größerem Ausmaß, bringt die Eigentümer(sei es Privat oder Stadt/Land) in Bedrängis, da sie eine Wegesicherungspflicht haben und du nötigst sie dann eventuell den Trail ganz abzureissen.
    Bestehende illegale Trails - das sollte logisch sein - wurden von Locals erstellt. Mit denen sollte man erstmal in Kontakt treten, bevor man rumbaut, das sollte sebstverständlich sein.
     
  5. homerjay

    homerjay Live fast - die old

    Dabei seit
    04/2005
    Erstmal vielen Dank! Und um das klarzustellen: Ich will hier sicher nichts illegales bauen, sondern es geht darum, in Absprache mit den Behörden und den Grundsückseigentümern bestehende Wege instandzusetzen und dabei gegebenenfalls so zu modifizieren, so daß Bremsrinnen, Erosion, etc. weitgehend vermieden werden.
     
  6. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Private Grundstückeigentümer werden sowas eher nicht zustimmen, da sie das Risiko kaum abschätzen können. Musst halt jeden einzelnen ansprechen.
    Für Grundstücke im Besitzt von Stadt/Land wirst du die Genehmigung auch nicht bekommen. Funktioniert nur so wie von mir beschrieben.
    Du wirst also sehr wahrscheinlich bei der normalen Handhabe - und die ist illegal landen, einfach machen und nicht erwischen lassen.
     
  7. Sun on Tour

    Sun on Tour

    Dabei seit
    05/2003
    Spekulationen sind wenig nützlich.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Das hat wenig mit Spekulation zu tun - außer minimal meine Einschätzung, dass die wohl kaum zustimmen werden.
    Fakt ist - Privat Besitz ist Privatbesitz - es gibt ein Wegerecht und das Waldgesetzt. Beide geben eine Recht auf Wegepflege im Sinne des Anfragers nicht her. Also jeden Grundstückeigentümer einzeln kontaktieren und fragen.
    Stadt/Land ist keine Spekulation sondern Erfahrung. Eigene bei einem lokalen Projekt und Austausch mit anderen.
    Behörden genehmigen nix, bevor nicht für eine Versicherung gesorgt wird. Die bekommst du nur als Verein. Der muss dann die Fläche pachten, damit ein Rechtszusammenhang hergestellt wird.
     
  9. homerjay

    homerjay Live fast - die old

    Dabei seit
    04/2005
    @hulster@hulster: Du kennst weder die Hintergründe, noch die Zielsetzung und Du kannst mir glauben, daß ich weiß, was ich tue. Deinen erhobenen Zeigefinger kannst Du also wieder runterlassen.

    Auch die DIMB empfiehlt das IMBA-Buch, also werde ich schauen, daß ich das herbekomme.
     
  10. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Welchen erhobenen Zeigefinger? - es geht um die Sachlage.

    Aber ok - ich bin raus....
     
  11. ciao heiko

    ciao heiko

    Dabei seit
    09/2004
    Die DIMB hat keine eigenen Veröffentlichungen zum Thema.
    Die von Sun on Tour genannte Schweizer Publikation ist die einzige, die mir sonst bekannt wäre.

    Es sieht bei der IMBA so aus, als ob sie auch nach Deutschland liefern. Man kann im Warenkorb eine deutsche Adresse eingeben.
    https://www.imba.com/catalog/print-media

    Alternativ kannst du nach ISBN googeln.
    Trail Solutions : IMBA's Guide to Building Sweet Singletrack
    • Publisher: International Mountain Bicycling Association (2004)
    • Language: English
    • ISBN-10: 0975502301
    • ISBN-13: 9780975502303
    Da gibt es Treffer z.B. bei abebooks, aber die Preise finde ich unverständlich hoch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2017
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. bikespammer

    bikespammer

    Dabei seit
    09/2007
    • gefällt mir gefällt mir x 1