Ghost SL AMR X 5.9 AL im Test: Der Wolf im gelben Schafspelz?

Moritz

Forum-Team
Dabei seit
15. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
1.437
Standort
Wiesbaden
In Zeiten von mattschwarzen Bikes mit mattschwarzen Aufklebern und mattschwarzen Komponenten tanzt das Ghost SL AMR X aus der Reihe. Im quietschgelben Rahmen des Enduro-29ers steckt ein Cane Creek Inline Coil-Dämpfer – und dieses spannende Gesamtpaket gibt es bereits für 2.599 € zu kaufen. Wie schlägt sich das SL AMR X gegen die Konkurrenz? Wir haben es getestet!


→ Den vollständigen Artikel „Ghost SL AMR X 5.9 AL im Test: Der Wolf im gelben Schafspelz?“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
445
Danke für den Test. Damit wäre dann auch klar, das das Ghost nicht der Testsieger wird.
Hier hätte man wohl besser einen höheren EVP angesetzt und dem Bike eine bessere Gabel und Detaillösungen spendiert.
 
Dabei seit
9. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
3
Hatte das Bike mal als Leihrad in Val di Sole (geile Gegend, absoluter Tipp btw) und es hat mir sehr viel Spaß gemacht und fand es tatsächlich extrem angenehm nicht so eine extreme Balllergeometrie zu haben (wie an meinem Giant Reign) sondern kompakter und verspielter.
Denke auch dass das sehr vielen Fahrern vollkommen ausreicht (abseits dieses Forums ).

Bremse hat mir persönlich auch bei 1000tm Abfahrten absolut gereicht (und die hat glaub ich auch gerade in der Freeride 10 Punkte bekommen). Ich verstehe nur wirklich nicht warum Ghost nicht für ein paar Euro mehr eine Yari spendiert hat, weil mir die Gabel auch nicht gefallen hat - einen „aufwändiger“ Wechsel/Verkauf würde ich einfach nicht machen... sonst hätte ich mir das als potentes, problemloses tourenbike zusätzlich geholt... Vielleicht ändern Sie das ja nächstes Jahr .
 
Dabei seit
10. März 2013
Punkte für Reaktionen
21
Immer das gleiche Radon Trek YT ... einfach schlecht. Die Redaktion ist also mit einem Sahnestück von Inline überfordert und macht daraus einen Minuspunkt. Beim Trek wird kaum drauf eingegangen das es eine Fehlkonstruktion ist das die Gabel anschlägt usw. Wer sich auf diesen Test verlässt ist echt in den Arsch gebissen. Am Ghost kann sehr wohl eine Kettenführung montiert werden, die Jungs haben einfach keinen Plan, ich weiß das obwohl Ich keins besitze.... Ne Suntour Gabel schlecht machen... zugegeben aber ne Yari gut finden... echt ein Witz beide Gabeln würde ich nicht fahren und ersetzen oder aufrüsten!
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
407
Für den Preis wirklich nicht verkehrt, wenn man weiß dass man kein reines High-speed Gefährt will.
Nur warum Ghost einen high-end Dämpfer mit einer low-end Gabel kombiniert ist mir nicht klar. Denn in der Preisklasse wird die fast niemand tauschen, dafür sind gute Gabeln viel zu teuer.

PS: Was ist das denn überhaupt für eine Bremse die da verbaut ist? Bei magura und im Netz findet man nichts. Ist das einfach nur eine umgelabelte Mt Trail Sport? Aber warum dann nicht den echten Namen verwenden?
PPS: Wenn das wirklich eine MT Trail Sport ist wundert mich die Kritik, da sogar NSMB die Bremskraft als sehr hoch bezeichnet.... Verbaut Ghost da die schwachen Comfort-Beläge?
 
Zuletzt bearbeitet:

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.070
Hinten 2 Kolben ist für ein Enduro bischen wenig.
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte für Reaktionen
192
Rein optisch gefällt mit das Ghost am besten. Und auch die Geometrie finde ich super - wer einen längeren Reach möchte, greift einfach zum größeren Rahmen (bis auf die Großen unter uns).
Ja, wirklich schade, dass Hinterbau und Gabel qualitativ so weit auseinander liegen. Das verstehe ich auch nicht. Als Rahmenkit wäre das Ghost eine super Sache. Nur leider bieten die das nicht an. Das fand ich beim Asket schon bedauerlich.

P.S. Dass das komplexere Setup eines CC Dämpfers hier bemängelt wird, ist mal echt unverständlich. An anderer Stelle werden Dämpfer wie der X2 und Gabeln wie die Fox 36 RC2 wegen ihrer Einstellbarkeit in den Himmel gelobt. :confused:
 

fiatpolski

(╯°□°)╯︵ ┻━┻
Dabei seit
7. März 2006
Punkte für Reaktionen
567
Rein optisch gefällt mit das Ghost am besten. Und auch die Geometrie finde ich super - wer einen längeren Reach möchte, greift einfach zum größeren Rahmen (bis auf die Großen unter uns).
Ja, wirklich schade, dass Hinterbau und Gabel qualitativ so weit auseinander liegen. Das verstehe ich auch nicht. Als Rahmenkit wäre das Ghost eine super Sache. Nur leider bieten die das nicht an. Das fand ich beim Asket schon bedauerlich.

P.S. Dass das komplexere Setup eines CC Dämpfers hier bemängelt wird, ist mal echt unverständlich. An anderer Stelle werden Dämpfer wie der X2 und Gabeln wie die Fox 36 RC2 wegen ihrer Einstellbarkeit in den Himmel gelobt. :confused:
Größerer Rahmen geht eben nicht weil die Sitzrohre zu lang sind.
Viele Gute Ideen bei Ghost und coole Optik, leider zu viele Schwächen für ein Enduro.
 
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
445
Nur warum Ghost einen high-end Dämpfer mit einer low-end Gabel kombiniert ist mir nicht klar. Denn in der Preisklasse wird die fast niemand tauschen, dafür sind gute Gabeln viel zu teuer.
Das ist ja gerade das Problem. Im Aftermarket sind die Preise für gute Gabeln durch die Decke gegangen. Aber als OEM kostet Ghost eine bessere Gabel nicht wirklich viel mehr. Ich denke hier hat man nicht konsequent zu Ende gedacht.
 
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
267
Standort
Monheim / Bayern
Zur Aion:
Die Gabel funktioniert sehr gut, wenn man ihr ein wenig Liebe und vor allem Fett+Öl gibt.
Genau wie bei der Auron muss man sich ein wenig mit der Materie befassen, bekommt dafür dann aber eine extrem zuverlässige und sehr gut funktionierende Gabel.
Es gibt genug Infos dazu im Netz.

Mir persönlich wäre eine Aion lieber als irgendeine OEM-Fox. Allerdings hätte ich versucht in der Preiskategorie eher eine RS Sektor zu speccen. Die ist leichter einzustellen und handzahmer. Mehr Reserven hat aber meiner Meinung nach aber eine gut "eingestellte" Aion.
 
Dabei seit
17. September 2016
Punkte für Reaktionen
227
Diese Magura thirty2 kann man direkt Kübeln. Ich hab auch eine mt5 im Haus und hab gedacht dass die thirty2 für das trailhardtail langt. Leider ist das vorne keine richtige mt5 sondern irgendwas anderes, was aber ähnlich aussieht. Wirklich enttäuschend schwach, selbst für hometrails. Vielleicht ist es sowas wie eine Mischung aus mt5-kolben und mt2-geber. Hinten sicherlich eine mt2.

Hab das Ding ubern bikemarkt gekauft. Online findet man quasi keine Infos.
 
Dabei seit
22. April 2015
Punkte für Reaktionen
27
Mit einem Preis von 2.599 € ist das SL AMR X auch 400 € günstiger als die meisten Bikes im Test – und dieses Geld lässt sich schließlich sehr gut in neue Komponenten oder einen spaßigen Bike-Urlaub investieren.

Was bringt es ein unterdimensioniertes „Enduro“ zu kaufen, um mit ersparten 400 Euro in den Bike-Urlaub zu fahren oder mindestens 1000 Euro zu investieren, um Gabel, Bremse, Laufräder etc zu ersetzen? ‍♂
 

Mr.Penguin

Sturzexperte
Dabei seit
27. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
375
Standort
Salzbergen
Tja, der Test ist stimmig.
Das Rad ist schon im Prinzip cool, aber dass die Züge ohne irgendeine Dämpfung in den Rahmen gehen, das Sitzrohr so lang sein muss, weil die Stütze sich sonst nicht versenken ließe (und wohlmöglich auch nix längeres reinginge) und die Gabel dann auch nicht so tauglich ist, lassen es echt abschmieren im Vergleich...
Schlecht ist es auch nicht, aber wenns halt bessere gibt....
 
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
58
Standort
Oberhausen Nrw
Die Suntour Gabeln mit dem PCS Dämpfer sind schon echt gut. Ich habe eine Auron mit PCS und merke kaum einen Unterschied zu meiner Pike mit DebonAir. Außer dass die Zugstufe der Auron deutlich lauter ist. So kann ich starke Schläge nicht nur spüren, sondern auch hören :daumen:
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
641
Standort
Malmsheim
wusste gar nicht das es überhaupt Vario-Stützen mit 115mm gibt. Das man die dann in einen Rahmen mit Größe L einbaut ist ja wohl auch ziemlich daneben. Wird ja wohl auch eine längere rein gehen oder etwa nicht? Falls nicht wäre das Ding wirklich für die Tonne.
Warum man zudem beim Dämpfer was Einstellungen angeht es extrem übertreibt und bei der Gabel dann spart ist mir schleierhaft. Mir ist die Gabel eigentlich wichtiger als der Dämpfer da ich zu der ja viel direkteren Kontakt habe als zum Dämpfer.
 

alleyoop

Hier steht nix, weiterfahren!
Dabei seit
10. April 2014
Punkte für Reaktionen
303
Standort
Tirol
Hatte vor einem Jahr nen Guide zu seinem augenscheinlich baugleichen 27,5" Modell befragt. Meinte, schon ok, aber der Hinterbau bricht "dauernd". Heuer dann nachgefragt, wo denn sein Ghost sei und nur ein Kopfschütteln als Antwort bekommen. Ist mittlerweile wieder auf seinem drei Jahre alten Devinci unterwegs.
Gibts sonst noch Erfahrungen bezüglich Haltbarkeit mit den Rädern? Recht schick sind sie ja schon, vor allem in Natura.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.580
Hatte vor einem Jahr nen Guide zu seinem augenscheinlich baugleichen 27,5" Modell befragt. Meinte, schon ok, aber der Hinterbau bricht "dauernd". Heuer dann nachgefragt, wo denn sein Ghost sei und nur ein Kopfschütteln als Antwort bekommen. Ist mittlerweile wieder auf seinem drei Jahre alten Devinci unterwegs.
Gibts sonst noch Erfahrungen bezüglich Haltbarkeit mit den Rädern? Recht schick sind sie ja schon, vor allem in Natura.
Mist - so viele Bikes mit Kinematik für Stahldämpfer (außer DH) gibt es nämlich nicht mehr.
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
739
Standort
Wien/ KLBG
Mist - so viele Bikes mit Kinematik für Stahldämpfer (außer DH) gibt es nämlich nicht mehr.
-Knolly Warden/Fugitive und Delirium
-Last Coal (fährst du, oder?)
-Meta V4.2
-Capra
-Speci Stumpjumper Evo
-die Stahlbikes aus UK sind meist für Stahl ausgelegt (haha Wortwitz)
-Nicolai Geometron

Aber nen EXT Storia gibt's fürs gleiche Geld wie nen neuen DHX und noch dazu abgestimmt auf deinen Rahmen- sollte dann trotzdem gehen bei einigen Bikes :)

Zum Ghost: Eigentlich ne super Geo für Deutschland- nix extremes dafür hat man sicher mehr Spaß als mit nem 170mm Monster mit 470+ Reach.... Rahmen ist auch schön
Und preiswert auch noch- die PCS RC2 Kartusche sollte man ja für 150€ einbauen können in die Aion und ne Auron draus machen- die spricht nämlich super an (selber am Bike)
 
Dabei seit
18. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
224
Standort
Innsbruck
Diese Magura thirty2 kann man direkt Kübeln. Ich hab auch eine mt5 im Haus und hab gedacht dass die thirty2 für das trailhardtail langt. Leider ist das vorne keine richtige mt5 sondern irgendwas anderes, was aber ähnlich aussieht. Wirklich enttäuschend schwach, selbst für hometrails. Vielleicht ist es sowas wie eine Mischung aus mt5-kolben und mt2-geber. Hinten sicherlich eine mt2.

Hab das Ding ubern bikemarkt gekauft. Online findet man quasi keine Infos.
Ja ist leider keine richtige Trail Sport, die ist dann leider erst an der Carbon Version verbaut. Zur Gabel sei gesagt, dass die suntour im OEM Markt einfach um Welten billiger sind als RS und daher auch der Preis zustande kommt. Persönlich sehe ich auch Bremse, DP und Gabel als verbesserungswürdig an dem Rad...
 

DerandereJan

Bonvivant du Palatinat
Dabei seit
5. August 2008
Punkte für Reaktionen
751
Standort
Neustadt
Wenn wir jetzt nur über die thirty2 sprechen, dann sicher definitiv unterdimensioniert. Das ist eine mt2 hinten, und nicht vergleichbar mit einer XT, Cura oä
Es ist eine Cura. Davor hatte ich ne Saint. Denke, ich kann mit 105 kg fahrfertig Bremsen ganz gut testen und bin sehr überrascht von den 2 Kolben. Mir gings aber eigentlich auch um das pauschale "2 Kolben hinten sind zu wenig".. das sehe ich ähnlich wie @Mr.A :daumen:
 
Dabei seit
10. März 2013
Punkte für Reaktionen
21
Warum wird immer über Ausstattung gesprochen? Ich habe noch nie ein Bike besessen was mir zu 100% gepasst hat, egal wie teuer. Ich schmeiße das meiste bei einem Bike unter 3000€ doch eh runter weil es Schrott is oder einfach hässlich. Das Ghost macht mega viel Spaß und funktioniert super. Ne 150mm Sattelstütze passt rein bei Rahmengröße M. Es geht doch immer um die Charakteristik eines Bikes bei einem Test oder Irre ich mich da? Ghost hat seiner Zeit viel Arbeit in die Abstimmung mit CC gesteckt und bietet dieses Bike für 2600€ an. Das is doch super. Die Müll Magura runter ne Cura drauf und die meisten hier bekommen die Aion eh nicht ans Limit!
 
Oben