Giant Nabe neu Einspeichen, Probleme mit der Speichenlänge

Dabei seit
25. September 2006
Punkte Reaktionen
259
Servus Zusammen,
Ich hab einen Giant Carbon Laufradsatz (TRX 1, 27,5", Boost), bei dem ich die hintere Felge kaputt gemacht habe. Nun wollte ich mir ne neue Felge besorgen und das Hinterrad neu einspeichen. Da es die Felgen nicht einzeln gibt (und wenn, dann doch vermutlich nicht günstig), wollte ich auf eine andere Felge umspeichen, vermutlich die DT Swiss XM 481. Nun hab ich aber Probleme, die richtige Speichenlänge zu berechnen. Ich hab im DT Swiss Speichenrechner erstmal die Original Konfiguration mit ERD 556 berechnet, heraus kamen Folgende längen:
Links Außen 281 mm
Links Innen 280 mm
Rechts Innen 276 mm
Rechts Außen 278 mm
Verbaut waren aber Speichen der länge 7x 272 14*276 und 7x280 mm.
Die Nabe hat eine Teilkreis von
Links Außen 37 mm
Links Innen 46 mm
Rechts Innen 60 mm
Rechts Außen 47 mm
Flanschabstand Links 35 von Nabenmitte
Flanschabstand Rechts 22 von Nabenmitte
Die Speichenaufnahme im Flansch ist etwa 5mm aus der Nabenmitte versetzt.
2x gekreuzt.
Wo liegt mein Fehler bei der Berechnung?
20200921_104204.jpg20200921_104226.jpg20200921_103036.jpg
 

HTWolfi

Schönwetterfahrer
Dabei seit
14. Januar 2008
Punkte Reaktionen
2.430
Ort
Steinbrüchlein
Ich würde die ERD der alten und der neuen Felge messen(!).
Die Differenz durch zwei teilen und zu den alten Speichenlängen addieren bzw. subtrahieren.

(Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass die Speichenlänge vorher richtig war)
 
Oben