GoPro Karma Drohne, Gimbal, Hero5 Kamera - endlich!

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.493
Standort
München
Irgendwann letztes Jahr war ich so weit und sagte: Die Zeit der Actioncam ist vorbei. Mehr Pixel und mehr Bilder pro Sekunde halfen dem Durchschnitts-Sportler spätestens seit der GoPro-Version Hero3 auch nicht weiter, seine Erlebnisse besser einzufangen. Doch jetzt, gerade als es wirklich langweilig geworden ist, präsentiert GoPro neue Hard- und Software, die tatsächlich neuen Schwung in den Markt bringen dürfte.


→ Den vollständigen Artikel "GoPro Karma Drohne, Gimbal, Hero5 Kamera - endlich!" im Newsbereich lesen


 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.497
Ganz nett, aber wenn die GoPro das Geschehen immer noch nicht annäherend real einfängt ist das nix für mich. Gefühlt ist man grad DIE KRASSESTE LINE EVER gefahren und auf der Aufnahme sieht es dann so aus als wäre man einen flachen Dorfberg runter gelaufen.
Oder man schaut sich vorab GoPro Aufnahmen von einem Trail an und denkt anschließend man rockt den locker runter, vor Ort wundert man sich dann aber wieso die Sprünge auf einmal 10x so groß sind. :confused:
Das hat nichts mit einer GoPro zu tun, das liegt einfach am Weitwinkel - und an der Kombination Kamera + MTB-Trails generell. Aber auch mit einer GoPro kann man steile Sachen gut aufnehmen, kommt nur auf die Position der Kamera an. Mit einer Drohne steile Sachen aufnehmen zu wollen macht allerdings wirklich keinen Sinn.
 
Dabei seit
25. September 2012
Punkte für Reaktionen
52
Standort
Sauerland und da, wo sich mal die Römer und German
Gibt es im Netz einen aussagekräftigen Vergleich der verschiedenen GoPro Generationen in Bezug auf die FOTO-Qualität (nicht Video)? Verwende die GoPro nämlich nur zum Fotografieren und würde gerne wissen, ob sich der Umstieg von der HERO 3 Black auf ein aktuelleres Modell lohnt?
Also bei der 4er kann man die Belichtungszeit einstellen. Das kann schonmal Vorteile bringen. Hab tolle Nachtaufnahmen von der 4 silver gesehen!
 
Dabei seit
25. September 2012
Punkte für Reaktionen
52
Standort
Sauerland und da, wo sich mal die Römer und German
Ich bin mal auf den Straßenpreis gespannt. Bei der 4 haben sie es ja übertrieben, bei der Session erst recht(aber die ist eh nix für mich).
Wenn es attraktive Paketpreise von 5er black und Gimbal gibt( um die 550€) wäre es eine Alternative.
Wenn die Karma keine Follow me-Function hat, haben die ihre Drone trotz allem Marketing-Bla-Bla schon vor die Wand gefahren, weil sie einfach hinterherhinken und die Zielgruppe vorallem sowas will.
Alle tolle Sachen erst in der 6er zu bringen wäre ein Witz. Auf jeden Fall sind sie doch zumindest aus technischer Sicht hinter den (machbaren) Erwartungen geblieben.
 
Dabei seit
21. April 2014
Punkte für Reaktionen
165
Standort
Im Sagenland
Ich hätte mir deutlich weniger technischen SchnickSchnack wie Sprachsteuerung, GPS und direkte Bildbearbeitung an der Kamera gewünscht, weil das braucht kein Mensch und dafür mehr Akkulaufzeit, denn die wird sich im Gegensatz zu den Vorgängermodellen sicher nicht verbessert haben.

Ist der Akku bei der Hero 5 fest verbaut oder wechselbar ?
 

Livanh

Chief Armchair
Dabei seit
30. Mai 2001
Punkte für Reaktionen
515
Standort
Xibalbá
Ich hätte mir deutlich weniger technischen SchnickSchnack wie Sprachsteuerung, GPS und direkte Bildbearbeitung an der Kamera gewünscht, weil das braucht kein Mensch und dafür mehr Akkulaufzeit, denn die wird sich im Gegensatz zu den Vorgängermodellen sicher nicht verbessert haben.

Ist der Akku bei der Hero 5 fest verbaut oder wechselbar ?
Seh ich genauso. Ich will bessere Videoqualität und nicht noch mehr Krams der unnötig Akku zieht.

Eine gescheite Drohne trau ich GoPro grad mal gar nicht zu.
Misstrauen ist immer angesagt, wenn alles wichtige in der großen Vorstellung fehlt (Flugmodi, Reichweite, usw).
Abwarten. Und für den Preis gibts schon richtig richtig gute Konkurrenz.
 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte für Reaktionen
1.966
Misstrauen ist immer angesagt, wenn alles wichtige in der großen Vorstellung fehlt (Flugmodi, Reichweite, usw).
Wobei daran eher das IBC-Team schuld ist (zugegeben, ich wuerd' ja von einer Videoseite auch keine sinnvollen MTB Meldungen erwarten): http://www.redsharknews.com/production/item/3801-gopro-launches-its-karma-drone
In terms of capabilities the Karma does not offer the sorts of automation that many were hoping for. To my mind this is a good thing, because they would have been illegal in most countries. Instead there are modes for preprogrammed flight paths to assist novices, such as aerial dolly moves, circular paths etc.

The usual safety features such as return to home are also present. It isn’t the fastest drone at 35mph top speed. However with a wind resistance rating of 22mph, this gives the DJI Inspire a run for it’s money. Weight wise it comes in at an incredibly light 1006 grams (1.7kg including the battery and gimbal), and with an endurance of around 20 minutes, this would certainly put it on par with the best on the market.

The Karma is of course compatible with the new Hero5 Black and Hero5 Session cameras, but can also be fitted with the older Hero4 Black Edition as well. Older GoPro owners are out of luck.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
6.772
mein wunsch wär ja wenn sie die gopro eher richtung black magic entwickelt hätten. dann bräuchte man wirklich nur eine cam mitnehmen. ok, man kanns mit dem view etwas steuern. aber es gibt ja umbausätze für objektive für die 4er. wär durchdacht mit gehäuse nett gewesen sowas und würde viele viele videos berreichern und viele rucksäcke wären leichter.

diese ganzen automatischen uploads und videoschnittgeschichten brauchts heutzutage leider. generation y hat keinen desktop oder laptop mehr. und wenn man bedenkt das man heutzutage nicht mal mehr ein videoschnittprogramm einfach so kaufen kann sondern nur monatlich leihen dann ist das wohl die entwicklung. ich hab mir noch ein gebrauchtes cs5 geholt und hoff damit die nächsten 5 jahre in full hd überbrücken zu können.

statt touch hätt ich bei meiner 4er lieber eine wirklich wasserdichte fernbedienung mit kleinem display. es gibt zwar eine aus dem zubehör aber die ist furchtbar zu installieren und nicht wirklich dicht für wassersport. bei allen meiner handies in der familie funktioniert nicht mal die übertragung. wahrscheinlich weil überall kein apfel drauf ist.

ich bin immer noch für eine benzindrohne. was spricht gegen eine saubere verbrennung. es gibt einfach geräte wo akku meiner meinung noch nicht optimal sind. motorsägen, fluggeräte, rasenmäher usw. oder halt eine balonunterstütze schwebedrohne nur mit lenkunterstützung. mit solarfolien auf dem balon. kann ich mich eher anfreunden als mit so schweren leistungsschwachen litiumbombern. ich mag eh keine drohnen also egal.
 
Dabei seit
25. September 2012
Punkte für Reaktionen
52
Standort
Sauerland und da, wo sich mal die Römer und German
Da gebe ich euch Recht. Die Akkulaufzeit war immer das große Manko und wird es wohl auch bleiben.
Um den Thron sich wieder zu sichern hätten sie hier und bei der Fps-Zahl alle anderen Mitbewerber wieder überholen müssen.

Klar ist der Follow Me-Mode meist rechtlich grenzwertig, aber wenigstens sollte sie Crashes vermeiden können, was wohl auch nicht der Fall ist. Stattdessen darf man eine "Versicherung" bei GoPro abschließen, damit sie einen mit Ersatzteilen versorgen.
Woanders habe ich gelesen, dass GoPro sagt, dass der Markt solche Funktionen nicht will. Wenn die echt der Meinung sind, dann haben sie ix anderes als einen Flop verdient. Wenn man sowas nicht entwickeln kann, soll man es gleich lassen.
Als Besitzer einer Hero3 müsste ich eh bei den meisten Sachen bei 0 anfangen, da kann ich mir auch mal die Mitbewerber genauer anschauen.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.486
Standort
Innsbruck
Als ich aber gesehen hab, daß bei 4K nur 30 FPS max. zur Verfügung stehen war ich doch etwas enttäuscht :rolleyes::(
4K und 60 FPS schafft aber auch kaum eine Speicherkarte. Vor allem keine Micro SD. Abgesehen davon wäre die Speicherkarte auch super schnell voll. Was ist den die größte Karte die unterstützt wird? 32 GB?

Edit:
Mit so einer Karte wäre [email protected] sinnvoll möglich
https://www.computerbase.de/2016-09/sandisk-extreme-pro-erste-sdxc-speicherkarte-mit-einem-terabyte/
Aber Gopro muss ja unbedingt auf Micro SD setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Birk

BingoBongo!
Dabei seit
8. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
89
Standort
Darmstadt
ich bin immer noch für eine benzindrohne. was spricht gegen eine saubere verbrennung. es gibt einfach geräte wo akku meiner meinung noch nicht optimal sind. motorsägen, fluggeräte, rasenmäher usw. oder halt eine balonunterstütze schwebedrohne nur mit lenkunterstützung. mit solarfolien auf dem balon. kann ich mich eher anfreunden als mit so schweren leistungsschwachen litiumbombern. ich mag eh keine drohnen also egal.
Naja, könnte vielleicht daran liegen das Motoren in der Größe stinken, laut sind und für diesen Zweck einfach ungeeignet (ungenaue und langsame Drehzahlregelung).

Ich finde die Lösung mit dem auch als Handgriff verwendbaren Gimbal ganz gut. Mal sehen wo später der Straßenpreis liegt.
 

fone

1337
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
7.677
Standort
München
Ganz nett, aber wenn die GoPro das Geschehen immer noch nicht annäherend real einfängt ist das nix für mich. Gefühlt ist man grad DIE KRASSESTE LINE EVER gefahren und auf der Aufnahme sieht es dann so aus als wäre man einen flachen Dorfberg runter gelaufen.
Oder man schaut sich vorab GoPro Aufnahmen von einem Trail an und denkt anschließend man rockt den locker runter, vor Ort wundert man sich dann aber wieso die Sprünge auf einmal 10x so groß sind. :confused:
Dabei ist da die Gopro mit ihrem krassen Weitwinkel noch gut dabei. Da schaut wenigstens alles fast noch schneller aus. Viele ältere Helmkameras hatten ja einen deutlich kleineren Winkel, damit schauts dann erst recht langsam aus.
 
Dabei seit
4. April 2008
Punkte für Reaktionen
311
Naja liest sich alles nicht soooo toll bzw langweilig.
Es gibt kein einziges killer-argument für die go pro5
Da hol ich mir kieber ne china cam mit den selben daten wie die 4black für um die 200,-
Und mit der drohne kommen sie ein paar jahre zu spät. Das hätten sie spätestens mit der hero2 rausbringen müßen. Bin ja gespannt wie lange es go pro noch gibt
 

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte für Reaktionen
4.393
Standort
Lebkoung-City
Ich muss meinem - "Take my Money" - Gedanken auch etwas Ernüchterung folgen lassen. Das Killerargument fehlt irgendwie. Noch. Wie ich schon sagte: Die Follow-Funktion der Drohne wäre Top gewesen, vielleicht geht das ja mit nem Software Update noch? Dass das Gehäuse weggefallen ist, finde ich auch irgendwie schade - Ein dummer Einschlag und das wars mit der Cam. Wird sich mal zeigen was die Cam im Feld so kann im vergleich zur 4er Black (Hell/Dunkel - Wechsel, Settings, Protune etc.) Kein Wort zu Superview? Ist die jetzt weg oder noch drin?
 
Dabei seit
24. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
195
Ich werd bei der 5er Black zuschlagen... Hab zwar schon überlegt eine Xiaomi 4k zu kaufen, preislich ist aber garnimmer sooo viel um und die Black wird immer noch die beste Quali bieten. In der Frame-Halterung sollte die Cam gegen Kleinigkeiten halbwegs geschützt sein (zB gegen Äste die dagegen schnalzen oder kleinere Steine), die Linsenabdeckung ist auswechselbar (ohne Werkzeug), für die Displays gibts Schutzabdeckungen... preislich find ich sie auch ok, hätte zumindest schlimmer sein können.. :rolleyes:
 
Dabei seit
5. August 2015
Punkte für Reaktionen
38
Naja,
ne Drohne die filmen kann ist halt echt schon 90er:p

Auch Akkulaufzeiten sind heutzutage kein Problem mehr, wenn man sich ein wenig auskennt. Das Problem dahinter ist eher die Plug und Play Generation.
Erstmal vernünftig fliegen lernen und sich mit der Technik auseinandersetzen ist halt nicht gewünscht: also wird eben "Spielzeug" auf den Markt gebracht, was jeder irgendwie bedienen kann.

Ich denke diejenigen die sich ernsthaft mit der Materie beschäften wollen, haben vernünftige Möglichkeiten.

Muss man halt als Gadget betrachten und gut:bier:
 
Dabei seit
22. August 2013
Punkte für Reaktionen
209
Standort
Stuttgart
Die Drohne juckt so gar nicht. Auch die 5er kann nicht mehr wie meine 4 Black. Das gimbal, ja das gimbal hat meine Aufmerksamkeit. Erste Tests abwarten und evtl auf nen Schnäppchen hoffen. GoPro versteht sich super darauf seine Produkte gut zu verkaufen. Die Clips funktionieren super und der "will haben" Effekt tritt nach 2 Sekunden in Kraft. Aber jeder der eine ActionCam hat weiß was noch dazu gehört um einen anständigen Clip zusammen zuschneiden.

Ich hab soviel Filmmaterial inzwischen angesammelt das gar nicht weiß wie ich das ganze richtig verarbeiten soll. Ohne anständigen Rechner und Programm ist das fast nicht möglich ohne regelmäßig nen Ausraster zu bekommen
 

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte für Reaktionen
4.393
Standort
Lebkoung-City
Ich werd bei der 5er Black zuschlagen... Hab zwar schon überlegt eine Xiaomi 4k zu kaufen, preislich ist aber garnimmer sooo viel um und die Black wird immer noch die beste Quali bieten. In der Frame-Halterung sollte die Cam gegen Kleinigkeiten halbwegs geschützt sein (zB gegen Äste die dagegen schnalzen oder kleinere Steine), die Linsenabdeckung ist auswechselbar (ohne Werkzeug), für die Displays gibts Schutzabdeckungen... preislich find ich sie auch ok, hätte zumindest schlimmer sein können.. :rolleyes:
Hab nicht nachgesehen - Linsenabdeckung ist auswechselbar? Das wäre okay.

Die Drohne juckt so gar nicht. Auch die 5er kann nicht mehr wie meine 4 Black. Das gimbal, ja das gimbal hat meine Aufmerksamkeit. Erste Tests abwarten und evtl auf nen Schnäppchen hoffen. GoPro versteht sich super darauf seine Produkte gut zu verkaufen. Die Clips funktionieren super und der "will haben" Effekt tritt nach 2 Sekunden in Kraft. Aber jeder der eine ActionCam hat weiß was noch dazu gehört um einen anständigen Clip zusammen zuschneiden.

Ich hab soviel Filmmaterial inzwischen angesammelt das gar nicht weiß wie ich das ganze richtig verarbeiten soll. Ohne anständigen Rechner und Programm ist das fast nicht möglich ohne regelmäßig nen Ausraster zu bekommen
Komm schon - die schneiden doch alles mit Gopro Studio - Template laden - Footage rein - Chacka! ;)
 
Dabei seit
24. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
195
Hab nicht nachgesehen - Linsenabdeckung ist auswechselbar? Das wäre okay.
Jap, 25€.. Linsenabdeckung ist aus Gorilla Glas;
Tauchgehäuse 55€
klappbare Abdeckung für den Frame inkl. Displayfolien 25€

Ich überspringe gleich ein paar Versionen und werde die 2er dann für die ganz riskanten Aufnahmen nehmen... :D
 
Dabei seit
9. August 2012
Punkte für Reaktionen
1.128
Standort
Maintal, Heidelberg, Pfalz
Doch, hab eben was zur Flugzeit gelesen... maximal maue 20min. GoPro eben.
Zum Glück fliegt das Ding nicht länger, sonst wird IBC und Youtube von einer Welle tödlich langweiliger Videos überrollt. Von oben sieht selbst der krasseste Sprung wie lockeres Trailbiken aus. Drohnenaufnahmen sind eben nur ein Stilmittel. Man kann nicht alles damit einfangen.
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
2.300
vor 30 Jahren gab es langweilige Diaabende, jetzt gibt gibts es langweilige GoPro und Drohnen Videos... Die Technik ist neu, das Ergebnis das gleiche. Früher das Hunderte Bild von Strand in Italien, heute der Hunderte Videoclip von der Abfahrt...

Heute wie damals, nur aus Höflichkeit und mit viel Bier zu ertragen
 
Oben