Gravel vs. MTB

Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
151
Grundsätzlich solltest dir der aktuellen Verfügbarkeit bewusst sein. Es macht keinen Sinn über theoretische Bikes zu reden wenn das Bike in 2022 verfügbar ist. Also gewisse Vorarbeit, was will ich und was darf die Alternative sein.

Neben eBikes, ist das Thema Gravel seit 2-3 Jahren der Trend wie auch Trail-HTs oder seit letztem bzw. diesem Jahr DC Bikes. Kurzfristig wird sich die Verfügbarkeit auch nicht entspanne. Vermutlich oder vielleicht ab Mitte / Ende 2022. Persönlich würde ich sogar erst auf Anfang 2023 tippen.
Genau, das nichts zu bekommen ist liegt oft daran das der Käufer unbedingt die Marke XY, mit der Schaltung XY und Lieblingsfarben haben will. So leer ist der Markt nicht, ich habe in den letzten Monaten 6 Gravelbikes gekauft (mitgekauft als Berater). Das ging weil die Käufer/in offen an Marke und Farbe war und ein vernünftiges Budget von 3k geplant hatte. Bei Bike24 oder XXL ist immer was zu haben, auch bei normalen Größen für 1,80m Menschen. z.B. sowas https://www.fahrrad-xxl.de/cube-nuroad-c-62-race-p00058157m001. Gibt´s auch noch viele andere Versender.

Natürlich kann man an jedem Rad was aussetzen, die Frage ist nur ob man fahren oder diskutieren will.
 
Dabei seit
25. Juli 2021
Punkte Reaktionen
10
Alles richtig, nur hab ich ja schon ein Rennrad. Dann fahr ich halt damit weiter solange.

Am Budget scheiterts ja auch nicht.

Außerdem hab ich tatsächlich schon eins probegefahren, allerdings war der Rahmen grenzwertig groß. Und bevor ich dann ein Rad kaufe, was nicht genau passt, warte ich lieber ein bisschen.

Was ich aber festgestellt habe ist, dass eine elektronische Schaltung schon ganz nett wäre. Schaltet wirklich gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
151
Alles richtig, nur hab ich ja schon ein Rennrad. Dann fahr ich halt damit weiter solange.

Am Budget scheiterts ja auch nicht.

Außerdem hab ich tatsächlich schon eins probegefahren, allerdings war der Rahmen grenzwertig groß. Und bevor ich dann ein Rade kaufe, was nicht genau passt, warte ich lieber ein bisschen.

Was ich aber festgestellt habe ist, dass eine elektronische Schaltung schon ganz nett wäre. Schaltet wirklich gut.
Dann würde ich auch an Deiner Idee mit dem Fully festhalten und auch noch ein Gravel kaufen. Warum nicht Fully fahren wenn Du einfach Lust darauf hast, dann gibt´s auch keine Einschränkungen an Strecke mehr.
Das Gravel ist m.M.n. das beste Trainingrad um den Verkehr zu umgehen, den Winter auf versauten Strecken zu fahren oder jede Schotterpiste als Abkürzung zu nutzen.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.373
Ort
Staffelsee
Dann würde ich auch an Deiner Idee mit dem Fully festhalten und auch noch ein Gravel kaufen.
N+1👍
Bei mir fehlt das RR in der Garage, dafür fahre ich überwiegend mit dem Race HT. Könnte man auch noch als Ergänzung fahren(kaufen)…

Das Gravel ist m.M.n. das beste Trainingrad um den Verkehr zu umgehen, den Winter auf versauten Strecken zu fahren oder jede Schotterpiste als Abkürzung zu nutzen.
+1👍
Genau deshalb habe ich mir so ein Teil geholt. Macht im Winter mega Spaß. Hätte ich vorher nicht gedacht. Ist bei mir seit Miitte April im Sommerschlaf. Fahre im Moment lieber mit dem MTB in die Berge. Dafür reicht nämlich mein Schmalz in den Beinen nicht aus, um mich da mit dem Gravel bei 40-42 hochzudrücken
 
Dabei seit
25. Juli 2021
Punkte Reaktionen
10
N+1👍
Bei mir fehlt das RR in der Garage, dafür fahre ich überwiegend mit dem Race HT. Könnte man auch noch als Ergänzung fahren(kaufen)…


+1👍
Genau deshalb habe ich mir so ein Teil geholt. Macht im Winter mega Spaß. Hätte ich vorher nicht gedacht. Ist bei mir seit Miitte April im Sommerschlaf. Fahre im Moment lieber mit dem MTB in die Berge. Dafür reicht nämlich mein Schmalz in den Beinen nicht aus, um mich da mit dem Gravel bei 40-42 hochzudrücken
RR + Gravel + DC MTB + 1 (unknown) scheint sinnvoll ;)

Gravel gibt´s aber auch mit SRAM Egal 10-50 bzw. 10-52. Dann kommt man fast überall hoch.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.373
Ort
Staffelsee
Gravel gibt´s aber auch mit SRAM Egal 10-50 bzw. 10-52. Dann kommt man fast überall hoch.
Funktioniert im Moment nur elektrisch und die ist gerade am HT verbaut. Bin mal gespannt auf die SRAM xplr. Davon wusste ich noch nichts.
Aber auch mit 10-52 würde ich mich schwer tun. Bringe zur Zeit viel zu viel auf die Waage.
Selbst mit 32-52 bin ich schon ordentlich am pusten. Aber erst wenn die Steigung auf über 13% ansteigt und der Anstieg dann auch noch mehr als 1000hm am Stück hat.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.829
Ort
Allgäu
RR + Gravel + DC MTB + 1 (unknown) scheint sinnvoll ;)
Langsam wird es schlüssig, wir nähern uns einem sinnvollen Ergebnis :D

Bei der 52 Kassette ist der Sprung schon heftig finde ich. Hab mich ertappt wie ich oft zwischen dem letzten und vorletzten Gang bei der 50 Kasette schalte. Ich bleib mal weiterhin bei 10-50. Bekomme aber auch kein sinnvolles KB passend zur 10-52.
Wo ich mit 30 oder 32x50 nicht hoch komme, schiebe ich.
 
Dabei seit
25. Juli 2021
Punkte Reaktionen
10
Ka, welche Übersetzung ich bräuchte. Am Renndrad komme ich mit 36 (vorne), 32 (hinten) 12% Steigung gerade noch hoch.

Beim Gravelrad hätte ich sicher größere Steigungen bis 15% und höheren Rollwiderstand.
 
Oben