Hardtail oder Fully?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Ich glaub das Thema des TE ist durch, er hat auf den ersten 3 Seiten mehr als genug Vorschläge für robuste Räder bekommen. Nu muss der TE erstmal liefern und Probe fahren.

    Zur Reifen Wahl, ich meine die ganzen Race Sport / Lite Skin Reifen haben die gleiche Lauffläche wie die Protektion/Snake Skin Varianten, einzig die Seitenwand ist dünner. Wenn du also nicht dramatisch wenig Luftdruck fährst, nicht gnadenlos auf alles drauf hältst und durch enge Steinfelder prügelst, kommste im XC und lockeren Trail Bereich mit den Race Sport / Lite Skin Reifen locker zurecht.

    Hatte mit dem Nic Lite Skin jedenfalls keine Probleme an meinem XC HT.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. luckyleaf

    luckyleaf Frauen können auch im Gelände fahren

    Dabei seit
    03/2017
    Ich merks...... :D
    Auch wenn seine Sichtweise, zum Thema Mountainbiken und Trails sehr dogmatisch ist, respektiere ich, dass er fest zu seiner Meinung steht.
    Was muss er aber dann zu Leichtbau sagen, Scott Scale Rahmen, Schmolke Teile, Thunder Burt Reifen, auch sowas wird in Trails gefahren und die Leichtbaufans könnten sich echt beleidigt fühlen ;) Wenn er schon mein Cannondale Trigger nicht akzeptieren will...... :lol:

    @Florent29@Florent29
    Ich finde es gut, dass Du eine feste Meinung hast, egal wie man darüber jetzt denken mag. Ich respektiere das. Aber ausgerechnet Banshee Prime.....?? Wie kannst du sowas fahren? Du hast echt einen fiesen Geschmack. ;) Jedem das Seine.
     
  4. luckyleaf

    luckyleaf Frauen können auch im Gelände fahren

    Dabei seit
    03/2017
    Das ist damit doch gemeint, ich montiere mir deswegen auch keine Reifen wie Florent, wenn ich die nicht brauche. Definition Trail hat aber nichts mit Schwierigkeitsgrad zu tun.

    Definition Trail ( cambridge ): A path through a countryside, mountain, or forest area, often made or used for a particular purpose.

    Deswegen Dodger, Wir fahren ebenfalls Trails und Mountainbike wie Du und Florent. Meiner Meinung nach, ist Eure Sichtweise sehr dogmatisch und bezogen auf die Praxis, nicht plausibel und logisch. Ich verstehe es deswegen nicht. Aber das muss ich auch nicht. ;)

    Zurück zum Thema. Wir sind wirklich zu lange Off-Topic gegangen. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2018
  5. schoeppi

    schoeppi Bergaufbremser

    Dabei seit
    01/2009
    Nee, ich muss nochmal. :D
    Also was loswerden, nicht aufs Klo.

    Ich muss zugeben, ein 9.8kg Trigger hatte ich nicht erwartet als ich meinen Vergleich mit dem Raven brachte.
    Das ändert die Sache natürlich.
    So wie das aufgebaut ist stellt sich aber wirklich die Frage in wie weit das noch ein Trigger ist bzw. dem entspricht
    wofür es mal gedacht war, da hat der @Florent29@Florent29 schon recht.
    Aber bitte, es kann ja jeder sein Bike konfigurieren wie er will und wies ihm am besten taugt.
    Mein Junior wollte auf seinem Ghost SL AMR ne Flatbar, alle Spacer raus, einen -17 Grad Vorbau,
    dazu seine heissgeliebten Ikons.
    Na gut, dann halt so. :p


    @shnoopix@shnoopix Idee mit dem ausblenden des Gewichts in irgendeiner Form widerspräche aber dem was ich sagen wollte,
    natürlich ist das ein Faktor der dem HT hilft besser zu klettern und der soll auch als Argument bleiben.

    Achso, 9.8kg wiegt das Raven aber nicht, 8.6 nackig, 9,2 komplett, in XL. Meins.
     
  6. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Moinsen Marcel aka @Kamikaze_koch@Kamikaze_koch
    Ich bin auch aus Hamburg und hab mich gerade hier durchgearbeitet. Da haste ja unabsichtlich nen schönen Glaubenskrieg angezettelt.. :D

    Was Dich allerdings noch keiner gefragt hat, willst Du Dein künftiges Bike selber warten oder weggeben? Würdest Du Dich als technisch versiert betrachten, der sich auch mal zutrauen würde eine Federgabel zu zerlegen und zu warten?

    Oder würdest Du lieber bei allem, was über Kette ölen und Luft auf die Reifen geht das Rad lieber weggeben?

    Bei Versenderbikes wie Canyon ist nämlich der Service naturgemäß nicht ganz so easy, denn da muß das Bike jedes Mal eingeschickt werden. Das kann dann schon mal dazu führen daß man mehrere Wochen auf sein Bike verzichten muss.

    Ab davon kann man in Hamburg prima auch mit nem Hardtail klarkommen, die Strecken hier verlangen ja nicht ganz so viel einem ab, insbesondere ist der Untergrund zumeist nicht sonderlich steinig, was nach meiner Erfahrung einen gefederten Hinterbau leichten Gewissens verschmerzen läßt. Was nicht heißen soll daß in Hamburg ein Fully kein Spaß machen kann. Ich selber gurke hier ja auch mit nem älteren Stevens-Fully rum. Bergamont hat Dir ja nicht so zugesagt. Dartmoor bietet recht geländetaugliche Hardtails auch für den kleineren Geldbeutel an, vielleicht wäre das ja was für Dich. Stevens als Hamburger Radmarke wird über Radsport von Hacht angeboten, warst Du da schon?

    Und falls Du ein begabter Selbstschrauber bist wäre vielleicht auch ein gebrauchtes Bike was für Dich.
     
  7. Najaaa, das Trigger wurde ja seitens Cannondale als "Overmountain" beworben. Toller neuer Begriff... man sollte halt Samstags an bem XC Rennen teilnehmen können, sonntags fährt man dann den Marathon und das Wochenende drauf eben die Tour im Gebirge mit tollen Abfahrten unter die Räder nehmen. Alles mit einem Bike.

    Zugegeben ist viel Marketing Sprech aber hey genau das kann man mit dem Trigger auch machen. Gerade auch mit dem Aufbau von luckyleaf, so lange man selber eher auf der leichten Seite ist. Ist halt wie ein Spine, nur besser. :D

    Ansonsten soll sich doch jeder sein Bike so zurecht machen wie es passt. Dein Junior macht das schon ganz richtig.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. Geisterfahrer

    Geisterfahrer Unplugged

    Dabei seit
    02/2004
    Stimmt, nach dem Trailfoto kann man einen Haken dran machen und "q.e.d." darunter schreiben, dass die Begrifflichkeit "AM" letztlich eine Leerphrase ist, weil jeder etwas anderes darunter versteht.

    Ich danke! :)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Ist denn der Unterschied des Trigger so groß zu dem harten Modus eines Rock Shox Monarch RT3? Da wird der Hinterbau doch auch recht hart, auch wenn es kein richtiger Lockout ist.
     
  10. Florent29

    Florent29 Blind Racing for life

    Dabei seit
    07/2014
    Die Technik ist halt eine völlig andere - ein Pedalmode strafft nur die Druckstufe - SAG, Zugstufe und Luftvolumen bleiben unangetastet.

    Der - mittlerweile iÜ nicht mehr erhältliche - Pullshock hingegen schaltet auf einen kompletten zweiten Dämpfungskreislauf um, mit anderer Zug- UND Druckstufe sowie weniger Luftvolumen und damit auch anderem SAG. Das ist natürlich was völlig anderes.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. Du hast halt mehr Möglichkeiten. Im Elevate Modus hab ich 85 mm Federweg zur verfügung. Die kann ich mit 20% Sag und sehr Straff abstimmen. Ich kann die aber auch mit XX % Sag und plüschig abstimmen. Ich kann den aber auch mit 0% Sag und Knüppel hart abstimmen, sodass ich ein quasi HT hab. Und das ohne mir die offenen 140 mm Federweg (in meinem Fall) kaputt zu machen.
    Das alles in einem gewissen Rahmen natürlich. Hast ja nur 2 Kammern und 2 Zusgstufen zum einstellen. Aber alleine damit kann man schon ne ganze Menge an Variationen abdecken. Außerdem kommt im Elevate Modus das Tretlager höher, Lenkwinkel und Sitzwinkel etwas steiler.

    Anders als Luckyleaf fahre ich den Evelate Modus aber gerne einfach nur mit 20% Sag und recht straff. Einfach für ein gutes Ansprechverhalten und mehr Traktion bergauf ohne meine Energie in die 140 mm Federweg pumpen zu müssen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  12. fone

    fone nicht klug aber schön

    Dabei seit
    09/2003
    Ohje...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
    • Gewinner Gewinner x 1
  13. Du brauchst auch keine anderen, stabileren Reifen, wenn du im Wald mit deinem MTB die gleichen Strekcen fährst wie Oma Erna mit ihrem Stadtrad bei der Abkürzung zum Bäcker. Sorry, aber genau so sieht das Bild aus, dass du hier als den übselsten, ruppigen & matschigen Trail darstellst. Das ist ein stinknormaler Forstweg in Fahrzeugbreite, ausgewaschen vom schlechten Wetter. Das ist der Anfahrtsweg zum Trail. Wie gesagt komme ich auch aus dem Norden und selbst hier gibt es solche Wege in Hülle und Fülle, durch jeden Wald, an Elbe, Bille, Dalbek & Co. Da braucht man tatsächlich keine stabilen Reifen, diese Wege sind angelegt, damit Rentner und kleine Kinder sie ebenfalls nutzen können. Aber selbst beim simplen Bordstein hoch/runterfahren machen stabile Karkassen in der Gwichtsklasse, in der sich 1,90m-Menschen normalerweise bewegen, absolut Sinn.

    Ich bin in diesem Forum wahrscheinlich eine der "unmountainbikigsten" Personen überhaupt mit meinem Übergewicht, ohne Rennambitionen, nicht vorhandenem Fahrkönnen und ollem Cube-HT im Hamurger Umland, welches nicht gerade für MTB-Kultur in Reinstform steht, daher sehe ich meine Aussage in keinster Weise dogmatisch.

    Wenn mir aber einer erzählen will, dass ein Forstweg ein Trail ist und deswegen ein Leichtbaureifen auch quasi für Enduro geeignet ist, vollkommen unabhängig vom Systemgewicht, dann ist das, mit Verlaub, abseits jedes Dogmas, Unsinn. Nach obiger Definition ist auch eine Bundesstraße, die durch einen Wald führt, ein Trail. Trotzdem würde ich das befahren dieser Bundesstraße mit einem Klapprad infolge nicht "mountainbiken" nennen. Das ist Fahrradfahren. Daran ist nichts verwerfliches, das ist ein wunderschönes Hobby in all seinen Facetten. Aber wenn man das ausübt, sollte man sich nicht hinstellen und sagen "guckt doch mal, ich bin voll die Krasse MTBerin, ich fahre AM auf "rüppigen" (ist das eigentlich die Verniedlichung vom allgemein verwendeten Begriff "ruppig"?) Forstwegen mit Leichtbaureifen und weil nicht mehr geht, langt das für alle, selbst für doppelt so schwere Fahrer, schaut nur was alles geht und möglich ist!". Und dann noch teilweise die gender-Keule rausholen und anderen unterstellen, dass sie nicht plausibel und logisch argumentieren, nur weil sie beim Radfahren im Gelände keinen Platten riskieren möchten...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  14. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Jetzt reitet man nicht zu sehr auf dieses eine Foto von @luckyleaf@luckyleaf rum. Mit der von ihr genannten Reifenpaarung Conti MKII/ X-King in der RaceSport-Ausführung habe ich mit nem Systemgewicht inklusive Rucksack von knapp unter 90kg schon recht anspruchsvolle Alpen-X klaglos hinter mir gebracht. Mit den Reifen kann so ein Leichtgewicht wie sie grundsätzlich sicher mehr als nur nen abschüssigen ausgewaschenen Forstweg runterkacheln.

    Und ein kleiner Seitenhieb an @Florent29@Florent29 : Ja, auch das ist Mountainbiken.. :aetsch:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  15. scylla

    scylla likes chocolate Forum-Team

    Dabei seit
    01/2010
    Ihr solltet langsam mal wieder aufhören euch über einen speziellen Anwendungsfall die Köpfe heiß zu reden und lieber wieder auf das ursprüngliche Thema des TE zurückkommen. Damit hat die Diskussion der letzten Seiten nämlich höchstens noch am Rande zu tun.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  16. fone

    fone nicht klug aber schön

    Dabei seit
    09/2003
    Aber wie soll man denn sonst mitteilen was für ein krass cooler Biker man ist?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 1
  17. rhnordpool

    rhnordpool Rainer Wahnsinn

    Dabei seit
    06/2013
    @fone@fone :daumen: You made my day. War schon dabei, Minderwertigkeitskomplexe zu bekommen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  18. Moin, also was die Wartung angeht würde ich es gerne machen lassen! So viel technisches nohow habe ich leider nicht ! Ich habe Bekanntschaft Nähe Koblenz die ich regelmäßig besuche und immer eine Zeit dort bleibe, somit wäre das mit Canyon kein Problem .

    Habe die letzten Tage viel umher geschaut und bin aktuell bei dem Ghost Asket 5 LC 27,5 hängen geblieben. Ich möchte mal schauen ob es eventuell ein Händler in bzw um Hamburg im Bestand hat und probefahren !
     
  19. whistler85

    whistler85 Leidenschaftlicher Biker

    Dabei seit
    09/2011
    Warum muss man nur nach allgemeingültigen Definitionen gehen? Und wie genau ist das dann?
    Mountainbiken kann doch jeder für sich persönlich definieren und damit dann für sich persönlich Spass haben...

    Ob Fully, Hardtail, Gravelbike, ob 70mm Vorbau oder 120, ob 150mm Federweg oder nur 80mm... jeder kann doch so fahren wie er/sie das für richtig hält und wenn jemand mit nem Enduro auf oben abgebildetem Weg langfährt und es ihm Spass macht, dann ist es halt so.

    Andere können es sich nur mit nem Crosser vorstellen - ist auch ok!
    Aber so pauschale Aussagen wie "mit Mountainbiken hat das nichts zu tun" find ich immer schwierig... klar kann jeder seine Vorlieben haben aber man sollte das niemandem vorschreiben wollen oder darüber die Nase rümpfen :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3