just 4x!

Dabei seit
14. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
1.122
hi,
irgendwie habe ich keinen thread zum thema 4x gefunden, außer den bilder threads.
also hier ist einer ;)
postet einfach alles was ihr wissen wollt, zeigen wollt oder einfach loswerden wollt!
bin neugierig auf eure bikes und eure posts!

ride & race on!!! :daumen:
 
Dabei seit
3. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
0
okai so is gut dann schau ich nicht immer in die Galerie und werd enttäuscht. RS revelation halt ich für vernünftig...bei gröberen sachen Pike. Manitou Minute is auch gut denk ich
 
4

4x_racer

Guest
hi,
irgendwie habe ich keinen thread zum thema 4x gefunden, außer den bilder threads.
also hier ist einer ;)
postet einfach alles was ihr wissen wollt, zeigen wollt oder einfach loswerden wollt!
bin neugierig auf eure bikes und eure posts!

ride & race on!!! :daumen:
Falls jemand 4cross nicht kennt ;):)

Fourcross
Fourcrosser sind Rennmaschinen für den harten Renneinsatz. Sie machen allerdings auch auf Dirt Jumps keine schlechte Figur. In dieser Kategorie zählt Leichtbau gleichermaßen wie Stabilität, da sie einerseits hohe Sprünge und Stürze aushalten müssen, andererseits auch leicht genug sein müssen, um sie aus den Startgattern katapultieren zu können. Außerdem werden hier sehr oft Klickpedale eingesetzt. In der letzten Zeit setzen sich auch immer mehr Fullys gegenüber Hardtails durch, allerdings sind diese noch immer die Platzhirsche in dieser Kategorie.
Federweg vorne: ca. 100 mm
Federweg hinten: 0 bis 110 mm
 
4

4x_racer

Guest
Rock Shox Reba 2009 hatt eine 20 mm Steckachse und 1670 Gramm, das wäre eine alternative, wenn du eine Gabel mit Steckachse suchst !
 

agrohardtail

Am Fenster zum Hof
Dabei seit
29. November 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oberhonnefeld
hat die nicht den neuen standard also 15mm steckachse.

ne pike halte ich nur auf int. kursen für sinnvoll, wo die 4x strecken immer mehr einer downhillstrecke ähneln.
 
Dabei seit
7. November 2006
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Zwigge
hallo,
die rs werde eine 20mm maxle steckachse haben. wobei in dem reba modell eine maxle light steckachse verbaut ist. die hat zwar auch eine 20mm steckachse ist aber leichter als die einfache ausführung. die 15mm steckachsen sind bei fox, marzocchi und shimano neu.

du könntest eine manitou minute nehmen. ich war mit meinem 2006 modell sehr zufrieden. viell bekommst du ja noch eine von 2006 irgendwo her. ansonsten bei den neuen modellen würde ich die elite absolute (100mm) mit hex-look steckachse nehmen. (gibt es natürlich auch ohne steckachse)
rs reba ist auch gut und stabil.
mit der fox bin ich jetzt auch sehr zufrieden. am anfang hatte mich bei den fox modellen immer die zu hohe progression gestört. nachdem ich mir aber dann meine federgabel zur brust genommen habe (progression von 20mm auf 5mm verringert) bin ich nun zufrieden mit der.
wenn du nicht viel geld ausgeben möchtest wäre auch eine sr suntour axon zu überlegen. die teile halten, wiegen um die 1650 gramm und kosten im schlimmsten falle nur 400euro. die axon modelle sind wie rs, manitou oder fox mit luft, 100mm federweg und bis zu 185mm scheiben fahrbar.
zum Schluss will ich auch noch die rs revelation erwähnen. ist aber von allen gabeln hier die schwerste.
ich könnte zwar noch ein paar gabel aufzählen, hab aber jetzt gerade keine lust mehr. ;)
gruß
 
Dabei seit
14. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
1.122
das war doch mal ne antwort! :daumen:
danke @ big t

werde mich jetzt einfach nochmal online in den shops umschauen und dann mal spontan sein ;)
zeigt doch mal eure bikes. würden mich ja auch interessieren!
 

gigi

DirtCrew Mitglied
Dabei seit
29. August 2001
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Gaildorf
meine revelation wiegt 1720g (auf geeichter waage nachgemessen), ich denke das 50g zur reba den mehrpreis nicht rechtfertigen. dieses mehrgewicht kann man bei gutem aufbau sicherlich 3-4 mal einsparen

nicht das ihr denkt ich wäre gegn eine reba, find ich auch gut, nur finde ich sollte es finanziell auch im rahmen bleiben, ist ja schlieslich nur ein hobby, davon gehe ich mal aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. November 2006
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Zwigge
beim thema preis/leistung stimme ich gigi zu. würde auch eine rs revelation der rs reba vorziehen. 50gramm rechtfertigen keine 70-100euro mehr wenn man sonst keine weiteren vorteile in der gabel hat!
 

Jochen_DC

Master Class
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
406
Standort
Bodensee
kann mich da auch nur der Meinung von gigi anschliessen. Fahre selber eine Revelation, das Ding ist leicht und halbwegs steif. Und den ein oder anderen Fehler verzeiht sie auch. Fahr damit auch im Gelände rum und das macht sie auch mit ohne Zicken. Eine echte Empfehlung.
 
Dabei seit
7. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Berlin
ich hätte da auch nochmal was:

unabhängig vom gewicht..rs recon...kaufen ja nein vllt?

oder angst haben?

einfach ma was zu sagen wenn jemand was weiss :)
 
Dabei seit
7. November 2006
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Zwigge
die rs recon ist fast baugleich zur rs revelation. sie unterscheiden sich nur durch das u-turn system. die recon ist genauso wie die revelation eine gabel mit gutem preis/leistung verhältnis. angst brauchst du bei der gabel also nicht haben.
 
Dabei seit
14. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
1.122
ich find sowohl recon, revelation als auch reba echt nice.
aber irgendwie komm ich von der mz 4x nicht weg. immer hin hat mr. lopes das ding mitentwickelt und fährt die ja auch, dann kann die doch einfach nicht so falsch sein.
schwere entscheidung auf jeden fall
 
Dabei seit
7. November 2006
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Zwigge
falsch ist die nicht. wenn dir 400gramm zu einer anderen gabel egal sind dann kannst du diese nehmen. es ist eben eine sehr massive gabel. ich persönlich würde sie nicht nehmen weil sie mir doch einbißchen zu schwer wäre. eine rs recon oder revelation wird genauso halten. nur die sind entspannte 400-500gramm leichter und 500gramm ist nicht wenig.
 

gigi

DirtCrew Mitglied
Dabei seit
29. August 2001
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Gaildorf
und die genannten rs gabeln haben keine steckachse, was unter umständen auch kein neues vorderrad braucht.
 
4

4x_racer

Guest
Moin, kurze Frage

Ich habe jetzt 2 Laufradsätze, einen leichten XC Lrs und einen Dh Lrs und wenn ich jetzt mit dem Dh Lrs(natürlich schwerer) im Winter trainiere und dann am Anfang der Rennsaison den XC Lrs, bringt es mir dann mehr als wenn ich den ganzen Winter mit dem leichten XC Lrs trainiere?
 

Jochen_DC

Master Class
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
406
Standort
Bodensee
ich würde sagen ja da deine muckies auf nen schwereren trainiert sind und du dann mittels eines leichteren mit besseren beschleunigungswerten deutlich besser beschleunigst...ähnlich wie blei an den beinen für sprinter (bevor es doping per spritze gab)
 
Dabei seit
4. November 2004
Punkte für Reaktionen
36
bringt auf jeden fall was, würde aber nicht ausschließlich mit dem schweren satz trainieren. zwischendurch ruhig mal wechseln um gefühl für das rad im leichten setup zu behalten.
 

Cheeta

BMX seit 1984...
Dabei seit
4. August 2005
Punkte für Reaktionen
0
Jemand eine Meinung bezueglich des Manitou Minute MRD fuer 4X?

Ich moechte meinen Z1 ersetzen (auch fuer trainieren ;) ) weil die einfach zu schwer ist und zu hoch baut (ist schon 'tiefergelegt') durch einen sub 2.0 kg Gabel, aber vorziehungsweise nicht auf Steckachse verzichten (aufgrund ~100 kg Fahrer).

Der neue Reba mit Maxle Light ist auch eine (z.Zt teuere) Option, aber momentan kann man einen Minute MRD (~1500 gram, Steckachse) relativ guenstig finden.


Dass man bei Intense mit dem Minute MRD unterwegs ist und z.B. Wiggy seit der WM mit einem Reba w/ Maxle light fahrt weiss ich schon.
 

framebreaker84

Extrem Drop Geil !
Dabei seit
14. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Königreich Hattenhofen
Möchte kommende Saison auch mit dem 4x anfangen, bin öfters in Aichwald auf der Strecke(zum Dirten und bissl über die Strecke cruisen) und mich hats voll erwischt, daß 4cross Fieber. Werd mir über die kalten Wintermonate mein eigenes Bike aufbauen. Rahmen is bereits da: Author Prokop 2007. Super Schweißnähte und die Lackierung is auch nicht von schlechten Eltern.
Muß ihn nur noch genau wiegen...
Wäre über Gabel Tipps sehr dankbar !
 

Anhänge

Oben