Katastrophe Schaltung (Scalpel SE)

Dabei seit
28. März 2020
Punkte Reaktionen
2.062
Ort
Saarland
Hallo,

ich wollt mal eure Meinung hören bezüglich dessen, was gleich kommt.

Heute erste Tour mit dem Scalpel SE gemacht. War gut, dann passierte Folgendes:

Ich schalte auf das größte Ritzel, Schaltwerk wirft die Kette über das größte Ritzel, diese klemmt sich zwischen Speichen und Kassette ein.

  • Kette gerissen
  • Schaltwerk verbogen
  • min. 1 Speiche krumm
  • Schaltauge anscheinend nach vorne gebogen
  • Lack an der Aufhängung dort gänzlich ab
  • Schaltwerk ebenso verbogen

Ich habe mal Bilder der Katastrophe angehängt.

Kann mir jemand sagen, wie sowas passieren konnte, dass die Kette über das größte Ritzel geworfen wird? Wenn ich morgen beim Händler aufschlage, will ich jemandem gefunden haben, dem ich die Schuld dafür geben kann.
 

Anhänge

  • katastrophe.jpg
    katastrophe.jpg
    502,3 KB · Aufrufe: 728
  • Kurbeö.jpg
    Kurbeö.jpg
    231,4 KB · Aufrufe: 748
  • Schaltauge.jpg
    Schaltauge.jpg
    214,5 KB · Aufrufe: 711
  • Schaltauge2.jpg
    Schaltauge2.jpg
    230,6 KB · Aufrufe: 723
  • Schaltauge3.jpg
    Schaltauge3.jpg
    173,1 KB · Aufrufe: 704
  • Schaltwerk rück.jpg
    Schaltwerk rück.jpg
    293 KB · Aufrufe: 689
  • Speiche.jpg
    Speiche.jpg
    244,3 KB · Aufrufe: 676
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Martinwurst

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Martinwurst

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
20.150
Ort
74xxx
Das zu reklamieren wird ein schwieriges Unterfangen.

Der Verkäufer wird mit Fehlnutzung argumentieren.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
8.602
Ort
Weißwurstäquator
Freundlich, aber hart bleiben.

Wenns vor Ort gekauft wurde und kein Sturz oder ähnliches war, war der letzte, der die finger dran hatte der Händler. Und der muss sicherstellen, dass das funktioniert.

Das Schaltwerk hat seitlich keine Kratzer, was drauf hindeutet, dass kein Sturz war, sondern dass es eher an einer zu locker eingestellten L Schraube lag. Viel zu locker.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
2.386
Wieder mal das altbekannte Thema.
Es ist scheiss egal, wie der Händler argumentiert, er kann dir in dem ersten 6 Monaten nichts beweisen, wie auch.

Erst danach bist du in der Beweispflicht, was es schwieriger machen kann, auch wenn du noch im Recht bist.

Ich glaub langsam sollten wir da mal nen Leitfaden anpinnen, mit Gewährleistung scheint es bei vielen zu hapern.
 

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte Reaktionen
219
Ort
Rottweil
Könnte ja auch beim Schalten, etwas wie ein Stöckchen dazwischen gekommen sein und dadurch die Schäden entstanden sein :ka: , gibts schon mal ...
Alles zwar Ärgerlich, aber Du solltest evtl. mal besonnen mit dem Händler ins Gespräch gehen und nicht gleich wie der Elefant im Porzellanladen ...

Wenn ich morgen beim Händler aufschlage, will ich jemandem gefunden haben, dem ich die Schuld dafür geben kann.

Besser ist wohl die Sache Höflichst und kooperativ versuchen zu lösen.
Der Mechaniker wird evtl. schon mal die Gänge im Montageständer bei der Montage durchschalten und eingestellt haben.
Es könnte ja auch das Schaltauge bei Transport zu Dir nach Hause verbogen worden sein :ka: oder wei oben schon geschrieben beim Schalten was dazwischen gerutscht sein oder die Kette übersprungen ...
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
8.602
Ort
Weißwurstäquator
nein, die Kette lief ja über das größte Ritzel und verfing sich dann in den Speichen. Zog sich quasi hinter dem Ritzel um die Nabe.
Wir meinen das selbe.
Das Schaltwerk hat zu weit nach innen geschalten, so dass die Kette drüber ist.
Ob dabei zuerst das Schaltwerk die Speichen berührt, oder erst nachdem sich die Kette verheddert hat, ist bei dem Schadensausmaß egal.

Normalerweise sind doch bei Neurädern immer diese unschönen Speichenschutzscheiben drin, um genau DAS zu verhindern.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
8.602
Ort
Weißwurstäquator
Hier gefunden
Es wäre ein Mangel, der durch eine nicht korrekt eingestellte Schaltung entstanden ist.

Er darf nachbessern.
Die Speiche wird kein Problem sein, das Schaltwerk und die Kette auch nicht.
Aber der vermackte Rahmen ist doof, weil es die Farbtöne nirgends fertig zu kaufen gibt.
Würde eine neue Schwinge bedeuten.
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
2.386
Dann stellt er ihm eben das gleiche Rad neu hin.
Wird er nicht machen, aber wär ne Möglichkeit, wie er den Mangel beseitigen könnte.
 
Oben Unten