Kenda MTB-Reifen

Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.625
Ort
Kelheim
@sp00n82
Ich kannˋs immer noch nicht glauben...
Hatte weder mit dem Regolith noch mit dem Nevegal bisher eine einzige Panne (kein SnakeBite, Dornenstich o.ä.) und das obwohl ich mit den beiden Reifen u.a. auch im BikePark unterwegs war. :ka:
 

nebeljäger

a Blues a Day keeps the Blues away
Dabei seit
26. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
3.848
Ort
Neohelvetianer
Auf der Homepage sehe ich ihn nicht. Hast du da angerufen? Nach D liefern lassen?

Schweizer Importeur.... wohne in der Schweiz... ;-)

@nebeljäger kenne mich mit dem Hellkat nicht so aus, dachte der wäre für was Gröberes? Und dazu dann einen <800g HR lässt nicht auf zB flott und felsig schließen. Hast Du schon Erfahrung damit?
Bin ne zeitlang Baron / Mountain King gefahren, in der Theorie genial (hoch super, runter genug Grip) aber leider ist mir der HR 2mal "geplatzt" im Steinfeld

Hinten muss rollen! ;-) Hellkat ATC lässt sich denk ich gut mit einer MM SS vergleichen. Bin auch viel MK3 gefahren und finde ihn einen sehr gelungenen Touren(Hinter)reifen mit dem ich im Alpinen Gelände bis dato keine Defekte hatte. Wollte mal was anderes probieren, hab aber noch keine ErFAHRung mit den Kendas. Schätze aber beide(Regolith, Hellkat) auf Höhe von MK3(NN) hinten und MM vorne ein.... mal sehen, werde hier berichten...
 

ragazza

radfahren essen schlafen arbeiten radfahren
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.461
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
@sp00n82
Ich kannˋs immer noch nicht glauben...
Hatte weder mit dem Regolith noch mit dem Nevegal bisher eine einzige Panne (kein SnakeBite, Dornenstich o.ä.) und das obwohl ich mit den beiden Reifen u.a. auch im BikePark unterwegs war. :ka:
deckt sich exakt mit meinen Erfahrungen, und ich fahre sogar die leichten ATC Versionen. Bayrischer Wlad und Alpen, auch mal Park.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
2.106
Ort
Hessen
habe auch mit dem 650b Nevegal 2 ATC 2,4 hinten null Probleme, ordne ihn aber in Summe hinter dem DHR II 2,3 DUAL ein, der außer Nassgrip in allem ein Tick besser ist (weniger Watt berghoch, mehr Grip auf der Bremese); aber die Idee mit dem Regoith könnte eine sein 8-)
der MK (war aber noch der 2 in 2,4) ist mir ständig um die Ohren geflogen...
 
Dabei seit
11. September 2019
Punkte Reaktionen
17
wollte mein Bike auf Regolith Pro 27,5 x 2,4 vorne und 27,5 x 2,2 hinten umrüsten. Hinten einen 2,4 auf meine Felge mit Maulweite 22,5 fand ich nicht optimal weil der Reifen sehr breit baut (habe ich hier im Forum gelesen). Nun habe ich den Reifen in der Breite 2,2 nirgends in De gefunden. Auf der Kenda Seite wird dieser Reifen aufgeführt also muss es ihn ja auch zu kaufen geben. Kennt jemand eine Möglichkeit auf einfachem Weg an diesen Reifen heranzukommen?
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.625
Ort
Kelheim
wollte mein Bike auf Regolith Pro 27,5 x 2,4 vorne und 27,5 x 2,2 hinten umrüsten. Hinten einen 2,4 auf meine Felge mit Maulweite 22,5 fand ich nicht optimal weil der Reifen sehr breit baut (habe ich hier im Forum gelesen). Nun habe ich den Reifen in der Breite 2,2 nirgends in De gefunden. Auf der Kenda Seite wird dieser Reifen aufgeführt also muss es ihn ja auch zu kaufen geben. Kennt jemand eine Möglichkeit auf einfachem Weg an diesen Reifen heranzukommen?
Mal bei Bike-Components anfragen... die können ziemlich viel organisieren.
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
1.173
Ort
Aachen
Mal eine Frage: hab gestern meinen neuen Regolith TR 2.4 montiert. Mein erster Tubeless Versuch. Ging eigentlich sehr gut und mit normaler standpumpe. Hab erst mal auf 2,5 bar aufgepumpt. Also alles bestens? Denkste. Der Reifen eiert wie Sau. Das kann so nicht bleiben. Kann sich das noch was setzen, wenn ich fahre? Oder durch das Weiten des Reifens bessern? Hab ich evtl was falsch gemacht? Dieser Streifen an der Seite verläuft für mich stets parallel zur Felge. Und die Felge hat keinen Schlag.
 
Zuletzt bearbeitet:

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.877
Ort
bei Heidelberg
Mal eine Frage: hab gestern meinen neuen Regolith TR 2.4 montiert. Mein erster Tubeless Versuch. Ging eigentlich sehr gut und mit normaler standpumpe. Hab erst mal auf 2,5 bar aufgepumpt. Also alles bestens? Denkste. Der Reifen eiert wie Sau. Das kann so nicht bleiben. Kann sich das noch was setzen, wenn ich fahre? Oder durch das Weiten des Reifens bessern? Hab ich evtl was falsch gemacht? Dieser Streifen an der Seite verläuft für mich stets parallel zur Felge. Und die Felge hat keinen Schlag.
Nochmal montieren mit Reifenmontagemittel. Oder etwas Tubelessmilch als Flutschi-Mittel verwenden.
(Seifenlauge empfehle ich nicht, Seife verdunstet ja eher schlecht, dann bleibt die Verbindung zwischen Reifen und Felge dauerhaft flutschig. Aber auf eigene Gefahr auch ne Möglichkeit.)

Höher als 2,5 Bar bei der Montage würde ich auch nicht gehen, wenn es bis dahin noch nicht passt, dann stimmt was anderes nicht.
 
Dabei seit
11. September 2019
Punkte Reaktionen
17
Regolith 27,5 x 2,2 gibt es in Frankreich zu kaufen, 13 E Versand. Allerdings nur als TR Version, den Reifen gibt es nicht als SCT. BC kann ihn auch nicht liefern.
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
1.173
Ort
Aachen
Nochmal montieren mit Reifenmontagemittel. Oder etwas Tubelessmilch als Flutschi-Mittel verwenden.
(Seifenlauge empfehle ich nicht, Seife verdunstet ja eher schlecht, dann bleibt die Verbindung zwischen Reifen und Felge dauerhaft flutschig. Aber auf eigene Gefahr auch ne Möglichkeit.)

Höher als 2,5 Bar bei der Montage würde ich auch nicht gehen, wenn es bis dahin noch nicht passt, dann stimmt was anderes nicht.
Danke. So werde ich es noch mal versuchen. Ich hab mir ohnehin gerade dieses Zeug von Schwalbe geholt. Augenscheinlich lief die Montage auch ohne recht einfach. Meine Felgen sind auch nur bis 2,8 bar freigegeben. Viel höher geht’s also eh nicht.
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.287
Gibt's ne Erklärung warum der helldriver so schwer ist?

Über 900g laut bc

Gummimischung eigentlich die gleiche wie zum Beispiel der Regolith und dann noch ohne das SCT Zeugs.. Und weniger Stollen übersehe ich da was?

Erfahrungen wirds keine geben oder?
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.302
Bike der Woche
Bike der Woche
Der Nevegal2 in 29x2.6 ist da. In der ATC Variante. Breite bei mir auf MW33 = ca. 64,5mm! (frisch montiert)

Das Profil ist schön rund und wirkt wie ein hochpotenter Maxxis Ardent mit massiveren Außenstollen.

Leider werde ich wegen Lieferzeiten des Rahmens nicht vor März zum testen kommen.

Der Reifen hat sich nun nach ca. 2 Mon. auf eine Breite von 67mm aufgeweitet

Leider geht es nun zu knapp an meinem Hinterbau zu. Nicht die Breite ist das Problem, vielmehr die Reifenhöhe (ca. 64-65mm). Bilder siehe IBIS Ripmo Thread.

Deshalb werde ich die Reifen wohl wieder abgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. März 2011
Punkte Reaktionen
3.403
Bike der Woche
Bike der Woche
Kenda Saber 29x 2.2 TR
Hatte gedacht die wären leichter oder zumindest eher Richtung Werksangabe von 539g.Es scheint mir so als sind Meine neuere Modell laut Verpackung?!

IMG_20200213_113430.jpg
IMG_20200213_113712.jpg
IMG_20200213_113743.jpg
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.010
Mein Saber 2.2 TR hatte 534g.

Kenn mich bei Kenda im Moment garnicht aus.
2.2er sind anscheinend jetzt schmaler geworden, 2.4er so wie früher 2.2er und jetz auch noch ein schwerer 2.2er...
 
Oben